welches auto ?

Diskutiere welches auto ? im Off-Topic & Smalltalk Forum im Bereich Community; moin, ich bin zwar erst 16 -.-" aber ich kann theoretisch im november mit führerschein anfangen ... (wenn bis dahin die sache mit meinem rolllr...
C

ChillKröTe

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
5
Ort
HH
moin,
ich bin zwar erst 16 -.-" aber ich kann theoretisch im november mit führerschein anfangen ... (wenn bis dahin die sache mit meinem rolllr geklärt ist -.-) als erstes werd ich eh mal ein halbes oder ganzes jahr immer schön mit einer schrott karre rum fahren aber möchte neben bei ein 2 auto holen (wenn ich genug geld hab) und das dann nebenbei schön tunen ...
ja und ich weiß nicht welches auto ich mir als 2 auto holen soll ...
er sollte schon original schön leistung haben, man muss es aber dann auch noch schön tunen können ... also optisch und technisch ... ich hab schon überleg vll ein A4 oder golf... aber hmmm die autos haben irgendwie zu viele leute ...
also schlagt mal bitte ein paar autos vor ... also wie schon gesagt darf nicht zu teuer sein also im unterhalt (bekomm inmoment nur 380 euro halt ausbildung zum kfz-mechatroniker :) )
beschaffungskosten sind relativ egal weil mein vater autohändler ist und ich dadurch günstig an autos kommen kann ...
und könnt ihr mir mal die vorteile und nachteile von benziner und diesel zum tunen sagen?? und von front und heckantrieb ?
jo danke erstmal ...
mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RemoteC

Dabei seit
31.08.2005
Beiträge
232
Wenn du etwas in der Golfklasse haben willst: Ford Fiesta, Peugeot 206 od. 307, BMW 1er, Mazda 323, Honda Civic, ... Für diese Autos gibt es auch ein großes Angebot an Tuning-Teilen und schon Serienmäßig gute Motorisierungsvarianten (Fiesta ST, 206RC, BMW 130i, 323F, Type R, ...).

Diesel und Benziner haben alle ihre spezifischen Stärken, Chiptuning gibt es für beide. Diesel hat mehr Drehmoment, dafür aber geringere Drehzahlen während Benziner mehr Leistung hat und noch höher dreht (besonders die Japaner).

Front- und Heckantrieb: Ich empfehle dir Heckantrieb, der macht einfach mehr Spaß. Besonders im Winter: Einfach etwas Gas geben und mit dem rechten Fuß das Heck steuern :) Beim Fronttriebler muss man auch noch Handbremse ziehen. Außerdem neigt der Fronttriebler zum schieben, während ein Heckantrieb eher zum übersteuern neigt. Bei einem Frontantrieb wirken sowohl Beschleunigungs- wie auch Lenkkräfte auf nur 2 Reifen, dadurch verlieren sie schneller die Bodenhaftung (Kam'scher Haftungskreis). Natürlich kommt es auch auf die Einstellung vom Fahrwerk an. Ich bin schon sowohl mit Front- wie auch Heckantrieb in Extremsituationen (Rennstrecke) gefahren und mir taugt der Heckantrieb mehr. Allerdings könnte man sagen, dass Untersteuern etwas "gutmütiger" ist als Übersteuern, wenn man aber das Heck unter Kontrolle hat ist ein Driften kein Problem ;)

Am allerbesten ist natürlich Allradantrieb, da wird die Kraft gleichmäßig auf alle Räder verteilt und es besteht optimale Haftung, sowohl beim Beschleunigen als auch beim Kurfen fahren. Allrad ist aber recht teuer und daher entweder als kostspieliges Extra zu haben oder im gehobenen Fahrzeugsegment bzw. bei sehr sportlichen Modellen (Golf R32) zu finden.
 
C

ChillKröTe

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
5
Ort
HH
danke hast mir schonmal sehr weiter geholfen ... hmmm aber aber ich möchte ein auto das original schon etwas mehr leistng hat... und das man eher seltener auf der strasse sieht aber auch gut tunen kann ...
könntet ihr da mal ein paar sagen???
 
R

RemoteC

Dabei seit
31.08.2005
Beiträge
232
Welches Kapital steht dir zur Verfügung? Weil Autos die a) selten sind und b) viel Leistung haben meistens nicht gerade billig sind.
Und welcher Typ von Auto? Muscle-Cars haben auch viel Leistung und sind eher selten, aber ich denke das ist nicht ganz das wonach du suchst ;)

Ein vergleichbar billiger Supersportler wäre der Lotus Elise.

