Hallo, liebe Verkehrsrechtsinteressierten!

Da einige von euch wohl etwas gegen die Such-Funktion zu haben scheinen (anders kann ich es mir nicht erklären, dass sie so selten genutzt wird ), bekommt ihr hier nun den ultimativen Guide zum Thema "Was erwartet mich bei...?"!

Damit dieser Thread nicht zugemüllt wird, ist er "ReadOnly"!

Speeding:

Wie viel wird mir vorgeworfen, wenn ich xx km/h auf dem Tacho hatte?

Zu allererst muss man sagen, dass man dies pauschal nicht sagen kann, da jedes Auto eine andere sogenannte Tachovoreilung aufweist, d.h. der Tacho zeigt ein paar km/h mehr an als der tatsächliche Ist-Wert. Außerdem kommt noch hinzu, dass von dem vom Messgerät gemessenen Wert noch 3% abgezogen (aufgerundet), mindestens jedoch 3 km/h! Wem das zu kompliziert ist: bis 100 km/h werden 3 km/h abgezogen, ab 101km/h 3% des tatsächlich gemessenen Wertes, die aufgerundet werden! Dies rührt daher, dass das Messgerät eine gewisse Ungenauigkeit aufweisen kann. Es kann also nicht nur zu wenig anzeigen sondern auch zu viel, sodass sich die Toleranz am Ende dann mit der Messungenauigkeit genau ausgleicht!

In einigen Bundesländern kann es allerdings sein, dass die Messgerättoleranz, also die 3km/h bzw. 3% nicht vom Ist-Wert (also von der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit) sondern vom Soll-Wert (maximal zulässige Geschwindigkeit) abgezogen werden! Wenn ihr euch nicht sicher darüber seid, was bei euch der Fall ist, geht lieber vom "Worst Case" aus (also 3% vom Soll-Wert)!

Die Tachovoreilung ist wie bereits erwähnt bei jedem Fahrzeug verschieden und hängt u.a. von Bereifung und Alter des Fahrzeugs ab! Verschiedene Quellen gehen von einer durchschnittlichen Voreilung von 4%, maximal jedoch 10% plus 4 km/h (laut Richtlinie 75/443/EWG für alle Fahrzeuge, die nach dem 01.01.1991 zugelassen wurden).

Rechenbeispiel:
(es wird angenommen, dass die 3% Toleranz vom Ist-Wert abgezogen werden)

a) Geblitzt bei Tachowert 78 km/h --> Annahme: Tacho eilt 4km/h vor --> Ist-Wert = 74 km/h --> abzüglich Toleranz: 71 km/h
b) Geblitzt bei Tachowert 158 km/h --> Annahme: Tacho eilt 10km/h vor --> Ist-Wert = 148 km/h --> abzüglich Toleranz (3% = 4,44 km/h, aufgerundet auf 5 km/h): 143 km/h

(Die Annahme ist ein frei willkürlich gewählter Wert!)


Was erwartet mich finanziell (ab dem 01.02.2009)? Bekomme ich Punkte oder Fahrverbot?

innerhalb geschlossener Ortschaften (gilt auch für 30 km-Zone !)
bis 10 km/h 15,- EUR
11-15 km/h 25,- EUR
16-20 km/h 35,- EUR
21-25 km/h 80,- EUR, 1 Punkt
26-30 km/h 100,- EUR, 3 Punkte
31-40 km/h 160,- EUR, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
41-50 km/h 200,- EUR, 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h 280,- EUR, 4 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
61-70 km/h 480,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot
über 70 km/h 680,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot




außerhalb geschlossener Ortschaften (z.B. Landstraße, Autobahn, auch in Baustellen)
bis 10 km/h 10,- EUR
11-15 km/h 20,- EUR
16-20 km/h 30,- EUR
21-25 km/h 70,- EUR, 1 Punkt
26-30 km/h 80,- EUR, 3 Punkte
31-40 km/h 120,- EUR, 3 Punkte
41-50 km/h 160,- EUR, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h 240,- EUR, 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
61-70 km/h 440,- EUR, 4 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
über 70 km/h 600,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot



Achtung: Wer innerhalb eines Jahres zwei mal mit über 25 km/h oder zwei mal über 20 km/h plus einmal über 25 km/h erwischt wird, dem droht ein einmonatiges Fahrverbot (gilt nur für Übertretungen, für die es noch kein Fahrverbot gegeben hat.



Rotlichtverstoß:

Ab wann ist ein Ampelblitzer scharf?

Der Ampelblitzer ist i.d.R. scharf, sobald die Ampel auf rot umgeschaltet hat. Geschichten wie z.B. man habe 0,5sec. Zeit, bis nach dem Umschalten geblitzt wird, sind Märchen!


Warum hat es bei mir zwei mal geblitzt?

Ampelblitzer blitzen immer zwei mal, um nachweisen zu können, dass der Fahrer auch tatsächlich über die Kreuzung gefahren ist und sich nicht nur z.B. mit dem Bremsweg vertan hat und ein paar cm nach der Haltelinie zum stehen gekommen ist!


Gibt es auch kombinierte Geräte?

An manchen Ampeln gibt es tatsächlich 2 Blitzer - einer für den Rotlichtverstoß, einen für Speeding, also Übertreten der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.


Was erwartet mich bei einem Rotlichtverstoß?

Rotlichtphase bis zu 1 sec:
ohne Gefährdung: 50€, 3 A-Punkte
mit Gefährdung: 125€, 4 A-Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Rotlichtphase über 1 sec:
ohne Gefährdung: 125€, 4 A-Punkte, 1 Monat Fahrverbot
mit Gefährdung: 200€, 4 A-Punkte, 1 Monat Fahrverbot



Punkte:

A- und B-Verstoß

Unterschieden wird zwischen sogenannten A- und B-Verstößen, die dann eben A- bzw. B-Punkte geben. Was unter A und was unter B fällt, könnt ihr hier nachlesen!
Wichtig für Probezeitler: Bei einem A- oder zwei B-Verstößen werdet ihr zur Nachschulung ("Aufbauseminar für Fahranfänger", ASF) gebeten.

Ab einem Bußgeld von 40€ kann sicher mit Punkten gerechnet werden!


Was passiert mir bei wie vielen Punkten?

http://img87.imageshack.us/img87/216/bonussystemkt6.gif


Probezeitfolgen:

Bei einem A- oder zwei B-Verstößen während der Probezeit werdet ihr zu der o.g. Nachschulung aufgefordert. Außerdem verlängert sich eure Probezeit um weitere 2 Jahre. In der Zeit, bis ihrdie Nachschulung erfolgreich abgeschlossen habt, haben weitere Verstöße im Straßenverkehr keine probezeitrelevanten Folgen für euch (Bußgelder etc. kommen natürlich trotzdem auf euch zu!).

Solltet ihr bis zum Ablauf der euch von der Verwaltungsbehörde aufgetragenen Frist keine erfolgreich absolvierte Nachschulung aufweisen können, wird euer Führerschein eingezogen. Weist ihr bis zur nächsten Frist keine Bescheinigung vor, wird die Fahrerlaubnis ungültig und ihr müsst die Fahrerlaubnis durch eine erneute Ausbildung in einer Fahrschule wiedererlangen!

Seiten von Interesse: