VR6 Syncro Fahrer hier ?

Diskutiere VR6 Syncro Fahrer hier ? im VW Golf (ARCHIV! Zum Themeneröffnen die "Golf X"-M Forum im Bereich Volkswagen; Sind hier zufällig Vr6 Syncro Fahrer hier ? Würde gerne mit denen gerne ein bisschen über den allrad plaudern ! Habe da spezielle fragen auch zu !
W

weblion

Threadstarter
Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
0
Ort
41334 Nettetal
Sind hier zufällig Vr6 Syncro Fahrer hier ?
Würde gerne mit denen gerne ein bisschen über den allrad plaudern !

Habe da spezielle fragen auch zu !
 
G

Golf 3 RSI

Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Weblion,

Willkommen im Team der Allradler von 91 bis 97 :D

Was für Fragen hast du denn?

Gruß Thilo
 
W

weblion

Threadstarter
Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
0
Ort
41334 Nettetal
Okay:

wenn ich zum beispiel das lenkrad ganz einschlage und langsam rückwärts fahre knackt es einmal im getriebe hinten ! Kann es sein das es normal ist ! Ich meine beide räder drehen ja entgegen !

Dann kann ich den 1. gang und rückwärtsgang nur schalten wenn die räder stehen oder fast stehen ! Sonst hört man es laut und deutlich ! (Denke da aber auch an die syncronringe??)
Mit viel gefühl geht es auch im ausrollen auch noch !

Ist es wirklich so schwer alle 4 reifen durchdrehen zu lassen ?
Ich bekomme das bei mir nicht hin ! OKay wenn ich mit 7000 umdrehungen die kupplungen fliegen lasse geht das ganz kurz aber das müßte doch viel früher gehen !
Oder hat der echt sowenig drehmoment ?
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.531
Punkte Reaktionen
34
1.) Ja, das ist vermutlich normal. Wird durch verspannungen im Antriebsstrang verursacht. Dein Wagen hat halt noch die alte, einfache aber trotzdem zuverlässige Viscokupplung verbaut, bei den neuen ist das ganze mit einer Elektro Hydraulischen Haldexkupplung gelöst die bei Einlegen des Rückwärtsganges den Kraftfluß nach hinten unterbricht.

2.) Auch das ist beim Golf 3 normal. der RW-Gang ist garnicht syncronisiert und der 1. Gang ist nur dafür ausgelegt im Stand eingelegt zu werden.

3.) Ja ist es. Auf trockener Straße ist es fast unmöglich die Räder des Golf3 VR6 Syncro durchdrehen zu lassen. Selbst mit einem etwas stärkeren (Chip, Laderrad...) Rally-Golf eines Bekannten war es nicht ohne weiteres möglich einen Burn-Out hin zu bekommen. Die Kraft ist zwar da, aber durch die starke Traktion beschleunigt der Wagen auch mit durchdrehenden Rädern schnell und die Räder greifen wieder.
Der einzige Wagen des VW Konzerns aus der Zeit mit Allradantrieb, mit dem Man halbegs gute Burn-Outs hin bekommt ist der Audi RS2. Der hat aber 315 PS.
Der Vorteil der Fronttriebler hier ist das man den Wagen mit der Handbremse festhalten kann.
Sieh es aber von der positiven Seite, die Vorderreifen leben länger. ;)

Mfg Patrick
P.s.: Um ein Haar wäre ich auch Syncro-Fahrer geworden. Wäre dann ein Golf3 Variant VR6 Syncro geworden.
 
W

weblion

Threadstarter
Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
0
Ort
41334 Nettetal
Also geht bei dem knacken nichts kaputt ? Ich mein es kommt auch nur selten vor !

Patrick B. schrieb:
2.) Auch das ist beim Golf 3 normal. der RW-Gang ist garnicht syncronisiert und der 1. Gang ist nur dafür ausgelegt im Stand eingelegt zu werden.

Das kann ich ja fast nicht glauben !
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.531
Punkte Reaktionen
34
Nun, ich kann die Geräusch von hier nicht hören, aber Deiner beschreibung nach ist das normal.

