Wagen stillgelegt

Diskutiere Wagen stillgelegt im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Hoffe das das ich das richtige Forum erwischt habe. Wusste jetzt nicht wo es genau hingehört. Es geht um den Wagen hier. Könnte von Bedeutung...

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Hoffe das das ich das richtige Forum erwischt habe.
Wusste jetzt nicht wo es genau hingehört.

Es geht um den Wagen hier. Könnte von Bedeutung sein.


Jedenfalls war ich heute mit meinem Corsa unterwegs.
Ich kam in ne Verkehrskontrolle.

Musste Papiere und Fahrzeugschein vorzeigen. Und natürlich alle anderen Papiere.

Die 2 Polizisten waren iwie schon etwas gestresst da es bei einem Treffen war wo sich mehrere Autofreaks treffen. Anscheinend waren sie schon angeknabbert und genervt.

Jedenfalls wollte er Papiere von den Scheibenfolien - Hat er bekommen
Dann Papiere von den Türen - Im Gutachten vorhanden
Dann Papiere von dem Fahrwerk und den Felgen - Steht im Gutachten drin
Ebenso wie alles andere.

Alles am Fahrzeug steht in irgendwelchen Gutachten drin.
So wie der Wagen auf dem Bild zu sehen ist, wurde er heute sichergestellt.
Hinzu kommt nur das ich nen 2L 16V drin habe.
Ebenfalls alles mit Gutachten und pipapo

Als er immer mehr Papiere und ABE's forderte wollte ich ihm den Ordner geben damit er alles direkt zur Hand hat.
Kam schonmal die Aussage vom Polizisten: "Ich bin doch kein Sekretär"

Somit musste ich ihm alles einzeln geben bis er es irgendwann aufgab und doch mal den Ordner selber nahm.

Er guckte sich das Fahrwerk an, Felgen usw.
Wurde etwas sickig das alles vorhanden war. Zumindest kam es so rüber.
Sprüche wie: "Sind die Distanzscheiben eingetragen?" in nem aggressivem Ton waren keine Seltenheit.

Ich nahm das alles locker und hab ihm alles vorgelegt.

Dann hat er unter den Wagen geschaut und die Unterbodenbeleuchtung gesehen.
Ja, ich weiss. Kinderzeugs. Jedenfalls hatte ich die vor Jahren mal montiert und nun hängen sie noch dran. Aber eben nicht angeschlossen.
Ich hab ihm vorgeschlagen das ich sie eben demontiere. Wollte er nit.

Dann fing er an den Auspuff an zu schauen.
Ob ich auch beide drunter habe (Mini-Kat) oder was weiss ich.

Dann fing er an zu schauen ob genug Abstand über'm Reifen ist.
Fand er nit gut so wie es war und war schon wieder am meckern.
Gewindefahrwerk. Hab ihm vorgeschlagen das ich es noch vor Ort hochdrehe.
Kollege hatte Wagenheber bei. Wollte er auch nit.

Also alles in allem konnte er mir nicht wirklich viel anhängen.


Dennoch wurde der Wagen sichergestellt zwecks Gutachten von einem Prüfer erstellen zu lassen. Abschleppwagen kam und hat aufgeladen den Wagen.
Ich hab mir paar Scherze erlaubt als der Abschleppwagenfahrer Fotos gemacht hat von evtl Beschädigungen.
Er sagte mir dass er das machen müsse. Ich sagte das es schon klar sei und kein Problem ist. Es gibt schon genug Leute hier die weinen da muss du nit auch noch weinen.

Hat natürlich der Feine Polizist mitbekommen.
Weil die beiden etwas frech waren habe ich mir gedacht ich notiere mir mal deren Namen.

Nur mit zögern rückte die beiden damit raus.
Es würde ja auf der Anzeige stehen. War mir aber zu unsicher.


Jedenfalls stand ich dann wieder am Abschlepper und guckte mir das ganze an.
Da kam der eine Polizist mit verschrenkten Armen auf mich zu.
Ich sagte nur noch sowas wie MIMIMIMI.
Nach dem Motto das mein Wagen nun weg sei erstmal.
Das hat der Kollege aber anscheinend falsch aufgenommen und packte mich an meiner Jacke und schob mich gute 10m nach hinten und drohte mir ich solle aufhören ihn zu beleidigen. Dann drückte mich was nach links und knallte mich auf den Streifenwagen und drohte weiter mit Haft und all sowas.

