Was bedeutet eigentlich dieses Nm-Drehmoment?

Diskutiere Was bedeutet eigentlich dieses Nm-Drehmoment? im Allgemein Forum im Bereich Allgemein; Hi Leute, ich komm mir bei dieser Frage zwar bisschen eigenartig vor aber ich stell sie einfach mal den Experten vom Fach. Ich zerbreche mir...
neTsky

neTsky

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
87
Ort
Dresden
Hi Leute,

ich komm mir bei dieser Frage zwar bisschen eigenartig vor aber ich stell sie
einfach mal den Experten vom Fach.

Ich zerbreche mir schon lang den Kopf, was eigentlich dieses Newtonmeter Drehmoment zusagen hat. Was bedeuten diese Angaben und für was sorgt dies?
Bis jetzt hab ich immer nur auf die Pferdestärken geschaut, wenn ich einen Artikel über ein Auto gelesen habe aber es wird ja auch immer sehr viel über das Drehmoment geschrieben.

Ein Beispiel was zwar von Autos handelt, die ich wohl nie in meinen Leben fahren werde aber es passt gerad so gut.

Nehmen wir mal den neuen Audi RS6 Avant mit 580PS und einen maximalen Drehmoment von 650 Newtonmeter. Als ungleiches Gegenstück nenne ich einfach mal den Brabus CLS V12 S, 730PS und einmaximales Drehmoment von 1.320 Newtonmetern

-Das soll kein Vergleich der beiden Autos werden, ich möchte nur auf das Drehmoment hinaus-

Der Mercedes bzw. Brabus hat "nur" 150PS mehr aber dafür über doppelt soviel Drehmoment, wieso ist das denn so und wie schon gefrat, was hat diese Angabe zusagen? Bitte nicht physikalisch erklären ;)


Ich danke schon mal jetzt das ihr mich "Dummerchen" aufklärt :D
 
J

jack1982

Der Elektriker
Dabei seit
07.11.2004
Beiträge
1.306
Ort
bei Leipzig
Newtonmeter ist die Kraft, die max. auf die Räder übertragen werden kann.

Das doppelte kommt zu stande, weil beim Brabus mehr Kraft aus dem Motor geholt wird, als beim Audi. Um so mehr Drehmoment du hast, umso schneller beschleunigst du auch.

(Korrigiert mich, wenn was falsch ist. ;) )
 
Geist_im_Schatten

Geist_im_Schatten

Dabei seit
30.09.2006
Beiträge
58
Newtonmeter zu erkären ohne dabei die Physik zu verwenden ist schwer, da es eine physikalische Größe ist. Einfach erklärt hat es mein Vorredner schon, nun noch etwas genauer.

1Nm= Wenn 100g 1m bewegt werden.

Nm beim Auto ist abhängig vom Verbrennungsdruck und dem Kolbendurchmesser denn:

Kraft mal Fläche ist gleich dem "Gewicht".

Dein Hub, die Strecke die dein Kolben rauf und runter geht ist gleich der Strecke.
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Hi Leute,

Nehmen wir mal den neuen Audi RS6 Avant mit 580PS und einen maximalen Drehmoment von 650 Newtonmeter. Als ungleiches Gegenstück nenne ich einfach mal den Brabus CLS V12 S, 730PS und einmaximales Drehmoment von 1.320 Newtonmetern

-Das soll kein Vergleich der beiden Autos werden, ich möchte nur auf das Drehmoment hinaus-

Der Mercedes bzw. Brabus hat "nur" 150PS mehr aber dafür über doppelt soviel Drehmoment, wieso ist das denn so und wie schon gefrat, was hat diese Angabe zusagen? Bitte nicht physikalisch erklären ;)


Ich danke schon mal jetzt das ihr mich "Dummerchen" aufklärt :D

Ganz einfach versucht zu erklären:

Das Drehmoment ist die Kraft, die an der Kurbelwelle wirkt.
Leistung ist (also PS) Drehmoment mal Drehzahl
Die Leistung hängt somit mit dem Drehmoment zusammen.

