Zylinderkopfdichtung? Wasserverlust

Diskutiere Zylinderkopfdichtung? Wasserverlust im Ford Mondeo Forum im Bereich Ford; Vorgeschichte: nachdem meine heizung nicht mehr warm wurde (leider war die temp.anzeige defekt), habe ich gesehen, dass ca. 3l kuehlfluessigkeit...

muheijo

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
181
Ort
Malm/Nord-Trøndelag
Vorgeschichte:

nachdem meine heizung nicht mehr warm wurde (leider war die temp.anzeige defekt), habe ich gesehen, dass ca. 3l kuehlfluessigkeit gefehlt haben. daraufhin habe ich thermostat, -gehæuse und -fuehler getauscht.
Die temp.anzeige steht jetzt immer schøn mittig, dennoch verliert/verbraucht er irgendwo wasser. ich tippe auf die kopfdichtung, weil ich sonst kein wasser unter'm auto/im motorraum entdecken kann. allerdings sieht das øl gut aus....
"kuehlerdicht" hatte ich auch schon drin, ohne effekt.
spritverbrauch ist seit einiger zeit auch gestiegen, kann allerdings auch andere ursachen haben.

jetzt die fragen:

- wie gross ist die wahrscheinlichkeit, dass es die zyl.kopfdichtung ist?
- wechsel ist wohl etwas fuer die werkstatt? was kann das kosten?
- wie gross ist die wahrscheinlichkeit, dass auch der kopf geplant werden muss?
- der zahnriemen muesste auch gewechselt werden - ist das mehr oder weniger ein abwasch bzw. kann man kosten sparen, wenn man beides zusammen macht?
- was kostet ein zahnriemenwechsel etwa?

lohnt sich das alles, wenn ich die karre noch etwa 1 jahr fahren will?

danke fuer infos und einschætzungen

gruss, muheijo

Nachtrag:
mondeo 2,0l - 136ps bj. 96
 
Zuletzt bearbeitet:

Quincy Drums

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
54
tach gesagt was hast du denn für ein mondeo hm denke mal 4 zylinder ( wegen zahnriemen ) kurz und knapp wenn du den wagen nur noch ein jahr fahren willst lohnt es sich nicht die kopfdichtung und den zahnriemen wechseln zu lassen. is einfach zu teuer hab bei mein kopfdichtungswechsel knapp 1200 € gezahlt und mußte meine köpfe plan schleifen lassen. müß jedoch jeder selber entscheiden ob man noch ne menge geld für ein jahr reinstecken möchte
 

Anhänge

  • 13022007239.jpg
    13022007239.jpg
    398,9 KB · Aufrufe: 5.035
  • 24022007247.jpg
    24022007247.jpg
    322,4 KB · Aufrufe: 5.184

mo+

Dabei seit
16.09.2006
Beiträge
180
Ort
Plauen
bei derartigen reperaturen ( wo der riemen eh runter muss) wird empfohlen den zahn riemen gleich mit zu wechseln, auch wenn er erst so 25000km runter hat wie es bei mir mal war. aber wenn du ihn eh nur noch ein jahr fahren willst dann halt dich besser an meinen vorredner:D
 

Mondeo MK1

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
8.540
Ort
NRW
beim 2.0 wirds auch lange nicht so teuer wie beim V6.
der wechsel der ZKD beim 2.0 ist halt im vergleich zum V6 ein kinderspiel :P
 

muheijo

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
181
Ort
Malm/Nord-Trøndelag
inzwischen hat sich anscheinend auch die wasserpumpe verabschiedet, wenn ich den wasseraustritt richtig deute.
das bedeutet, dass ich den wagen nicht mehr fahren kann, wenn ich nichts mache.

jetzt das rechenspiel:
fuer einen wasserpumpenwechsel muss auch der zahnriemen runter, richtig? d.h. man kønnte den gleich mitwechseln.
wieviel mehrarbeit wære dann noch der wechsel der kopfdichtung?
oder lass ich die zylinderkopfdichtung wie sie ist (evtl. war der wasserverlust schon die ganze zeit durch die wasserpumpe begruendet) und mache nur wapu+zahnriemen?

kann da nochmal jemand mit preisen um sich schmeissen?
a) wapu (+zahnriemen)
b) + kopfdichtung

ich fuerchte ja, ich muss mich nach einem auto-ersatz umsehen.

gruss, muheijo
 

I_drive_Mondeo

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
1.755
Ort
Süd Bayern
Servus!

Ich würde erstmal an deiner Stelle die Wasserpumpe wechseln und schauen, ob dann immer noch ein Kühlwasserverlust vorhanden ist.

Die Wasserpumpe kostet so ca 40 bis 50Euro.