Nach oben hin gibt es kaum Grenzen ^^: Honda S2000, Honda NSX, Chrysler Crossfire, Mazda RX-8, Nissan 350Z, Opel Speedster, Toyota MR2, ... Das wären alles Autos die man doch nicht so oft auf der Straße sieht und Tuningteile wirst du für die Aufgezählten auch sehr viele finden (außer vll Crossfire).
 
Bad-Focus

Bad-Focus

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.382
Ort
Niedersachsen , SHG
och ne , du bist nu schon der x. der massig leistung will aber noch nicht mal nen lappen hat ...

man kauf dir erstmal nen kleinwagen mit wenigen ps und LERN fahren !
damit tust du dir und vor allem allen anderen einen gefallen .
das was du willst findest du fast jede woche in der zeitung (Unfallnews ;) )

und du wirst eh nicht das geld für nen "kleinen sportler" haben.
jedenfalls nicht für einen der noch brauchbar ist :P


@RemoteC , fiesta und 206 in der golfklasse? wo lebst du denn :D
fieste sicher nur poloklasse , der focus ist golfklasse 8o
ebenso 206 nur poloklasse , ab 307 dann golfklasse ;)
nich alles was klein ist ist auch golfklasse :tongue:
 
C

ChillKröTe

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
5
Ort
HH
danke ...also es sollte schon ein 5 türer sein also wo schon relativ viel platz ist aber soll auch sportlich aussehen ... und v ersicherung nicht so teuer und heckantrieb... achja und auch nicht zu wenig leistung ...
danke
 
fr3n

fr3n

Dabei seit
21.09.2005
Beiträge
41
Ort
Bonn
bmw 3er ein 330i oder 328i
da haste deine leistung und deinen heckantrieb und als limo haste viel platz + 5 türen
nur das mit dem "zu oft auf der straße" lässt sich schwer erfüllen.
nur bedenke eins: du bist nicht der erste und wirst nicht der letzte sein der sich unbedingt
in dem alter viel ps wünscht , kleinen preis ... bla und es wird wohl schon nen grund haben
warum du gewisse autos "so oft" siehst weil viele zur erkenntniss kommen, dass dieses auto
eben leistung + quali bietet. denk drüber nach!

aber mal nebenbei... ich seh das ähnlich wie bad focus das du lieber als allererstes mal
deinen führerschein überhaupt bekommst. danach bis du 18 bist soviel wie möglich mit deinem vater fährst. dann würd ich mindestens 1 jahr so dranhängen indem du in ner kleinen kiste dich austoben kannst. lern einfach kennen welcher winkel zu spitz/stumpf zum ein/ausparken ist... wie man besser nicht durch die kurve sollte und so weiter.
das musst du ja auch nicht bei dem einen wagen belassen. da dein vater ja autohändler ist, hast du die möglichkeit viele viele wagen auszuprobieren und noch viel viel mehr er fahrung zu sammeln was dich nur besser und klüger machen wird und mit 23 kannst mal langsam über sowas nachdenken was du jetzt vor hast.

aber das nur am rande
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Wie wäre es mit nem Ferrari Enzo oder einem Mercedes Flügeltürer oder so...
 
I

Incoming1983

Dabei seit
09.07.2006
Beiträge
90
Wg. Diesel vs. Benzin:
Heutzutage sind moderne Motoren in etwa gleich potent.

Bei Diesel ist die Steuer, und vor allem die Versicherung (!) teurer, da Dieselfahrzeuge fast immer eine höhere KH haben. Dafür ist der Treibstoff billiger und man braucht etwas weniger, da Dieselmotoren einen besseren Wirkungsgrad haben. Diesel lohnt sich als Faustregel erst dann, wenn man viel fährt.

Edit: Hab mir grad die anderen Beiträge durchgelesen
Heckantrieb würde ich dir als Fahranfänger nicht empfehlen. Vor allem nicht gepaart mit viel Leistung, da machste ganz schnell einen Abflug bei Regen oder Schnee, wenn du zuviel Gas gibst.
Ohnehin sind viel PS für den Alltagsverkehr nicht so wichtig, meist kannst das Auto eh nicht ausfahren, auch wenn du wenig PS hast. Das lohnt sich für so Leute wie Vertreter etc., die den ganzen Tag auf der Autobahn unterwegs sind.
Wenn du schon ein Auto haben willst, das viel Leistung auf die Straße bringt, dann hol dir lieber eins mit Allradantrieb, das fährt sich gutmütiger.
 
