Zum Thema Autokauf: Ein Neuer oder ein Gebrauchter??

Diskutiere Zum Thema Autokauf: Ein Neuer oder ein Gebrauchter?? im Umfragen Forum im Bereich AutoExtrem; Mal wieder eine Umfrage von mir. Wenn ihr euch ein Auto kauft. Bevorzugt ihr einen Neuwagen, einen Gebrauchten, einen Jahreswagen oder einen...

Neuwagen oder Gebraucht??

  • Neuwagen

    Stimmen: 16 26,2%
  • Gebrauchtwagen

    Stimmen: 35 57,4%
  • Jahreswagen

    Stimmen: 16 26,2%
  • Dienstwagen

    Stimmen: 4 6,6%
  • Vollkommen egal!!!

    Stimmen: 6 9,8%

  • Umfrageteilnehmer
    61
D

Drummer

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
1.831
Punkte Reaktionen
1
Ort
89077 Ulm
Mal wieder eine Umfrage von mir.

Wenn ihr euch ein Auto kauft. Bevorzugt ihr einen Neuwagen, einen Gebrauchten, einen Jahreswagen oder einen Dienstwagen?? Oder ist euch das einfach egal???

Mehrfachwahl erlaubt!
 
DeeJay

DeeJay

Dabei seit
31.03.2004
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Gebrauchte - besonders Jahreswagen - haben den Vorteil dass sie genau so qualitativ hochwertig sind wie neuwagen und dennoch weniger kosten.. außerdem 'stinken' viele neuwagen über einige monate hinweg... bei gebrauchten ist das oftmals nicht so
 
G

GankyStyle

Dabei seit
29.03.2004
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
0
Nur gebraucht da ich alte auto's eigentlich viel geiler find und die wie allseits bekannt nur gebraucht kaufen kann. :D
ganky
 
B

Bad Boy

Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Ort
Reichenabch/V.
Ich finde neue Besser, man weiß halt wer da drine sitzt nich wie bei nem gebrauchten, wer da schon gefahrn is, aber leisten kann ich mir noch keinen neuen also muss ein gebrauchter ran! Und bei nem neuen is nich so schnell was kaputt (meistens jedenfalls, aber wir sind ja alle kullant) ;)
 
D

Drummer

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
1.831
Punkte Reaktionen
1
Ort
89077 Ulm
DeeJay schrieb:
Gebrauchte - besonders Jahreswagen - haben den Vorteil dass sie genau so qualitativ hochwertig sind wie neuwagen und dennoch weniger kosten.. außerdem 'stinken' viele neuwagen über einige monate hinweg... bei gebrauchten ist das oftmals nicht so

Das lässt sich ganz einfach erklären, denn es sind nunmal keine Neuwägen mehr!!! :D
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
Neue Autos sind schon geil, aber da ich nur ein armer Student bin, muss ich mich halt auf gebrauchte Autos beschränken. Ist aber nicht so tragisch, dann gibt's auch schon wesentlich mehr Anbauteile dafür! :D
 
D

Drummer

Threadstarter
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
1.831
Punkte Reaktionen
1
Ort
89077 Ulm
Aber kann man sich die als Student leisten?? Also ich studiere auch, aber hab nicht wirklich so viel Geld, um mir irgendwelche teueren Teile leisten zu können...
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
Man muss halt Kompromisse finden. Man kann sich halt nicht alles auf einmal kaufen. Aber vieles kann man sich auch selber basteln, das macht mehr Spass und ist viel billiger! :D
 
K

Knoobobsen

Dabei seit
15.09.2003
Beiträge
1.703
Punkte Reaktionen
0
Ort
D-24306 Bösdorf
:)

Also ich ehrlich gesagt würde auf einen ahreswagen gehn. Neuwagen haben oft noch Kinderkrankheiten die weitgehend nach 1 Jahr schon behoben sind. Können natürlich immernoch auftauchen. Wenn der Vorbesitzer da schon ordentlich war und das Fahreug gut eingefahren is hat man keine Probs. Bei Gebrauchten is es irgendwie soeine Sache. Wenn sie schon älter sind. Kauft ihn meist mit neu TÜV und allem aber nach 6 Monaten is trotzdem was kaputt und es geht wieder ins Geld. Ist immer soeine Glückssache finde ich :)
 
Janner

Janner

Dabei seit
29.09.2006
Beiträge
2.722
Punkte Reaktionen
4
Ort
23923 Schönberg
gebrauchtwagen nur von leuten, die ich persönlich kenne und weiß wie sie gewartet und gefahren wurden.

bei neuwagen grundsätzlich erst nach einemfacelift. erst dann sind die mängel der ersten reihe meistens richtig behoben, und nicht nur durch irgendwelche provisorien retuschiert.
 
