Winterreifen im Test des ADAC: Continental zweimal Testsieger - 4 Fabrikate mangelhaft

Diskutiere Winterreifen im Test des ADAC: Continental zweimal Testsieger - 4 Fabrikate mangelhaft im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Wie jedes Jahr haben die Stiftung Warentest und der ADAC Winterreifen getestet, dieses Jahr in den Dimensionen 185/60 R15T und 225/45 R17H. Dabei...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Wie jedes Jahr haben die Stiftung Warentest und der ADAC Winterreifen getestet, dieses Jahr in den Dimensionen 185/60 R15T und 225/45 R17H. Dabei konnte sich eine Marke besonders hervortun. Insgesamt vier Modelle erhielten die schlechteste Bewertung die möglich ist, wobei der Preis dieser Reifen teilweise nicht einmal besonders günstig ist


Bei den kleineren Größen konnte sich der Continental ContiWinterContact TS850 mit einer Gesamtnote von 2,0 an der Spitze des Feldes behaupten, gefolgt vom neu entwickelten Dunlop Winter Response 2, der nur unwesentlich schlechter abschnitt. Insgesamt erhielten sieben Fabrikate die Note ein "gut" und sind damit besonders empfehlenswert. Ein "sehr gut" wurde jedoch nicht vergeben. Dafür allerdings zwei Mal die Note "mangelhaft". Diese erhielten die Fabrikate Komoran Snowpro b2 und Maragoni 4 Winter E+, die beide wesentlich schlechter sind als die übrigen Vertreter im Testfeld. Im Gegensatz zu den früheren Verlieren im Test sind diese Reifen nicht einmal günstiger als die Konkurrenten, weshalb es nicht einmal aus preislicher Sicht einen Anreiz für den Kauf der schlechten Reifen gibt.


Ein ähnliches Bild gibt es auch beim Test der größeren Dimension, denn auch hier konnte der Continental ContiWinterContact TS850 den Sieg auf seinem Konto verbuchen, wenn auch mit einer um 0,1 Punkte schlechteren Note. Bei den breiteren Reifen trennt sich die Spreu allerdings früher vom Weizen, weshalb es hier nur vier Modelle mit einem "gut" gibt. Gleichstand herrscht bei der Note "mangelhaft", die ebenfalls zweimal vergeben wurde. Hier könnte für manche Käufer der Preis durchaus die Kaufentscheidung beeinflussen, denn dieser liegt teilweise deutlich niedriger als bei den Mitbewerbern. Das gilt besonders für den Sailun Ice Blazer WSL-2, der mit einem Festpreis von 75 Euro pro Reifen in etwa die Hälfte der besten Produkte kostet. Dafür müssen aber besonders bei Nässe extrem schlechte Eigenschaften in Kauf genommen werden. Da sollte sich jeder Käufer gut überlegen, ob die Sicherheit nicht den Mehrpreis für die besseren Reifen rechtfertigt.


Dabei sollten sich diejenigen, die in diesem Winter neue Reifen benötigen, mit dem Einkauf nicht allzu viel Zeit lassen. Noch herrschen relativ milde Temperaturen und auch die Aussichten für die nahe Zukunft lassen einen Wechsel nicht als dringend erscheinen. Doch gerade die gefragten Größen der gut getesteten Reifen könnten recht bald vergriffen sein. Dies kann zu Engpässen führen, wie Continental bereits vor zwei Wochen gewarnt hat.
 
J

js1

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
327
Ich verstehe nicht wieso solche billigen und schlechten Chinaprodukte (oder woher auch immer) überhaupt eine Zulassung für den EU Markt bekommen. Überall wird auf die Gefahren hingewiesen, die von solchen Produkten ausgehen (nicht nur Reifen) und andererseits wird unser Markt mehr und mehr von solchen Produkten überschwemmt. Auf den EU Markt kommt immer mehr solcher Ausschuss und die eigene Industrie in der EU geht mehr und mehr den Bach hinunter. Ist das nun intelligente EU Politik?
 
K

Klix

Dabei seit
09.10.2013
Beiträge
1
Wenn man wie oben beschriben, die Fabrikate aus Fernost ausklammert, zeigt der Tet deutlich, dass die namhaften Hersteller bei weitem nicht die besten Produkte erzeugen. Wenn man die Ergebnisse wie hier in einer Tabelle betrachtet, findet man schnell das richtige Preis Leistungs Verhältnis...
 
J

js1

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
327
Das ist klar dass man unter den positiv bewerteten Reifen dann noch auswählen muss. Je nach spezifischer Eignung, Preis und eigener Bevorzugung. Reifen, die aber mit "mangelhaft" abschneiden, sollten nicht für den Strassenverkehr zugelassen werden.
 
Thema:

Winterreifen im Test des ADAC: Continental zweimal Testsieger - 4 Fabrikate mangelhaft

Winterreifen im Test des ADAC: Continental zweimal Testsieger - 4 Fabrikate mangelhaft - Ähnliche Themen

  • Test: Winterreifen für Kleinwagen und Kompaktklasse im Vergleich

    Test: Winterreifen für Kleinwagen und Kompaktklasse im Vergleich: Langsam, aber sehr sicher hält der Winter Einzug in Deutschland. Gemäß der Regel O bis O - von Oktober bis Ostern - sollte man sich daher...
  • Winterreifen für die Kompaktklasse im Test: Continental erneut Sieger - Goodyear und Nokian knapp dahinter

    Winterreifen für die Kompaktklasse im Test: Continental erneut Sieger - Goodyear und Nokian knapp dahinter: Der Winter steht vor der Tür, doch viele Autofahrer haben sich noch nicht entschieden, welche Winterreifen sie auf ihre Autos montieren sollen...
  • Winterreifen für Kleinwagen und Kompaktklasse im Test: Continental siegt auf ganzer Linie

    Winterreifen für Kleinwagen und Kompaktklasse im Test: Continental siegt auf ganzer Linie: Zu den wichtigsten Reifentests gehören diejenigen von ADAC und Stiftung Warentest, die auf diesem Gebiet seit vielen Jahren erfolgreich...
  • Winterreifen für Golf und Co. im Test: Nokian siegt vor Continental und Goodyear

    Winterreifen für Golf und Co. im Test: Nokian siegt vor Continental und Goodyear: Von Jahr zu Jahr werden Winterreifen immer besser, was vor allem für die Qualitäten auf trockener Straße gilt. Dort sind die Unterschiede zu den...
  • Winterreifen für Golf und Co. im Test: Continental erneut Sieger eines Vergleichs

    Winterreifen für Golf und Co. im Test: Continental erneut Sieger eines Vergleichs: Die aktuellen Test von Winterreifen in unterschiedlichen Dimensionen verdeutlichen in diesem Winter vor allem eines: am Continental TS 850 führt...
  • Ähnliche Themen

    Top