Wer kennt sich aus mit den 20V Motoren???

Diskutiere Wer kennt sich aus mit den 20V Motoren??? im Fiat Coupe Forum im Bereich Fiat; hi such jemanden der sich mit den 20 V motoren also 5 zylinder auskennt geht darum dass ich einen HGT Bravo auf turbo umbauen will mit hilfe eines...
Bravo20V-Turbo

Bravo20V-Turbo

Threadstarter
Dabei seit
17.03.2004
Beiträge
2.421
Ort
Abensberg
hi such jemanden der sich mit den 20 V motoren also 5 zylinder auskennt
geht darum dass ich einen HGT Bravo auf turbo umbauen will mit hilfe eines
ausschlacht Coupes mit kaputten motor der 140 Kw leistung hatte.
geht das ohne weiterer
dh sind die motoren gleich oder unterschiedlich
und meine zweite frage ist
ist der 20 V ein DOHC (double over head camshaft)???
greets
 
G

gigi0782@bluewin.ch

Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
10
Turboumbau Bravo 20V

Hi,

Der Unterschied zwischen einem Bravo 20V und einem Coupe 20V ist fast 0. Der Fiat Coupè wurde auf Basis vom Bravo 20V gebaut. Jedoch sind Luftwege sowie Eletronisches Management anderst, versteht sich..

Du kannst ohne Problem die Turbine des 16V Turbo im Bravo montieren. Nun du musst gut darauf achten, dass du nicht nur die Turbine reinbaust, sondern du musst noch

Steuergerät modifizieren (Chiptuning)
Benzinpumpe bis 3 Bar (Sportversion)
Sportluftfilter (Pilz mit Chromrohr)
Und eine gute Auspuffanlage von vorne bis hinten.

Wenn du nähmlich nur die Turbine reinbaust, erhälst du zwar mehr Power, aber die Einspritzdüsen erhalten nicht mehr genug Benzin fürs Verbrennen und verlierst somit Drehmoment. Sollte dein Bravo über 80'000Km haben so tuh das bitte nicht. Das hält nicht mehr lange. Das besten ist schon, einen kompletten Satz (Turboumbau für Bravo 20V). Ich könnte dir "www.marianituning.it" empfehlen. Du musst natürlich auch beachten, dass das Getriebe nicht für so viel Power gebaut wurde. Antriebswellen und Kupplung gehen beim Bravo mit z.B. 230PS Turbo schnell im Arsch..

Übrigens.. Der Coupè 20V Turbo Plus ist kein DOHC..
Hoffe, dir ein bisschen geholfen zu haben.

P.S. Heute kannst du für ca. 10'000.-- einen Coupe 20V Turbo kaufen. Dort kannst nur Chip machen und landest mit knapp 1'000.-- auf 280PS. Ich habs gemacht. Das ding fliegt.
Denke nach..

Gruss
GERI
 
Bravo20V-Turbo

Bravo20V-Turbo

Threadstarter
Dabei seit
17.03.2004
Beiträge
2.421
Ort
Abensberg
hi
danke.
das mit dem turbo und den anbau teilen dacht ich mir schon
hat mir heut ein freund erklärt. bin schon fast davon abgekommen da ich
kaum zeit hab im winter das zu machen. hab leider keine garage mehr.
mach wahrscheinlich dann was anderes. wollt ja auf 180 PS um den dreh rum landen.
turbo zu fahren ist zwar geil aber hab auch keine lust immer zu schaun ob
der motor gleich in die luft geht wies bei nem G60 von nem freund von mir
der fall war. vorallem soll das auto laufen. 150 tkm muss es schon erreichen.
das mit dem coupe ist wahr. eine freundin von mir der ihr vater hat den 20V turbo plus mit
265 ps ab werk, gibt da ja nicht so viele von, lässt sich aber relativ flott auf 270km/h drücken ;-) aber mir sagt er vom aussehn nicht sosehr zu und der unterhalt ist heftig
ich sag nur zahnriemenwechsel...
trotzdem danke, die zeit wird zeigen was ich mach. orginal zustand ist jedenfalls ein zustand der nicht lang bleibt.
greetings
 
MrTurbo

MrTurbo

Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Eieiei...

Also das Coupé Fiat - nicht "der Fiat Coupè" - mit 140 kW Leistung ist ein 2.0 16V Turbo. Dieser Motor ist in keinem Fall identisch mit 2.0 20V im Bravo HGT bzw. Coupé 2.0 20V mit 147 PS später 154 PS.
Daher sollte man wohl eher den Lader von einem Coupé 2.0 20V Turbo nehmen.
Nur wie erwähnt ist es mit der Turbine alleine lange nicht getan.
Wenn nicht von absoluten Profis gemacht möchte ich beinahe sagen ist das unmöglich, bzw. man holt bei weitem nicht die Leistung, das Drehmoment, die Fahrbarkeit, den Verbrauch, Beschleunigungs- und Elastizitätswerte raus, die bei einem vernünftig durchdachtem und durchgerechneten Konzept möglich sind.
Man würde sicher so bei um die 220 PS liegen - eben wie die Serienleistung des Coupé 2.0 20V Turbo, das hat nämlich serienmäßig KEINE 265 PS !
Das geht vom Steuergerät über Kabelbaum, Auspuffanlage, Laduluftkühler, Ölkühler, unheimlich vielen anderen Anbauteilen, bis zu den Antriebswellen, Getriebe, Bremsanlage, die sicher nicht für diese Leistung konzipiert sind.
Ich kann mir schon vorstellen, daß das schnell nach hinten los geht, wenngleich ich sicher kein Feind von Leistungserhöhung bin. Habe selber nen leichten Chip drin... Kann denn Leistung Sünde sein? ;-)

