Der VW Jetta ist das meistverkaufte Modell aller deutschen Hersteller in den USA, hierzulande führt er eher ein Nischendasein. Das dürfte sich auch mit dem neuen Jetta Hybrid nicht ändern, der ab sofort bei den Händlern bestellt werden kann


Beim Jetta Hybrid kommen ein aufgeladener TSI-Benzindirekteinspritzer mit 110 kW/150 PS und ein Elektromotor mit 20 kW/27 PS zum Einsatz, die zusammen eine Systemleistung von 125 kW/170 PS erreichen und mit einem Sieben-Gang-DSG zusammenarbeiten. Insgesamt soll der Jetta Hybrid, der per Knopfdruck über eine Distanz von bis zu 2 Kilometern rein elektrisch gefahren werden kann, nur 4,1 Liter/100km verbrauchen, was 95 g/km CO2 entspricht. Dabei muss auf auf ansprechende Fahrleistungen nicht verzichtet werden, denn das Hybrid-Fahrzeug beschleunigt in rund neun Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Und beim Sparen hilft auch das "Segeln" bei höherem Tempo. Der Benziner wird dabei per Trennkupplung vom Antriebsstrang abgekoppelt.

Jetzt ist der Jetta Hybrid in den zwei Ausstattungsversionen Comfortline und Highline bestellbar. Beiden gemeinsam sind modellspezifische Ausstattungsmerkmale wie ein eigenständiger Kühlergrill, LED-Rückleuchten, blau hinterlegte Hybridschriftzüge, spezielle Seitenschweller, ein Heckdeckelspoiler, ein modifizierter hinterer Stoßfänger sowie 15-Zoll-Leichtmetallräder. Ebenfalls serienmäßig sind das Radio-CD-System RCD 510 inklusive Energieflussanzeige mit digitalen Radioempfang DAB+, die Multifunktionsanzeige „Plus“, ein Multifunktionslederlenkrad, eine Klimaautomatik und die Einparkhilfe ParkPilot. Beim Highline sind zudem Bi-Xenon Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallräder, die Multifunktionsanzeige „Premium“ und das Winterpaket serienmäßig enthalten. Als Grundpreis werden für den Jetta Hybrid Comfortline 31.300 Euro fällig, der Jetta Hybrid Highline beginnt bei 33.500 Euro. Damit sind sie 3.700 Euro beziehungsweise 4.750 Euro teurer als die vergleichbar ausgestatteten Modelle mit dem 1.4 TSI mit 118KW/160 PS.

Mit Material von: heise.de; VW
Bildquelle: VW