Winterreifen: neue Regeln ab 2018 - Details und Übergangsfrist im Überblick

Diskutiere Winterreifen: neue Regeln ab 2018 - Details und Übergangsfrist im Überblick im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Der Gesetzgeber verschärft ab dem kommenden Jahr die Vorgaben in Bezug auf Winterreifen. Dabei kommt auch ein neues Symbol anstelle der bisherigen...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Der Gesetzgeber verschärft ab dem kommenden Jahr die Vorgaben in Bezug auf Winterreifen. Dabei kommt auch ein neues Symbol anstelle der bisherigen Kennzeichnung zum Einsatz. Wie lange bereits vorhandene Reifen weiterhin benutzt werden dürfen, und was sich unter anderem in Bezug auf ein mögliches Bußgeld ändert, erklären wir nachfolgend



Neue Kennzeichnung:

Bislang mussten Winter- und auch Ganzjahresreifen mit dem "M+S"-Symbol gekennzeichnet sein, um als geeignete Bereifung auf winterlichen Straßen akzeptiert zu werden. Die Vorgaben zur Erlangung dieses "Gütesiegels" waren allerdings eher lasch und auch nicht einheitlich geregelt, weshalb oftmals auch auf Schnee und Eis eher ungeeignete Reifen mit dem Logo verkauft wurden. Das wird ab dem 1. Januar 2018 vorbei sein, denn ab dann gilt eine neue Kennzeichnungspflicht. Alle ab diesem Zeitpunkt produzierte Reifen müssen das sogenannten "Alpine"-Symbol in Form eines stilisireten Gebirges mit Schneeflocke tragen (Bild unten), um als Winterreifen anerkannt zu werden. Um das Logo tragen zu dürfen, müssen die Reifen laut ADAC "bei einem vergleichenden Bremstest auf Schnee Mindestqualitäten nachweisen".

Übergangsregelung:

Es gibt allerdings eine Übergangsregelung, denn "M+S Reifen, die bis zum 31.12.2017 hergestellt wurden, dürfen bis 30.09.2024 (auch bei winterlichen Bedingungen) weiter verwendet werden", wie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mitteilt. Aus dieser Aussage lässt sich auch ableiten, dass solche Reifen nach dem 1.1.2018 noch verkauft werden dürfen. Wer sich jetzt neue Winterreifen besorgt, und diese auch länger fahren will, sollte auf die Kennzeichnung Wert legen. Viele Reifenhersteller haben nämlich bereits auf die Neuregelung reagiert und ihre älteren und neuen Modelle bereits zertifizieren lassen, was sie mit dem neuen Logo auch kenntlich machen.



Winterreifenpflicht und neue Halterhaftung:

An den bisherigen Regelungen zur situationsbedingten Winterreifenpflicht ändert sich durch die Vorgaben auf den ersten Blick nichts. Wer bei Glatteis, Reif- und Eisglätte, Schnee und Schneematsch ohne "M+S"- oder "Alpine"-Reifen unterwegs ist, dem drohen "Bußgeld (60 bzw. 80 Euro, je nach Behinderung des Straßenverkehrs), ein Punkt in Flensburg und empfindliche Auswirkungen auf Kasko und Haftpflicht, wenn ein Unfall passiert", wie der ADAC weiter mitteilt. Auf den zweiten Blick gibt aber doch eine wichtige Änderung, die das BMVI so formuliert:
Ab sofort wird auch der Halter zur Verantwortung gezogen, wenn er zulässt oder sogar anordnet, dass sein Fahrzeug bei Schnee oder Glatteis ohne Winterreifen unterwegs ist. Dafür ist nun eine Regelgeldbuße von 75 Euro vorgesehen.
Das ist ein ganz wichtiger Passus, denn er nimmt auch die Fahrzeughalter in die Pflicht. Und das können auch Mietwagen-Firmen sein, denn diese werden sich dank der neuen Regeln eher hüten, künftig im Winter noch Fahrzeuge mit Sommerreifen auszugeben. Ob damit auch die Unsitte aufhört beziehungsweise aufhören muss, dass Winterreifen bei einem Leihfahrzeug oftmals extra bezahlt werden müssen, wird sicher noch für einige Diskussionen sorgen.