Als er mich wieder loslies bin ich Richtung Abschlepper gegangen und der Fahrer meinte nur noch sowas wie: "Bisschen gereizt die Kollegen wa"


Der Polizist war mir erstmal egal. Wollte sichgergehen das der Wagen ordentlich auf den Abschlepper kommt.



Dann hab ich nen Schein bekommen der alles gesprengt hat.
Grund der Sicherstellung ist folgender:
"Das Fahrzeug ist erheblich umgerüstet, er wurde keine Betriebserlaubnis beantragt"


Ja. Nun weiss ich nit weiter.
Ich mein, alle Papiere sind vorhanden.
Egal was es ist. Ob Motor, die neuen Bremsen hinten, das Bodykit, Fahrwerk in Verbindung mit Lenkrad und Felgen und und und.

Der Witz ist, ich war am 01.10.2010, also vor einer Woche beim TÜV und es gab keine Mängel oder Beanstandungen.
Ohne Probleme kam der Wagen drüber. Gut, die Unterbdenbeleuchtung solle ich demontieren :D aber das was anderes jetzt.


Ich versteh den Text nicht das ich keine Betriebserlaubnis beantragt habe.
Reicht das etwa nicht aus das alle Gutachten und ABE's vorhanden sind?
Ich kenn mich da anscheinend nicht so gut aus wie der Polizist xD

Zumal, ist das wirklich ein Grund den Wagen sicher zu stellen?
Reicht das etwa nicht aus mich zu beauftragen alles in die Papiere eintragen zu lassen und es dann vor zu zeigen?

Zumal, was für ein Gutachten soll erstellt werden? Das alle Papiere vorhanden sind oder wie?
Ich check es nit :D

Hoffe es kann mir einer Tips geben.

MfG
 

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.540
Allein die UBB ist schon ausreichend.
Ob der Rest alles passt und legal ist wird sich ein aaS anschauen, da bekommst du dann Bescheid.

Zumal, was für ein Gutachten soll erstellt werden? Das alle Papiere vorhanden sind oder wie?
Hast du nur die TÜV-Teilegutachten dabei, oder sind die ganzen Sachen auch tatsächlich per Abnahme nach 19.3 bzw nach 19.2 eingetragen ?
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Es ist alles eingetragen

Halt nur nicht in den Fahrzeugschein weil ich bisher noch nicht dazu kam.
Aber ich hab für alles Papiere oder Gutachten oder ABE's.

Im Letzten Gutachten steht glaub ich der Motorumbau mit allem drum und dran.
Also Motor PLUS den Optikumbau.
Dasprich, es wurde das eine mit dem anderem Umbau abgenommen.


Aber wie gesagt, der Grund des Sicherstellens ist mir nit so ganz klar.
Ich dachte es reicht aus wenn man alle Papiere hat. Oder ???


Selbst wenn, die UBB ist doch kein Grund um den Wagen sicher zu stellen.
Da gibbet doch ne Mängelkarte oder ähnliches.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Dunsay

Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
373
Junger Mann, ich denke nicht, dass die Polizeibeamten den Wagen aus Lust und Laune sichergestellt haben.
Geh noch einmal in Dich und schreib das auf, was Du uns bisher verschwiegen hast.
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
lol?
Was soll ich denn verschwiegen haben?

Versteh ich nit.
Der Grund der Sicherstellung ist dieser:
"Das Fahrzeug ist erheblich umgerüstet - es wurde keine Betriebserlaubnis beantragt"

Was soll ich denn da verschweigen oder vertuschen wollen?

So steht es in der "Meldung über Beschlagnahmung" die ich als Kopie bekommen habe.

Und das ist es, was ich nicht verstehe.
Ich habe für alles Papiere. Sonst würde der Grund irgendwas mit Verkehrsuntauglich lauten.
Oder fehlende Gutachten oder sowas in die Richtung.