R

RemoteC

Dabei seit
31.08.2005
Beiträge
232
Bad-Focus schrieb:
@RemoteC , fiesta und 206 in der golfklasse? wo lebst du denn :D
fieste sicher nur poloklasse , der focus ist golfklasse 8o
ebenso 206 nur poloklasse , ab 307 dann golfklasse ;)
nich alles was klein ist ist auch golfklasse :tongue:
Tjo, ich bin noch von einem 4er Golf ausgegangen. Kein Wunder, dass es mit jeder neuen Golf-Generation unten im Segment ein neues Fahrzeug gibt (siehe Fox), weil die immer größer werden.
Ich bin schon Golf IV, Golf V und Fiesta (ST) gefahren und so einen großen Unterschied habe ich da nicht bemerkt, sind alles eher kleine Autos für mich ^^

Incoming1983 schrieb:
Edit: Hab mir grad die anderen Beiträge durchgelesen
Heckantrieb würde ich dir als Fahranfänger nicht empfehlen. Vor allem nicht gepaart mit viel Leistung, da machste ganz schnell einen Abflug bei Regen oder Schnee, wenn du zuviel Gas gibst.
Ohnehin sind viel PS für den Alltagsverkehr nicht so wichtig, meist kannst das Auto eh nicht ausfahren, auch wenn du wenig PS hast. Das lohnt sich für so Leute wie Vertreter etc., die den ganzen Tag auf der Autobahn unterwegs sind.
Wenn du schon ein Auto haben willst, das viel Leistung auf die Straße bringt, dann hol dir lieber eins mit Allradantrieb, das fährt sich gutmütiger.
Das ist meine persönliche Meinung mit Heckantrieb. Wie gesagt bin ich auch schon Rennstrecke beides gefahren und mir ist es lieber wenn das Heck kommt, als das ich über die Vorderachse schiebe. Und auch mit einem entsprechend motorisierten Fronttriebler kann man sich bei einer Eisfahrbahn einbauen weil er einfach gerade weiterfährt und keine Kurve macht obwohl man lenkt. Auch ein Fronttriebler kann übersteuern und ein Hecktriebler untersteuern - aber andersrum ist es halt wahrscheinlicher.
Allrad ist auf jeden Fall die beste Antriebsart ;)

Und noch eine Sache: Verzichte wenn möglich auf Helferlein á la ESP. Die Physik kann einfach nicht auf den Kopf gestellt werden, wenn die Reifen keine Bodenhaftung mehr haben fliegst du ab, egal ob mit oder ohne ESP. Die Gefahr liegt aber darin, dass das "Abfliegen" bei ESP schlagartig geht und dann nur noch sehr schwer abzufangen ist, während du ohne ESP merkst, dass die Reifen schön langsam die Bodenhaftung verlieren, wenn du vom "Abfliegen" noch entfernt bist. Ich habe das DSC (=ESP bei BMW) noch nie gebraucht, ich schalte es im Winter sogar aus damit ich mich etwas spielen kann :D
ABS ist aber auf jeden Fall zu empfehlen ;)
 
C

ChillKröTe

Threadstarter
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
5
Ort
HH
als erstes werd ich eh ein auto fahren das wenig leistung hat ...
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Mach dir mal keine Sorgen Chillkröte...

Mit welcher Schüssel du fahren lernst ist völlig Wurst erstmal... Meine persönliche Meinung ist, je weniger Technik und Helferlein umso besser, denn da lernt man einfach am meisten was fahren angeht. (Also kein ABS, keine Servo, kein ESP etc.)

Front oder Heckantrieb ist grundsätzlich erstmal egal. Frontantrieb fährt sich etwas gutmütiger. Aber ich sage das 80% der Fahrer die mit Heckantrieb unterwegs sind im Extremfall genauso wie die mit Frontantrieb im Graben landen. Autos mit Heckantrieb brechen halt auf nasser Straße gerne aus... Ob 30 PS Käfer oder Großer Geländewagen ist da relativ wurst... Man muss das Heck halt wieder einfangen können. - Das lernt man aber ganz bestimmt nicht in der Fahrschule. - Und Fronttriebler rutschen wenn es drauf ankommt über die Vorderräder weg...
 