Sollte dies danach immer noch der Fall sein und du willst das Auto wirklich nur noch maximal ein Jahr fahren, würde ich nix mehr dran machen.

MfG
 

I_drive_Mondeo

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
1.755
Ort
Süd Bayern
Nein ,musst du nicht.

Der Zahnriemen hat ja nichts mit dem Kühlsystem zu tun, sondern er steuert die Nockenwellen...siehe zum besseren Verständnis hier:http://de.wikipedia.org/wiki/Zahnriemen

Wenn du die wasserpumpe gewechselt hast, dann kontrolliere die Menge des eventuellen Kühlwasserverlustes auf die gefahrenen Kilometer.

Ich persönlich habe seit weit über einem Jahr das Problem, dass ich erst immer einen recht hohen Ölverlust hatte (0,5 bis 1L auf 500km...abhängig von der Fahrweise), der seit dem letzten Ölwechsel vor ca 8000km völlig weg ist.

Dafür habe ich nun das Problem seit dieser zeit mit Kühlwasserverlust bei hoher Leistungsbeanspruchung und das auch nur, weil ich Kühlerdicht reingemacht hatte, weil vorher war da gar nichts.

Da ist der Behälter in der Anfangszeit sogar ständig übergeschäumt, egal wie ich gefahren bin. Mittlerweile verliere ich nur Wasser bei längerer hoher Leistungsbeanspruchung. Da muss ich dann so ca. 0,5L bis 1L nachfüllen und mein Ausgleichsbehälter wird immer schwärzer was ebenfalls darauf hindeutet, dass meine ZKD irgendwo undicht ist und durchbläst. Wobei bei mir der verlust dahingehend entsteht, dass er Überdruck aufbaut und es ducrh das Deckelventil durchdrückt...sprich er verbrennt es nicht. Wäre bei dir eventuell auch noch ne Möglichkeit zu schauen.

Einfach nach längerem fahren wenn der Motor schön warm ist mal am Deckel horchen, ob er rauscht, zischt....wie auch immer....so ist es bei mir.

Was ich damit nur sagen will ist, dass ich mit diesem Problem nun schon locker 8000km so fahre und es trotzdem geht und das du wenns net all zu schlimm ist noch eine gute Zeit damit fahren kannst. Wasserpumpe musst du natürlich schon wechseln...

MfG
 

muheijo

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
181
Ort
Malm/Nord-Trøndelag
Wechsel Wapu

Nein ,musst du nicht.

Anscheinend doch? Bei deinem V6 magst du recht haben, aber beim 2,0l scheint das anders zu sein...?

Also, nochmal die Frage an die Runde:

Wasserpumpenwechsel beim MK1 2,0l 136ps:

Muss der Zahnriemen mit gemacht werden oder ist das eine einfachere Angelegenheit?
Hat evtl. jemand eine Einbauanleitung?

Danke und Gruss, muheijo
 

olly

Dabei seit
20.11.2005
Beiträge
56
Ja die Wasserpumpe sitzt hinter dem Zahnriemen und zwei Rollen vom Zahnriemen sind dadran angeschraubt. An deiner stelle würde ich Wasserpumpe und Zahnriemen mit Rollen wechseln und die Kopfpackung sitzen lassen.
 
Thema:

Zylinderkopfdichtung? Wasserverlust

Sucheingaben

zylinderkopfdichtung

,

peugeot 206 zylinderkopfdichtung wechseln

,

ford mondeo zylinderkopfdichtung wechseln kosten

,
peugeot 206 zylinderkopfdichtung wechseln anleitung
, kühlwasserverlust ford mondeo, ford mondeo 2 5 v6 zylinderkopf dichtung tauschen, zylinderkopfdichtung ford mondeo kosten, zylinderkopfdichtung ford mondeo mk3, zylinderkopfdichtung mondeo mk3, ford mondeo zylinderkopfdichtung wechseln, peugeot 206 kopfdichtung wechseln anleitung, was kostet kopfdichtung wechseln bei ford mondeo bwy, ford mondeo verliert kühlwasser, astra f zylinderkopfdichtung wechseln anleitung, ford mondeo zylinderkopfdichtung defekt, zylinderkopf tauschen v6 Cougar, mondeo mk1 zylinderkopf abschrauben, kühlwasserverlust mondeo mk3, Golf 3 zylinderkopfdichtung wechseln, bilder opel astra kopfdichtung erneuern, mondeo mk3 verliert wasser, zylinderkopfdichtung wechseln ford mondeo, Ford Mondeo st220 Zylinderkopf, wasserverlust ford mondeo, ford mondeo mk2 zylinderkopfdichtung wechseln
Oben