Wer hat hier Vorfahrt?

Diskutiere Wer hat hier Vorfahrt? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo! bei uns im Dorf gibts eine kleine Kreuzung wie unten im Bild dargestellt. Ich bin mir nie sicher wer da nun Vorfahrt hat! Hoffe ihr könnt...
tco

tco

Threadstarter
Dabei seit
19.05.2004
Beiträge
506
Ort
Kerpen ( bei Köln)
Hallo!

bei uns im Dorf gibts eine kleine Kreuzung wie unten im Bild dargestellt.
Ich bin mir nie sicher wer da nun Vorfahrt hat!

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Theorietisch müsste ich (Auto2 ) doch Vorfahrt haben, weil dort rechts vor links gilt. Jedoch muss ich ja auf die andere Str.seite fahren um die parkenden Autos zu überholen, daher bin ich mir nun nicht sicher ob ich immernoch Vorfahrt habe
 

Anhänge

streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
du hast Vorfahrt! Da die Straßen ja in der Regel so breit sind das trotz parkender Autos noch zwei autos auf die Straße passen.
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Dürfen die Autos dort offiziell parken?

Wie dem auch sei, ich gehe davon aus das Du vor dem Hindenis warten mußt
Ist zwar rechts vor links aber ihr würdet euch normalerweise nicht gegenseitig behindern.
Wenn Auto 1 links abbiegen würde, dann müßte er Vorfahrt gewähren.
Hier ist Deine Fahrbahn eingeengt somit hast Du vor dem Hindernis zu warten.

Ich glaube Auto1 hat auf seiner nicht verengten Spur das Recht zu fahren.
Auto1 geht beim rechtsabbiegen der Verkehr von rechts garnichts an, es gäbe keinen Konflikt ohne die parkenden Autos.
Meine Meinung: Deine Fahrbahn ist verengt (wie Baustelle) und Du hast zu warten bis alle anderen weg sind.
Ich bin aber mal gespannt^^
 
tco

tco

Threadstarter
Dabei seit
19.05.2004
Beiträge
506
Ort
Kerpen ( bei Köln)
also die strasse ist so eng, eben durch die parkenden autos,dass dort nur ein auto durchpasst.
 
D

DeaAstaroth

Dabei seit
11.08.2005
Beiträge
3.293
Ort
58095 Hagen
hm... Also so, wie du es aufgemalt hast, ist es für dich (als Fahrer von Auto 2) doch nahezu unmöglich Auto 1 zu sehen... Oder ist die Kreuzung unbebaut, so dass du freie Sicht auf die ausfahrenden Autos hast??
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Schöne und für beide leider recht böse Sache.

Rechts vor Links gibt es hier nicht, denn der Abbieger hat als Rechtsabbieger keinen, dem er Vorfahrt gewähren muss, allerdings:
Im Normalfall muss sich der Abbieger versichern, das die Fahrspur auch frei ist, auf die er fahren will.
Somit Schuld der Abbieger, aber nicht Alleinschuld, denn auch der Überholer muss jederzeit damit rechnen, dass jemand aus der Seitenstraße einbiegt, denn der Abbieger ist ja auf einmal der vorfahrtberechtigte Gegenverkehr.

Beide schön langsam und immer bremsbereit innerhalb des Sichtbereiches, knallt es, wird geteilt und ja nach Geschick des Anwalts, Aufprallort und Aufprallgeschwindigkeit 25 bis 75% für den einen oder auch den anderen.
 
T

TVS

Dabei seit
28.06.2005
Beiträge
48
Ort
89233 Neu-Ulm
Also zu meiner Zeit als ich Fahrschule hatte (1988) hieß es, soweit ich mich erinnern kann, das auch hier rechts vor links gilt.
Ist aber wie gesagt auch schon was her....
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
auch heute gilt hier noch rechts vor links, daran hat sich seit 1988 nichts geändert.
Die Vorfahrt erstreckt sich auf die gesamte Straßenbreite einschließlich der neben der Fahrbahn liegenden Radwege, gleichgültig, ob der Benutzer der bevorrechtigten Straße wegen einer Versperrung der rechten Straßenseite genötigt ist, auf der linken Fahrbahnseite zu fahren, oder ob er sie ohne Notwendigkeit, also verkehrswidrig, benutzt (BGHSt 20 238 ).
erzwingen darf man seine Vorfahrt natürlich nicht, eine Teilschuld bei einem Unfall hat man da schnell.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Sinnvoll ist es schon, wenn der Abbieger warten würde, denn meistens fährt der Überholer nunmal etwas zügiger beim Überholen und ein einfaches Einbiegen hätte auch einigen Stau zur Folge.

Aber eine klare Rechtsgeschichte für den einen oder anderen ist nicht hier so pauschal möglich. Denn auch der Abbieger hat "das Recht", soweit vorzufahren, dass er in die Straße einblicken kann und er hat auch nicht die Pflicht, auf jeden Überholer besonders zu achten.

Der Überholer hat auch kein Recht aufs Überholen, sondern darf das nur, wenn die "fremde" Fahrspur frei ist und eine Gefährdung anderer ausgeschlossen ist, was durch die Seitenstraße aber nicht vorhanden ist.

