Wie original muss ein Oldie sein um Oldie zu sein?

Diskutiere Wie original muss ein Oldie sein um Oldie zu sein? im Oldtimer / Youngtimer Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo erstmal, Ich interessiere mich schon seit längerem dafür, mir einen Baujahr 1970 Dodge Challenger zuzulegen. Leider sind Fahrzeuge dieses...
MindKiller

MindKiller

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
78
Hallo erstmal,

Ich interessiere mich schon seit längerem dafür, mir einen Baujahr 1970 Dodge Challenger zuzulegen.
Leider sind Fahrzeuge dieses Typs relatriv selten und bekanntermaßen sauteuer, die Varianten mit Hemi-Block können schonmal die 100.00߀ Grenze sprengen.
Nun gehen wir aber mal rein theoretischg davon aus, dass ich zugriff auf einen alten Body von einem T/A habe, der damals mit 340er sixpack ausgeliefert wurde. Nur ist es halt nur der Body, der Motor und das Getriebe fehlen komplett.
Ausgehend von diesem Szenario würde ich jetzt gern wissen, ob es ZWINGEND erforderlich ist, den Wagen in den korrekten Ursprungszustand zu versetzen, oder ob man aus einem T/a beispielsweise einen R/T machen darf und trotzdem ein H-Kennzeichen bekommt?

Bei MOPAR kann man seit 1992 wieder oldschool-Hemi-Motoren kaufen. Diese Motoren sind absolut baugleich mit den alten 426 Street Hemis aus den 70ern.
Behält das H-Kennzeichen seine Gültigkeit, wenn ich dem Chally einen `92+ 426 Street Hemi einepflanze?

Im Voraus schonmal vielen Dank

MFG
MindKiller
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Das mit dem "modernen" Motor wird nicht klappen, da das Fahrzeug für ein H-Kennzeichen oder auch 07-Kennzeichen dem Zustand des Epoche entsprechen muss, in der das Fahrzeug "lebte". Mit einem derartigen Motor wirst Du niemals das notwendige H-Gutachten vom Sachverständigen erhalten, da der Motor rund 20 Jahre in der Bauart jünger ist.

Durch das H-Kennzeichen hast Du doch nur Vorteile in der Steuer, es gibt halt einige Geschichten, da lohnt sich das einfach nicht, da ist es billiger, einfach "normal" zuzulassen, zB. bei Deiner Problematik, oder bei einem Hubraum, bei der der "normale" und damit der hohe Steuersatz immer noch billiger, als der Pauschalierte ist.
 
MindKiller

MindKiller

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
78
Aber:

Der Motor entspeicht in der Architektur 1:1 dem Hemi der 70er.
es gibt keinen nennenswerten unterschied.

Mit was für einem Steuersatz dürfte ich denn rechnen, wenn ich den wagen regulär anmelden würde?

grüße

MindKiller
 
Dodgecowboy

Dodgecowboy

Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
853
Antwort für Mindkiller

Howdy MindKiller,
also da hat Dickie schon recht , mit dem Motor wirst du keinen Stich machen.
Aber warum suchst du dir denn nicht einen mit Motor und Getriebe ?
Das Angebot ist zwar spärlich aber es ist was zu bekommen, probier´s
doch mal in der Schweiz , da ist das Angebot für Ami´s besser wie bei uns.
Ach ja , dein Geschmack ist im übrigen nicht der schlechteste, fahre selbst
einen Hemi ! www.Dodgecowboy.de
Was ich nicht verstehe, was du da für ein Problem siehst, zwischen einem
Nießhahn und einem Dodge Challenger, natürlich nur den Dodge !!! Ist ja wohl klar.
Allein der Vergleich ist schon eine Beleidigung !


Grüße vom Dodgecowboy
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
Um ein H-Kennzeichen zu erlangen muss der Wagen mit den damals Handelsüblichen Teilen bestückt sein.
Auch Tuningmassnahmen sind nur in diesem Rahmen Möglich.
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Der Gutachter spielt auch eine große Rolle.
Es gibt schon viele getunte Autos mit H-Kennzeichen.

