VW Golf GTE: Plug-In-Hybrid ab sofort ab 36.900 Euro bestellbar

Diskutiere VW Golf GTE: Plug-In-Hybrid ab sofort ab 36.900 Euro bestellbar im VW Golf VII Forum im Bereich Volkswagen; Gut Ding will Weile haben - auf kaum etwas trifft das alte Sprichwort aktuell besser zu, als auf den Umgang des Volkswagen-Konzerns mit...
Gut Ding will Weile haben - auf kaum etwas trifft das alte Sprichwort aktuell besser zu, als auf den Umgang des Volkswagen-Konzerns mit alternativen Antrieben. Das gilt neben dem Audi A3 e-tron auch für den Golf GTE, der 10 Monate nach seiner offiziellen Vorstellung endlich bestellt werden kann. Das bedeutet aber keinesfalls, dass die Kunden die Fahrzeuge auch kurzfristig bekommen werden



Derzeit bietet VW mit dem von uns bereits gefahrenen e-up! und dem e-Golf zwei reine Elektrofahrzeuge an. Diese sind aber aufgrund ihrer geringen Reichweite nur bedingt alltagstauglich und daher als reines Alibi- oder Nischenprodukt anzusehen. Interessanter sind da sogenannte (Plug-In-)Hybridfahrzeuge, die neben der Elektrotechnik über einen vollwertigen Benzin- oder Dieselmotor verfügen. Konkurrenten wie Toyota, Volvo, Citroen und andere bieten solche Fahrzeuge teilweise bereits seit mehreren Jahren an, doch bei Volkswagen wartete man auf ein solches Modell bislang vergeblich. Das ist insofern unverständlich, das die eng verwandten Modelle Audi A3 e-tron und VW Golf GTE bereits im September beziehungsweise im November letzten Jahres vorgestellt wurden. Bislang sind beide Modelle aber noch nicht erhältlich.

Immerhin kann der VW Golf GTE mit Plug-In-Hybrid ab sofort bestellt werden. Der Grundpreis liegt mit 36.900 Euro nur 1.000 Euro unter dem des seit Juni bestellbaren Audi A3 Sportback e-tron. Das vermittelt zumindest ein Blick in die Preisliste des Audi, doch dieser muss zwingend mit dem Panoramaglasdach und dem Lichtpaket bestellt werden, wodurch sich der Preisvorteil des Golf GTE immerhin auf 2.140 Euro erhöht, was allerdings gerade einmal 6 Prozent entspricht. Angesichts der hervorragenden Verarbeitung des Audi, seiner Extras und seines besseren Wiederverkaufswertes sicherlich ein zu verkraftender Aufschlag. Doch eines ist klar: ein Schnäppchen sind beide definitiv nicht. Daran ändert auch die bei beiden Fahrzeugen identische Technik mit einer Systemleistung von 150 kW /204 PS und dem maximalen Drehmoment von 350 Nm nicht das Geringste. Der Mehrpreis wird sich durch die Kraftstoffersparnis wohl nur in den seltensten Fällen wieder einfahren lassen.

Unabhängig davon müssen sich die Besteller des Golf GTE aber noch einige Zeit gedulden, bis sie ihr teures Schätzchen endlich auch fahren dürfen. Wie uns VW auf Anfrage mitteilte, rechnet man in Wolfsburg mit einer Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge im Dezember. Die Aussage des Pressesprechers klang allerdings so, dass auch eine Verzögerung bis ins nächste Jahr nicht ausgeschlossen werden sollte. Dann wären seit der offiziellen Premiere stolze 14 Monate vergangen, was wirklich kein Ruhmesblatt ist.
 
Thema:

VW Golf GTE: Plug-In-Hybrid ab sofort ab 36.900 Euro bestellbar

VW Golf GTE: Plug-In-Hybrid ab sofort ab 36.900 Euro bestellbar - Ähnliche Themen

Deutsche Hersteller und Toyota: Zulassungen bei Hybrid und Elektro im Vergleich: Die deutschen Autohersteller müssen sich durchaus zurecht vorwerfen lassen, bei alternativen Antrieben geschlafen zu haben. Inzwischen hat man...
Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid: Skoda ist aktuell der größte Freudenspender bei den Controllern und Buchhaltern des Volkswagen-Konzerns. Da ist es kaum verwunderlich, dass man in...
VW Golf VII: Ausblick auf das Facelift ab November 2016: In wenigen Wochen wird Volkswagen eine überarbeitete Version seines Bestsellers Golf vorstellen, der in Deutschland einer ganzen Fahrzeugklasse...
VW Golf VIII ab Mitte 2019: erste Details bekanntgegeben: Der Kompaktwagen Golf ist der Klassiker im VW-Sortiment und hat zumindest in Deutschland einer ganzen Fahrzeugklasse den Namen gegeben. Jetzt...
VW Golf VIII ab 2018: kompakter, leichter und mit Hybrid für alle: Eigentlich war die 8. Generation des VW Golf bereits im nächsten Jahr erwartet worden. Doch das aktuelle Modell muss noch ein wenig länger...
Oben