Aber ist es ja nicht.

Ich sagte ja nicht das sie es aus Langeweile gemacht haben.
In meinen Augen ist es eher Unkenntnis.
Aber ich will den Kollegen nichts unterstellen oder sowas.
Der Grund der Sicherstellung ist für mich nicht nach zu vollziehen.


Für dich etwa?
Wenn ja, sei mal so freundlich und erklär es mir mal bitte.
 

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.540
Bevor eine Stellungname eines Gutachters vorliegt, kann hier nur spekuliert werden.

Meine Vermutung geht eben dahin, dass du mehrere Gutachten zwar mitführst, aber keine erforderliche Abnahmen nach §19,3 bzw. §19.2 durchgeführt wurden, oder das sich eine Anbaubestätigung mit einer anderen in die Wege kommt.
Auch der Vermerk "sofortige Berichtigung der Fahrzeugpapiere" kann dazu führen bei sehr vielen Abnahmen, dass dein Fahrzeug keine BE mehr hat, da weitere Eintragungen nicht mit Einklang dieser stehen.

Näheres ob die Vorführung zwecks Begutachtung begründet war oder nicht, wirst du mitgeteilt bekommen.
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Ah ok.

Aber ne Abnahme nach §19,3 bzw. §19.2 wurde durchgeführt.
Zumal der TÜV-Prüfer letzte Woche nichts angemerkt hat.
Er hätte ja sagen können das da noch was fehlt oder was beantragt werden muss.

Daher versteh ich die ganze Aktion nicht so ganz.


Aber du hast Recht, ich habe mehrere Gutachten.
Und im letzten steht das mit der Abnahme nach §19,3 bzw. §19.2
Und da steht sich eigtl nichts im Wege.
Bevor ich was angefangen habe, habe ich mich mehrfach schlau gemacht.

Hm, also heisst es wohl abwarten wa.
Schade, würd gern wissen was auf mich zu kommt.
Hätt ja sein können das da schon einer mit Erfahrungen gemacht hat. Naja
 
Zuletzt bearbeitet:

Spunkmeyer

Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
84
Hi miteinander,

soweit ich weiß, ist die 19.3 Abnahme ne ganz normale Einbauabnahme. Nach 19.2 ist es ne Einzelabnahme in Verbindung mit 21 StVZO. Bei dieser Einzelabnahme steht meines Wissens meistens drauf, dass durch die Zulassungsbehörde eine neue Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erteilt werden muss. Du musst bei der Zulassungbehörde vorstellig werden und die Betriebserlaubnis beantragen. Steht sowas rein zufällig bei Dir auf so ner Abnahme??
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Du musst bei der Zulassungbehörde vorstellig werden und die Betriebserlaubnis beantragen

Ahh, das ist mal ne Antwort.
Damit kann ich was anfangen XD

Aber leider kann ich grad nicht nachschauen ob sowas auf irgendwelchen Unterlagen steht.
Die wurden samt meines Fahrzeugscheins mitgenommen.
Schade, aber gut vorstellen kann ich mir das was du sagst schon.

Aber dennoch, hätte ich das mal irgendwann gelesen und hätte da was unternommen.
Zumal, der TÜV-Prüfer, hätt der mich nicht drauf hinweisen müssen?
Will jetzt nicht die Schuld bei andern suchen, aber dennoch hätt der mal was sagen können xD


Naja. Sinn macht es schon was du sagst.
Kannleider nur grad nicht nachschauen
 

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Nach Motoreintragung sind generell neue Papiere zu holen.
Durch diverse Umbauten ist die BE erloschen. Mit neuem Schein und Brief wäre das wieder i. O. gewesen.
Ich hab meine neuen Papiere am nächsten Tag nach der Eintragung geholt ;)
Alleine der 2 Literumbau ist bei nicht geänderten Papieren Steuerhinterziehung bis Du neue Papiere hast. Die Steuer wird zwar eh ab dem Tag der Eintragung verlangt, aber rechtlich fährst Du noch mit nem 1.4, 1.6, oder was immer das vorher war.
Für die Zukunft möchte ich Dir raten "NIEMALS" einen Polizisten auch nur annähernd schwach anzureden. Selbst wenn Du im Recht bist, können die die Kiste immer mal schnell zu einer Überprüfung einziehen ;) Und wenn der Tüver will, findet der immer irgendwas ;(
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Ich hab da ja keinen Schwach angemacht.
Im Gegenteil. Er war von Anfang an auf Kollisionskurs.