Wem das Aussehen des Coupé nicht gefällt, über Geschmack läßt sich ja vortrefflich streiten... Dieses Fahrzeug wird zu über 80% sowieso nur von absoluten Liebhabern gefahren.
Der Unterhaltskosten sollte man sich in jedem Fall im voraus bewußt sein.
Denn gebraucht solch einen Wagen günstig kaufen kann mittlerweile leider fast jeder. Aber wenn dann richtig Geld für neue Reifen, Bremsen, Zahnriemenwechsel und kleine Reparaturen fällig wird...

Und der Bravo HGT ist ja nun auch nicht gerade ein unattraktives langsames Fahrzeug...

Allzeit gute Fahrt,
Holger
 
G

gunti365

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
4
Barchetta Motortausch möglich ???

Hallo,

du scheinst dich ja zum Glück sehr gut beim Fiat Coupé auszukennen.
Ich hätte da eine ähnliche Frage wie der "Bravo 20V-Turbo".

Wie schon an der Headline zu erkennen habe ich eine Fiat Barchetta mit dem einzigen in der Barchetta eingepflanzten Motor, dem 1.8 Liter 16V "Barchetta" Triebwerk mit schmalen 130 PS. Nun wirst du aber wahrscheinlich wissen, dass dieser Motor auch im Fiat Coupé vorgekommen ist. Und natürlich gibts dann da noch den starken 5 Zylinder 2.0 Turbo 20V den du in deinem Coupé hast.

Die Frage liegt nun nahe:
Wenn in ein Fiat Coupé der 16V aus der Barchetta "reinpasst" aber auch ein 20V-Turbo, geht das Spiel dann auch umgekehrt und könnte in eine Barchetta auch ein solcher 20V-Turbo "verpflanzt" werden ?

Sind die Motoraufhängungs- bzw. -auflage Punkte im Motorinnenraum an der Karosserie die gleichen ?? Kann ich mir nicht vorstellen, aber wenn ja dürfte dieser "Engin Swap" nicht so schwer sein (abgesehn davon, dass man wie du richtig geschrieben hast auch die Getriebeeinheit, Bremsen, Steuergerät, etc. mit umbauen sollte)... so rein theoretisch.

Weisst du da vielleicht näheres ob bzw. welche Teile die Barchetta mit dem Coupé gemeinsam hat ?! Ist z.B. der 16V Motor samt Getriebe, Antriebsachsen, Ansaug-, Abgassystem, etc. von der Barchetta mit dem des Coupé identisch, oder ist wirklich nur der Motor (also nur Block mit Zylindern) der gleiche und alles andere (also Kupplung, Elektronik, Ansaug-, Abgassystem, Antriebswellen, Getriebe mit Kupplung, etc.) ist total anders aufs Coupé abgestimmt.

Wenn es da solche Parallelen gäbe, könnte man doch die ganze 20V-Turbo Antriebseinheit (Motor+Getriebe+etc.) als Ganzes in die Barchetta einbauen können.


Und noch eine Frage am Rande weil ich da vielleicht was mißverstanden habe:
Der 2.0 Turbo 20V Motor hat doch 5 Zylinder mit je 4 Ventilen pro Zylinder, oder ist es umgekehrt und das ist ein 4 Zylinder ist mit je 5 Ventilen pro Zylinder ??!!
Und hat es da mehere Turbo Versionen im Coupé gegeben ??
Der stärkste und letzte war doch der 5 Zylinder Turbo, 2.0 Liter Hubraum und 220 PS serienmässig, oder ??!

Vielen Dank im Voraus für Deine Antwort,

mfG,
Gunther
 
MrTurbo

MrTurbo

Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Hallo Gunti !

Naja, gut auskennen... Ich fahre halt seit 5 Jahren Coupé und kenne die Geschichte und einige Details schon recht gut, über den Austausch im Forum auf unserer Homepage der Coupé Freunde Deutschland lernt man halt auch dazu...
Aber ich bin keinesfalls irgendein großartiger Spezialist oder Schrauber...
Eher Fahrer und Putzteufel... :D

Ja, die 1.8 16V Maschine ist mir bekannt. Ist in barchetta und Coupé die gleiche Maschine.
Nein, ich fahr immer noch keinen 2.0 20V Turbo. Richtig, der 2.0 20V ist eine 2.0 L Maschine mit 5 Zylindern und 20 Ventilen, nach Adam Riese und Eva Zwerg 4 pro Zylinder. Ohne Turbolader hat diese Maschine 147 PS später 154 PS mit Lader 220 PS serienmäßig. Ich fahre den Turbo der ersten Coupé-Motorenreihe, einen 16-Ventiler, auch 2.0 Liter Hubraum. Mit Lader hat der serienmäßig 190 PS, ohne hatter er 139 PS. Darunter war dann halt die später dazugekommene 1.8 16V Maschine mit 131 PS die kleinste im Coupé, trotzdem sicher nicht schlecht motorisiert...
So, Wirrwarr geklärt...!? Meine hätte das ansatzweise schon mal so geschrieben...