Mfg Patrick
 
G

Golf 3 RSI

Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Weblion,

ich schreibe mal blau (*LOL* nein kein Alc.) zwischen die Zeilen, hoffe das ist Ok so.

weblion schrieb:
Okay:

wenn ich zum beispiel das lenkrad ganz einschlage und langsam rückwärts fahre knackt es einmal im getriebe hinten ! Kann es sein das es normal ist ! Ich meine beide räder drehen ja entgegen !

kene das nicht. ich geh davon aus daß es nicht normal ist. War das seit Erwerb deines Fahrzeugs so, oder erst seit einer bestimmten Zeit? beschreibe das mal noch etwas genauer. "Knackt" es beim Anfahren oder schon beim Gang einlegenw enn du stehst? Denke dann nicht , wenn dem so wäre, daß es vom Antriebsstrang kommt, eher von der Radaufhängung. evtl. auch vom Verteilergetriebe bzw. Kardanwelle.

Dann kann ich den 1. gang und rückwärtsgang nur schalten wenn die räder stehen oder fast stehen ! Sonst hört man es laut und deutlich ! (Denke da aber auch an die syncronringe??)
Mit viel gefühl geht es auch im ausrollen auch noch !

Das Problem kenne ich vom Fronttriebler VR6, vom 1sten Gang in den 2ten gang unter Last und Ruckartig geschaltet. Der Syncronring war es aber nicht wie anfänglich vermutet. Das Schaltgestänge hat an der Arretierung für den Rückwärtsgang ein Nylonlager, welches mit den Jahren für Spielraum sorgt.

Beim Renngetriebe (Handschaltung) ist diese Hülse aus V4A Edelstahl. Leider bekommst du als Endkunde diese nicht ohne weiteres. Evtl. über England. Du kannst dir die besagte Hülse aber mit etwas Geschick bzw. mit Hilfe einer CNC Maschine (Industriemechaniker?) selbst Fräsen. Hab ich aber noch nicht gemacht, also keine Garantie.

Als zweite Option kann ich die Schaltwegverkürzung von GEMA Motorsport Empfehlen, sie ist die Adaption aus dem Rennsport. Das Material ist abermals Plastik, aber hält wesentlich länger, zudem hast einen Schaltwegverkürzung, und die Gänge allg. lassen sich "rauher" und somit sicherer Schalten. Zudem hilft über 100.000 tkm das Mobil Gear Setup o.ä. Additive. Also eine Teflonbeschichtung der Zahnräder.


Ist es wirklich so schwer alle 4 reifen durchdrehen zu lassen ?

Na das ist eine Frage ;-)) Du hast dir deinen Syncro ja sicher nicht gekauft um ihn Durchdrehn lassen oder? Wer auf Drifts/qualmende Räder, per Excellence, steht wäre bei den blau/weißen besser bedient.

Vom Grundprinzip ist das Auto ja so Aufgebaut damit dies eben erschwert wird. Und somit ja eigentlich auch sicherer wird. So spricht das zumindest für die Philosophie des Serienzustandes. Für Umbauten natürlich nach oben keine Grenzen. Hier ist alles möglich, was aber dann eher von einer Übermotorisierung kommt die nicht dem Standard entspricht und beherrscht werden will.

