Winterreifen gesetz, sind jetzt pflicht oder nicht?

Diskutiere Winterreifen gesetz, sind jetzt pflicht oder nicht? im Reifen und Felgen Forum im Bereich AutoExtrem; Also sollen wir kaufen oder konnen wir nicht? Das habe ich noch nicht verstanden.
spoiler78

spoiler78

Threadstarter
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
127
Also sollen wir kaufen oder konnen wir nicht?

Das habe ich noch nicht verstanden.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
soweit ich Informiert bin wollen die(Staat) das erst ab nächstem Jahr zur Pflicht machen.

Find ich auch gut so,da auf Freiwilliger Basis das ja nicht läuft( siehe aktuelles Chaos durch Sommerreifenfahrer auf den Autobahnen und überhaupt jedes Jahr dasgleiche)

Aber bitte auch für LKWs (nichts gegen sie,nur sie verursachen den meisten Chaos)



Adios
 
spoiler78

spoiler78

Threadstarter
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
127
Also noch nicht.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Laut AMS-Umfrage plädieren rund dreiviertel für eine Pflichteinführung, somit ist es in diesem Jahr keine Pflicht.


Adios
 
R

redlady71

Dabei seit
12.08.2005
Beiträge
213
Ort
Steiermark
hallo,

gesetz sind winterreifen leider noch nicht.
wenn du aber mit sommerreifen einen unfall hast, wird es versicherungsmäßig bei teil-oder vollkasko probleme geben.
außerdem solltest du dran denken, daß sommerreifen von bodenhaftung und bremsweg her im winter absolut nicht empfehlenswert sind.

grüßle,
redlady
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Durch den Bundestag ist die Vorschrift schon durch, es muss aber noch der Bundesrat zustimmen, der Bundespräsident unterschreiben und im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.

So wie es derzeitig ausschaut, schaffen die das nciht bis zum 1.1.2006, wahrscheinlich wird es erst zum 1.5.2006 gesetzliche Vorschrift werden und dann praktisch erst im nächsten Winter 06/07 auch "aktiv" sein.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Hab ich nicht auch so geschrieben??
Vielleicht nicht so ausführlich aber immerhin das sie diesen Winter keine PFLICHT sind.


Hallo @redlady71, damit sind wir wieder bei unserem Lieblingsthema ,Reifen.

Nach den letzten Tests vom ADAC stimmt das nicht mehr wenn es sich um trockene Fahrbahnverhältnisse handelt.
Da haben die folgendes Erzählt: Neuer Sommerreifen besser beim Verzögern als ein Winterreifen, fand ich irgendwie komisch.
Erst erzählen alle man sollte doch Winterreifen drauftun und jetzt das??

Ausserdem stimmt das mit der 7C Grad Regel auch nicht mehr so ganz,lol.


naja, ich bleib trotzdem bei meinen Winterdingern und hab noch etwas Reserve wo die mit den Sommerpellen nicht weiterkommen,g,


adios
 
H

HeikoD

Dabei seit
08.07.2004
Beiträge
1.064
Ort
75175 Pforzheim
der Vergleich Winterreifen / Sommerreifen ist nicht ganz so einfach, die Sommerreifen haben in der Regel ein größere Auflagefläche und führen Wasser besser ab, allerdings wird die Gummimischung bei niedrigen Temperaturen hart und verschlechtert den Grip sobald es in den Bereich Schnee, Reif oder Eis geht hast du mit dem Sommerreifen verloren da kein Lamellenprofil und damit keine Verzahnung plus kein Haftung wegen hartem Gummi.
Wenn du also im Winter mit sommerreifen fährst kann das solange gut gehen wie es sich nur um kälte und Matsch oder Regen handelt, sobald es durch die Temperaturen aber zu Eis oder Schnee kommt haste fst gar keine Chance mehr, haben das mal auf einer ADAC Rutschplatte ausprobiert, kann nur sagen Bremsweg aus 35kmh über 30m da kann ich nur sagen viel Spaß
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Hier mal ein Zitat vom ADAC-Mitarbeitern, somit letzter Stand:

Zitat:
Für den Pkw-Bereich sind alle Reifenarten außer Sommerreifen als geeignet
anzusehen, also neben Winterreifen auch Ganzjahresreifen. Wer trotz Schnee
oder Eis nur Sommerreifen auf seinem Fahrzeug hat, muss es stehen lassen.
Anderenfalls drohen - nach Ablauf einer fünfmonatigen Übergangsfrist - ein
Verwarnungsgeld von EUR 20,--, bei konkreter Verkehrsbehinderung ein Bußgeld
von EUR 40,-- sowie ein Punkt im Verkehrszentralregister.


adios
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
nochn16v schrieb:
Für den Pkw-Bereich sind alle Reifenarten außer Sommerreifen als geeignet
anzusehen, also neben Winterreifen auch Ganzjahresreifen.
Und das ist leider sehr dünnes Eis, da hat sich der Gesetzgeber mal wieder nicht getraut, oder selber keine Ahnung gehabt.