Meinst Du wirlich die Frage liegt nahe, daß wenn eine recht klein bauende 1.8 16V Maschine in den sicher knappen Motorraum der nunmal von den Maßen her kleineren barchetta passt, daß dann dort auch ein ne Ecke größerer 5 Zylinder mit zusätzlichen platzraubenden Anbauteilen wie Turbolader reinpasst...? Nein, die Frage liegt nicht nahe... Ohne es genau zu wissen will ich mal behaupten, daß es in keinem Fall passt. Das runde muß zwar in das Eckige, aber seit wann passt ein viel größerer Korken problemlos auf nen viel kleineren Flaschenhals...!? ?(
Hast Du schon mal vor einem Coupé 20V Turbo gestanden, wenn die große Haube den Blick auf die Maschine frei gibt siehst Du darunter keinen Boden mehr. Weißt Du wie eng es dort zugeht...? Vom Umbau der Klimaanlage in die barchetta wollen wir erst gar nicht sprechen... Warum meinst Du veranschlagt Fiat für den Zahnriemenwechsel beim 20V/Turbo rund 18 Arbeitsstunden...? Weil die Maschine ausgebaut werden muß... Mindestens komplett gelöst und angewinkelt, wers kann...
Allein weil sich 4 und 5 Zylinder sicher von der Baugröße unterscheiden werden Punkte wie Motoraufhängung etc. mit Sicherheit überhaupt nicht gleich sein...

Die ganzen weiteren Aggregate werden sich auch keinesfalls so einfach umbauen lassen... Letztenendes hat die barchetta überall komplett andere Abmessungen...

Also ich würd über sowas ehrlich gesagt kein Stück nachdenken, zumal ich Bedenken hätte, daß die barchetta mit der Leistung klarkommt...
Ich würde eher - wenn ich das Geld schon da reinstecken will - bei nem seriösen Tuner wie z.B. Novitec anfragen. Meines Wissens nach gibt es für das Coupé 1.8 16V sogar ein Turbokit, vieleicht passt es auch (platzmäßig) in die barchetta. Das wird zwar auch einige 1.000 Euronen kosten, aber es bringt die Maschine glaub ich auf 180 PS, was ja schon sehr ordentlich ist. Inwiefern die weiteren Aggregate dem standhalten bzw. verstärkt/getauscht werden sollten kann Novitec sicher auch sagen.

Ok, ich bin ja auch der Meinung, daß Leistung keine Sünde sein kann... Aber ist die barchetta mit 131 PS soo unflott...? Was wiegt das Bötchen überhaupt? Dürfte ja nicht so viel sein wie das Coupé, meins = 1.395 kg...

Gruß,
Holger
 
G

gunti365

Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
4
Aus der Traum...

Hallo Holger - MrTurbo,

danke für die ausführliche und ernüchternde Aufklärung.

Stimmt, du hast sicherlich recht dass der Motorraum des Coupé doch um einiges grösser ist als der der kleinen Barchetta. So gesehn kann es also nicht klappen und demnach ist die umgebaute Barchetta aus dem Raum Passau/Schärding in Österreich, die eben ein solches 2.0 Turbo 20V Aggregat unter der Haube haben soll, wohl nur ein Gerücht. Schade aber da muss ich den Tatsachen wohl ins Gesicht sehn.

Ja, auch da bist du bestens informiert:
NOVITC bietet einen Turobo-Kit an der den zarten 1.8 Liter 16V Motor auf 189 PS (mit Turbo, bis Bj. 99) und auf 205 PS (mit Kompressor, ab Bj.99) raufpowert. Im Umbau sind andere Kolben (auch Pleuel und Lager / Kurbelwellenlager ?? Davon schreiben sie nämlich nichts und das macht mir Kopfweh !), ein extra Ölkühler, andere Zündkerzen und der Turbo (klar) samt Ladeluftkühler enthalten. Auf Wunsch (auch sehr sinnvoll) wird im Getriebe das Zahnrad vom 5. Gang gewechselt um die nun überschüssige Kraft auch in Speed umzusetzten, was sich besonders auf der Autobahn sowohl angenehmer, schonender und spritsparender auswirken wird.

Ich habe da eben meine bedenken was die Standfestigkeit / Lebensdauer der Motors nach einem solchen Umbau betrifft. Kann man wohl nicht so genau sagen ?! Kennst du wen der so einen Umbau durchgeführt hat und welche negativen Konsequenzen das hatte (die positiven liegen auf der Hand, hehe!) ??


Andererseits spekuliere ich ja auch schon seit längerem auf ein Fiat Coupé weil ich denke, dass es der Barchetta wohl fahrwerkstrechnisch um Häuser überlegen ist und bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn viel satter und sicherer liegt. Nicht dass du das falsch verstehst, ich bin ganz vernarrt in das Ding, aber das Coupé ist halt doch wie der "Grosse Bruder". Die Barchetta wiegt übrigens nur schmale 1085 kg Leergewicht.

