Welche HU ?, Wie wieder anmelden ???????????

Diskutiere Welche HU ?, Wie wieder anmelden ??????????? im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo, bräuchte mal fachkundige Auskunft zwecks HU / AU und Wiederanmeldung eines PKWs. Folgender Sachverhalt: Habe einen PKW aus anderen...
R

Robyrob62

Threadstarter
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
1
Hallo,

bräuchte mal fachkundige Auskunft zwecks HU / AU und Wiederanmeldung eines PKWs.

Folgender Sachverhalt:

Habe einen PKW aus anderen Landkreis erworben, dieser wurde am 15.09.2004 abgemeldet / vorübergehend stillgelegt und die HU und AU sind im April 2005 abgelaufen.
Meine Fragen dazu:
Welche Untersuchung muß durchgeführt werden um den Wagen in meinem Landkreis wieder angemeldet zu bekommen ? Eine ganz normale Tüv Untersuchung oder eine hier oft beschriebene Vollabnahme. Oder ganz einfach gefragt ? was und in welcher Reihenfolge muß ich jetzt beachten um den Wagen hier bei mir ordnungsgemäß anzumelden.
Vielen Dank

MfG
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Normale Tüv abnahme war doch nur eine vorrübergehende Stilllegung.
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Diese Frage tauchte in der Vergangenheit des öfteren auf. Bitte auch mal die Suchfunktion des Boards nützen!

streets hat Recht.

Eine Vollabnahme nach § 21 StVZO erfolgt nur, wenn über ( derzeit noch...) 18 Monate vorübergehend stillgelegt oder endgültig stillgelegt, z.B. für Export, dann aber doch nicht...

HU/AU abgelaufen interessiert nicht, lediglich bei der Zulassung müssen die jeweils noch gültig sein.

Also don´t Panic!

Zur Zul.Behörde, vorab mit der Doppelkarte Nummern zuteilen lassen (die alten gelten nur, wenn aus angrenzendem Landkreis) dann mit den Kennzeichen zum TÜV und dann wieder zur Zulassungsstelle.

Such doch darüber ein bisserl, wurde echt schon oft behandelt. Stichwort § 23,Abs.4 Satz 7 StVZO.

gby
jl
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Nicht ganz richtiig @Astracar.

Hu und Au sind sehr wichtig in diesem Punkt.

Denn ohne die AU kann er sein Auto erst garnicht anmelden(zumindest bei uns hier)

Und Doppelkarten gibt es auch nicht mehr,heißen jetzt Versicherungsbestätigung.


Der richtige Weg ist folgender:
Zur Versicherung- (mit Brief) und die Bestätigung holen,
Zur Werkstatt- (oder sonstwo) und AU machen oder sofort beides??
Zur Zulassungsstelle- (mit Brief,AU-Schein,Ausweis,Geld,Zeit)
Zum Auto - Schilder anbringen

Du darfst mit dem Versicherungsschein auch ohne gültige Kennzeichen fahren da du ja diesen Zustand in Kürze beenden willst.



Steht auch noch was im Thread" Zum Tüv ohne Zulassung"


ahoi
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
astracar schrieb:
HU/AU abgelaufen interessiert nicht, lediglich bei der Zulassung müssen die jeweils noch gültig sein.
Tach!
@nochn16v:

Bitte nicht überfliegen, sondern L E S E N !!!

HU/AU abgelaufen interessiert nicht...für die 21er Geschichte.

SO: lediglich bei der Zulassung müssen die jeweils noch gültig sein


Sage ich doch!!! Wenn Gültigkeit HU und AU bis Nov.05, ist am 30.11.05 eine Zulassung möglich, da NOCH gültig!

AU ist wie HU ein Gesetzlicher Bestandteil.

Wobei ich schon in neuerer Zeit erlebt habe, dass eine Zul.Behörde ein Fz zugelassen hat, und die AU-Plakette nicht geklebt, weil abgelaufen. Anbei gaben die einen Wisch mit der Aufforderung, binnen 7 Tagen eine gültige AU nachzuweisen. Somit war das Fz zugelassen und konnte in die Werkstatt fahren. Was es aber auch ohne Zulassung nach § 23, Abs.4,Satz 7 StVZO darf.