Ich hab keine Wiederworte gegeben oder gesagt das er sich die Papiere die er will selber raussuchen sol.
Was er wollte habe ich ihm gegeben - ohne Murren


Naja, aber jetzt Blick ich langsam durch was es heisst das keine Betriebserlaubnis beantragt wurde.
Hab vorhin auch noch mal mit Kollegen gesprochen und die haben mir das etwas genauer erklärt.

Wie du schon sagtest, allein der Motor muss eingetragen werden.
Aber ich dachte bisher immer das die Gutachten alle ausreichen würden.

Weil bei keinem der ganzen Umbauten oder zuletzt beim TÜV wurde mir irgendwas in diese Richtung gesagt.

Naja, muss ich mal abwarten was passiert.
Werde dann Bericht erstatten für die Nachwelt xD
 

Mopped

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
2.819
Ort
München
Das steht auf dem Tüv Bericht, mußt nur kucken ;):D
 

Anhänge

  • Tüv Gutachten.jpg
    Tüv Gutachten.jpg
    61,1 KB · Aufrufe: 1.216

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
Hi miteinander,

soweit ich weiß, ist die 19.3 Abnahme ne ganz normale Einbauabnahme. Nach 19.2 ist es ne Einzelabnahme in Verbindung mit 21 StVZO. Bei dieser Einzelabnahme steht meines Wissens meistens drauf, dass durch die Zulassungsbehörde eine neue Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erteilt werden muss. Du musst bei der Zulassungbehörde vorstellig werden und die Betriebserlaubnis beantragen. Steht sowas rein zufällig bei Dir auf so ner Abnahme??

und genau DA liegt der hund begraben. den ganzen "in verbindung mit" schmodder plus den motor MUSST DU SOFORT NACH DEM VERLASSEN DER TÜV HALLE von der zulassungsstelle eintragen lassen. die papiere vom tüv etc sind wertlos in diesem falle. du fährst ohne be. diese ist ja erloschen worden den das steht ja auch gross und breit auf den schein vom tüv. guggst du:


somit is die anschuldigung "fahren ohne be" schon zutreffend. zu deinen gunsten wird gewertet das der krempel ja schon abgenommen wurde somit also ok ist und "nur" vergessen wurde von der zulassungsstelle amtlich zu machen. das selbe hatte ich mit dem oben genannten auch schon. mein vorteil/glück war damals nur die rote nummer. bei der braucht das fahrzeug keine gültige be.

@eure lordschaft
das polizisten (vorallem wens um kontrollen bei autotreffen geht) meistens a) eh stinkig sind weil das immer am wochenende abläuft) b) sowiso zu 99% ABSOLUT unterqualifiziert sind steht mal ganz ausser frage. ich muss auch regelmässig bei einer verkehrskontrolle den beamten bitte in seiner stvo mal nachzusehen ob das den n wert hat was er mir da an den kopf wirft.
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
ok
Ich danke euch.
So langsam habe ich den Durchblick bei der Begründung.
Ich Depp dachte bisher immer das die Gutachten und all sowas reichen würden.

Natürlich hab ich auch nicht daran gedacht es an zu melden als 2L-Maschine.
Aber OK - Da muss ich jetzt durch.


Dennoch, ist das wirklich ein Grund den Wagen dann sicher zu stellen?
Bei paar Kollegen war es bisher immer so, das sie beauftragt wurden neue Papiere zu beantragen und anschließend vor zu zeigen.
Oder ist das wieder mal ne Ermessenssache des Polizisten?
Weil ich finde es echt unnötig direkt ein risen Tara zu machen.