Das Auto sollte schon so original wie möglich sein und einen guten Zustand haben.
Dann mach das Gutachten und bau danach weiter um.
Motortausch spielt eine geringere Rolle, da Originale kaum noch zu bekommen sind.
Optische Extreme sollten aber trotzdem vermieden werden.

Ein bekannter fährt einen 57er Chevi und er hat auch Chromfelgen der breiteren Sorte drauf.
Motor ist auch eine neues Baujahr, größtenteils mit neuen Anbauten (keine Einspritzung).
Er hatte keine Probleme.

Steuerlich ist der Unterschied recht groß, das lohnt sich schon.
Viele Versicherungen haben im übrigen auch sehr gute Angebote für Oldtimer.
(wer verheizt die schon ;) )
Mit der richtigen Versicherung+H-Steuer spart man einiges.
 
DopeX

DopeX

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
134
Ort
27404 Zeven
moin

ich hab ein ähnliches "problem"... ich will mir nen vw kübel holen. nur was mich stört... 45 PS :evil: und das is der "große" motor!
könnt ich denn theoretisch irgendeinen motor aus der zeit einbauen? und wenn, was würdet ihr mir empfehlen? 75-90 PS wären schon nich schlecht 8)
und was müsst ich denn noch ändern? bremsanlage komplett oder was? also was direkt am motor geändert werden muss weiß ich...

danke schonmal
DopeX
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Das Problem ist, dass bei einer "zeitgenössischen" Umrüstung es auch das Fahrzeug GENAU SO damals gegeben haben muss.
Wenn in diesem Fahrzeug NACHWEISLICH der gewünschte Motor original verbaut war oder von nem Tuner damals verbaut wurde ( Okok, ich weiß: Kübel & Tuner, aber allgemein), dann ist das ok. Den Nachweis musst aber DU führen, nicht der, der´s begutachten soll.
Das ist öfters der Fall, dass Leutz zum Tüv kommen und dann sagen: "Du musst das rausfinden, ob´s ok ist oder nicht". Is nich...
Und den Rest der Änderungen kannste dir dann ja sparen.

AUßER du willst KEIN H-Kennzeichen, dann kannst du dich austoben, bis der Kuckuck kommt;)

gby
jl
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
RICHTICH

Dann haben es die Drei Kameraden hier mit dem austoben wohl wirklich wörtlich genommen.
 

Anhänge

D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Eigentlich nicht alle drei,

der oberste (grüne) entspricht mit den Ballon-Verbreiterungen, Tiefbettfelgen und Frühstücksbrettchen-Frontspoiler exakt "seiner" Zeit, eine Zuteilung eines "H"-Kennzeichen müsste eigentlich problemlos möglich sein.

der mittlere (silber-rot) nicht, M-Spiegel, Stoßstange vorn, böser Blick, NACA-Einlässe und Flaps am Frontspoiler "funktionieren" nicht. (Wie kann man so ein Auto nur derartig verschandeln)

der unterste (weiß-blau) auch nicht, die Front vom Granada macht ihm da einen Strich durch die Rechnung.

Es hat aber auch keiner von denen eine H-Zulassung, der unterste eine 07, dafür muss der Wagen aber nicht unbedingt sehr original in seiner Zeit sein, sondern "nur" alt und in technisch einwandfreiem Zustand.
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Dickie schrieb:
Eigentlich nicht alle drei,
der oberste (grüne) entspricht mit den Ballon-Verbreiterungen, Tiefbettfelgen und Frühstücksbrettchen-Frontspoiler exakt "seiner" Zeit, eine Zuteilung eines "H"-Kennzeichen müsste eigentlich problemlos möglich sein.
Tach!
Vielleicht spielt das Motörchen nicht mit..?
gby
jl
 
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
Hi@Dickie

Ein geschultes Auge.
Die Granni-Scheinwerfer erkennt nicht jeder.

Aber auch wenn nicht H-Kennzeichen-Zuteilungsfähig, ein Hingucker sind alle drei alle mal.
 
