Weihnachts-Einkäufe: Parkplatz-Apps helfen bei Suche nach freiem Parkhaus - UPDATE

Diskutiere Weihnachts-Einkäufe: Parkplatz-Apps helfen bei Suche nach freiem Parkhaus - UPDATE im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; 05.12.2016, 16:48 Uhr: An den kommenden Wochenenden wird es in den Innenstädten extrem voll werden. Um die Anfahrt zu Tiefgaragen und sonstigen...
05.12.2016, 16:48 Uhr:
An den kommenden Wochenenden wird es in den Innenstädten extrem voll werden. Um die Anfahrt zu Tiefgaragen und sonstigen Parkgelegenheiten zu erleichtern, und eventuell auch die Wartezeit zu verkürzen, können spezielle Apps hilfreich sein. Was diese können, verraten wir nachfolgend. Und wir geben auch einen Tipp, wie man dem Stau am Besten entkommt


Wäre es nicht schön, wenn man bereits vor Fahrtbeginn oder unterwegs sehen könnte, wie viele Parkplätze in welchem Parkhaus noch frei sind und was dort zu bezahlen ist? Mit den entsprechenden Apps geht das, doch davon profitieren eigentlich nur Nutzer von Android und iOS von Apple. Für Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile konnten wir auf die Schnelle keine einzige echte Parkplatz-App finden, selbst die bisher verfügbare App von Parkopedia wird nicht mehr angeboten - obwohl diese auf der Homepage noch beworben wird.

Was die Apps können:

Doch was können diese Apps? In der Regel wird beim Start eine Karte angezeigt, auf der Parkmöglichkeiten in der Umgebung angezeigt werden (sofern der Zugriff auf die Standortdaten gewährt wurde). Über verschieben der Karte oder eine Suchfunktion kann zu einer beliebigen Stadt oder Region gesprungen werden, um sich die dortigen Ergebnisse mitteilen zu lassen. Im Idealfall wird dabei direkt die Zahl der freien Parkplätze in Echtzeit angezeigt. Zudem gibt es über Schaltflächen Zusatzinformationen wie Tarife und Öffnungszeiten. Aus der App heraus können die Navigations-Funktionen von Google Maps (oder alternativ Apple Maps) gestartet werden, um sich direkt zum Parkhaus der Wahl leiten zu lassen.

Welche Apps empfehlenswert sind:

In einem aktuellen Test wurden die Apps von Parkopedia und Parkpocket am besten bewertet. Sie liefern die genauesten und korrektesten Angaben. Die letztgenannte App hat aber leicht die Nase vorn, weil sie die Zahl der freien Plätze anzeigt und zudem optisch ansprechender gestaltet ist. Bei der zuerst aufgeführten Anwendung sind diverse Funktionen nur über In-App-Käufe freischaltbar. Generell kostenpflichtig ist die App des ADAC (auch für Mitglieder), die ebenfalls frei Parkplätze anzeigt. Doch ansonsten hakte es an einigen Ecken, darunter bei Stabilität und Nutzung, sowie bei der Richtigkeit einiger Angaben. Am schlechtesten schnitt Ampido Parken an, denn bei dieser App gab es Lücken bei den angezeigten Parkmöglichkeiten. Allerdings ist die Parkplatzsuche nicht die Hauptfunktion dieser App, die von einem Anbieter für sogenanntes Parkplatz-Sharing stammt und Reservierungen von Stellplätzen bis zu 30 Tage im Voraus ermöglicht.

Nachteile:

Lücken bei der Suche können bei allen Apps ein Thema sein, denn eine persönliche Stichprobe hat ergeben, dass in allen Apps bestimmte Parkhäuser oder Tiefgaragen fehlen können. Offenbar ist die Teilnahme am Programm freiwillig, und wer seine Daten nicht meldet, wird auch nicht aufgeführt. Das gilt auch für die Zahl der freien Parkplätze, die längst nicht in jedem Parkhaus zu sehen ist. Hier muss man dann auf gut Glück hinfahren und hoffen.

Alternativen:

Alle Jahre wieder. Gemeint sind die vorweihnachtlichen Staus vor den innerstädtischen Tiefgaragen und Parkhäusern, vor allem an den Wochenenden. Wartezeiten von einer Stunde und mehr können durchaus erreicht werden. Daher kann allen mit dem Auto anreisenden nur dringend empfohlen werden, etwas außerhalb des eigentlichen Stadtgebiets zu parken. Dort finden sich in vielen Städten große und oftmals auch noch kostenfreie Parkmöglichkeiten, von denen aus man mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell in der eigentlichen City ist. Mancherorts werden dabei sogar kostenlose Shuttle-Busse zur Verfügung gestellt, was das Ganze zu einem preiswerten Vergnügen macht.

Update, 07.12.2016, 13:33 Uhr: Im Bereich der empfehlenswerten Apps wurde noch ein Satz betreffend die App von Ampido hinzugefügt. Die Einleitung zum folgenden Absatz wurde entsprechend angepasst.

Meinung des Autors: Es ist immer wieder erstaunlich, was Weihnachten vor den Parkhäusern und Tiefgaragen los ist. Inzwischen kann man sich per App vorab über freie Parkplätze informieren, doch das hilft natürlich kaum weiter weiter, wenn die Antwort überall "Null" lautet. Vielleicht also doch besser auf unsere Alternative zurückgreifen, schont die Nerven und spart oft noch viel Zeit.
 
A

Ampido

Guest
Liebes autoextrem Team. Bei ampido handelt es sich um eine Parkplatz Sharing App. Hier werden private Parkplätze bis zu 30 Tage im Voraus online reservierbar und per App bezahlbar gemacht. Das reine Anzeigen von Parkhausdaten ist nur ein Zusatzservice und dient hier lediglich zur zusätzlichen Information. Ampido Parkplätze sind zu dem bis zu 50% günstiger als Parkhäuser in gleicher Lage ;)
 

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Liebes Ampido Team. Danke für den berechtigten Hinweis. Im Ratgeber wurde eine kleine Ergänzung vorgenommen.
 
Thema:

Weihnachts-Einkäufe: Parkplatz-Apps helfen bei Suche nach freiem Parkhaus - UPDATE

Weihnachts-Einkäufe: Parkplatz-Apps helfen bei Suche nach freiem Parkhaus - UPDATE - Ähnliche Themen

Viele Navigon-Apps vor dem Aus - Fristen, Ausnahmen und Abonnement-Regelungen: Statt eingebaute oder externen Navigationsgeräten nutzen viele Autofahrer Apps auf dem Smartphone. Lange Zeit waren dabei die Anwendungen von...
Navigation: kostenlose Alternativen zu Navigon-Apps: Die Navigations-Apps der Garmin-Tochter Navigon werden in absehbarer Zeit nicht mehr genutzt werden können. Wer deshalb eine Ausweichmöglichkeit...
Überdachtes Parken am Flughafen: Frühbucher werden belohnt: Ob der sehnlichst erwartete Urlaub stressfrei beginnt und zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, entscheidet sich häufig schon auf dem Weg zum...
Navi-Apps im Test: kostenlos reicht völlig aus: Immer mehr Autofahrer nutzen ihr Smartphone zur Routenführung, nstatt auf spezielle Navigationsgeräte zu setzen Für kostenpflichtige Apps müssen...
IAA 2017: Öffnungszeiten, Tickets, Preise, Anreise und Parken - UPDATE II: 02.08.2017, 17:27 Uhr: In rund sechs Wochen öffnet die "Internationale Automobil-Ausstellung" erstmals ihre Pforten für Besucher, das breite...
Oben