Du darfst mit dem Versicherungsschein auch ohne gültige Kennzeichen fahren da du ja diesen Zustand in Kürze beenden willst.
VORSICHT!!!: Gilt nur für Fahrten, die in UNMITTELBAREM Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen!
Also nicht am Freitag VersBest. holen, Samstag in die Disse, Sonntag zum Brunch und Montag zum TÜV und zur Zul.Behörde... das wäre Fahren ohne Zulassung u. (trotzdem) ohne Versicherung.

Gilt mit den alten Kennzeichen nur in engem Rahmen, nml. die letzten des Zulassungsbezirks und des angrenzenden Zulassungsbezirks.

Ich habe Zulassungsbezirk sonst als "Landkreis" bezeichnet. Zulassungsbezirk ist aber korrekt.

Wenn der vorige Zul.Bezirk weiter weg ist, muss man ERST zur Zul.Behörde, neue Schilder vorab ohne Stempel zuteilen lassen, und dann HU/AU machen, dann zur Zul.Behörde und dann Stempeln lassen.

Okok, Doppelkarte: auch nicht korrekt bezeichnet. hast ja Recht... Halt alter ,gewohnter Sprachgebrauch ;)

gby
jl, (der den ganzen Sch*** bis zum Erbrechen lernen musste, um ihn im Schlaf auswendig beten zu können ;)...)
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.613
Ort
Kreis Kleve
Zitat @astracar.
@nochn16v:

Bitte nicht überfliegen, sondern L E S E N !!! Zitatende.

Hab ich!!

[email protected]
HU/AU abgelaufen interessiert nicht...für die 21er Geschichte.

SO: lediglich bei der Zulassung müssen die jeweils noch gültig sein


Sage ich doch!!! Wenn Gültigkeit HU und AU bis Nov.05, ist am 30.11.05 eine Zulassung möglich, da NOCH gültig! Zitatende.

Naja,der Threadstarter schreibt aber ist April 05 abgelaufen und 09.04 bereits abgemeldet,sind immerhin schon 15 Monate?


[email protected]
Wobei ich schon in neuerer Zeit erlebt habe, dass eine Zul.Behörde ein Fz zugelassen hat, und die AU-Plakette nicht geklebt, weil abgelaufen. Anbei gaben die einen Wisch mit der Aufforderung, binnen 7 Tagen eine gültige AU nachzuweisen. Somit war das Fz zugelassen und konnte in die Werkstatt fahren. Was es aber auch ohne Zulassung nach § 23, Abs.4,Satz 7 StVZO darf. Zitatende.

Hatte extra beigeschrieben (bei uns jedenfalls).



[email protected]
Zitat:
Du darfst mit dem Versicherungsschein auch ohne gültige Kennzeichen fahren da du ja diesen Zustand in Kürze beenden willst.


VORSICHT!!!: Gilt nur für Fahrten, die in UNMITTELBAREM Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen!
Also nicht am Freitag VersBest. holen, Samstag in die Disse, Sonntag zum Brunch und Montag zum TÜV und zur Zul.Behörde... das wäre Fahren ohne Zulassung u. (trotzdem) ohne Versicherung. Zitatende.

Sprich doch keiner von!!
[email protected]:
Gilt mit den alten Kennzeichen nur in engem Rahmen, nml. die letzten des Zulassungsbezirks und des angrenzenden Zulassungsbezirks.

Ich habe Zulassungsbezirk sonst als "Landkreis" bezeichnet. Zulassungsbezirk ist aber korrekt.

Wenn der vorige Zul.Bezirk weiter weg ist, muss man ERST zur Zul.Behörde, neue Schilder vorab ohne Stempel zuteilen lassen, und dann HU/AU machen, dann zur Zul.Behörde und dann Stempeln lassen. Zitatende.

Na siehste wieder was dazu gelernt.
:D

[email protected]:
Okok, Doppelkarte: auch nicht korrekt bezeichnet. hast ja Recht... Halt alter ,gewohnter Sprachgebrauch Zitatende.