W

Wikinger

Dabei seit
23.07.2005
Beiträge
92
Ort
18***Ostseenähe MV/ Puerto Plata /RD
Hallo Mindkiller ! Nachdem wir hier ja vom eigentlichen Thema abgekommen sind mal wieder zurück zu Deinem Challenger . Also wir im Club (East-Coast-Cruizers) haben einen Dodge Challenger und der hat ein H-Kennzeichen bekommen und er hat einen modernen (alten !) Hemi-Motor drin und das spielte keine Rolle bei der Abnahme ! Begründung war das es neue Motoren zu kaufen gibt die absolut keinen Unterschied zu den Originalmotoren ausmachen.,sprich Original= neuer Motor original. Damit war der Fall erledigt. Also laß Dich nicht verrückt machen , comprendes !?
Viele Grüße vom Wikinger !
 
JM-SPEED

JM-SPEED

Dabei seit
25.08.2005
Beiträge
159
Auserdem war es in USA gang und gebe aus einen schwachen 6er einen V8 Bigblock zu zaubern Die Hot Rods gibts ja auch seit den 30er Jahren und das waren ja die Anfänge des Tunings!!!Also ist es Zeitgemäses Tuning! Zu dem Kolegen mit dem Kübelinteresse , bei uns fährt einer rum mit nem Pasatmotor drin superunproblematisch und Haltbar und auf 07er Zulassung! Und davor ist er auf normaler Zulassung gefahren und alles Eingetragen! Ein tolles Spaßmobiel!!

Wenn ich meine Halle habe kommt mir auch ein V8er her der Dodge wär auch in meiner näheren Auswahl aber mei Absoluter Traum wär ein Ford Falkon XBR und zwar so wie er in zwei Bestimmten Filmen die Vierrädrige Hauptrolle hatte
 
O

Old_T1

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
26
TÜV Prüfer zu Rate ziehen

Hallo,

warum der ganze Terz im luftleeren Raum? Fast alle Meinungen hier sind richtig und nachvollziehbar, ganz klar. Doch weitergeholfen ist Dir wahrscheinlich auch nicht ganz.

Ich würde folgendermaßen vorgehen: Suche einen TÜV-Prüfer, der Dein Vorhaben unterstützt. Die Suche kann vielleicht etwas länger dauern, doch es gibt auch TÜV-Prüfer die unterschiedlicher Meinung sind, denn unsere Vorschriften lassen immer versch. Meinungen zu. Dann baue das Auto mit der Unterstützung des TÜV-Prüfers auf, so wirst Du keine Entteuschungen erleben.
Ganz klar, es wird niemals ein H-Kennzeichen für ein Auto geben, das schon einmal rein optisch nicht mehr dem Klassiker entspricht.
Doch in der verbauten Technik gehen die Meinungen weit auseinander. Warum soll ich keinen moderneren Motor in einem H-Auto fahren. Ich verbessere dadruch meine Verkerhssicherheit (Pannen) und vermindere den Schadstoffausstoß. Warum soll man Autos mit einer schlechten originalen Bremsanlage fahren, wenn man eine sichere 4-Kolben-Anlage verbauen kann? Ich denke das sind Umbauten, die von aussen nicht sichtbar sind, das Bild eines Oldtimers nicht zerstören und die Verkehrssicherheit erhöhen und die Umwelt schützen. Ich selbst kenne in meinem Umfeld auch Beispiele für solche Autos.
Es wird TÜV-Prüfer geben, die auf die Orignalität bestehen, es gibt aber auch TÜV-Prüfer, die die o.g. Punkte befürworten.
Lass mal wieder was hören, denn das Projekt ist interessant.

Gruß...
 
MindKiller

MindKiller

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
78
Grauzone Deutschland

Danke für euer bisheriges Feedback, ich hätte nicht gedacht, damit gleich ne großangelegte diskussion loszutreten!

O.K. Old_T1: Hört sich einleuchtend an und auch nachvollziehbar.

Nun muss ich an dieser stelle aber den Sachverhalt etwas präzisieren: Ein Challenger T/A Baujahr `70 wurde AUSSCHLIEßLICH mit 340 Sixpack ausgeliefert, die Motoren sind nicht nur relativ schwer zu bekommen, sondern auch noch völlig uninteressant für mich.
T/As wurden werksseitig nie mit den streethemis ausgerüstet. Genau da setzt meine nächste Frage an: Ist die Chance trotzdem gegeben, dass ich den Hemi im T/A auf ein H-KZ. eingetragen bekomme?