Kennst du da ein Forum oder Kontake wo man ein gebrauchtes (klar !!) Coupé erwerben kann das in gutem zustand ist ? Natürlich interessiert mich da Hauptsächlich die 220 PS Topversion. Auf was müsste man speziell beim Kauf eines Coupé achten ?? Bei der Barchetta weiss ich da bestens bescheid, na klar.


Und noch eine Frage zum Motor:
Du sagst du hast den 2.0 Turbo aber 16V und der bringt 190 PS.
Heisst das also dass durch das 5. Ventil je Zylinder ganze 30 PS mehr rausgeholt wurden, oder hat der 20V auch höheren Ladedruck, einen Ladeluftkühler (und der 16V vielleicht nicht ?!), etc. ??

Und was hat es mit eine 268 PS und der 280 PS Version am Hut ?
Sind das nachträgliche Leistungsumbauten so wie das vielleicht NOVITEC mit einem grösserem Lader macht oder hat es da mal Werksseitig eine "Special Edition" gegeben ?!

Danke für dein Feedback!

beste Grüsse,
Gunti
 
Zuletzt bearbeitet:
MrTurbo

MrTurbo

Dabei seit
27.07.2003
Beiträge
130
Ort
Einbeck
Hallo Gunti !

Naja, also ich sage im Grunde auch niemals nie...
Also wenn bei Euch in der Gegend eine barchetta mit einer 20V T Maschine rumfährt... kann es sich genauso wie um ein Gerücht auch um die Realität handeln...
Ich bin nicht der Spezi, der ganz klar sagt "es funktoniert nicht" und dann auch weiß warum. Meinte nur, daß ich es mir nicht wirklich vorstellen kann, würde mich aber auch eines besseren belehren lassen...

Siehst Du, so ein Turbo-Kit von Novitec gibt's, hatt ich auch mal irgendwo von gehört...
Wenn noch andere Kolben etc. dabei sind, machen sie wohl schon etwas mehr, was dann sicher auch sinnvoll ist. Novitec macht zwar teils extreme (geile) Sachen, aber auch bezüglich Standfestigkeit kann ich mir nicht vorstellen, daß sie ihren Kunden etwas an die Hand geben, was reihenweise die Motoren hochgehen lässt. Sonst würde man ihnen nämlich die Tür einrennen und reklamieren. Für genauere Informationen bei ernsthaftem Interesse würd ich mich einfach mit Novitec direkt in Verbindug setzen. In einem ausführlichen Gespräch dürfte sich klären, was alles gemacht wird, wie viel Ahnung sie haben - ich gehe schon von aus ne Menge, sowas zu entwickeln und mit Sinn und Verstand zu berechnen ist sicher kein Pappenstiel - und wie interessiert sie schlußendlich daran sind ihre potentiellen Kunden richtig aufzuklären und etwas zu verkaufen...
Ich bin nämlich sicher kein uneingeschränkter Novitec-Fan, aber sie sind nunmal die Haustuner des Fiat-Konzern schlechthin und stellen Dinge auf die Beine, die so teils einmalig sind...

Nein, ich kenne niemanden, der solch ein Turbo-Kit verbaut hat. Bin ja nur in der Gemeinschaft der Coupé Freunde Deutschland vertreten, wo wir zwar auch 1.8 16V Fahrer haben - über unseren Alex kam glaub ich das Thema Turbo-Kit - aber er ist mit seinem Triebwerk so zufrieden, daß er es so belässt. Mittels einiger Änderungen der Ansaugwege etc. hat er da neben Sound wohl auch noch eine Verbesserung von Ansprechverhalten und Durchzug oder so erreicht...

Eine barchetta bin ich noch nicht gefahren, das Coupé mag schon ganz gut liegen, was vielleicht allein mit dem längeren Radstand und größerer Spurweite zu tun haben mag, doch ist es teils keineswegs unkompliziert. Durch eine sehr ungüngstige Gewichtsverteilung von rund 70% vorne und 30% hinten ist der Wagen hinten halt sehr leicht...
Wer da bei sportlicher Fahrweise zu zügig auf eine Kurve zusteuert, nicht vorher genug abbremst und schon bei eingeschlagenen Vorderrädern relativ stark weiterbremst... der schaut auch fix mal durchs hintere Seitenfenst... :D
Gut, wie gesagt nicht bei normaler Fahrweise und wenn man diesen Schwachpunkt kennt kann man entsprechend fahren, bei etwas hitzigerer sportlicher Fahrweise gilt es meiner Meinung nach halt trotzdem zu bedenken...
Die Seriendämpfer habe ich neben einer sofortigen Tieferlegung um rund 40 mm mitterlweile aufgrund Altersschwäche gegen 30% härtere Sportdämpfer mit 30 mm gekürzter Kolbenstange getauscht, die halt im optimalen Bereich arbeiten. Damit ist der Wagen schon recht hart geworden, läßt für einen Sportwagen aber noch erträglichen Restkomfort. Die mittlerweile von 245/35 R 17 auf 235/40 R17 umgestellten Reifen machen nicht nur die Radhäuser richtig voll sondern nehmen auch noch etwas Härte raus. Insgesamt gibt es wie bei jedem Auto aber auch hier viele verschiedene Möglichkeiten...