Noch was anderes.
Wir haben heute mal auf der Verwahrstelle angerufen und mal freundlich nachgefragt.
Das lustige ist, das auf meiner Durchschrift die Begründung steht wie schon beschrieben, das eben keine BE beantragt wurde.
Nun aber sagte uns einer der Prüfer wo der Wagen nun steht, das dieser Satz bei denen auf dem Schein durchgestrichen ist. Eher komplett unlesbar mit einem schwarzem Strich versehen wurde. Weil sie unvoreingenommen an den Wagen gehen sollen.
Der Prüfer wusste nur von dem Satz als wir angerufen haben.
Er sagte uns, das er noch nit mal wusste was der Wagen da solle.


Ist das Rechtens so? Können die das Schreiben einfach so abändern?


EDIT:
Ich habe mal gerade nachgeschaut in meinem TÜV-Bericht.
Dort steht nichts, was darauf hinweist, dasss ich mir neue Papiere beantragen solle.
Kein Scherz. Hab leider keinen Scanner sonst würd ich das mal uppen.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Mondeo MK1

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
8.540
Ort
NRW
Irgendwie erwischt es immer die falschen :rolleyes:
Bloed nur wenn dann am Ende der Polizist doch Recht behaelt.

War das in Duesseldorf?

Manche Polizisten haben echt einen Knall, halten sich fuer den Sheriff in der Gegend!
Denen sollte man mal ordentlich einen auf den Deckel geben, damit die gewarnt werden.
Manchen fehlt es halt an Menschenkenntnis, Wissen und den richtigen Umgang.
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Ne, es war nicht in Düsseldorf.
Es war am Freitagabend in Duisburg auf der B8.

In Düsseldorf hatte ich noch kein einziges Mal Probelem mit dem Wagen.
Ich wurde komischerweise noch nie angehalten. Und das seit knapp 2 Jahren.

Kann mir nicht erklären warum.
Die sind zwar öfter Mal hinter mir hergefahren für paar Minuten, aber angehalten noch nie.
Ausser Abends einmal, aber das war ne allgemeine Verkehrskontrolle. Und da wurde nicht nach Papiere gefragt.


Naja
 

Mondeo MK1

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
8.540
Ort
NRW
Naja, harmlos saßen wir eines Abends auf einem Parkplatz am Rhein zu zweit in unseren Autos.
Wirklich unauffaellige Autos, da war meiner noch so ziemlich im Serienzustand...
Der alte Benz neben mir war auch harmlos, und wir saßen da brav am plaudern.

Nachdem innerhalb von einer halben Stunde 3 oder 4 mal Polizeiwagen an uns hin und her fuhren,
kamen sie dann von rechts und von links, haben uns dann mit Fernlicht eingegrenzt...
Als waeren wir gefaehrliche gesuchte Straftaeter. Ich sagte, dass das nicht noetig sei, es blendet.
Woraufhin dann nur kam: "Sie haben hier mal garnichts zu melden!"
Oh oh dachte ich mir, und hab einfach garnichts mehr gesagt und mal meine Papiere vorgelegt.
Reifen, Felgen... Alles wurde kontrolliert, wo es nichts zu kontrollieren gab, bis ich meine Motorhaube oeffnen sollte.
Ein Serienmaessiger V6 mit originalem Luftfilter etc... Hat ihm wohl garnicht gefallen!
Da fragte er mich, wo die Halterung meiner Batterie sei :rolleyes:
Ich erklaerte ihm freundlich, dass es eine Gel-Batterie sei die dicht ist und gekippt werden darf, die braeuchte keine Halterung.
Ui, da bekam ich dann zu hoeren, dass ich wohl garkeine Ahnung von Autos habe,
die Batterie wuerde hochspringen und macht dann Bumm...
Dass ich eine dicke Haubendaemmung habe und zusaetzlich Schutzkappen fuer die Pole, habe ich dann lieber gelassen zu erwaehnen.
Auf die Aussage, dass ich keine Ahnung haette, habe ich zugestimmt (damit der Ruhe gibt), sei ja nicht mein Auto (nicht auf mich angemeldet).
Da schrie er mich an "Was haben sie sich denn heute geschmissen? Ich kann den Wagen jetzt auch stilllegen und sie laufen nach Hause!"...

