Wie anfahren/rückwärtsfahren bei nen Benziner

Diskutiere Wie anfahren/rückwärtsfahren bei nen Benziner im Allgemein Forum im Bereich Technik; Hallo also ich habe mir nun mein erstes Auto gekauft ( ein Benziner ), nächsten Montag oder Dienstag kann ich ihn abholen. Bin bis jetzt nur mit...
H

hamburgerboy18

Threadstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
64
Hallo

also ich habe mir nun mein erstes Auto gekauft ( ein Benziner ), nächsten Montag oder Dienstag kann ich ihn abholen. Bin bis jetzt nur mit nen Diesel gefahren und man sagt mir immer beim Benziner fährt man anders an. Also bei mein Fahrschulwagen hab ichs immer so gemacht Kupplung kommen lassen und dann die Kupplung da halten wo der Wagen anfährt, denn wenn er los rollt geh ich aufs Gas. Und beim Rückwärtsfahren ( beim einparken ) hab ich immer nur mit der Kupplung gearbeitet, auch wieder kommen lassen und denn wenns zu schnell wurde wieder nen stück durch gedrückt.


Wie sieht es beim Benziner aus man sagte mir, das man während man die Kupplung kommen lässt schon aufs Gas drücken muss, wenn du kein Gas drückst säuft er dir ab. Wie ist es denn bei Schrittgeschwindigkeit, beim Diesel hab ich die Kupplung einfach nur kommen lassen und denn wenn der Wagen los rollt einfach vonne Kupplung gegang ohne einmal Gas zu drücken. Ist dies auch beim Benziner möglich, mir wurde gesagt ohne Gas zu drücken säuft er ab. Und wie ist es beim Rückwärtsfahren, wenn man da die Kupplung kommen lässt ohne Gas zu drücken säuft er einen ab? Ist es überhaupt möglich ein Wagen beim Rückwärtsfahren absaufen zu lassen. Wäre ja bisschen blöd wenn man beim Rückwärts einparken mit Gaspedal arbeiten muss.


Vielleicht mach ich mir auch soviele sorgen, ist halt aufregend sein erstes Auto^^. Und denn auch noch was neues was auf einen zu kommt.



mfg.
 
P

Plex

Dabei seit
13.02.2007
Beiträge
149
Mach dir mal net so nen Kopp, das passt schon :D

Ich kann mich noch daran erinnern, wie mich mein Vater mit unserem Benziner von der Führerscheinprüfung abgeholt hat, ich hab mich reingesetzt, die Spiegel eingestellt, den Motor gestartet, den 1. Gang eingelegt und dann das Auto abgewürgt...:D

"Hupsa, da muss man ja Gas geben..."

Ein Diesel lässt sich, wie du in der Fahrschule wohl auch bemerkt hast, leicht mit Leerlaufdrehzahl anfahren, beim Benziner muss man schon ein bisschen Gas geben. Aber das hast du auch spätestens nach dem ersten Tag raus, vermutlich wirst du ja auch gleich mit deinem neuen Auto ein wenig herumfahren, das Gefühl für Gas und Kupplung bekommt man schnell.

Nicht so viel drüber nachdenken, nach ein paar Versuchen geht das ganz von alleine! und zwar auch rückwärts. Deswegen wäre jetzt auch eine genaue Anleitung ("Bring den Motor auf 1500 Umdrehungen, dann Kupplung kommen lassen...") völlig unnötig, kommt ja auch immer noch ein bisschen auf das Auto an.
 
K

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Klar lässt sich ein Benziner beim anfahren schneller abwürgen, wenn man nicht genug Gas gibt. Aber das ist ja nicht so tragisch. Du kannst beim Benziner auch ohne Gas zu geben, anfahren. Nur braucht es dazu einen sehr sensiblen linken Fuß.

Aber ich persönlich fahre immer lieber mit Gas an, da es da ein bisschen schneller geht. Egal, ob ich grad einen Benziner oder Diesel unterm Arsch habe.
Vielleicht liegt es ja auch daran, weil ich einen Benziner fahre ?(
 
R

Raser Rolf

Dabei seit
02.03.2005
Beiträge
765
Vielleicht mach ich mir auch soviele sorgen, ist halt aufregend sein erstes Auto^^. Und denn auch noch was neues was auf einen zu kommt.
mach dir net so viele gedanken, ich finde benziner sind wesendlich einfacher zu fahren als diesel, der umstieg von diesel auf benzin viel mir leicht, als ich dann mal wieder ein diesel auto gefahren bin hab ich mich echt schwer getan, aber mittlerweile hab ich denk ich auch mit einem diesel kein problem mehr
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Wie schon gesagt, mach dir nicht zu viele Gedanken, das geht schon ;)


