Zu hohe Drehzahl nach Start

Diskutiere Zu hohe Drehzahl nach Start im Peugeot 306 Forum im Bereich Peugeot; Hallo, seit einiger Zeit tritt bei meinem 306er wieder das Problem auf, dass er mir zu hoher Drehzahl startet und dann auch nicht merklich...
P

peugeotfahrer

Threadstarter
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
2
Hallo,

seit einiger Zeit tritt bei meinem 306er wieder das Problem auf, dass er mir zu hoher Drehzahl startet und dann auch nicht merklich runtergeht. Das Problem trat zeitweilig nur nach dem Warmstart auf, jetzt aber auch nach dem Kaltstart. Der Motor dreht dann auf 2000 U/min und bleibt im Leerlauf auf dieser Drehzahl.
Ich hatte das Problem schon einmal, woraufhin die Werkstatt die Lambdasonde und einen Regler austauschte mit der Begründung, dass durch das permanente Notprogramm des hohen Leerlaufs die Sonde defekt sei. Dann war einige Zeit Ruhe und jetzt geht das wieder los.
Wenn der Wagen im Winter auf der Straße steht, startet er auch nicht ordentlich. Er klingt dann so, als ob er nur auf zwei Zylindern läuft. Das ist aber dann nach 200 Meter fahren oder kurz das Gas etwas durchdrücken weg.
Die Werkstatt ist ratlos. Achja der Motor braucht ziemlich lange, um richtig warm zu werden.

Hätte jemand schon ein ähnliches Problem? Ich habe hier im Forum bei einem anderen Fahrzeugtyp gelesen, dass es am Temperaturfühler liegen könnte. An anderer Stelle war zu lesen, dass der Fehlerspeicher in der Elektronik zurückgesetzt werden müsste.

Danke für Eure Antworten.
 
Q

Quacksalber

Dabei seit
17.09.2005
Beiträge
3
Servus!

Wenn es ein benziner is dann würd ich sagen die solln sich mal den Leerlaufsteller ansehen bzw. wenn es ein TU Motor is könnte es auch das Drosselklappenpotentiometer sein, dass sagt dann aber der Tester(PPS oder Diag,je nach dem was sie haben). Wenn es ein XU Motor is dann Leerlaufsteller ausbauen reinigen probieren obs besser is.

Ps.: Lambdasonde hat eigentlich nix mit Drehzahl zu tun...

Greetzz

Ps.: schreib mal ein paar Daten Bj. , Motorisierung
 
P

peugeotfahrer

Threadstarter
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
2
Die Daten zu meinem Auto

Hallo Quacksalber

Mein 306er ist aus dem Jahr 1996 und hat 88 PS. Typ XR. Den Leerlaufregler habe ich erst letzten Sommer mal auswechseln lassen, nachdem die Kiste einfach bei nicht gedrücktem Gaspedal ausgegangen ist. und ich das Auto mit gedrücktem Gaspedal am Laufen halten musste. (Hässliches Gefühl, wenn die Servolenkung beim Abbiegen auf eine große Kreuzung plötzlich versagt.)

Ich habe jetzt mal ein bisschen im "Jetzt helfe ich mir selbst nachgelesen:" Dort wird auf den Ansaugluftgeber-Temperaturgeber und den Kühlmittel Temperaturgeber verwiesen.
Haben diese beiden Temperaturgeber Einfluss auf die Drehzahl?. Müsste ja eigentlich sein, denn ein kalter Motor dreht höher. Kann das so weit nach oben ausschlagen, wenn da was nicht stimmt.

Danke nochmals für ne Antwort.
 
S

SnowWave

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
2
Dieses Problem habe ich mit meinem 106er auch.... es ist zum verzweifeln!!! ich hatte ihn schon in der Werkstatt und es wurde die Drosselklappe und der Leerlaufsteller gereinigt.. dannach funktionierte die Karre ca 3 Tage ohne Probleme!!! aber jetz habe ich wieder dieses Problem!!!
 