Weitere Informationen kannst Du auf unserer Homepage der Coupé Freunde Deutschland finden
Trotz dieses falschen Drehers in der Adresse heißt das Auto immer noch Coupé Fiat und nicht Fiat Coupé, bin da kleinlich... :P
Es gibt dort ein prima Forum, wo sich auf sehr hohem Niveau unterhalten wird.
Ok, teils ist es momentan etwas gesunken, naja, über die Gründe will ich mal nicht weiter sprechen... 8)
Für Dich interessant sollte aber erstmal die "Kaufberatung" sein, die Du auf der Seite findest. Dort findest Du eine ganze Menge an Informationen zu den unterschiedlichen Versionen und Schwachpunkten. Denn zum 100sten mal die gleiche Frage nach Für und Wider des Autos und Motoren beantwortet dann kaum noch einer gerne im Forum...

Also nochmals:
Meine Maschine ist ein Motor mit 2 Litern Hubraum (1.998 cm³) verteilt auf 4 Zylinder mit 16 Ventilen = 4 Ventile pro Zylinder davon 2 Einlaß- und 2 Auslaß-Ventile, und einem Turbolader Garrett T03. Damit wird eine Serienleistung vonm 190 PS und 290 Nm Drehmoment bei 3.400 U/min erreicht.

Nein, der 20V T erreicht die 30 PS Mehrleistung nicht durch ein zusätzliches Ventil pro Zylinder. Wie nämlich bereits erwähnt handelt es sich bei dieser Maschine um einen Motor mit 2 Litern Hubraum verteilt auf 5 (fünf) Zylinder mit 20 Ventilen = 4 Ventile pro Zylinder, davon 2 Einlaß- und 2 Auslaß-Ventile und einem Turbolader. Damit wird eine Serienleistung von 220 PS und ein Drehmoment von 310 Nm erreicht.

Fahrzeuge mit mehr Leistung sind nie serienmäßig so ausgeliefert worden. Es handelt sich um Hard- oder Software-Änderungen. Meist sind es Software-Änderungen, das heißt die Motorsteuersoftware wurde gegen eine geänderte getauscht. Damit lassen sich beim 20V T durchaus 260-270 PS erreichen. Ladedrücke werden erhöht, Ladedruckebgrenzungen in unten Gängen herausgenommen etc...
Beim Turbo ist ein Tauschen des Chips halt die simpelste Art der Leistungssteigerung, wenngleich z.B. mein Motorenspezialist in der Nähe nicht viel davon hält. Er würde bei meinem 2.0 16V T - wie bei vielen anderen - auf eine sehr geringfügige permanente Erhöhung des Ladedrucks ohne anderen Chip in Verbindung mit einer Zylinderkopfbearbeitung setzen. Dies soll nach seiner Aussage bei einem 2.0 16V T zu einer standfesten Leistung von rund 270 PS führen - da hauts einen erstmal um...
Diese Art der Leistungssteigerung führt er ebenso beim 2.0 20V T und sicher auch anderen Motoren mit ebenfalls interessanten Ergebnissen für vergleichsweise kleines Geld durch...

Bei mir sorgt momentan halt noch ein "leichter" Chip für rund 210 PS, muß dringend noch mal auf den Prüfstand zu verifizieren...

So, hoffe nun ein wenig mehr geklärt zu haben.
Viel Spaß beim Weiterinformieren.

Gruß,
Holger
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

RallyeDelta

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
3
Turbo-Sauger

hallo,
vielleicht noch mal grundsätzlich zum Umbau eines Saugmotors auf Turbo.
Einen Sauger einfach ma auf Turbo umbauen GEHT NICHT (jaja geht scho, is aber net sinnvoll)
Turbos haben eine niedrigere Verdichtung und geht bei vollem Ladedruck an die Grenzen der Belastbarkeit durch den Druck. Sauger haben eine höhere Verdichtung, hau ich da jetzt noch Ladedruck auf, was passiert dann wohl?
Turbos sind thermisch höher belastet. Es werden unter anderem solche Sachen wie Öldüsen an den Kolbenunterboden usw. verbaut oder einfach durch mehr Kraftstoff gekühlt.
Es werden Ölkühler und teilweise auch abweichende Ölfiltersysteme verbaut, die Ölpumpe muss darauf ausgelegt sein.
Der Turbo muss an einem geeigneten Ort montiert sein, wird ganz schön heiss........
und und und und........................
Nicht umsonst kosten "professionelle" Umbausätze ein menge Zaster.
Aber es muss nicht immer Turbo sein.............auch Saugmotoren lassen sich ohne Lader zusätliches Leben einhauchen.
 