In der Gesetzesvorlage steht nur etwas von "geeigneter Bereifung" drin, allerdings ist diese Behauptung, dass auch Ganzjehresreifen geeignet sein sollen etwas gewagt.

Die gesamte Reifenindustrie spricht selber von "richtigen" Winterreifen bei Schnee und Eis, bei den Ganzjahresreifen ausschließlich von guter Eignung bei Nässe und niedrigen Temperaturen.

Sollte ein Polizist auf die Idee kommen, Ganzjahresreifen als "nicht geeignet" anzusehen, dann dürfte er damit zumindest der Reifenindustrie entsprechen und somit ein stabiles Argument für das Knöllchen haben.

Somit bleibt entweder bezahlen oder Knöllchen nicht bezahlen, dann auf den folgenden Bußgeldbescheid einen Widerspruch einlegen und dann gerichtlich bis zu einem Oberlandergericht durchstreiten, bis man ein allgemeingültiges Urteil hat, was dann (hoffentlich) über Gutachter unterlegt ist und eine eindeutige Klärung mit dem M+S-Zeichen (nicht geschützt, kann jeder Hersteller auf jeden Reifen draufpappen) oder die Schneeflocke in einem stilisiertem Berg (US-Norm, da muss ein Zugtest mit Mindestanforderungen für dieses Zeichen gemacht werden) dann ein "geeigneter" Winterreifen ist.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Nun den das kann mich nicht belasten da ich Grundsätzlich im Winter mit Winterreifen fahre mit Schnee oder ohne ist mir Wurscht.

Wollte eigentlich nur was zum Thema beisteuern und das hab ich auch somit gemacht.

Was sagt den nun unser junger Threadstarter dazu???



adios

Gruß an Dickie
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
nochn16v schrieb:
Wollte eigentlich nur was zum Thema beisteuern und das hab ich auch somit gemacht.
Sollte doch nicht als zurechtstutzen sein

sondern nur mal eine "Anleitung", wie sowas zu verstehen wäre und auch hinführen könnte, trotz einer Meinung des ADAC.

Winterreifen sind erstmal teuer, keine Frage, letztendlich aber zumindest preisneutral bis billiger als nur Sommerreifen, abgesehen von der Sicherheit, verbrauchen sich ja (teure) Sommerreifen nicht, wenn sie im Keller liegen und man zerbumst sich am Bordstein auch nicht die guten Felgen, sondern nur die billigen Stahlheimer, wobei Winteralus zwar billig sind, teilweise nicht teurer als Stahlfelgen, allerdings ist der Oberflächenschutz an diesen billigen Alus nicht der Beste und dann noch das Salz drauf.

Klar sieht ein wenig albern aus, wenn auf einem gepimpten Auto recht schmale Winterschlappen drauf sind, allerdings ist das Lachen der anderen viel lauter, wenn man mit schweinegeilen Breitreifen an den Bordstein döppelt.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Hey Leuts

ganz Aktuell, ab Mai`06 besteht eine Winterreifenpflicht, zumindest kostet es 40,- Eus. sollte man einen Crash ohne sie haben.

Na dann viel Spaß :D

Laut Gesetzgeber ist es keine Pflicht??
Da verstehe ich den Zusammenhang mit dem Bußgeld nicht?

Naja ist halt Deutschland und die Bürokratie.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Jetzt ist das Gesetz (kein Gesetzt, sondern nur eine Änderung des Bußgeldkatalogs) auch durch, dementsprechend ab 1.5.2006 wird für "nicht geeignete Breifung" ein Bußgeld kassiert.

Wobei aber immer noch der Begriff "geeignet" strittig ist. Nach offiziellen Meinungen reichen Ganzjahresreifen aus, sind ja mittlerweile alle Behördenfahrzeuge mit ausgerüstet, bzw. werden nächstes Jahr ausgerüstet. Ob es nun "echte" Winterreifen sein müssen, werden wahrscheinlich erst wieder erst Gerichte in mehreren Jahren klären müssen.

Reine Sommerreifen sind verkehrt.
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Voll albern vom Staat ?(

Dann sind wir immer noch die Dummen.
Haste Winterpellen,musste sie bezahlen ( umsonst geht nicht!)
Haste keine, zahlste auch,nur in anderer Hinsicht.