2

206 JBL Rider

Turbo²
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
8.884
Punkte Reaktionen
14
Ort
mitten im Saarland
Knoobobsen schrieb:
Also ich ehrlich gesagt würde auf einen ahreswagen gehn. Neuwagen haben oft noch Kinderkrankheiten die weitgehend nach 1 Jahr schon behoben sind.

schonmal was davon gehört, dass man sich auch einen Neuwagen kaufen kann, der schon zB 2 Jahre auf dem Markt ist?

Also ich hatte bislang einen Neuwagen und bald kommt wieder einer, bin total zufrieden damit. Man hat Garantie (keine Gewährleistung!) und fals was dran sein sollte wirds umsonst gemacht. Ich weiß was alles mit dem Wagen passiert ist und dass er nicht irgendwie "ausgelutscht" ist.

Aber ich hätte auch nix gegen den "richtigen" Gebrauchtwagen einzuwenden. Jeder hat da andere Maßstäbe was die Laufleistung oder Ausstattung angeht. Aber grundsätzlich gilt, wenn man den Wagen gut begutachtet, ne Probefahrt macht usw kann ma da auch bedenkenlos kaufen
 
U

Ulibu

Dabei seit
15.08.2006
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig - Holstein
Kommt drauf an was mann will - ein Schmuckstück oder ein Arbeitstier
habe mir einmal nen Jahreswagen gegönnt - nie wieder - ewig was neues kaputt - zwar auf Garantie aber immer wieder das Auto weg ( nicht mal eben selbst beheben ) und um die Garantie zu halten als vielfahrer 2 mal im Jahr zu Inspektion in die Fachwerkstatt - geht auch ins Geld.

Und bei jedem Einkaufswagenkratzer bist du nah am Magengeschwür weil schon wieder
Wertminderung.

Ein solider Gebrauchter ist für mich auf Preis - Leistung bezogen die beste Wahl.
 
D

DaDriver

Dabei seit
03.07.2005
Beiträge
463
Punkte Reaktionen
0
Ort
13158 Berlin
Gebraucht natürlich. wär ich doch schön dumm, wenn ich nen neuen kaufen würde (also auch wenn ichs mir leisten könnte ;) )
Ein Auto verliert so schnell an Wert, da würde ich niemals (außer wenn ich das Geld scheisse) nen Neuwagen kaufen. Statt nen neuen für 20000 zu kaufen, kauf ich lieber nen 3-5 jahre alten für 10000 und las alle Verschleißteile wechseln, und tun die Karre, und damit komm ich immernoch günstiger weg.

- meine Meinung -
 
Krampe545

Krampe545

Dabei seit
09.10.2006
Beiträge
665
Punkte Reaktionen
2
Ort
irgendwo in Magdeburg
Hi

Also Neuwagen wenn ich das Geld dazu hätte sofort, weil dann kann man sich alles schön zusammenstellen, oder der Wagen ist so neu das es den noch nicht gebraucht gibt, dann würd ich mir einen holen :D
Jahreswagen, na klar sind ja fast neu und ein ganzes Ende günstiger, hät ich kein problem mit.
Gebrauchtwagen, immer und immer wieder :D bin mit meinem jetzt voll zufrieden, mit dem davor gab es auch keine Probleme, wenn ich sehe das von nem Bekannten bei 20k der Zylinderkopf kaputt ist(Neuwagen) dann kann ich mir auch nen Gebrauchten kaufen,der hat dann schon nen neuen Zylinderkopf drin :D *scherz*. Ne mal echt, Gebraucht ist schon gut. Auto gut untersuchen und dann geht auch nicht so schnell was schief ;)
Firmenwagen würd ich mir nicht holen-> die werden ja meistens immer in den "Arsch getreten" da hät ich doch etwas Angst.

Mfg Krampe
 
D

DeaAstaroth

Dabei seit
11.08.2005
Beiträge
3.293
Punkte Reaktionen
2
Ort
58095 Hagen
Ich hab für Neuwagen & Jahreswagen gestimmt. Maximal 5000 km dürfte der Wagen runter haben, wenn ich ihn kaufe. Ich will keinen "verbrauchten", sondern einen "frischen" Wagen.