P

Paradise of Power

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
2
hi das mit "nur" nem turbo drauf machen ist damit nicht getan ohne in den motor selbst einzugreifen du mußt auf jedenfall die verdichtung runter setzten sonnst fliegt dir die kopfdichtung um die ohren und da das viel arbeit und auch wissen bedeutet mein tip wenn du sowas vor hast hol dir einen fertigen 20v turbo ausm coupe mit kabelbaum und steuergerät (unfallauto).... oder noch besser nimm einen 16v turbo ist eindeutig der bessere motor von den beiden auch wenn das viele nicht glauben wollen ;-)


mfG Paradise of Power
 
R

RallyeDelta

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
3
Genau mein Reden......
und selbstverständlich is der 16V t besser als der 5-cyl 8)
hat ja schliesslich im göttlichen Integrale schon seinen Dienst getan........
 
P

Paradise of Power

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
2
und ist nicht so träge wie der 20V :O :O :O
 
H

helge23

Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
5
Hallo,
bin ganz neu und schon muss ich einen Uraltthreat aus der Versenkung holen...
...sorry, aber ich habe genau das hier geschilderte Problem-wenn man es so überhaupt nennen kann/will.

Ich habe mich in das Äußere meines Autos, ein Fiat Marea Weekend 2,0 20V HLX
verliebt und werde mich auch nicht davon trennen.(an alle die mir zum Autotausch raten wollen)

Nur ich möchte mehr PS, viel mehr... :)

1. Was genau muss ausgetauscht werden, wenn ich vom 20Ventiler Sauger auf 20Ventiler Turbo Motor umrüsten möchte?(Antriebswellen, Pleuel, Kolben, Dichtungen, Kurbelwelle,...)
?(
2. Sind die Rumpfmotoren gleich?
?(
3. Könnt ihr mir einen Tuner empfehlen der bearbeitete Zylinderköpfe anbietet?
?(
4. Wo bekomme ich große Einspritzventile und eine stärkere Benzinpumpe sowie größeren LLk her. Welchen Turbolader sollte ich nehmen wenn ich mehr als 300PS mobilisieren möchte?
?(
5. Brauche ich bei solch einer Leistung auch schon festere Kolben und Pleuelstangen?
?(
6. Gibt es ein Sperdifferenzial für den 20VTMotor?
?(

Den Umbau würde ich dann in Polen, bei der Fiatwerkstatt in Posen(Poznan) machen lassen. Deswegen brauch ich die Daten der Teile auch möglichst genau, damit ich sie dann mitnehmen kann und die Mechaniker in Polen mir schließlich gleich die modifizierten Teile einbauen können.
Die Veredelung soll dann bei Labe-Fahrzeugtechnik in Berlin stattfinden.

Dann bekommt der Motor noch ein neues Steuergerät mit dem ich E85 verbrennen kann(+25%Leistung).


Über möglichst präzise Angaben bzw einer Liste mit den zu tauschenden Fiat-Originalteielen währe ich sehr dankbar!


Vielen Dank!

MfG Helge
 
H

helge23

Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
5
Ich habe mal eine erste Zusammenfassung geschrieben. Ich bin kein Mech, also bitte keine Vollständigkeit erwarten. Ich bitte um Kritik!


Marea Turboumbau

Benötigte Originalteile:

*Zylinderkopf
*Ventile&Federn
*Nockenwellen
*Pleuel&Kolben
*Sämtli. Riemen und Rollen
*Antriebswellen
*Stabilisatoren
*Getriebe(5gang ist wohl zuverlässiger)

Auszuführende Arbeiten:

*Ansaugkanäle um 25% erweitern
*Nockenwellen bearbeiten
*Pleuelstangen bearbeiten
*Pleuel&Kolben feinwuchten
*Steuergerätanpassung am Prüfstand

Zusätzlich/im Austausch zu den Serieteilen:

*Rennsport Zünd-Einspritz-Steuergerät Typ: C1 Version: 1.14
*gößeren LMM oder auf Drucksensor umrüsten
*In Volumen und Flussrichtung optimierter LLK (500x200x100)
*Turbolader Garrett GT28RS mit 0,86 A/R Turbinengehäuse und T25 Anschlussflansch
*Dampfrad
*Hörmann-Steuerräder 50 Zähne, einstellbar
*Hörmann-Zylinderkopfdichtung mit integrierten Schneidringen (Stahl)
*Hochleistungsbenzinpumpe von Bosch
*Pop-Off Ventiel
*Getrieboelkühler
*Großer Oelkühler
*Sämtliche orig. Schläuche gegen Rohre und Samcos ersetzt
*Tarox Bremsanlagenkit Coupe' Turbo 20V > 10 Kolben > Abmessungen: 330X26m
*Benzindruckventiel von Aussen verstellbar
*grosse Einspritzdüsen (5x550ccm)Serie soll reichen?
*Zündkerzen Bosch Platin (F5DP0R)
 
S

shar

Dabei seit
13.05.2006
Beiträge
3.570
Ort
Bayern
Hyhy!

Weis ja nicht, ob du das auch hier in D eingetragen bekommen willst?! Wenn ja, würde ich erstmal mal einige Gänge zurück schalten ;)
Dein Hauptproblem wird die Karosse sein!
Würde erstmal mich drum bemühen den ganz normalen Serien-2.0 20V-T einzubauen und eingetragen zu bekommen. Dazu würde ich raten ein 20V-T Coupe zu schlachten - wennst den Motor raus nimmst, dann kannst die KW und Pleuel etc. ja schon bearbeiten lassen - Motor im ausgebauten Zustand kompl. neu Abdichten versteht sich von selbst.