Nee,nee,nee, armes Deutschland ;)
 
walsumerschweinebacke

walsumerschweinebacke

Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
234
Wer bei Schnee und Eis mit Sommerreifen unterwegs ist und ein Unfall Verursacht (Schuld oder nicht) hat schon immer sein Versicherungsschutz riskiert.
Mein letzter Stand ist das man ab 01/01.06 ein Bußgeld bekommt und ab mitte des Jahres einen Punkt in Flensburg. Weil der Bußgeldkatalog ist in diesem Punkt wohl schon geändert.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
walsumerschweinebacke schrieb:
Mein letzter Stand ist das man ab 01/01.06 ein Bußgeld bekommt und ab mitte des Jahres einen Punkt in Flensburg. Weil der Bußgeldkatalog ist in diesem Punkt wohl schon geändert.
Nee, noch nicht, es gibt eine Übergangsfrist.

Dieser Passus mit den Winterreifen tritt erst "mit dem ersten Tag des fünften Monats nach Veröffentlichung" in Kraft, da diese Woche die Änderung im Bundesanzeiger kommt, dann ab 1.5.06. Alle anderen DInge, wie die erheblich höheren Bußgelder beim Drängeln kommen zum 1.1.06.

Es mag zwar sein, dass Winterreifen Geld kosten, aber Sommerreifen sind im Winter auch nicht gratis. Wer mit Winterschlappen fährt, der verbraucht keine Sommerreifen und da Winterreifen billiger sind als Sommerreifen, spart man unter dem Strich auch noch Geld.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Ob Pflicht oder nicht ist letztendlich egal. Die in Berlin haben keine Ahnung und die Auslegung des Gesetzes erstmal in die Hand der Ordnungshüter gelegt. Ich verstehe nicht was daran so schwer ist in ein Gesetz einen genau definierten Text zu setzen. Es könnte schlichtweg und für jederman verständlich formuliert werden, z.B.: Vom 31.10 bis 31.3. des darauffolgenden Jahres sind zwingend eindeutig gekennzeichnete Winterreifen auf im öffentlichen Strassenverkehr benutzten Fahrzeugen zu montieren. Punkt, Aus.

Dafür habe ich nicht mal 2 Minuten gebraucht und keine stunden- oder tagelangen Beratungen. Und ich denke das versteht jeder.

Davon abgesehen sollte jeder schon wegen seiner eigenen Sicherheit Winterschluffen draufhaben. Ich habe im Winter immer Winterreifen drauf. Alles andere ist Schwachsinn. Auch die sogenannten Ganzjahresreifen gehören meiner Meinung nach verboten. Nicht Fisch und nicht Fleisch, ein Kompromiss eben. Kompromisse vermischen immer eine gute mit einer schlechten Eigenschaft, ist also gar keine richtige Lösung.

MFG
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
GTX schrieb:
Ob Pflicht oder nicht ist letztendlich egal. Die in Berlin haben keine Ahnung

Würd ich nicht so sagen, denn es gibt da einige Erhebliche Probleme, sowas genauer zu definieren.

Es könnte schlichtweg und für jederman verständlich formuliert werden, z.B.: Vom 31.10 bis 31.3. des darauffolgenden Jahres

Und was passiert, wenn es nach den 1.4. wieder schneit und Glatt wird ?

sind zwingend eindeutig gekennzeichnete Winterreifen ... zu montieren.

Und das ist das größte Problem, es gibt keine eindeutige Kennzeichnung.
"M+S" ist nicht geschützt, das kann jeder auch "grundlos" draufpappen und die Schneeflocke im Bergprofil ist eine amerikanische Zulassungsnorm, damit wären alle Hersteller gezwungen (auch die, die nicht in den USA verkaufen) zusätzlich zu der europäischen auch eine amerikanische Zulassung zu beantragen und alle Prüfungen durchführen zu lassen.


Davon abgesehen sollte jeder schon wegen seiner eigenen Sicherheit Winterschluffen draufhaben. Ich habe im Winter immer Winterreifen drauf. Alles andere ist Schwachsinn. Auch die sogenannten Ganzjahresreifen gehören meiner Meinung nach verboten. Nicht Fisch und nicht Fleisch, ein Kompromiss eben. Kompromisse vermischen immer eine gute mit einer schlechten Eigenschaft, ist also gar keine richtige Lösung.
Volle Zustimmung
 
Titan_GFJ

Titan_GFJ

Dabei seit
10.05.2005
Beiträge
178
Ich sehe diese Gesetz als Sinnvoll an, keine Frage. Es muss dafür gesorgt werden das die Autofahrer mit der richtigen Bereifung unterwegs sind. Viele meiner Famillie fahren das ganze Jahr über mit Winterreifen (tiefes Bayern).