Dazu fand man meinen abgelaufenen Erste-Hilfe-Kasten und bekam eine Maengelkarte wegen diesem und der fehlenden Batteriehalterung :rolleyes:

Dass man sich von solchen niveaulosen Polizisten alles gefallen lassen muss, ist eine Frechheit.
Schliesslich war das nicht das erste Mal in dieser Gegend, wo ich schon grundlos beleidigt wurde.
Das war ein alter Sack den ein Bekannter dann Wochen spaeter in einer Rockkneipe kiffen gesehen hat.

Wie gesagt, deshalb sollte man solchen Polizisten den Ruhestand verfruehen :)
 

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
@mondeo
eine batterie MUSS fest sein. ob du da ne wasserstoffzelle, n atom reaktor oder n hamsterrad hast spielt keine rolle.

die karte war übertrieben aber gerechtfertigt.

und das es den einen oder anderen büddel gibt der die inkompetenz in person ist steht ausser frage.

@topic
WAS steht den auf deinem zettelchen? is jetzt nix persönliches aber wer solche autos fährt sollte schon rechtlich etwas sattelfest sein. da steht doch zu 100% auch was von "wiedererteilen der be" oder irgendwas nach "§21" stehen....
 

maka84veli

Threadstarter
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
57
Ort
DÜSSELDORF
Ich bin nicht sicher.
Aber ich habe nichts gelesen in den Papieren die ich damals so durchgeblättert habe.

Und in dem letzten TÜV-Bericht steht auch nichts. Leider.



is jetzt nix persönliches aber wer solche autos fährt sollte schon rechtlich etwas sattelfest sein
Wenn ich gewusst hätte das es Ärger gibt, meinst etwa das ich da nicht was gemacht hätte?
Also der Satz ist echt Sinnlos in meinen Augen.

Wenn ich wüsste das ich im Unrecht wäre, würde ich hier nicht nachfragen.
Ist ja auch egal. Hab es nun begriffen xD

Sobald ich alle Papiere zurückhabe, werd ich sämtliche Amtsgänge gehen.

Dennoch, ich dachte es sei so OK was ich an Papieren hatte.

Weit daneben ;)
 
Thema:

Wagen stillgelegt

Wagen stillgelegt - Ähnliche Themen

Ist mein Polo wirklich soooo Tief ???: Moin zusammen, ich hätt da mal ein Problemchen mit meinem Polo Für all die die ihn noch nicht kennen Polo 2f Bj.:91 AAU mit PY Motor noch 113 PS...
Versicherungsschutz abgelaufen???: Ok komische Geschichte: Ich war gestern auf der Autobahn unterwegs und sehe da auf einmal eine Art Blitzgerät am Strassenrand, obwohl keine...
Nissan 100NX vs Golf 4 und ALFA Romeo: Hallo, ich war heute mit meinem besten Freund in der Großstadt und irgendwie scheinen meine schwarzen Rücklichter die Leute zu provozieren und...
Von Polizei angehalten nun beim TÜV. Leidensweg :(: Hi. Ich wurde Freitag 20.10.06 von der Polizei angehalten und direkt Abgeschleppt. Den Werdegang könnt ihr hier nachlesen. Iss nur Kopiert aus nem...

Sucheingaben

TÜV Bericht

,

tüv berichte

,

tüv bescheinigung für felgen

,
tüv gutachten
, 21 tüv abnahme, tüv abnahme reifen eintragen, Änderung Papiere § 19.2 StVZO, lustige tüv berichte, tüv gutachten 21, lustiges tüv gutachten, gutachten nach § 21 stvzo, tüv bescheinigung, TÜV VOLLABNAHME, BMW E 36 tüv vollabnahme, fahrzeuge tüv vollabnahme, tüv bericht motor, Fahrzeug stillgelegt, 21 vollabnahme gutachten, tüv bescheinigung wert des fahrzeugs, TÜv bericht kfz, tüv gutachten nach §21 stvzo, wie kan ich sehen was alles in meinen fahrzeugschein eingetragen ist, opel corsa stillegung von der polizei weil gewindefahrwerk zu tief, wagen stillgelegt, tüv bericht nrw
Oben