Gruß

MindKiller
 
W

Wikinger

Dabei seit
23.07.2005
Beiträge
92
Ort
18***Ostseenähe MV/ Puerto Plata /RD
Ja Mindkiller ,die Chance steht gut. Hat ein Mitglied von uns auch so gemacht und es ging alles in Ordnung. Aber wenn Du Dir nicht sicher bist, dann mach' es so wie Olt T1 geschrieben hat und such im Vorfeldt einen TÜV- Onkel der dann auch sein Stempel drunter macht. Schreib mal wieder was so draus geworden ist ja !?
Hey sacht der Wikinger
 
O

Old_T1

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
26
Sorry

Hi,

also bei den Fahrzeugspezifischen Fragen kann ich Dir leider keine Einschätzung mehr geben...
Wenn Du mich mal für "Markenfremde" aufklären würdest.... könnt ich vielleicht meinen Senf zum Besten geben.

Gruß....
 
MindKiller

MindKiller

Threadstarter
Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
78
Nun ja, das ist genau so wie obenj beschrieben.

Der Chally würde einst als normale version verkauft, hatte nen V6 oder die kleineren v8 motoren drunter.

Der verschärfte chally hatte in der teuersten ausstattung de3n besagten 426 cui HEMI drin, diese fahrzeuge hatten das kürzel R/T.

das die challys damals relativ erfolgreich waren in diversen rennveranstaltungen, wurde quasi ein challenger Nascar Road car herausgebracht. Dieser war gute 150 kilogramm leichter, hatte eine seitliche rennauspuffanlage, eine fiberglashaube mit airscoop und eben den 340 sixpack v8. Dieses exemplar wurde nicht sehr oft gebaut, ich glaube nur knapp 250 mal und hatte NUR den 340 cui block unter der haube, nie serienmäßig nen hemi, ich hoffe das war präzis genug ^^

Frage nun war, ob der wagen trotz hemi durch den tüpv kommt?
 
Thema:

Wie original muss ein Oldie sein um Oldie zu sein?

Sucheingaben

oldtimer muss original sein

,

renault oldies

,

galerie oldie motorräder

,
oldie bilder
, oldtimer tuning, ami oldtimer, vw kübel, oldtimer ford granada silber, leghorn kaufen, vw oldie tuning, stadt zeven um 1970, wie alt mus ein auto sein um oldtimer zu sein

Wie original muss ein Oldie sein um Oldie zu sein? - Ähnliche Themen

  • Original-Zubehör WALLBOX WEBASTO PURE oder Ladestation für zuhause?

    Original-Zubehör WALLBOX WEBASTO PURE oder Ladestation für zuhause?: Tach, empfehlt ihr das Original-Zubehör WALLBOX WEBASTO PURE oder gibts bessere Ladestationen für zu Hause beim e-golf?
  • Kfz-Schein: nur im Original oder auch (beglaubigte) Kopie erlaubt?

    Kfz-Schein: nur im Original oder auch (beglaubigte) Kopie erlaubt?: In Familien und auch Firmen, in denen sich mehrere Personen regelmäßig ein bestimmtes Auto teilen, ist es oftmals üblich, dass alle Fahrer mit...
  • Welches original Autoradio passt... Focus MK1 EZ 2002

    Welches original Autoradio passt... Focus MK1 EZ 2002: Hallo, ich bin neu hier, weiblich, zwar nicht ganz unbegabt aber doch eher Laie. Also habe einen FoFo Kombi erstanden, welcher über ein original...
  • Original Vel Satis Expression Fussmatten

    Original Vel Satis Expression Fussmatten: Hallo Vel Satis Fans, Dennis hat für Liebhaber des Vel Satis die Original Renault Fussmatten mit dem Vel Satis Schriftzug auf einer sehr...
  • Original VW Volkswagen Skoda Seat MDI auf USB Kabel

    Original VW Volkswagen Skoda Seat MDI auf USB Kabel: Originaladapter (kein Nachbau) von VW/Skoda für alle Fahrzeuge mit MDI Schnittstelle auf USB Buchse Gebraucht mit Anleitung 10€
  • Ähnliche Themen

    Top