Um aber wieder zum normalen Zurückzukehren:
Der Syncroantrieb (nicht 4 Motion) wurde vom Grundgedanke technisch so gehalten daß du im normalen Fahrbetrieb, von dem ich ja in aller Regel ausgehe, einen gutmütigen und fehlerverzeihenden Fronttriebler hast. Zudem stand ein wirtschaftlisches fahren im Vordergrund, was so recht gut realisiert wurde. Im prinzip ist also der Ausdruck permanent Allrad falsch eingepflegt worden, aber Aufgrund der besseren Verständlichkeit (da sich nicht jeder Käufer eines solchen Wagens derart mit der Materie auseinandersetzt wie wir hier ;-) eben als Permanent Allrad bezeichnet worden. Syncro = Synchron. Also alle vier.
Ist vom Prinzip her vergleichbar mit dem VR6 und dem neueren V6. Der im Golf ab Bj. 1997 (4er Reihe) in Europa (nicht USA und Kanada) verbaut wurde. Der V6 ist eigentlich immer noch ein VR, aber wegen der auf den ersten Blick undurchsichtigen bezeichnung eben nur noch als V6 bezeichnet worden. VR eigentlich deshalb, weil der Motor immer noch V Förmig angeordnete Zylinder hat, aber trotzdem nur einen Zylinderkopf hat für alle Sechs. Daher also weder ein Reihensechser (wie z.b. BMW) noch ein reiner V Motor (wie z.b. Opel).

Deine Hinterräder greifen erst, Dankd er Viscokupplung, wenn du Schlupf auf der Vorderachse hast, so daß du nicht "Durchdrehst". Auf nasser Fahrbahn (ADAC Trainingsstrecke in Kempten z.b.) kannst du den Umgang mit dem Syncro Antrieb sehr gut lernen wie er sich in Grenzsituationen verhält. Das Konzept des Antriebs ist bis heute eines der ausgeklügelsten und fortschrittlischten unserer Zeit. Der neue Carrera GT zb. welcher höchste exklusivität des Automobilen Handwerks verspricht, ist nach diesem Prinzip, mit nur wenigen Änderungen, ausgestattet.


Ich bekomme das bei mir nicht hin ! OKay wenn ich mit 7000 umdrehungen die kupplungen fliegen lasse geht das ganz kurz aber das müßte doch viel früher gehen !
Oder hat der echt sowenig drehmoment ?

Das Drehmoment ist sicher ordentlich genug wenn man die relevanten Parameter dazu sieht. Wie oben beschrieben, im Grunde genommen ist es die Aufgabe des Antriebs genau das zu verhindern. Wenn ich das so Lese dann kommt mir der gedanke an das arme Auto ;) Quäle Ihn nicht so, du hast ein tolles Auto :D Wenn du dem ganzen Entgegenwirken möchtest, weshalb du auch immer den Grund dafür siehst, dann wäre eine kürzere, auf Bergrennen abgestimmte Übersetzung inkl. Feinverdichten/Härteprüfen, sowie eine kpl. Rennsportkupplung vorn (Fichtel & Sachs), und Druckplatte hinten, sicher hilfreich. Der Preis für diesen Spaß wo zu löhnen wäre, wird dich aber wieder an den Normalbetrieb Denken lassen :) oder mach "Nägel mit Köpfe" und baue dir ein Syncro auf, der solchen Belastungen dann auch Problemlos standhalten kann, inklusive Motor. Zwangsbeatmung evtl. Möglich ist vieles.

Gruß Thilo
 
G

Golf 3 RSI

Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Patrick B. schrieb:
Der einzige Wagen des VW Konzerns aus der Zeit mit Allradantrieb, mit dem Man halbegs gute Burn-Outs hin bekommt ist der Audi RS2. Der hat aber 315 PS.
Der Vorteil der Fronttriebler hier ist das man den Wagen mit der Handbremse festhalten kann.
Sieh es aber von der positiven Seite, die Vorderreifen leben länger. ;)

Mfg Patrick
P.s.: Um ein Haar wäre ich auch Syncro-Fahrer geworden. Wäre dann ein Golf3 Variant VR6 Syncro geworden.

Hallo Patrik,

Da scheinst du eine ganz große Nummer ausgelasen zu haben. Audi S1 :D

Wie meinst du das mit den Vorderreifen, daß die länger Leben? Der Syncro hat im normalen Betrieb die Last auf den Vordereifen. Folge dem wird sich der Reifenversleiß eher auf die VA uswirken, nicht auf die HA.