War ja auch nur ein Hinweis

:D




ahoi
 
Z

Zulassungsfuchs

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
14
Ort
47167 Duisburg
Niemals ohne Kennzeichen fahren!!! astracar hat vollkommen recht
mit den alten Kennzeichen sind fahrten nur in zwei aneinander angenzenden Zulassungsbezirken möglich!
Auch bei fahrten mit den alten ungestempelten Kennzeichen Versicherungsbestätigung mitführen. Vorher mit der Versicherung absprechen das solche fahrten gemacht werden die im zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen.

Doppelkarte oder Versicherungsbestätigung! das ist albern darüber zu reden!

Auf keinen Fall ganz ohne Kennzeichen fahren! Der § 23, Abs.4,Satz 7 StVZO ist auf den meisten Abmeldebescheinigungen auf der Rückseite nachzulesen.
 
A

astracar

Chef-Einträger
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
2.907
Ort
D:Bayern/Mittelfranken
Tach!

Diese "Abmeldebescheinigungen" gibt es nun aber meines Wissens nach nicht mehr.

Als ich letztens meinen Astra abgemeldet, sorry...vorübergehend stillgelegt;) habe, sagte der Beamte, dass mein geschnittener Fahrzeugschein mit dem Ungültig-Stempel nun als Abmeldebescheinigung gilt. Also nimmer dem grünen aufheben und den roten zur Versicherung senden.

Wie dem auch sei...

gby
jl
( brauch ich nun nen neuen Namen, weil ich keinen astra mehr hab ?( )
 
Z

Zulassungsfuchs

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
14
Ort
47167 Duisburg
Also das ist fast richtig! Alle Fahrzeuge die bis einschlissig 29.09.2005
stillgelegegt wurden haben noch eine Abmeldebescheinigung.

Erst bei Stillegung ab 01.10.2005 wurde der Fahrzeugschein zur Abmeldebestätigung.

Also im speziellen (15.09.2004) Fall gibt es auch noch eine Abmeldebescheinigung.

Wie dem auch sei auf jeden Fall nie ganz ohne Kennzeichen fahren.
und auch mit den alten nur in zwei aneinander angrenzenden Bezirken.

§23 Abs. 4 StVZO

Amtliche Kennzeichen müssen zur Abstempelung mit einer Stempelplakette versehen sein; die an zulassungsfreien Anhängern nach § 60 Abs. 5 angebrachten Kennzeichen dürfen keine Stempelplakette führen. Die Stempelplakette enthält das farbige Wappen des Landes, dem die Zulassungsbehörde angehört, und die Angaben des Namens des Landes und des Namens der Zulassungsbehörde. Die Plakette muß so beschaffen sein und so befestigt werden, daß sie bei einem Ablösen in jedem Fall zerstört wird. Der Halter hat dafür zu Sorgen, daß die nach Satz 3 angebrachte Stempelplakette in ihrem vorschriftsmäßigen Zustand erhalten bleibt; sie darf weder verdeckt noch verschmutzt sein. Bei Zuteilung oder zur Abstempelung des Kennzeichens und zur Identifizierung des Fahrzeugs ist das Fahrzeug vorzuführen, wenn die Zulassungsbehörde nicht darauf verzichtet. Bei der Abstempelung ist zu prüfen, ob das Kennzeichen, insbesondere seine Ausgestaltung und seine Anbringung, den Rechtsvorschriften entspricht. Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Abstempelung des Kennzeichens und Rückfahrten nach Entfernung des Stempels sowie Fahrten zur Durchführung der Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder Abgasuntersuchung dürfen mit vorübergehend stillgelegten Fahrzeugen - Rückfahrten auch mit endgültig stillgelegten Fahrzeugen - oder mit Fahrzeugen, denen die Zulassungsbehörde im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren vorab ein ungestempeltes Kennzeichen zugeteilt hat, innerhalb des auf dem Kennzeichen ausgewiesenen Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, sofern diese Fahrten von der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung erfasst sind; Saisonkennzeichen gelten außerhalb des Betreibszeitraumes bei Fahrten zur Entstempelung und bei Rückfahrten nach Abstempelung des Kennzeichens als ungestempelte Kennzeichen im Sinne des ersten Halbsatzes. Die Zulassungsbehörde kann das zugeteilte Kennzeichen ändern und hierbei das Fahrzeug vorführen lassen.
 
Thema:

Welche HU ?, Wie wieder anmelden ???????????

Oben