Das ist ein Ding für Anwälte und eine (zumindest für einen der Beiden) nicht nachvollziehbare Entscheidung eines Richters.
 
L

Leghorn

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
2.559
Also nach chevis posting hat Auto2 wohl wirklich Vorfahrt.
Kniffliges Ding ist das^^

Schreib die Stadt an, die sollen das ändern.
Dann ist für die Zukunft Ruhe :D
 
tco

tco

Threadstarter
Dabei seit
19.05.2004
Beiträge
506
Ort
Kerpen ( bei Köln)
also die kreuzung ist frei sichtbar. Jeder sieht da jeden.

aber ihr scheint ja genau so wie ich an der sache zu verzweifeln..find ich lustig :-)
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
Dickie schrieb:
Aber eine klare Rechtsgeschichte für den einen oder anderen ist nicht hier so pauschal möglich. Denn auch der Abbieger hat "das Recht", soweit vorzufahren, dass er in die Straße einblicken kann und er hat auch nicht die Pflicht, auf jeden Überholer besonders zu achten.
die Rechtsgeschichte ist eigentlich klar.
Ich denke mal, klarer als der Richter in dem zitierten Urteil kann man sich kaum ausdrücken. Dabei ging es nicht einmal nur darum, ob die Vorfahrt für die gesamte Staßenbreite gilt, sondern darum, ob das auch gilt, wenn vorschriftswidrig die falsche Fahrbahnseite benutzt wird.
Und der Abbiegende hat sehr wohl die Pflicht, auf jeden Überholer besonders zu achten.

im übrigen geht es hier auch nicht um Überholen, sondern um Vorbeifahren an parkenden Autos.
 
suprawilli

suprawilli

Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
740
Dickie schrieb:
Schöne und für beide leider recht böse Sache.

Rechts vor Links gibt es hier nicht, denn der Abbieger hat als Rechtsabbieger keinen, dem er Vorfahrt gewähren muss, allerdings:
Im Normalfall muss sich der Abbieger versichern, das die Fahrspur auch frei ist, auf die er fahren will.
Somit Schuld der Abbieger, aber nicht Alleinschuld, denn auch der Überholer muss jederzeit damit rechnen, dass jemand aus der Seitenstraße einbiegt, denn der Abbieger ist ja auf einmal der vorfahrtberechtigte Gegenverkehr. VORSICHT, MUß NICHT SEIN!!!

Beide schön langsam und immer bremsbereit innerhalb des Sichtbereiches, knallt es, wird geteilt und ja nach Geschick des Anwalts, Aufprallort und Aufprallgeschwindigkeit 25 bis 75% für den einen oder auch den anderen.
Dickie, du weist bescheid!

1) Sowas lenrnt man aber in der Fahrschule!
2) für die die es vesäumt oder vergessen haben lesen sich das von Dickie durch!
3) Aus eigner Erfahrung erzählt! Selbe Situation- 6 Autos Parken am Strassenrand bis im Kreuzungsbereich rein; ich wechsel grund dessen die Spur und fahre auf der linke Fahrspur; Auto kommt von mir aus gesehen links aus der Seitenstrasse -ohne anzuhalten- und fährt etwa eine Autolänge später Frontal auf mich rauf! Ich stand schon als er auffuhr!

Moral der Geschichte! Die Pappnase aus der Seitenstrasse 70% Schuld, Parkende Auto 30% Schuld. Bei mir 0% -warscheinlich weil ich zum Aufprallpunkt schon stand! Jedoch alles mit einen Anwalt, sonst wäre das anders ausgegangen!

Übrigens, die Polizei meinte ich hätte Schuld!

willi
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
man muß hier ein paar Dinge unterscheiden.


erstens die Frage "wer hat hier Vorfahrt?" ------- hier gilt eindeutig rechts vor links

zweitens die Frage "wer hat Schuld bei einem Unfall?" ------ auch der Vorfahrtsberechtigte und verkehrswidrig geparkte Autos können eine Teilschuld bekommen.

drittes die Frage "handelt es sich überhaupt um eine Vorfahrtsverletzung?" ------- eine Vorfahrtsverletzung ist es nur, wenn der Unfall im Kreuzungsbereich passiert. Ist der Wartepflichtige bereits 50m auf der anderen Staße gefahren, ist es keine Vorfahrtsverletzung. Bei 5m-10m kann man sich darüber streiten.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Die reine Vorfahrtssituation und damit die Wartepflicht isdt eindeutig, allerdings sollte man sich bei einem Unfall nicht darauf verlassen, denn es kommen noch einige andere Gesichtspunkte hinzu, zB. die Sichtlinie, um von rechts kommende überhaupt zu erkennen.

Liegt diese Sichtlinie durch Bebauung schon "im Gegenverkehr", dann ist schon nichts mehr mit 100% Schuld wegen Vorfahrtsverletzung.

Die Korrektur des "überholens" ist richt, ist "nur" ein Vorbeifahren, allerdings gelten da auch wieder so ziemlich die gleichen Dinge zu beachten und auch die parkenden Fahrzeuge können Schuld sein, da reicht es schon aus, wenn die restliche Fahrbahnbreite unter 3 Meter ist, dann stehen die im Parkverbot.