Das ohne Gas anfahren ist eine schöne Übung, da bekommt man ein super Gefühl für den linken Fuß ;)

Allerdings kommt man halt nicht wirklich vom Fleck, vorallem wenn der Motor klein ist :D


mfg


Claus

P.S. Ich verschiebe das ganze mal ins Technikforum
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hamburgerboy18

Threadstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
64
Naja also vom Fleck kommen, würde ich hab 192ps nen bmw 325i e46, aber ich denke schon das ichs schnell lernen werde und irgendwann klappen auch die blitzstarts an der ampel :D.
 
N

Namenlos87

Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
212
Ja so Leute liebe ich ja ... so ein Auto unterm Arsch aber nicht fahren können ... Meinst du das ist ne gute Idee mit so einem Auto anzufangen? Naja, muss ja jeder selbst wissen ....
 
H

hamburgerboy18

Threadstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
64
Wer sagt das ich nicht fahren kann?
 
P

Plex

Dabei seit
13.02.2007
Beiträge
149
hamburgerboy18 schrieb:
Naja also vom Fleck kommen, würde ich hab 192ps nen bmw 325i e46, aber ich denke schon das ichs schnell lernen werde und irgendwann klappen auch die blitzstarts an der ampel :D.
Und wenn du dir einen Porsche gekauft hättest, wenn du nur mit Kupplung und ohne Gas anfährst, geht das Teil trotzdem nicht ab wie ne Rakete :D

Und für nen Blitzstart musst du sowieso Gas geben beim Anfahren, aber den wirst du ja hoffentlich nicht beim rückwärts einparken machen...
 
N

Namenlos87

Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
212
hamburgerboy18 schrieb:
Sagst du doch selbst. Ist doch aber auch völlig normal wenn du gerade deinen Führerschein gemacht hast... Machen einen auf supercool und würgen den Wagen an jeder zweiten Ampel ab...

Ist jetzt nicht direkt gegen dich gerichtet, sry, sondern eher so allgemein. Weil von der Sorte gibts ne Menge Leute...
 
B

BahnhofPirat

Dabei seit
30.07.2006
Beiträge
24
soll er sich deswegen einen uralten Polo oder andere Schrottkiste holen? ein Kumpel lag vor kurzem im Graben weil sein Auto zuwenig Sicherheitsfeatures hatte.. wäre er mit einem BMW o.ä. gefahren mit ESP, ABS etc wäre nichts passiert.. ;)

er kann ja auch trotz "BMW!" und "192 PS!" kultiviert fahren.

Mach dir nichts draus, setz dich rein und fahr etwas auf dem Parkplatz rum bis du es kannst. mit Übung klappt das schon :) .. als ich das erste mal Automatik fuhr , machte ich auch "ausversehen" ein Kickdown und das Auto raste los ^^, jetzt klappt das super
 
N

Namenlos87

Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
212
keine uralte Schrottkiste, aber ein Auto, was angemessen ist für Anfänger. Du kannst mir nicht erzählen, dass ein Anfänger so ein leistungsstarkes Auto im Griff hat. Da denken die Leute, sie haben "es voll drauf", und rasen wie die bekloppten los, um dann doch zu merken "hui ich kann ja doch gar nicht fahren". Ich bin der Meinung, ein Auto mit 75 PS reicht als Fahranfänger völlig aus. Oft genug seh ich an Ampeln so coole Leute in Mercedes oder BMW, wollen dann an der Ampel nen Blitzstart hinlegen und zack is der Wagen aus. Das liegt daran, dass sie zeigen wollen, was für ein ach so tolles Auto sie haben, aber in Wirklichkeit völlig überfordert sind. Meine Meinung dazu ....
 
M

Megasquirt

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
155
Ich finde auch dass 185PS etwas übertrieben sind für nen Fahranfänger.
Schließlich ist es doch so dass man als anfänger nicht kultiviert fährt, der reiz mal "kräftig reinzusteigen" ist einfach zu groß :D
War / bin ja selbst noch einer, hab seit eineinhalb Jahren den Schein und hab mitlerweile ~25000km runtergedreht.
Hab direkt mit einem 105PS Turbodiesel zu lernen begonnen und fahre auch jetzt noch damit, wobei ich das ding mitlerweile am Beschleunigungslimit fahre und in Kurvenfahrten auch schon recht am Grenzbereich fahren kann (Fahrsicherheitstraining abgeschlossen) es reizt nun doch ein etwas stärkeres Auto zu fahren.
Ich muss allerdings sagen dass mehr als 110 PS es wirklich nicht sein sollten für den Anfang, bin auch froh dass ich nicht mehr hatte.
 
