VW Golf Cabrio: schlechter Schutz bei Überschlag

Diskutiere VW Golf Cabrio: schlechter Schutz bei Überschlag im VW Golf VII Forum im Bereich Volkswagen; Bei den ersten Generationen des Golf Cabrio wurde zwischen den Sitzreihen ein Überrollbügel verbaut, der dem offenen Viersitzer den Spitznamen...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Bei den ersten Generationen des Golf Cabrio wurde zwischen den Sitzreihen ein Überrollbügel verbaut, der dem offenen Viersitzer den Spitznamen Erdbeerkörbchen einbrachte. Die jüngste Version verzichtet auf diese Sicherheitsausstattung, und das scheint keine gute Idee gewesen zu sein. Bei der Konkurrenz von Opel, Peugeot und Renault ist man zum Teil deutlich sicherer aufgehoben, wenn es zu einem schweren Unfall kommt


Zu den gefährlichsten Unfällen mit einem Cabrio zählen solche, bei denen es zu einem Überschlag kommt. Aufgrund des fehlenden Daches können die Köpfe der Insassen ziemlich schnell Kontakt mit dem Untergrund bekommen, was zu schwerwiegenden Verletzungen führen kann. Um dies zu verhindern, wird bei Cabrios für gewöhnlich der Rahmen der Frontscheibe massiv verstärkt. Zusätzlich sorgen fest verbaute oder ausfahrbare Stützen hinter der (hinteren) Sitzreihe für Überlebensraum. Doch ausgerechnet der Bestseller Golf Cabrio schwächelt an der Windschutzscheibe, wie ein Test des ADAC nachgewiesen hat.


Bei einem Überrollversuch verzog sich der Rahmen der Frontscheibe "stärker als erwartet", wodurch der Schutzraum stark eingeengt wurde. Verschärft wurde die Situation dadurch, dass die Gurtstraffer auf den Vordersitzen "zu lasch" reagierten. In der Folge schlugen die Köpfe der Frontpassagiere auf der Asphaltdecke auf. Das konsequente Testurteil in den Disziplinen Kopfbelastung und Überlebensraum auf den Vordersitzen lautet dann auch "mangelhaft". Ein wenig besser erging es den Insassen auf der Rückbank, denn dort ist die Kopfbelastung als "ausreichend" eingestuft, während der Schutzraum mit "sehr gut" bewertet wurde. Die Gesamtnote 3,6 (Urteil "ausreichend") ist aber durchaus eine Ohrfeige für die Wolfsburger.


Vor allem mit Blick auf die Konkurrenz, die durchweg besser abschneidet. Hier kann sich der Opel Cascada deutlich absetzen, denn er erzielte eine Gesamtnote von 1,6 (Urteil "gut"). Beim Rüsselsheimer Cabrio sorgte lediglich die geringfügig erhöhte Kopfbelastung, die allerdings ohne Fahrbahnkontakt erreicht wurde, für eine leichte Abwertung. Ansonsten ist man im Cascada bestens aufgehoben. Das gilt auch für den Renault Megane CC, bei dem jedoch der Überlebensraum auf den Vordersitzen etwas knapper ausfällt als beim Opel. Da kann der vierte Kandidat, der Peugeot 308 CC, nicht mithalten, denn auch bei ihm hatten die Frontinsassen unangenehmen Kontakt mit dem Asphalt. Da aber der Überlebensraum "sehr gut" ist, kann sich der Franzose mit einer Note von 2,8 (Urteil "befriedigend") noch vor dem Golf einordnen.

Unter Verweis auf diesen Test aus dem vergangenen Jahr gibt der Automobilclub noch einmal den dringenden Rat, bei der Fahrt in einem Cabrio eine möglichst tiefe Sitzpostion einzunehmen. Dazu sollten höhenverstellbare Sitze so weit nach unten verstellt werden, wie es möglich ist. Auf Kissen als Sitzerhöhung sollte ohnehin verzichtet werden, da diese bei einem Unfall den sicheren Halt im Sitz verschlechtern. Durch die möglichst tiefe Position im Fahrzeug wird der Schutzraum über den Köpfen maximal ausgenutzt. Daher sollten größere Personen (Mit-)Fahrten in einem Cabrio generell unterlassen, wenn ihr Kopf über den höchsten Punkt der vorderen oder hinteren Schutzbügel hinausragt.

Meinung des Autors: Der VW Golf gilt als Messlatte der Fahrzeugklasse, die in Deutschland seinen Namen trägt. Das Cabrio wird dem Anspruch beim Thema Sicherheit aber nicht gerecht, und die Konkurrenz von Opel zeigt, wo der Hammer hängt. Ganz schön bitter, oder?
 
Thema:

VW Golf Cabrio: schlechter Schutz bei Überschlag

VW Golf Cabrio: schlechter Schutz bei Überschlag - Ähnliche Themen

  • VW T-Cross Breeze: SUV-Cabrio könnte offenen Golf und Beetle ersetzen - UPDATE

    VW T-Cross Breeze: SUV-Cabrio könnte offenen Golf und Beetle ersetzen - UPDATE: 02.01.2018, 16:07 Uhr: Nach wie vor sind softe Geländewagen die Fahrzeugklasse mit den höchsten Zuwachsraten, doch als Cabriolet haben sie sich...
  • VW Golf GTI Cabrio 'Last Edition': alle Details zur letzten Auflage des offenen Golf - UPDATE

    VW Golf GTI Cabrio 'Last Edition': alle Details zur letzten Auflage des offenen Golf - UPDATE: 03.05.2016, 13:18 Uhr: Nach nicht einmal fünf Jahren Bauzeit wird das Golf Cabrio jetzt eingestellt. Zum Abschied gibt es noch eine limitierte...
  • VW Golf Cabrio: Produktion wird bald eingestellt - 'Last Edition' als GTI - UPDATE II

    VW Golf Cabrio: Produktion wird bald eingestellt - 'Last Edition' als GTI - UPDATE II: 26.02.2016, 15:07 Uhr: Nach fast 10 Jahren Pause hat VW 2001 wieder eine offene Version des Bestsellers Golf auf den Markt gebracht. Diese basiert...
  • Suche Besitzer von Golf II (19E) Cabrio Umbauten

    Suche Besitzer von Golf II (19E) Cabrio Umbauten: Hallo Ich suche zum Erfahrungsaustausch Besitzer von Golf II die zum Cabrio umgebaut wurden. Eventuelles Treffen wäre bestimmt auch machbar. Es...
  • [Golf 1 Cabrio] Springt sehr schlecht an bei warmen Motor

    [Golf 1 Cabrio] Springt sehr schlecht an bei warmen Motor: Hey Leute... hab n Problem mit meinem Golf... Wenn der Motor kalt ist springt er ohne Probleme an... aber sobald ich den Motor warm gefahren...
  • Ähnliche Themen

    Top