Gruß Thilo

PS: Wer eigetlich ist so besch... und hält seinen Wagen mit der Handbremse fest um ihn durchdrehen zu lassen? Worin liegt da der Sinn? Ich glaube ich werd Alt *LOL*
Das sind dann auch immer die Scheckeft gepflegten und 1A Top-Zustand Vehikels die bei Mobile.de Angeboen werden ;)
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.531
Punkte Reaktionen
34
Nun, der S1, besonders die Pikes Peak Version steht über den Dingen. Ich bezog mich mehr auf Serienfahrzeuge die man auch auf Öffentlichen Straßen sieht.

Mit den Reifen, ist doch klar. Beim anfahren mit durchdrehenden Räder erhöht sich der Verschleiß um ein Vielfaches. Mit dem Syncro wird dem aus genannten Gründen entgegen gewirkt. Wenn ich mir da so meinen Polo ansehe, Da sind die Vorderreifen immer recht schnell blank. Und um eines Klar zu stellen, als ich den G40 gekauft habe war ich aus der ganz wilden Zeit schon raus.

Ja, die Handbremse. Wenn man jung ist macht man halt gelegentlich Sachen die man später nicht mehr machen würde. ;) Wenn man es mit 40Ps qualmen lassen will muß man halt etwas tricksen. :D
Um solche Manöver am laufenden Band zu erleben empfehle ich mal einen Besuch bei den Nitrolympics in Hockenheim. Tagsüber die Profis auf dem Dragstrip und nachts die anderen auf den Campingplätzen.

Mfg Patrick
 
G

Golf 3 RSI

Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Hi Patrik,

:D Logo, alles schon erlebt, aber mit handbremse geht man doch nur auf einem Rallyeparcour dem Auto zur Hand, ansonsten bleiben die Hände am Lenker. Es kann auch anders an allen vieren Qualmen ;)

Der S1, hat Straßenzulassung, so jedenfalls die Modelle die ich noch kenne die Fahren.
Aber ich gebe dir recht, er steht über den Dingen, und es handelt sich hier eher um eine "Gefälligkeitszulassung" nach STVO :P
Das ist halt wie bei einem Lambo/Ferrari etc. Wenn sich diese Autos die Mittelschicht auch Leisten könnte und nicht nur die obersten Zehntausend, dann wären die auch ganz schnell wieder "Leise", soviel ist sicher ;) mal von der Karosserie in GFK/Carbon Bauweise abgesehen.

Um aber den (etwas) humaneren Vorgänger zu bringen, wäre der Audi Urquattro aber immer noch vor einem RS2 zu nennen.
Und wie gesagt ein Golf kann Böse sein, auch wenns nur ein Golf ist.

Der Polo G40 ist das Ideale Auto für Bergrennen, oder Slalomparcours.
Goodear F1 Pneu / KW Competition in Verbindung mit einer Sicherheitszelle die die Dome an der VA und HA anfährt, reichen aus um ein klasse Sportgerät zu haben, welches zudem auch noch beständig ist. Den Innenraum ausgeräumt bringt nochmals ein ordentliches Plus. So Ausgerüstet kannst du einen G40 von SLS aufgemöbelt, ganz gut ins Schwitzen bringen. Muß also nicht immer der Motor sein der dran glauben muß, um einen "heißen" Reifen zu fahren.



Gruß Thilo
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.531
Punkte Reaktionen
34
Nun, aktiver Motorsport ist schon ein Traum, muß sich aber auf gelegentliche Besuche des Nürburgringes im Rahmen der Touristenfahrten beschränken. ;)
Da es sich um einen originalen Genesis G40 handelt und ich etwas sentimental bin scheiden tiefgreifende Änderungen an der Karosserie auch aus.
Der Motor könnte sich aber bald auf ein dezentes Leistungs+ einstellen da ich trotz der kurz bevorstehenden Umrüstung auf BBS 15Zöller nichts vom gefühlten Durchzug verlieren möchte, allerdings wird SLS daran wohl nichts verdienen.
Leider habe ich beim Berg-cup, den ich seit `99 verfolge bisher nur einmal einen G40 gesehen, allerdings soll letztes Jahr ein Bekannter unseres Lehrlings mit einem auf G60 Umgerüsteten Polo gefahren sein.
Mal sehen was dies Jahr in Holter-Borgloh (bei Osnabrück) so alles an den Start geht.