Das Drehmoment ist nicht immer konstant, denn es ist abhängig vom sogenannten Mitteldruck eines Motor (Der Mitteldruck ist eine Rechengröße zur Beurteilung des Wirkungsgrades und des Ladungswechsels von Hubkolbenmotoren.)
Wie sich das ganze berechnet, lasse ich mal außen vor, da du ja wenig Physik wünscht.

Kommen wir zu den Auswirkungen:

Großes Drehmoment heißt große Kraft, heißt ich kann schneller beschleunigen, Sprichwort Elastizität.
Einfaches Beispiel Fahrrad:
Trete ich mit größerer Kraft in die Pedale, vergrößert sich auch die Beschleunigung.

Bei Saugmotoren gelten heute Werte von ungefähr 100 Nm pro Liter Hubraum, bei aufgeladenen Motoren wie dem Brabus gilt das nicht, da können es 200 Nm und mehr sein.
Der Mitteldruck steigt dort sehr an, denn die Luft wird hineingepresst, heißt es knallt bei der Zündung mehr Sprit und somit ist der Druck und eben deswegen die Kraft auch größer.

Hoffe es einfach erklärt zu haben


mfG

Claus
 
DevilX

DevilX

Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
546
Da stimmt aber was nicht ganz BMW for live, bzw du hast es vergessen, oder ich lese es einfach nicht heraus, wie du möchtest^^

Das Drehmoment ergibt sich ja aus einem Hebel. Die Kurbelwelle ist ein solcher Hebel.
Die Kraft des Kolbens wirkt über das Pneul auf das äußere Ende der Kurbelwelle. Aus der Kraft, also das Moment (N), das in diesem Augenblick auf die Kurbelwelle wirkt und dem Abstand der vom Punkt auf der Exenterwelle wo sich die Achse befindet und dem Punkt wo das Pneul die Kraft ausserhalb der Achse aufbringt, eine Länge (in der Physik sowie Maschinenbau usw arbeitet man eigentlich immer mit den Einheiten m oder mm.....liegt am SI System), ergibt sich eine Kraft über eine Länge...also Newton mal Meter also Nm. Das ist aber jetzt nur ein Momentanzustand, da die Bauteile ja ständig ihre Position im Motor ändern und andere Hebelkräfte wirken und ja nur wärend der Expansion eine Kraft vom Kolben ausgeht.

Das Drehmoment ergibt sich, um es noch etwas genauer zu sagen, auch mit aus dem Hub des Motors. Ein großer Hub bedeutet eine größerer Hebel, ergo mehr Drehmoment.

Dazu kommt der Mitteldruck den BMW for live ja schon beschrieben hat.

Da ich jetzt wahrscheinlich viel geschrieben habe was doch wieder Physik is, sorry, schau sachen die du vielleicht nicht gleich verstehst, wie zb das Hebelgesetz, einfach bei Wiki nach.
 
A

Atreyu

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
629
Ort
Bonn
beim letzten reifenwechsel hab ich die radbolzen mit 110nm festgezogen
mein golf leistet 145nm drehmoment .. heißt das, dass ich (fast) so stark wie mein auto bin? :D
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Da stimmt aber was nicht ganz BMW for live, bzw du hast es vergessen, oder ich lese es einfach nicht heraus, wie du möchtest^^

Das Drehmoment ergibt sich ja aus einem Hebel. Die Kurbelwelle ist ein solcher Hebel.
Die Kraft des Kolbens wirkt über das Pneul auf das äußere Ende der Kurbelwelle. Aus der Kraft, also das Moment (N), das in diesem Augenblick auf die Kurbelwelle wirkt und dem Abstand der vom Punkt auf der Exenterwelle wo sich die Achse befindet und dem Punkt wo das Pneul die Kraft ausserhalb der Achse aufbringt, eine Länge (in der Physik sowie Maschinenbau usw arbeitet man eigentlich immer mit den Einheiten m oder mm.....liegt am SI System), ergibt sich eine Kraft über eine Länge...also Newton mal Meter also Nm. Das ist aber jetzt nur ein Momentanzustand, da die Bauteile ja ständig ihre Position im Motor ändern und andere Hebelkräfte wirken und ja nur wärend der Expansion eine Kraft vom Kolben ausgeht.