Q

Quasar

Dabei seit
08.09.2005
Beiträge
16
Probeweise

Ein kalter Motor sollte im Leerlauf nicht 2000 1/min oder noch höher drehen.Nachschauen ob ein Unterdruckschlauch abgerutscht oder defekt ist.Leerlaufsteller ausbauen,ausblasen mit WD40 oder ähnlichen Sachen behandeln und einbauen.Anschließend Batterie + abklemmen und auf Masse halten :D .Keine Angst,es passiert nichts.Das Steuergerät vergisst dadurch alle Werte außer den Werkseinstellungen.Alles anklemmen einbauen und Motor starten.Längere Probefahrt(min. 15 Minuten) mit unterschiedlichen Drehzahlen.Viel Spaß
Ach so,wahrscheinlich ist dein Thermostat defekt.Deswegen ist der große Kühlkreislauf(mit Kühler) immer geöffnet.Da eine größere Menge Wasser langsamer warm wird,als wenig Wasser blablablablablablablablabla
 
S

SnowWave

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
2
Wow....!!!

hey quasar... ich danke für die tips... wird mir sicherlich auch hilfreich sein.... grüsse aus der schönen schweiz!!! :D
 
P

peugeotfahrer:-)

Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
83
antwort :-)

hallo erst mal 8)

hier mal mein vorschlag : ölentlüftungsschlauch reinigen ;) hat bei mir genützt :D

hier mal meine vorgehensweise ist natürlich für mein motor gedach hehe ein 1.6 i motor mit etwa 80 aber gefühlten 100 ps und 8 ventilen da geht nichts kaputt :D so also nun zum ersten bis zum letzten schritt ;) :

luftfilter rausnehmen und reinigen inklusiv gehäuse. so nun den schlauch von luftfiltergehäuse bis zur motorabdeckung wegnehmen und ebenfalls reinigen, am besten under flissendem wasser halten bis es durchfliest, allenfalls mit schraubenzieher den anfallenden dreck herausziehen und anschliessend fettlöser durchlaufen lassen.

anschliessend alles wieder zusammenbauen nicht vergessen ;)
 
P

peugeotfahrer:-)

Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
83
mitgefühl

bei mir hat den obigen tip bis jetzt gut geholfen da mein motor wieder einwandfrei läuft.

die hohe motordrehzahl ist mit dem zu begründen, dass der motor nicht genügend luft bekommen konnte.

da der motor ja immer genügend luft zur verbrennung braucht hat der motor die drehzahl heraufgesetzt, höherer lauf gleich mehr luft 8)
 
3

306er

Dabei seit
31.01.2006
Beiträge
8
hallo!

ich hatte das gleicht problem, habe dann eine nacht lang die batterie abgeklemmt und am nächsten morgen den motor im leerlauf warm werden lassen ( bis so 2-3 mal der kühlerventilator angeht) dann habe ich möglichst alle gänge nacheinander über ca 3000 umdrehungen hochgezogen! ( muss das auto natürlich an ner landstr geparkt sein oder so!) Anschliessend war es bei mir beim nächsten start weg!!
Das ganze hat bewirkt, dass die einstellung für die luftzufuhr auf null gesetzt wurde und so der regler weiss wo auch null is!! ( oder so ähnlich : :D )
 
minde

minde

Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
29
Peugeot 306 xsi Leerlaufprobleme

Hallo,
das selbe Problem habe ich auch ,der Motor dreht einfach zu hoch immer so bis 1500U/min
manschmal geht auch die gelbe Motorkontrolleuchte an aber ,wenn ich den Motor abstelle und neu starte ,dann geht die aus.Bei Kaltem Wetter lief der Motor ganz ok aber jetzt wo es wäremer geworden ist spinnt der wieder.Beim fahren wenn ich Kuplung trete dann bleibt die Drehzal auch bei 1500U/min stehen manschmal bischen weniger.Kann mir da jemand weiter helfen?
Danke!
 
P

peugeotfahrer:-)

Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
83
lehrlauf

naja wenn die drehzahl nur kurz auf 1.500 touren bleibt iss alles ok das selbe hab ich auch doch nur wärend 2 sekunden dann geht der lehrlauf runter.

das mit der lehrlaufregler stimmt habe diesen zwar nicht neu sondern im abbruch gekauft und siehe da auto läuft wie geschmiert
 
A

a-tronic

Dabei seit
14.05.2006
Beiträge
1
Hallo,

kenn mich zwar noch nicht allzu gut aus aber könnte das Problem nicht auch daher rühren das vl. das Standgas falsch eingestellt ist???


Greetz
 
P

peugeotfahrer:-)

Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
83
standgas

ja kann sein doch bei meinem peugeot iss alles versigelt ;-)
 
M

Mani aus HB

Dabei seit
25.08.2006
Beiträge
9
mein 205ér auch

ich hab bei meinem 205ér die batterie abgeklemmt,wegen anlasser wechsel.
Jetzt dreht er immer zu hoch,wie hoch weiß ich nicht (kein Drezahlmesser).