Hier werden mittlerweile viele dieser Stellen mit absolutem Halteverbot ("absolut" gibt es auch nicht) ausgestattet, damit zumindest Platz zum Ausweichen ist und der Abbieger auch eine Chance hat sich vorzutasten ohne gleich einen Unfall auszulösen.
 
M

Moloko

Dabei seit
27.03.2005
Beiträge
7.253
wie ist es eigendlich wenn so ein auto regelwidrig geparkt ist und ich bleib daran hängen weil einer rauskommt.. Kann der Teilschuld bekommen oder bin der AVD?
 
C

chevy1992

Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
246
guckst du zwei Beiträge weiter oben

chevy1992 schrieb:
zweitens die Frage "wer hat Schuld bei einem Unfall?" ------ auch der Vorfahrtsberechtigte und verkehrswidrig geparkte Autos können eine Teilschuld bekommen.
auch wenn jemand die 5m bis zur Kreuzung nicht einhält , zu dicht an einem Fußgängerüberweg parkt oder sonstwie unzulässig behindert, kann ihn eine Teilschuld treffen.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Können schon, allerdings kommt es sehr auf die Begleitumstände an, ist es taghell und das behindernde Falschparken ist gut erkennbar gewesen, dann schon zeimlich ausgeschlossen, war es nachts, eher schon.

Kommt auch immer auf die konkrete Behinderung an, sind mehr als 3 Meter "Restfahrbahn" vorhanden, und der Falschparker steht nicht im Halte- / Parkverbot, dann wird es schon verdammt schwer, dem eine Mitschuld anzuheften.
 
Thema:

Wer hat hier Vorfahrt?

Wer hat hier Vorfahrt? - Ähnliche Themen

  • Unfall wenn Vordermann grundlos und unerwartet bremst - Wer ist schuld beim Auffahrunfall?

    Unfall wenn Vordermann grundlos und unerwartet bremst - Wer ist schuld beim Auffahrunfall?: So ziemlich jeder kennt die Regel, dass bei einem Auffahrunfall der Teilnehmer die Schuld trägt, der dem anderen hinten auf den Wagen fährt, aber...
  • Reißverschlussverfahren - Wann gilt das Reißverschlussverfahren und wer haftet bei Unfällen?

    Reißverschlussverfahren - Wann gilt das Reißverschlussverfahren und wer haftet bei Unfällen?: Wenn ein zwingender Fahrbahnwechsel durch das Wegfallen einer Spur nötig ist sollte doch, für den geregelten Verlauf das Reißverschlussverfahren...
  • Wer lackiert mein Golf 1 Cabrio?

    Wer lackiert mein Golf 1 Cabrio?: Hallo, ich suche jemand, der meinen Golf 1 Cabrio lackieren kann. Er soll komplett in der Originalen dunkelblau-Metallic Farbe lackiert werden...
  • Wespe oder Biene im Auto - Was sollte man tun und wer zahlt bei Unfall durch Wespen oder Bienen?

    Wespe oder Biene im Auto - Was sollte man tun und wer zahlt bei Unfall durch Wespen oder Bienen?: Die Frage klingt banal aber zum einen ist es schnell passiert und zum anderen reagieren manche hier, sei es vielleicht aus Angst oder wegen einer...
  • Ähnliche Themen
  • Unfall wenn Vordermann grundlos und unerwartet bremst - Wer ist schuld beim Auffahrunfall?

    Unfall wenn Vordermann grundlos und unerwartet bremst - Wer ist schuld beim Auffahrunfall?: So ziemlich jeder kennt die Regel, dass bei einem Auffahrunfall der Teilnehmer die Schuld trägt, der dem anderen hinten auf den Wagen fährt, aber...
  • Reißverschlussverfahren - Wann gilt das Reißverschlussverfahren und wer haftet bei Unfällen?

    Reißverschlussverfahren - Wann gilt das Reißverschlussverfahren und wer haftet bei Unfällen?: Wenn ein zwingender Fahrbahnwechsel durch das Wegfallen einer Spur nötig ist sollte doch, für den geregelten Verlauf das Reißverschlussverfahren...
  • Wer lackiert mein Golf 1 Cabrio?

    Wer lackiert mein Golf 1 Cabrio?: Hallo, ich suche jemand, der meinen Golf 1 Cabrio lackieren kann. Er soll komplett in der Originalen dunkelblau-Metallic Farbe lackiert werden...
  • Wespe oder Biene im Auto - Was sollte man tun und wer zahlt bei Unfall durch Wespen oder Bienen?

    Wespe oder Biene im Auto - Was sollte man tun und wer zahlt bei Unfall durch Wespen oder Bienen?: Die Frage klingt banal aber zum einen ist es schnell passiert und zum anderen reagieren manche hier, sei es vielleicht aus Angst oder wegen einer...
  • Sucheingaben

    vorfahrtssituationen mit geparktem auto

    ,

    bilder vorfahrt

    ,

    wer hat vorfahrt bei hindernissen

    Oben