H

hamburgerboy18

Threadstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
64
Ich habe noch nie einen Benziner gefahren deshalb mache ich mir auch solche gedanken. Vielleicht krieg ichs auch sofort hin wer weiss? Bekomme das Auto ja erst am Montag/Dienstag.
 
Thema:

Wie anfahren/rückwärtsfahren bei nen Benziner

Sucheingaben

benziner rückwärtsfahren

,

benziner fahren

,

rückwärtsfahren mit benziner

,
benziner anfahren
, einparken mit benziner, rückwärts anfahren, rückwärtsfahren benziner, rückwärtsfahren nur mit kupplung, mit benziner rückwärtsfahren, rückwärts fahren mit benziner, anfahren benziner, muss man beim rückwärtsfahren gas geben, benziner anfahren ohne gas, rückwärtsfahren ohne gas, einparken nur mit kupplung, fahren mit benziner, benziner rückwärts einparken, rückwärtsfahren kupplung gas, anfahren mit benziner, richtig rückwärts fahren, benziner ohne gas anfahren, rückwärtsfahren kupplung, http:www.autoextrem.deallgemein146293-anfahren-rueckwaertsfahren-nen-benziner.html, schnell anfahren benziner, beim rückwärtsfahren gas geben

Wie anfahren/rückwärtsfahren bei nen Benziner - Ähnliche Themen

  • Fiat Brava 182 1.6 16V 107 PS ruckelt/hüpft beim anfahren

    Fiat Brava 182 1.6 16V 107 PS ruckelt/hüpft beim anfahren: Hallo zusammen Mein Brava ruckelt/hüpft beim anfahren Was kann ich dagegen tun?
  • range rover 2,5 dse anfahr probleme

    range rover 2,5 dse anfahr probleme: Ich habe einen Range rover p38 mit dem 2,5 bmw Dieselmotor. Der Wagen hat Probleme beim anfahren und dann geht es. Speziel wenn er am Steilen...
  • polo 6n ruckelt beim anfahren

    polo 6n ruckelt beim anfahren: Moin zusammen Ich habe folgendes problem seit heute, mein polo ruckelt beim anfahren und der rückwärtsgang kracht beim einlegen. Ich habe auch das...
  • Anfahren auf Schnee und Eis: so kommt man bei Glätte voran

    Anfahren auf Schnee und Eis: so kommt man bei Glätte voran: Nachdem der Dezember 2015 als wärmster Dezember seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen in die Geschichte eingegangen ist, zeigt sich der Januar...
  • Ruck beim Anfahren, Handbremse fest?

    Ruck beim Anfahren, Handbremse fest?: ich bin neu hier in dem forum und fahr einen ende 97iger A4 B5 mein problem seit 2 tagen ist das wenn der die nacht über steht morgens beim...
  • Ähnliche Themen

    • Fiat Brava 182 1.6 16V 107 PS ruckelt/hüpft beim anfahren

      Fiat Brava 182 1.6 16V 107 PS ruckelt/hüpft beim anfahren: Hallo zusammen Mein Brava ruckelt/hüpft beim anfahren Was kann ich dagegen tun?
    • range rover 2,5 dse anfahr probleme

      range rover 2,5 dse anfahr probleme: Ich habe einen Range rover p38 mit dem 2,5 bmw Dieselmotor. Der Wagen hat Probleme beim anfahren und dann geht es. Speziel wenn er am Steilen...
    • polo 6n ruckelt beim anfahren

      polo 6n ruckelt beim anfahren: Moin zusammen Ich habe folgendes problem seit heute, mein polo ruckelt beim anfahren und der rückwärtsgang kracht beim einlegen. Ich habe auch das...
    • Anfahren auf Schnee und Eis: so kommt man bei Glätte voran

      Anfahren auf Schnee und Eis: so kommt man bei Glätte voran: Nachdem der Dezember 2015 als wärmster Dezember seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen in die Geschichte eingegangen ist, zeigt sich der Januar...
    • Ruck beim Anfahren, Handbremse fest?

      Ruck beim Anfahren, Handbremse fest?: ich bin neu hier in dem forum und fahr einen ende 97iger A4 B5 mein problem seit 2 tagen ist das wenn der die nacht über steht morgens beim...
    Top