Können diese Tips (+ Pol an Masse halten,um zu Resetten) auch bei Mir helfen?
oder mach Ich da was Kaputt?

Dank euch für Tip´s

manfred
 
sh0wTime

sh0wTime

Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
26
Ort
HDH
das problem habe ich auch manchmal, dass er bei 2000 u/min im leerlauf dreht.
aber nur wenn der motor kalt ist

ich war auch schon in der werkstatt, die haben mir dann das thermostat getauscht und den leerlaufsteller gereinigt.


danach war fast 3 monate alles paletti, nur jetzt fängts ab und zu wieder an (ca 1 bis 2 mal im monat)

werd mal den tip mit dem reset versuchen (hoffe mal da passiert wirklich nix wenn ich den +pol auf minus halte??? :) )
 
M

Mani aus HB

Dabei seit
25.08.2006
Beiträge
9
schade

Hab eben mal den tip mit + von Batterie abklemmen und gegen Mase halten versucht.
Hat nichts gebracht.
Wenn jemand noch nen Tip hat,BITTE schreiben,bevor ich dem Wagen etwas antuhe :D

manfred
 
P

Punisher 2

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
3
leerlaufproblem.

Hallo leute
ich will mal auf das tema mal einbischen algemein ein gehen den ich habe schon offt von so etwas gehört also hier mein tipp ihr könnt mal den unterdruck schlauch von motor zum breskraftverstärker überprüfen den manch mal wird er poreus durch das ständige wippen/knicken und reist auch gernee ein oder er flutscht runter von einer seite ob am breskraftverstärker oder an den motor gehet der sache mal nach viel glück.
 
minde

minde

Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
29
minde schrieb:
Hallo,
das selbe Problem habe ich auch ,der Motor dreht einfach zu hoch immer so bis 1500U/min
manschmal geht auch die gelbe Motorkontrolleuchte an aber ,wenn ich den Motor abstelle und neu starte ,dann geht die aus.Bei Kaltem Wetter lief der Motor ganz ok aber jetzt wo es wäremer geworden ist spinnt der wieder.Beim fahren wenn ich Kuplung trete dann bleibt die Drehzal auch bei 1500U/min stehen manschmal bischen weniger.Kann mir da jemand weiter helfen?
Danke!
Hallo XSI Freunde,ich habe selber den Fehrler behoben,bei mir wars der Leerlaufregler.
 
P

Pedro87

Dabei seit
12.07.2011
Beiträge
1
Leerlauf zu Hoch + Motor nach warm startet schlecht

Morgen Jungs,
Habe auch ne 306 1,6 XS Bj.98 PS:88 und 151.000KM.
Seit ner Zeit habe ich das selbe Problem das die Leerlauf Drehzahl nach dem Start
Bei 2000 u/min ist und das im Stand und beim Fahren!Fast so wie ne Tempomat!!
Muss selbst in dem 30 Zonen bremsen damit der Wagen nicht schneller wird!
Die Drehzahl hält er so knapp 5 min bis sie Dan irgendwann sich wieder einpendeln tut aber da trotzdem noch am schwancken ist zwischen 900 -1500 u/min!!!
Schalte ich den Wagen dann genau da ab wenn er bei 2000 ist springt er danach erst mal nicht wieder an!! Nach ein paar mal würgen irgendwann kommt er aber läuft dann wie ne Trecker auf 3 Pötte gefühlte 2!!! Nach ne paar leichten Gas stöße kommt er dann und läuft dann erst normal aber zwischen durch noch ne paar Fehlzündungen da es ordentlich Qualmt aus dem Auspuff und ordnetlich knallt!! Nach ner Weile geht es dann nur irgendwann fänget er wieder an mit der Drehzahl zu spielen!!
Bin solangsam überfragt alles was hier steht habe i schon sauber gemacht und die Geheimwaffe WD40 genommen aber nix hilft!!
Kennst sich vllt jemand damit mehr aus und hatte vllt auch schon das Problem das er so nicht starten tut!
Bitte um schnell Hilfe.
Danke
MfG Pedro
 
106 Long Beach

106 Long Beach

Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
1.869
Ort
01662 Meissen
Ich denke da stark an den Poti! Das der klemmt!? Mach mal die Haube auf und schaue ob der Gashebel schwer geht oder es sich wie verdreckt anfühlt beim drehen!
Wenn das so ist kannst du dir gleich ne gebrauchte Einspritzeinheit besorgen und tauschen!
 