LG, Dea
 
K

Klafu

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Ich liebe den Geruch von neuen Autos
Trotzdem: Gebrauchtwagen und Jahreswagen

Die sind Preislich einfach gut und fahren auch noch viele Jahre.

Wenn man die von Autohäuser kauft, kann man auch nicht so viel falsch machen
 
K

Klafu

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Ulibu schrieb:
Und bei jedem Einkaufswagenkratzer bist du nah am Magengeschwür weil schon wieder
Wertminderung.

Ein solider Gebrauchter ist für mich auf Preis - Leistung bezogen die beste Wahl.

Genau meine Meinung
 
Erpel

Erpel

Dabei seit
05.09.2006
Beiträge
2.043
Punkte Reaktionen
0
DeeJay schrieb:
außerdem 'stinken' viele neuwagen über einige monate hinweg... bei gebrauchten ist das oftmals nicht so

Kommt drauf an, wer drin gesessen ist :D ;)

Mein erster war ein Occasionen-Fahrzeug, danach gab's drei Neuwagen. Bei Neuwagen muss man sich m.E. bewusst sein, dass man etwas Geld zum Fenster rausschmeisst. Ein eineinhalb oder zweijähriger Wagen mit wenig Kilomtern kann genau so gut sein. Für eine Occasion wird sich auch derjenige entscheiden, der das Geld für einen Neuwagen zwar hätte, sich aber lieber in höheren/stärkeren Gefilden verlustieren will. :D

Leider vergessen dabei viele, dass die stärkeren Fahrzeuge i.d.R einiges teurer im Unterhalt sind, und so verrottet manch rassiges Vehikel wegen Mangel an Pflege.

Grüsse
Erpel
 
Krampe545

Krampe545

Dabei seit
09.10.2006
Beiträge
665
Punkte Reaktionen
2
Ort
irgendwo in Magdeburg
Klafu schrieb:
Ich liebe den Geruch von neuen Autos.....

also meiner hat mittlerweile schon 160k runter aber ich finde der richt immer noch nach neu :rolleyes: (5 Jahre alt),also stinken tut da nichts und Duftbäume und so ein mist kommt mir auch nicht rein :D Und war super gepflegt, keine kratzer und alle Service mitbekommen.

Mfg Krampe
 
K

Klafu

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
0
Krampe545 schrieb:
also meiner hat mittlerweile schon 160k runter aber ich finde der richt immer noch nach neu :rolleyes: (5 Jahre alt),also stinken tut da nichts und Duftbäume und so ein mist kommt mir auch nicht rein :D Und war super gepflegt, keine kratzer und alle Service mitbekommen.

Mfg Krampe


So ein Duftmüll kommt mir auf keinen Fall ins Auto...
Nur leider vergeht auch irgendwann der Geruch nach neuem Auto... der kann nicht ewig bleiben, wenn man viel fährt :(
 
Thema:

Zum Thema Autokauf: Ein Neuer oder ein Gebrauchter??

Zum Thema Autokauf: Ein Neuer oder ein Gebrauchter?? - Ähnliche Themen

Wie kann man bei der Autofinanzierung Geld sparen?: Immer mehr Menschen entscheiden sich beim Kauf ihres neuen Autos für eine Autofinanzierung. So müssen sie nicht den gesamten Kaufpreis im Vorfeld...
Erhöhte Förderung für E-Autos bis Ende 2021 auch teilweise rückwirkend und andere Ersparnisse: Elektroautos sind immer beliebter und sollen es auch weiterhin werden, darum wird der Kauf eines solchen E-Wagens ohnehin schon gefördert und...
Katalysator gestohlen - Wer zahlt bei gestohlenem Katalysator und warum werden Katalysatoren gestohlen?: Auch wenn die Frage ein wenig abstrus klingen mag, so ist sie doch berechtigt, denn man liest immer wieder, dass Diebe den Katalysator eines...
Mehr Förderung und längere Laufzeit für Umweltbonus - Neues zu Fördermitteln für Elektroautos: Die Anschaffung eines Elektroautos ist nicht immer so günstig, wie man es den Nutzer glauben lassen will, aber man kann ja Fördermittel erhalten...
Vorsicht vor Tachomanipulation bei Gebrauchtwagen-Kauf - Wie erkennt man Tachomanipulation?: Wer sich einen Gebrauchten kauft, der achtet natürlich auf den Kilometerstand des Tachos, aber der kann deutlich leichter manipuliert werden als...

Sucheingaben

gefühl einen neuwagen abzuholen

,

occasion kratzer am auto wertminderung

Oben