Mfg Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Golf 3 RSI

Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ort
Baden-Württemberg
Hi Patrik,

Das ist richtig. Das kommt meist daher daß der G Lader als ein Liter Hubraum plus gewertet wird, ähnlich dem Turbo bei den WRC Cars. und dann ist die Kategorie so eingestuft daß in der Regel ein Polo keine Chance hat. Das ist leider so.

Einzig und allein aber vom Antrieb her, ist der Polo G40 eine kleine Wildsau, das kann man so schon sagen. Die Umrüstungen sind auch explizit auf den Rennsport bezogen. Das beste wäre dann bei solchen Vorhaben, dir einfach einen zweiten zuzulegen ;)

Für Bergrennen speziell kann ich dir die Fa. Sorg Motorsport sehr ans Herz legen.

So kommen wir nun aber etwas weit vom eigentlichen Thema ab. Das war ja VR6 Syncro.

Ich hätte da mal eine schöne "Rentneraufgabe" an dich: Ein Polo G40 Syncro :P
.....Be Inspired *LOL*.......

Gute Nacht.

Gruß Thilo
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.531
Punkte Reaktionen
34
Aber dann richtig, also mit DSG und Haldex-Kupplung. :D

Hast aber im prinzip recht, wir sind etwas Off-Topic.
Aktiver Motorsport ist aber nicht geplant und wenn ich jetzt noch ein drittes Auto anschleppe bekomme ich vermutlich ärger mit meiner Freundin.

Mfg Patrick
 
Thema:

VR6 Syncro Fahrer hier ?

VR6 Syncro Fahrer hier ? - Ähnliche Themen

E46 320i tuning und aufhübschen: Hi ich bin Nick, Das hier ist meiner erster Beitrag im BMW forum. Ich würde gerne mal wissen was man aus nem E46 320ci noch so rausholen kann...
Was tun bei Dränglern im Straßenverkehr - Darf oder soll man Drängler anzeigen?: Es gibt sie zum Glück nicht so oft aber sie gehören leider auch so manchmal zum Straßenbild, nämlich Drängler, denen es nicht schnell genug gehen...
Ausnahme zum Umwelt-Tempolimit in Österreich auch für ausländische Elektroautos gültig?: Auf Autobahnen in Österreich gilt zum größten Teil ein Tempolimit von 130 km/h und stellenweise ist es durch ein spezielles Umwelt-Tempolimit auf...
Kinder mit dem Auto zur Schule bringen - Nachteile und Vorteile beim Fahren mit dem eigenen Auto: Für scheinbar nicht wenig ist es völlig normal, das Kind bis zur Schule zu fahren. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen es durch Entfernung und...
Fahren bei Nebel mit Nebelschlussleuchte oder Nebelscheinwerfer - Darauf sollte man achten: Bei Nebel fährt nicht jeder gerne und man muss ja auch auf einiges achten. In diesem Kurztipp haben wir ein paar Tipps und Tricks zum Fahren bei...

Sucheingaben

syncro knacken im rückwärtsgang

,

VW golf 3 syncro knackt beim beschleunigen

,

syncro kardanwelle fieberglas

,
vr 6 syncro schlechte handbremse
, haldex kupplung rückwärtsgang, golf3 syncro knackt, knacken an der hinterachse golf 3 syncro, golf 3 vr6 syncro beim zurückfahren knackt es, passat 35i vr6 syncro hinterachse knakt, golf3 vr6 syncro hinterachse knackt beim rückwärtsfahren, golf3 syncro kardanwelle fiberglass, wie baue ich mein getriebe aus golf 3 vr6 syncro, vr6 syncro krachen beim rückwertsfahren, passat 35i 2.9 knackt beim rückwärts fahren, vr6 syncro handbremse, verspannungen passat v6 4 motion, gefälligkeitszulassung kfz, VW golf syncro knacken Antrieb
Oben