Thema:

Zu hohe Drehzahl nach Start

Sucheingaben

peugeot 306 leerlaufregler reinigen

,

leerlaufregler peugeot 306 cabrio

,

peugeot 306 leerlaufregler einstellen

,
peugeot 306 leerlaufregler
, peugeot 306 motor dreht hoch, wodran kann es liegen beim anmachen dreht motor auf 3000 umin peugeot 306 bj 1998, peugeot 306 leerlaufprobleme, peugeot 306 leerlauf zu hoch, peugeot 306 leerlaufsteller einstellen, peugeot 306 dreht hoch start, peugeot 306 kaltlauf probleme, peugeot 306 drehzahl zu hoch, peugeot 306 hohe drehzahl, peugeot 106 leerlaufregler, peugeot 306 drehzahl geht hoch, peugeot 306 cabrio leerlaufregler, peugeot 306 läuft zu hoch, probleme mit leerlauf beim peugeot 306, peugeot 206 dreht plötzlich hoch, peugeot 306 cabrio leerlaufsteller, leerlaufsteller reinigen peugeot 306, http:www.autoextrem.depeugeot-30650848-hohe-drehzahl-start.html, peugeot 106 leerlaufregler wechseln , peugeot 106 leerlaufregler probleme, peugeot 106 sport leerlaufregler reinigen

Zu hohe Drehzahl nach Start - Ähnliche Themen

  • E-CC Hohe drehzahl, stottern, schlechte leistung

    E-CC Hohe drehzahl, stottern, schlechte leistung: Hallo, ich bin langsam echt am verzweifeln.. Mein Wagen steht nun seit anfang des Jahres.. Ich fange mal ganz von vorne an Es handelt...
  • Springt kaum an und hohe Drehzahl im Stand

    Springt kaum an und hohe Drehzahl im Stand: Hallo, ich war lange nicht mehr da, aber meinen 206 gibt's immer noch. Leider lässt er mich gerade im Stich... Folgendes Problem: Der kleine hat...
  • viel zu hohe drehzahl

    viel zu hohe drehzahl: ich verzweifel bald an meinem coupe gk 2.0 baujahr 2002 aus irgendeinem grund (hab schon einiges was im fehlerspeiche auftauchte getausch) dreht...
  • Hohe Drehzahl im Stand + Motor geht aus

    Hohe Drehzahl im Stand + Motor geht aus: Hallo! Seit ein paar Tagen hat mein Bruder das Problem, dass sein Twingo bei warmen Motor aus geht. Bei gedrücktem Gaspedal fängt das Auto an zu...
  • Problem: zu hohe Drehzahl ohne eigenes zu Tun nach Motorstart

    Problem: zu hohe Drehzahl ohne eigenes zu Tun nach Motorstart: Hallo, bei dem 4er Golf meiner Mutter hat sich seit einigen Wochen folgendes Problem eingeschlichen: Ab und wann, wenn der Motor gestartet...
  • Ähnliche Themen

    • E-CC Hohe drehzahl, stottern, schlechte leistung

      E-CC Hohe drehzahl, stottern, schlechte leistung: Hallo, ich bin langsam echt am verzweifeln.. Mein Wagen steht nun seit anfang des Jahres.. Ich fange mal ganz von vorne an Es handelt...
    • Springt kaum an und hohe Drehzahl im Stand

      Springt kaum an und hohe Drehzahl im Stand: Hallo, ich war lange nicht mehr da, aber meinen 206 gibt's immer noch. Leider lässt er mich gerade im Stich... Folgendes Problem: Der kleine hat...
    • viel zu hohe drehzahl

      viel zu hohe drehzahl: ich verzweifel bald an meinem coupe gk 2.0 baujahr 2002 aus irgendeinem grund (hab schon einiges was im fehlerspeiche auftauchte getausch) dreht...
    • Hohe Drehzahl im Stand + Motor geht aus

      Hohe Drehzahl im Stand + Motor geht aus: Hallo! Seit ein paar Tagen hat mein Bruder das Problem, dass sein Twingo bei warmen Motor aus geht. Bei gedrücktem Gaspedal fängt das Auto an zu...
    • Problem: zu hohe Drehzahl ohne eigenes zu Tun nach Motorstart

      Problem: zu hohe Drehzahl ohne eigenes zu Tun nach Motorstart: Hallo, bei dem 4er Golf meiner Mutter hat sich seit einigen Wochen folgendes Problem eingeschlichen: Ab und wann, wenn der Motor gestartet...
    Top