I

Incoming1983

Dabei seit
09.07.2006
Beiträge
90
RemoteC schrieb:
Das ist meine persönliche Meinung mit Heckantrieb. Wie gesagt bin ich auch schon Rennstrecke beides gefahren und mir ist es lieber wenn das Heck kommt, als das ich über die Vorderachse schiebe. Und auch mit einem entsprechend motorisierten Fronttriebler kann man sich bei einer Eisfahrbahn einbauen weil er einfach gerade weiterfährt und keine Kurve macht obwohl man lenkt. Auch ein Fronttriebler kann übersteuern und ein Hecktriebler untersteuern - aber andersrum ist es halt wahrscheinlicher.
Allrad ist auf jeden Fall die beste Antriebsart ;)
Gut, ich sehe, daß du definitiv fahren kannst ;-).
Ein leichter Fronttriebler mit dünnen Reifen fährt aber auch bei Eis und Schnee (nach meiner Erfahrung) gut den Kurven nach, wenn man es nicht übertreibt.
Hatte damit - außer beim Jetta mit 195er Reifen - nie groß Probleme.
Allerdings bin ich jemand, der eher zu fest aufs Gas tritt - während das beim Frontriebler egal ist (man kommt dann halt schlecht weg), kann sich der Hecktriebler ohne Übung leicht um sich selber drehen - an einer Ampel mit 2 Spuren nicht unbedingt optimal.

Und noch eine Sache: Verzichte wenn möglich auf Helferlein á la ESP. Die Physik kann einfach nicht auf den Kopf gestellt werden, wenn die Reifen keine Bodenhaftung mehr haben fliegst du ab, egal ob mit oder ohne ESP. Die Gefahr liegt aber darin, dass das "Abfliegen" bei ESP schlagartig geht und dann nur noch sehr schwer abzufangen ist, während du ohne ESP merkst, dass die Reifen schön langsam die Bodenhaftung verlieren, wenn du vom "Abfliegen" noch entfernt bist.
Dem kann ich mich nur anschließen. Bei älteren Autos spürt man die Grenzen, lang bevor sie zum Problem werden.
Und ohne Servolenkung merkt man schon beim ganz normalen lenken, ob z.B. die Fahrbahn trocken oder leicht feucht ist.
 
R

RemoteC

Dabei seit
31.08.2005
Beiträge
232
Incoming1983 schrieb:
Gut, ich sehe, daß du definitiv fahren kannst ;-).
Ein leichter Fronttriebler mit dünnen Reifen fährt aber auch bei Eis und Schnee (nach meiner Erfahrung) gut den Kurven nach, wenn man es nicht übertreibt.
Hatte damit - außer beim Jetta mit 195er Reifen - nie groß Probleme.
Allerdings bin ich jemand, der eher zu fest aufs Gas tritt - während das beim Frontriebler egal ist (man kommt dann halt schlecht weg), kann sich der Hecktriebler ohne Übung leicht um sich selber drehen - an einer Ampel mit 2 Spuren nicht unbedingt optimal.
Solange man es nicht übertreibt, die Kupplung langsam kommen lässt usw. ist es egal auf welchen Untergrund und egal welche Räder angetrieben sind. Beim normalen Fahren merkt man kaum einen Unterschied weil es noch so viele andere Faktoren gibt die die Straßenlage/das Handling allgemein beeinflussen. Damit man mit einem Hecktriebler ein Donut macht braucht das Auto schon ordentlich Power und so einfach beim von der Ampel wegfahren geht das glaub ich kaum. Zumindest hab ich das mit keinem Auto bis jetzt geschafft. Beim Wegfahren schwarze Striche schon und auch beim schalten von 1. auf 2., aber das war nur ein ganz kurzer Augenblick und das Heck ist nicht auf die Seite gewandert. Beim Fronttriebler die Räder durchdrehen lassen ist aber nicht allzu schwer, aber auch nicht sonderlich gefährlich. Ist aber auch logisch: Beim Beschleunigen wird das Gewicht des Fahrzeugs auf die Hinterachse verlagert und daher haben die Vorderräder nicht mehr so viel Grip --> sie drehen durch. Wobei der Heckantrieb beim Beschleunigen mehr Grip hat weil das Gewicht eben zum Heck hin wandert.