Der 20V-T hat in Serie eine Art Differentialsperre am Getriebe rechts angeflanscht - frag mich aber jetzt nicht nach dem Sperrwert.


Grüßle ~Shar~
 
C

Coupe20VT

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
86
So zu dem die 2.0 16V seien besser und nich so träge...HAHAHA
Weniger Leistung höherer Verbrauch und zum Thema Lagerschäden muß man auch nix mehr sagen!!! Der Einzige Vorteil is der günstigere Zahnriemenwechsel!
Der 20V und der 20VT sind fast in nix gleich! Der 20V hat ne höhere Verdichtung,normale Ventiele und die Kurbelwelle ist nicht verstärkt.Der Turbo hat Natriumgefüllte Ventile (wegen Kühlung) eine Geringere Verdichtung und eine verstärkte Kurbelwelle+Lager.Der Krümmer passt von einem zum anderen also kein Problem den Turbo daranzudocktern.Aber sinnvoller is es gleich nen vernünftigen motor komplett zu organisieren.Zumal dein getriebe auch nicht passt.Weder von der Gangabstimmung noch zu der Leistung.
 
H

helge23

Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
5
Hi leider bringen mich beide antworten in keinster weise voran, nicht bös gemeint.

hebt mal gedankliche sperren wie eintragung/coupe muss geschlachtet werden auf...


hier noch einmal zu meinem wunsch: was muss ich genau an Teilen tauschen wenn ich von 20. 20v sauger zum 2.0 20v turbo möchte?(teilenummer wenn dann, und nicht aussagen wie" es muss fast alles geändert werden" was genau dann nur wischi waschi)

Rumpfmotor gleich nicht gleich-getriebe scheiß egal so lange kurbelwelle dran passt(muss nur fahrbar sein, nicht unkaputtbar), dass pleuel und kolben anders sein werden sollte wohl klar sein???(und kurbelwelle) und zylinderkopf komplett mit anbauteilen...


ich will eine liste von einem profi-gibts hier nur hobbyschrauba?
 
ItaloStyle

ItaloStyle

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
32
Ort
61118 Bad Vilbel
Also mal keine Liste aber mal zur Erklärung:
Du möchtest das dein Marea flotter wird, oder? Also mit Turbo! :)
Das heisst du müsstest den 20V Sauger im Marea so umbearbeiten, dass der net gleich kaputt geht wenn du nen Turbo dranmachst und über die 3000U/min kommst. Anders gesagt Pleuel, Ventile, Zylinderkopf und was ganz wichtig ist die Verdichtung ändern, sonst platzt dir der MOTOR!!!!
Die Leute hier im Forum, die wie ich behaupten darf, ne MENGE Erfahrung haben (die Posts hier haben mir sehr geholfen), geben dir nicht ne Teileliste, sondern, raten dir direkt nen Coupe 20VT auszuschlachten, da dies um einiges günstiger wär und weniger aufwendig, als nen 20V im Marea komplett umzubearbeiten.
Und Getriebe brauchst du auch eines wie im QP, da du a) sonst vll gerade mal einen Bruchteil der Mehrleistung nutzen könntest/dürftest und b (so glaube ich), durch die um einiges stärkere Power dir dein Getriebe um die Ohren fliegen würde. Also Lieber einen Coupé20VT kaufen und dann alles in den Marea einpflanzen, als alles neu zu kaufen und Monate lang rumzubasteln.

Hoffe du verstehst jetzt warum du keine Teileliste bekommst. ;)


Ich hoffe du kriegst deinen Marea gut und ohne probs hin;-)
 
H

helge23

Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
5
List u hobyschrauba=streichen unwichtig(ich weiß das es einige/wenige gibt, die Ahnung haben, genau diese und nur diese habe ich offensichtlich dadurch motiviert zu antworten):)

1.Gibt es noch mehr Teile als die bereits Oben genannten, die unterschiedlich sind; wenn ja bitte nennen!

2.Werd mir keine coupé kaufen(gründe wie günstiger zählen nur für in dt. zugelassene Fahrzeuge und bastler, ich komme günstig an polnische Fiatwerkstätten/Fiatoriginalteile), denn ich brauch Neuteile die was aushalten!!

3.Oben sind zum einen Originalteile aufgelistet, und teile die ich wechseln will gegen tuningteile

4.ich werde das Kfz nicht in dt zulassen, anders: ich kann machen/tun was ich will-kein dt tüv!

5. ich will es durchdacht machen und setzte mir kein zeitliches LIMIT nur eins : >400 PS
 
F

fiatracing

Dabei seit
13.01.2007
Beiträge
6
Hallo!

Bin zwar neu hier, muss aber gleich mal was berichtigen!

Coupè Fiat 2.0 20V Turbo müsste doch schon ein DOHC sein, oder will mir hier jemand verklickern daß die 20 Ventile von einer Nockenwelle gesteuert werden??? Wenns nur ein OHC oder ein SOHC wäre würden beim 5-Zylinder nach Adam Riese wohl nur 10 Ventile verbaut sein, wäre dann ein 2.0 10V.

