Wasserunfall mit dem Auto - Wie man sich bei einem Sturz in tiefes Gewässer verhalten sollte

Diskutiere Wasserunfall mit dem Auto - Wie man sich bei einem Sturz in tiefes Gewässer verhalten sollte im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Ein Unfall der zwar seltener passiert, aber dann oft schwerwiegende Folgen hat, ist der sogenannte Wasserunfall. In diesem kurzen Ratgeber fassen...
Z

Zeiram

Threadstarter
Administrator
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
203
Ein Unfall der zwar seltener passiert, aber dann oft schwerwiegende Folgen hat, ist der sogenannte Wasserunfall. In diesem kurzen Ratgeber fassen wir einmal zusammen, wie man sich verhalten sollte wenn man einen Wasserunfall mit dem Fahrzeug erleidet, oder einen solchen beobachtet.


Die größte Gefahr bei einem solchen Unfall ist, eben weil es selten passiert, zum Einen die Panik und zum Anderen das Verhalten des Wagens in Wasser. Je nach Aufprall sackt der Wagen oft zwar zuerst im Wasser an, kommt dann aber wieder nach oben. Dann läuft aber Wasser in den Wagen und bringt diesen zu ungewohntem Verhalten. Wagen mit Frontmotor sinken nach vorne, solche mit Heckmotor nach hinten und je nach Strömung und Verteilung des Gewichts kann der Wagen beim Sinken dann zu trudeln beginnen.

Der ADAC empfiehlt zusammen mit Experten des schweizerischen Automobilclubs TCS folgendes:
  • Nach dem Sturz sofort abschnallen und dies auch an Insassen kommunizieren und ggf. helfen.
  • Seitenfenster und / oder Schiebedach sofort öffnen, solange die Elektrik noch reagiert.
  • Das Fahrzeug so schnell wie möglich durch Fenster oder Dach verlassen.
  • Kommt man nicht aus dem Wagen und sinkt zu schnell, sollte man versuchen die Seitenscheiben zu zerschlagen.
  • Helfen Sie anderen Insassen sobald Sie es selbst aus dem Wagen geschafft haben.
  • Auch wenn es schwer klingt sollte man besonnen und ohne Panik agieren.
Folgendes sollte man unbedingt versuchen zu vermeiden:
  • Schnallen Sie sich nicht VOR dem Aufprall ab. Schwere Verletzungen oder eine Ohnmacht in einem sinkenden Wagen kann fatal öffnen.
  • NICHT (lange) versuchen, die Türen zu öffnen. Der Wasserdruck verhindert dies in der Regel.
  • Manche warten bis der Wagen „voll“ ist, da man dann durch den Druckausgleich die Türen öffnen kann. Dies kostet aber wertvolle Zeit und Luft.
  • Öffnen Sie nicht die Türen für eine Rettung, da sonst das Wasser viel schneller in das Fahrzeug läuft.

So kann man helfen, wenn man Zeuge eines Wasserunfalls wird:
  • Zuerst Rettungskräfte verständigen.
  • Versuchen, die Situation einzuschätzen.
  • Helfen Sie wenn möglich, Insassen zu bergen. Begeben Sie sich dabei aber nicht selbst in große Gefahr.
  • Achten Sie bei der Hilfe zuerst auf die Personen, die es brauchen wie z.B. Kinder, bewusstlose Personen oder Personen mit Einschränkungen.
Bildquelle: PXhere

Kommentar des Autors: Gerade weil es nicht oft passiert geraten Betroffene schnell in Panik…
Wasserunfall,Auto,Kfz,Fahrzeug,Was macht man bei einem Wasserunfall,Was sollte man bei einem Wasserunfall vermeiden,Was tun bei Wasserunfall,Was nicht tun bei Wasserunfall,Hilfe,Rettung
 
Thema:

Wasserunfall mit dem Auto - Wie man sich bei einem Sturz in tiefes Gewässer verhalten sollte

Top