Andere Fahrzeuge als Autos:

Auch hierzu gibt eine Aussage des BMVI, und die sollten vor allem Motorradfahrer beachten, die im Winter unterwegs sind. Für sie gelten jetzt nämlich schärfere Regelungen:
Einige Fahrzeuge (z.B. Motorisierte Krankenfahrstühle, einspurige Fahrzeuge) wurden von der situativen Winterreifenpflicht ausgenommen, da es für diese Fahrzeuge keine Winterreifen gibt. Für diese Fahrzeuge wurde stattdessen eine besondere zusätzliche erhöhte Sorgfaltspflicht für das Fahren ohne Winterreifen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte in die StVO aufgenommen. In der Praxis bedeutet das, dass der Fahrer in diesen Fällen vor Antritt der Fahrt prüfen muss, ob es erforderlich ist, die Fahrt durchzuführen, weil z.B. das Ziel mit anderen Verkehrsmitteln nicht erreichbar ist. Zusätzlich muss der Fahrer in diesen Fällen während der Fahrt einen Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeug von mindestens der Hälfte der gefahrenen Geschwindigkeit in Meter einhalten (halber Tachowert) und nicht schneller als 50 km/h fahren.
Diese Neuregelung dürfte weitreichende Auswirkungen auf den Versicherungsschutz haben, wenn man auf einem Motorrad mit Sommerreifen einen Unfall hat. Die Latte, wann (und wie) man im Winter auf zwei Rädern unterwegs sein soll, wurde eindeutig höher gelegt.
(Bildquelle: fotolia; ADAC)​


Meinung des Autors: Bislang waren die Definitionen für einen Winterreifen das Gummi nicht wert, das für das "M+S"-Symbol auf dem Reifen benötigt wird. Eine neue Regelung hat höhere Ansprüche, damit wenigstens ein Mindestmaß an Sicherheit erreicht wird. Doch für die Umstellung hat man noch Zeit. Eine andere neue Regel hat es da schon eher in sich, denn sie gilt ab sofort - und auch in einem wichtigen Bereich.
 
Thema:

Winterreifen: neue Regeln ab 2018 - Details und Übergangsfrist im Überblick

Winterreifen: neue Regeln ab 2018 - Details und Übergangsfrist im Überblick - Ähnliche Themen

  • Ich fahre mit den neuen Bridgestone Winterreifen sehr gerne

    Ich fahre mit den neuen Bridgestone Winterreifen sehr gerne: Hallo liebe Community, Als "Profi" Fahrer, kann Ich sagen, fahre Ich in einer typische Woche - Arbeit, Shopping- mehr als 450 km, also muss Ich...
  • Erfahrung mit den neuen Winterreifen - DriveGuard Winter von Bridgestone

    Erfahrung mit den neuen Winterreifen - DriveGuard Winter von Bridgestone: Hallo liebe Community, als ich mein Auto als Jahreswagen gekauft habe, waren standardmäßig Ganzjahresreifen montiert. In der Hoffnung, dass es...
  • Neue Winterreifen bald besorgen - Engpässe und Lieferprobleme umgehen

    Neue Winterreifen bald besorgen - Engpässe und Lieferprobleme umgehen: Aktuell geht der eher enttäuschende Sommer nahtlos in den Herbst über. Und der erste Wintertag ist auch nicht mehr weit weg. Wer für die kalte...
  • Neue Winterreifen sollten bald besorgt werden

    Neue Winterreifen sollten bald besorgt werden: Früher Vogel fängt den Wurm, könnte das Motto beim Kauf von neuen Winterreifen lauten. Wer sich zu spät um die Neuanschaffung kümmert, könnte...
  • fast neue Sommerreifen mit Alufelge sowie Winterreifen mit Alufelge

    fast neue Sommerreifen mit Alufelge sowie Winterreifen mit Alufelge: da mein Vel Satis leider den geist aufgegeben hat. Verkaufe ich meine Sommerreifen mit den Orginal Alufelgen und Sensoren die reifen haben grade...
  • Ähnliche Themen

    Top