Da ich in einer nicht geraden kleinen Spedition arbeite muss ich jedoch mal eines sagen. Dieses Gesetz greift zu kurz. Die LKW`s die da als Quer stehen sind sehr selten deutsche Fahrzeuge und wenn doch nur solche die International eingesetzt werden. Glaubt ihr wirklich eine Spedition kann es sich leisten, wenn sie sagen wir mal von Berlin nach Mailand jeden Tag fährt vor Deutschland mal kurz die Winterreifen drauf zu ziehen??? Da wird lieber in Kauf genommen das man mal stehen bleibt und 40 Euro sind wir mal ehrlich ist doch nichts gegenüber die Kosten für Reifen. Hier sollte meines erachtens differenziert werden.

Desweiteren kann es wie schon gesagt wurde selbst im April noch nachts zu Eisglätte kommen, bekomme ich jetzt Punkte wenn ich mit Sommerreifen unterwegs bin? Für mich führt das nur zu einer einzigen Lösung man muss sich ganzjahresreifen zulegen. Alleine die Frage schon wie soll ein Polizist wirklich erkennen das ich da Winterreifen drauf habe oder nicht. Es gibt genug Beispiele gerade im LKW-Bereich da unterscheiden sich die Winterreifen gerade mal durch die Mischung und ein paar Lamellen, draußen steht bei vielen gar nichts mehr dran (Schutz vor Produktspionage). Desweiteren kann man auf so einen Reifen drucken was man will wenn man möchte.

Das Gesetz ist gut gedacht aber schlecht umgesetzt....

Naja man wird sehen was kommt aber ich glaube nicht das bei diesen laxen Strafen sich wirklich etwas ändert.

Gruß

.-=Titan=-.
 
Thema:

Winterreifen gesetz, sind jetzt pflicht oder nicht?

Winterreifen gesetz, sind jetzt pflicht oder nicht? - Ähnliche Themen

  • M+S Reifen für den Winter oder das ganze Jahr Sind M+S Reifen Winterreifen oder Ganzjahresreifen

    M+S Reifen für den Winter oder das ganze Jahr Sind M+S Reifen Winterreifen oder Ganzjahresreifen: Mit M+S Reifen ist das so eine Sache, denn die einen denken damit werden Winterreifen gekennzeichnet, andere denken es findet sich auf...
  • Frage zu der der M+S Kennzeichnung auf Winterreifen

    Frage zu der der M+S Kennzeichnung auf Winterreifen: Hallo! Ich habe letztens mit einem Bekannten gesprochen, weil wir in den Winterurlaub gefahren sind und er mich fragte, ob wir auch richtige...
  • Reifen antizyklisch kaufen - Lohnen sich Winterreifen im Sommer und Sommerreifen im Winter?

    Reifen antizyklisch kaufen - Lohnen sich Winterreifen im Sommer und Sommerreifen im Winter?: So langsam ist es doch kalt geworden und die Mehrheit der Autofahrer sollte doch nun mit seinen Winterreifen oder Ganzjahresreifen unterwegs sein...
  • Winterreifen auf Renault-Felgen 225/55 R17

    Winterreifen auf Renault-Felgen 225/55 R17: Vier Original Renault Felgen mit Winterreifen Semperit 225/55 R17 XL V. Profiltiefe ca. 3-4 mm. Reifen vorne rechts an den Flanken etwas...
  • Ähnliche Themen
  • M+S Reifen für den Winter oder das ganze Jahr Sind M+S Reifen Winterreifen oder Ganzjahresreifen

    M+S Reifen für den Winter oder das ganze Jahr Sind M+S Reifen Winterreifen oder Ganzjahresreifen: Mit M+S Reifen ist das so eine Sache, denn die einen denken damit werden Winterreifen gekennzeichnet, andere denken es findet sich auf...
  • Frage zu der der M+S Kennzeichnung auf Winterreifen

    Frage zu der der M+S Kennzeichnung auf Winterreifen: Hallo! Ich habe letztens mit einem Bekannten gesprochen, weil wir in den Winterurlaub gefahren sind und er mich fragte, ob wir auch richtige...
  • Reifen antizyklisch kaufen - Lohnen sich Winterreifen im Sommer und Sommerreifen im Winter?

    Reifen antizyklisch kaufen - Lohnen sich Winterreifen im Sommer und Sommerreifen im Winter?: So langsam ist es doch kalt geworden und die Mehrheit der Autofahrer sollte doch nun mit seinen Winterreifen oder Ganzjahresreifen unterwegs sein...
  • Winterreifen auf Renault-Felgen 225/55 R17

    Winterreifen auf Renault-Felgen 225/55 R17: Vier Original Renault Felgen mit Winterreifen Semperit 225/55 R17 XL V. Profiltiefe ca. 3-4 mm. Reifen vorne rechts an den Flanken etwas...
  • Sucheingaben

    winterreifen zugtest usa

    Oben