Winterreifen: Radmuttern nachziehen nach Reifenwechsel nicht vergessen

Diskutiere Winterreifen: Radmuttern nachziehen nach Reifenwechsel nicht vergessen im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Trotz des teilweise immer noch andauernden Rekordsommers ist es langsam an der Zeit, sich mit dem Wechsel von Sommerreifen zu den Winterrädern zu...
Trotz des teilweise immer noch andauernden Rekordsommers ist es langsam an der Zeit, sich mit dem Wechsel von Sommerreifen zu den Winterrädern zu beschäftigen. Unabhängig davon, ob dieser selbst oder von einer Werkstatt durchgeführt wird, sollte nach einiger Zeit unbedingt noch einmal Hand angelegt werden


Wer nach dem langen und rekordverdächtigen Sommer seine Winterbereifung auf dem Fahrzeug montiert, sollte nach einer gewissen Zeit noch einmal tätig werden. Das Reifen/Räder-Test-Center RTC des TÜV Süddeutschland hat dazu eine interessante Erklärung veröffentlicht, auf die wir nachfolgend kurz eingehen werden:
Bei vielen heute im Einsatz befindlichen Radbefestigungen kann ein Lockern von Radschrauben im Fahrbetrieb nach einem Radwechsel nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden. Als Einflussgrößen waren die Radlast, die Motorleistung, die Werkstoffpaarung Schraube/Radträger und der Korrosionszustand der Anschlussfläche feststellbar. Daher empfiehlt das RTC grundsätzlich nach jeder Radmontage - ob durch Werkstätten der Fahrzeughersteller, des Fachhandels oder auch durch Privatpersonen - das Nachziehen der Befestigungsteile nach einer Fahrstrecke von mindestens 20 km und maximal 200 km.

Wichtig ist erst einmal, dass man sich nicht stur an die oftmals zu hörende Angabe "nach 50 km nachziehen" halten muss, denn es werden bis zu 200 km Fahrstrecke als akzeptabel angesehen. Danach sollte man aber den Reifenhändler oder ähnliches aufsuchen. Und zwar unabhängig davon, ob man im Winter mit Stahlrädern oder mit Leichtmetallrädern (Alufelgen) unterwegs ist, denn auch bei den erstgenannten können sich die Radbolzen lockern - auch wenn dies weniger wahrscheinlich ist. Denn auch das lässt sich dem Text entnehmen: mit "nicht grundsätzlich ausgeschlossen" ist gemeint, dass das Risiko eines sich lockernden oder gar abfallenden Reifens eher gering ist. Bei Stahlfelgen reicht einfaches Nachziehen mit einem Radkreuz oder Radmutterschlüssel, bei Alurädern muss das korrekte Drehmoment entsprechend der Werksangaben mit einem Drehmomentschlüssel eingestellt werden.

Es gibt aber auch Fahrzeuge, bei denen das Nachziehen nicht notwendig ist, denn inzwischen gibt es zumindest teilweise Rad-Radbolzen-Kombinationen, die sich quasi von selber sichern. Informationen dazu gibt es mit dem Fahrzeug oder beim Händler.
(Bildquelle: Michaela Schöllhorn / pixelio.de)​


Meinung des Autors: Es kommt extrem selten vor, dass sich Radmuttern nach einem Reifenwechsel lockern. Doch wenn das passiert, können die Folgen teuer oder sogar tödlich sein. Von daher sollte unbedingt nach einiger Zeit der korrekte Sitz der Radbolzen kontrolliert werden - und zwar unabhängig von der Art der verwendeten Felgen.
 
Thema:

Winterreifen: Radmuttern nachziehen nach Reifenwechsel nicht vergessen

Winterreifen: Radmuttern nachziehen nach Reifenwechsel nicht vergessen - Ähnliche Themen

Radmuttern nachziehen nach Reifenwechsel in Werkstatt - Muss man diesen Hinweis beachten?: Wer schon einmal seine Reifen in der Werkstatt hat wechseln lassen, der kennt sicher den Aufkleber mit dem Hinweis, nach einer bestimmten...
Sommerreifen: Radmuttern nachziehen nach Reifenwechsel nicht vergessen: Der Winter hat sich dieses Jahr sehr lang hingezogen und war dann quasi schlagartig beendet. Daher steht derzeit bei vielen der Wechsel von...
Reifenwechsel: Radmuttern nachziehen - sinnvoll oder überflüssig?: Nach dem Wechsel der Reifen sollen die Radbolzen nach einer gewissen Laufleistung überprüft und gegebenenfalls nachgezogen werden. Wir erklären...
Von Winterreifen zu Sommerreifen: so wird der Reifenwechsel selbst gemacht: Umstellung auf die Sommerzeit, tagsüber frühlingshafte Temperaturen und selbst nachts vielerorts zumeist deutlich über dem Gefrierpunkt - so...
Wagenheber für empfindliche Karosserien - Darauf müssen Autofreunde achten: Ist der Reifen erst mal platt, ist das Ärgernis bei Autofahrern groß. Besonders dann, wenn das Wissen um die korrekte Nutzung des Wagenhebers...
Oben