Incoming1983 schrieb:
Dem kann ich mich nur anschließen. Bei älteren Autos spürt man die Grenzen, lang bevor sie zum Problem werden.
Und ohne Servolenkung merkt man schon beim ganz normalen lenken, ob z.B. die Fahrbahn trocken oder leicht feucht ist.
Trotzdem sollte man auf folgende Einrichtungen nicht mehr verzichten: Servolenkung, Bremskraftverstärker, ABS. Diese "kleinen Helferlein" sind mMn extrem wichtig für die Verkehrssicherheit und neue Autos lassen sich ohne Servolenkung gar nicht mehr ordentlich fahren. Beim Abgeschleppt werden habe ich das gemerkt, durch die breiten Reifen, das Fahrzeuggewicht usw. sind neuere Autos fast gar nicht mehr steuerbar ohne Servolenkung - und Fitnesscenter braucht man ohne Servolenkung auch nicht mehr :D
Was ABS angeht: Am Schlupf bremsen geht vll. noch bei einem Go-Kart gut, aber wenn dir tatsächlich plötzlich ein Fußgänger/Reh/... auf die Fahrbahn rennt tritts du das Bremspedal mal automatisch voll durch - was auch so gemacht gehört. Dadurch das ohne ABS die Reifen blockieren ist das Fahrzeug nicht mehr steuerbar (--> Kamer'scher Haftungskreis), bei einem Fahrzeug mit ABS kann man aber das Auto immer noch lenken. DAS ist der eigentlich Vorteil von ABS und wenn man einmal ein Fahrsicherheitstraining gemacht hat, dann weiß man was das wert ist ;)
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Gut, ich sehe, daß du definitiv fahren kannst ;-).
Klar kann er das ^^ schließlich hat er letztes jahr den Führerschein mit 17 in Österreich gemacht. :D

Beim Abgeschleppt werden habe ich das gemerkt, durch die breiten Reifen, das Fahrzeuggewicht usw. sind neuere Autos fast gar nicht mehr steuerbar ohne Servolenkung
Liegt eher an der Konstruktion der Lenkung als am Fahrzeuggewicht und den Reifen... gab es früher allles genauso auch ohne Servo.

Zum Thema ABS und Servo hatten wir vor kurzem erst einen ähnlichen Thread:

http://www.autoextrem.de/showthread.php?t=107429&page=1&highlight=Auto
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

welches auto ?

welches auto ? - Ähnliche Themen

  • Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?

    Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?: Natürlich kann es nicht nur in den kälteren Jahreszeiten passieren und schneller als einem lieb ist hat man einen durch einen Sturm einen Schaden...
  • Wann hat ein Auto Totalschaden und was ist ein technischer oder wirtschaftlicher Totalschaden?

    Wann hat ein Auto Totalschaden und was ist ein technischer oder wirtschaftlicher Totalschaden?: So mancher hat vielleicht seiner Meinung nach nur einen kleinen Unfall mit dem Fahrzeug gemacht aber laut Werkstatt hat der Wagen einen...
  • Kraftfahrzeug richtig abschleppen - Darauf muss man beim Auto selber abschleppen achten!

    Kraftfahrzeug richtig abschleppen - Darauf muss man beim Auto selber abschleppen achten!: Wenn man sein Kfz abschleppen lassen muss will mancher sich doch lieber die Kosten durch den Abschleppdienst sparen und das Ganze selbst...
  • Mischbereifung am Auto - Darf man verschiedene Reifen aufziehen nach Verschleiß oder Beschädigung?

    Mischbereifung am Auto - Darf man verschiedene Reifen aufziehen nach Verschleiß oder Beschädigung?: Viele sind der Meinung man sollte wenn überhaupt alle vier Reifen austauschen, andere vertreten die Ansicht, dass man zumindest die Reifen einer...
  • Fahrverbot oder Auto in der Werkstatt – was tun?

    Fahrverbot oder Auto in der Werkstatt – was tun?: Führerschein weg oder Auto in der Reparatur – diese Möglichkeiten gibt es in der Übergangszeit Hatten Sie einige Gläser zu viel und die Polizei...
  • Ähnliche Themen

    Top