Das Drehmoment ergibt sich, um es noch etwas genauer zu sagen, auch mit aus dem Hub des Motors. Ein großer Hub bedeutet eine größerer Hebel, ergo mehr Drehmoment.

Dazu kommt der Mitteldruck den BMW for live ja schon beschrieben hat.

Da ich jetzt wahrscheinlich viel geschrieben habe was doch wieder Physik is, sorry, schau sachen die du vielleicht nicht gleich verstehst, wie zb das Hebelgesetz, einfach bei Wiki nach.

Ich habe es bewußt weg gelassen, da der Themasteller so wenig wie möglich Physik wollte...

Wie sich das ganze berechnet, lasse ich mal außen vor, da du ja wenig Physik wünscht.
Da dachte ich mir, es ist ja egal wie genau die Kraft bzw. Einheit entsteht, er wollte ja die Wirkung wissen.


mfG


Claus
 
DevilX

DevilX

Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
546
Ich wollte ja nur das mit deinen ungefähren Drehmomentangaben nochmal aufarbeiten. Der Rest war nur Bonus.......was übrigens noch nicht unbedingt was mit Physik zu tun hatte.
 
B

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Passt doch, nun weis er es genau :)
 
neTsky

neTsky

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
87
Ort
Dresden
Ja ich hab es verstanden und danke euch dafür.

Dieses Thema kann ruhig geschlossen werden ;)
 
stupyx

stupyx

Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
beim letzten reifenwechsel hab ich die radbolzen mit 110nm festgezogen
mein golf leistet 145nm drehmoment .. heißt das, dass ich (fast) so stark wie mein auto bin? :D
Wenn du 14,5kg an einem 1m langen Stab halten kannst, bist du so stark wie dein Auto. Ausserdem hast du dich beim Reifenwechseln sicherlich mit deinem Gewicht draufgestützt. Das würde ich nich nicht unbedingt als Kraft ansehen.

Wenn du 70kg wiegst und dich auf einen 10m langen Hebel setzt übst du eine Kraft von 7000Nm aus!!! Also könntest du dich eigentlich Superman nennen und allen Leuten in deiner Stadt helfen!!! :D:D:D:D Aber nimm den 10m langen Hebel mit!!!! *spassss*

Diese 70kg wären dann ja auch nicht deine Kraft sondern die Schwerkraft. An einem 1m langen Hebel könnte ich vielleicht 1kg über 5min halten. Das wären dann 5min lang 10Nm!!!! Also nicht mal annähernt so stark wie ein Auto.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jerry86

Jerry86

Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
195
Nochmal ganz einfach, rein physikalisch:

Drehmoment = Kraft * Hebellänge

Zieht man also mit 10 N (ca. 1kg) an einem 1m-langen Hebel, übt man ein Drehmoment, also quasi eine "Hebelkraft" von 10Nm aus. Hat man einen 2m-langen Hebel, hat man schon 20Nm und die doppelte Hebelwirkung bei gleichem Kraftaufwandt.

Deswegen kann man auch mit längeren Hebeln mehr "Kraft" aufwenden als mit kürzeren. Der Begriff "Hebelwirkung" dürfte wohl geläufig sein.

Oder noch ein Beispiel:

Wippe auf dem Spielplatz. Zwei gleichschwere Personen in gleichem Abstand zum Mittelpunkt --> Wippe im Gleichgewicht. Ändert eine Person die Position und rutscht weiter nach hinten (= größerer Abstand = längerer Hebel), sinkt sie nach unten, die andere nach oben, da die vermeintlich "schwerere" Person eine größere Hebelwirkung hat als die Andere.
Ist eine Person doppelt so schwer wie die andere (z.B. 50 und 100 kg) und hat nur den halben Abstand zum Mittelpunkt wie die Leichtere (z.B. 0,50 und 1 m), ist die Wippe trotzdem im Gleichgewicht, denn

M (Drehmoment) = F (Kraft = Masse * 10) * r (Radius = Hebellänge)

schwere Person:
F1 = 10 * 100 kg = 1000 N
r1 = 0,5 m
M1 = 1000 N * 0,5 m = 500 Nm

leichte Person
F2 = 10 * 50 kg = 500 N
r2 = 1 m
M2 = 500 N * 1 m = 500 Nm --> M1 = M2 --> Gleichgewicht durch Hebelwirkung bzw. Drehmoment
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
ich darf mal meinen lieblingsbayer zitieren:

"Power is how fast you hit the wall; torque is how far you take the wall with you"

is der unterschied zwischen ps und nm jetzt klar? ;)
 
stupyx

stupyx

Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
also mein arm ist ca.60cm lang. Wenn man bei diesen Trinkewettbewerben also ein 1 Liter Bierglass hochhält entspricht das einem Drehmoment von 6Nm!!!! Das man echt wenig!!!! :]:]

Beim Gewichtheben können Sportler aber bis zu 200kg heben oder??? Das wäre dannja eine Menschliche Kraft von 2000N. Das ist aber schon viel!!!!
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
also mein arm ist ca.60cm lang. Wenn man bei diesen Trinkewettbewerben also ein 1 Liter Bierglass hochhält entspricht das einem Drehmoment von 6Nm!!!! Das man echt wenig!!!! :]:]

Beim Gewichtheben können Sportler aber bis zu 200kg heben oder??? Das wäre dannja eine Menschliche Kraft von 2000N. Das ist aber schon viel!!!!
aber nicht am ausgestreckten arm! und eben genau DIE machen es über hebel.
 
Jerry86

Jerry86

Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
195
Wobei wenn man 200 kg einen Meter hoch hebt, hat man auch 2000 Nm (oder auch Joule) - was dann aber nicht das Drehmoment, sondern die aufgewendete Energie ist ;)

Und wenn man das in einer Sekunde schafft, hat man eine Leistung von 2000 Watt erbracht ;) Aber das ist dann schon wieder ein anderes Thema... ^^
 
Thema:

Was bedeutet eigentlich dieses Nm-Drehmoment?

Sucheingaben

was ist nm

,

newtonmeter drehmoment

,

newtonmeter auto

,
was bedeutet drehmoment
, was bedeutet nm, drehmoment nm, was ist ein newtonmeter, was bedeutet newtonmeter, nm drehmoment, was bedeutet nm drehmoment, was ist newtonmeter, was bedeutet newtonmeter drehmoment, newtonmeter, was ist ein nm, was bedeutet nm bei autos, was sind newtonmeter, was heißt Nm, nm beim auto, was bedeutet newtonmeter beim auto, was heisst nm, nm bei autos , was bedeutet newtonmeter bei autos , was heißt nm bei autos, nm auto, was sind nm bei auto

Was bedeutet eigentlich dieses Nm-Drehmoment? - Ähnliche Themen

  • Was bedeutet der Leasingfaktor und wie kann man den Leasingfaktor berechnen?

    Was bedeutet der Leasingfaktor und wie kann man den Leasingfaktor berechnen?: Für viele ist ein Auto leasen eine Alternative bei der Anschaffung eines Neuwagens und nicht nur Firmen nutzen diese Möglichkeit, sondern auch...
  • Elektroautos: was R.I.P bei Elektrofahrzeugen bedeutet

    Elektroautos: was R.I.P bei Elektrofahrzeugen bedeutet: Angeblich gehört Autos mit Elektroantrieb die Zukunft, doch wirklich durchgesetzt haben sie sich bislang noch nicht. In diesem Zusammenhang wird...
  • Was bedeutet eigentlich die Anzahl der Ausgänge bei einem Radio?

    Was bedeutet eigentlich die Anzahl der Ausgänge bei einem Radio?: Für was ist das wichtig? wiviel watt braucht man minimal?
  • Was bedeutet eigentlich Universal-Sitzkonsole

    Was bedeutet eigentlich Universal-Sitzkonsole: Hallo zusammen wir würden gern beim meinem Vater in den CLK 208 ein paar Sportsitze einbauen.Zur Zeit scheitern wir aber an dem Begriff...
  • Was bedeutet eigentlich HGT?

    Was bedeutet eigentlich HGT?: Also was GT bedeutet, weis ich... Aber wofür steht bitte HGT??? Das frag ich mich jetzt schon seit 7 Monaten!
  • Similar threads

    Top