Weiters noch: Coupè Fiat hat´s "inoffiziell" schon mit bis zu 280 PS Serie gegeben! Dabei wurde einfach der 2,4l Zylinderkopf des Lancia Kappa verbaut, der hat ohne Turbo schon mal 175 PS. Es wurde nur eine sehr kleine Serie der 2,4l Coupè´s gebaut, niemals offiziell, da wussten nicht mal die Händler davon! Im Fzg.-schein war jedoch eine Leistung von 220 PS, wie sie ja der 2.0 20VT hatte, vermerkt. Diese QP´s dürften schon so um 270 - 280 km/h laufen.

Will hier niemanden auf den Schw*** treten oder sonstwas, will mich auch nicht unbeliebt machen, wenn sich jemand angegriffen fühlt, Sorry!

mfG, Fiatracing
 
Thema:

Wer kennt sich aus mit den 20V Motoren???

Sucheingaben

fiat coupe 20v turbo motor ausbauen

,

www.autoextrem.de 4021-kennt-20v-motoren

,

fiat 20v turbo motor

,
www.autoextrem.de 4021-kennt-20v-motoren-2
, turbo kit fiat coupe, fiat coupe 20v turbo motor umbau, fiat coupe 20v turbo umbau, fiat coupe 20v auf turbo umbauen, fiat coupe 20v turbo keine kompression mehr im 4 zylinder, fiat 2.0 20v motor, fiat coupe 20v turbo 5 zylinder ölkühler, passt der 2.0 motor in normalen bravo, turbine per fiat coupe 20 v , fiat coupe 20v turbo auf allen zylindern keine kompression, http:www.autoextrem.defiat-coupe4021-kennt-20v-motoren-2.html, fiat 20v motor, fiat coupe 20v turbo kompression, fiat coupe 2 l 20v umbau auf turbo, coupe 20v turbo motor vom bravo, fiat coupe motor ausbauen, motorblock fiat 20v, fiat coupe turbo kit mehr ps, fiat coupe 2.0 20v turbo umbau, stärkere benzinpumpe fiat coupe 20v turbo, fiat bravo 2.0 20v chiptuning

Wer kennt sich aus mit den 20V Motoren??? - Ähnliche Themen

  • Revoluzzer 20 oder Revoluzzer 20 Plus? Wer kennt die Unterschiede?

    Revoluzzer 20 oder Revoluzzer 20 Plus? Wer kennt die Unterschiede?: Hallo, ich bin de' Loddar... Nein, Hallo einfach mal! Kennt hier einer die Unterschiede zwischen den Modellen Revoluzzer 20 und Revoluzzer 20...
  • W.T.A 4 VA wer kennt diese Firma?

    W.T.A 4 VA wer kennt diese Firma?: Hallo, könnte Tieferlegungsfedern kriegen, aber leider ohne Gutachten. Auf den Federn steht W.T.A 4 VA, mehr nicht. Habe schon im Internet...
  • kennt das wer ?

    kennt das wer ?: Hi zusammen ich fahre einen berlingo 1.6 hdi 90ps kasten bj.2008. Es leuchtet die Motor Lampe und beim auslesen des fehlerspeichers kommt dieser...
  • Wer kennt sich mit Carports aus?

    Wer kennt sich mit Carports aus?: Hallo Leute, Winter ist schon vor der Tür. Wir haben zwei Autos aber keine Garage und denken darüber nach eines dieser Doppelcarports zu kaufen...
  • Ticker - kennt wer einen ?

    Ticker - kennt wer einen ?: Hey ! Meine Frage an euch ist, dass ich gerne wissen möchte ob jemand paar Infos hat wenn es um einen Ticker geht ? Habe mich ja schon etwas...
  • Ähnliche Themen

    • Revoluzzer 20 oder Revoluzzer 20 Plus? Wer kennt die Unterschiede?

      Revoluzzer 20 oder Revoluzzer 20 Plus? Wer kennt die Unterschiede?: Hallo, ich bin de' Loddar... Nein, Hallo einfach mal! Kennt hier einer die Unterschiede zwischen den Modellen Revoluzzer 20 und Revoluzzer 20...
    • W.T.A 4 VA wer kennt diese Firma?

      W.T.A 4 VA wer kennt diese Firma?: Hallo, könnte Tieferlegungsfedern kriegen, aber leider ohne Gutachten. Auf den Federn steht W.T.A 4 VA, mehr nicht. Habe schon im Internet...
    • kennt das wer ?

      kennt das wer ?: Hi zusammen ich fahre einen berlingo 1.6 hdi 90ps kasten bj.2008. Es leuchtet die Motor Lampe und beim auslesen des fehlerspeichers kommt dieser...
    • Wer kennt sich mit Carports aus?

      Wer kennt sich mit Carports aus?: Hallo Leute, Winter ist schon vor der Tür. Wir haben zwei Autos aber keine Garage und denken darüber nach eines dieser Doppelcarports zu kaufen...
    • Ticker - kennt wer einen ?

      Ticker - kennt wer einen ?: Hey ! Meine Frage an euch ist, dass ich gerne wissen möchte ob jemand paar Infos hat wenn es um einen Ticker geht ? Habe mich ja schon etwas...
    Top