Vierradantrieb Problem(?) 2l CRDI 140PS

Diskutiere Vierradantrieb Problem(?) 2l CRDI 140PS im Hyundai Tucson Forum im Bereich Hyundai; Servus! :D Ich habe da mal ne Frage an die Cracks und zwar bemerke ich bei meinem Tucson 4WD CRDI, dass wahrscheinlich das hintere Differenzial...
S

schwarzwaldelch

Threadstarter
Dabei seit
30.04.2006
Beiträge
16
Servus! :D

Ich habe da mal ne Frage an die Cracks und zwar bemerke ich bei meinem Tucson 4WD CRDI, dass wahrscheinlich das hintere Differenzial etwas bockt und zwar dann, wenn ich

1.) in den Kreisverkehr fahre, vorher in 2.Gang geschalten habe und in der kurve etwas Gas gebe, als wenn sich die Hinterachse zuschaltet (4WD Lock ist ausgeschaltet!)

2.) ich im 1.Gang so richtig beschleunige (ohne das die Vorderräder durchdrehen). Es fühlt sich an wie ein ruck, der durchs auto geht, meine Frau hats auch schon bemerkt, bin also nicht allein. Auf gerader Strecke und beim Schalten ist nichts zu spüren, nur wenn ich langsam um die kurve fahre (Kreisverkehr od. Abbiegen) oder beim Anfahren im 1.Gang. Nicht, dass mich das beunruhigt, aber da ich ja eine Viskokupplung habe, die den Schlupf regelt frage ich mich, ob es daran liegt, hat jem. das auch schon bemerkt?

Übrigens komische oder knirschende Geräusche sind noch nicht zu hören, grins und als störend empfinde ich es (noch) nicht. Nur als sehr ungewohnt! Habe jetzt 10.600km drauf. Ansonsten ist das Auto ne Wolke, bin sehr zufrieden damit.

Ich bitte um eure Meinung

grüße von der Wutachschlucht von Matze :D
 
S

schwarzwaldelch

Threadstarter
Dabei seit
30.04.2006
Beiträge
16
thanks a lot "20 " for your help and the links :D !

now i got a better imagination about the 4WD system and i won`t have to worry any more, but why does it buck, when the 4WD turns into action? does it have any poor effects on the rear diff?

take care when driving and greetings from black forrest
matze

:D
 
T

Tucson_20

Dabei seit
02.09.2006
Beiträge
17
When you turn with the 4x4 in Lock, One wheel is turning faster then the other and thats why it bucks. Iys a True 50/50 lock system with no limited slip diff..
 
S

schwarzwaldelch

Threadstarter
Dabei seit
30.04.2006
Beiträge
16
Tucson_20 schrieb:
When you turn with the 4x4 in Lock, One wheel is turning faster then the other and thats why it bucks. Iys a True 50/50 lock system with no limited slip diff..
hi "20" :D !

i think, you misunderstood me! i`ve got my "problems" while driving in normal conditions without the 4WD lock, as i wrote before.

1. while i accelerate in 1.gear rapidly
2. while driving into a curve with smooth acceleration (2.gear)



and i understood the written articles from your links this way, that, while i accelerate in 1.gear and i turn into a curve (without 4WD lock) the system automaticly turns into 4WD for a better performance and more road adhesion and at this time, i notice that the rear dif bucks, you see?

greetings matze
 
S

schwarzwaldelch

Threadstarter
Dabei seit
30.04.2006
Beiträge
16
noch ein nachbrenner von mir :D

kann ich die 4WD lock taste auch während der fahrt betätigen? im handbuch hab ich nix gefunden dazu (oder übersehen?). manche sagen ja, andere nein, was ist nu richtig?

übrigens bezieht sich mein 1. schreiben zum "problem" auf trockene strassen!

hier habe ich etwas gefunden zum 4WD system des tucson, was in etwa dem von "Tucson_20" angesprochenen link (aber eben auf deutsch) entspricht.

++Der Tucson / Sportage (neu) / Santa Fe VGT besitzt keine Viskokupplung oder Viskosperre des Verteilergetriebes (System Steyr) sondern eine Mehrscheibenkupplung im Ölbad (System T.O.D. von BorgWarner "Interactive Torque Management") am Hinterachsdifferential. Diese Kupplung wird elektrisch angesteuert. Im Automatikbetrieb werden die Informationen der ABS-Sensoren, Lenkradstellung, G-Sensor, ABS (bei ABS-Eingriff wird der 4WD deaktiviert) usw. in dem 4WD-Steuergerät ausgewertet und als elektrische Impulse an die Kupplung am Hinterachsdifferential gesendet.
Im manuellen 4WD-Betrieb wird die Kupplung bis 35 km/h vollständig geschlossen. Das 4WD-Steuergerät wird oberhalb von 35 km/h in den Automatikbetrieb versetzt.

Das TCS dient als Ersatz für eine Achsperre. Diese Funktion ist in leichtem Gelände ausreichend. Bei schwierigem Gelände (Abheben von Rädern) wird das System leicht überfordert.++

übrigens sind TCS+ESP kombiniert und abschaltbar. TCS u n d 4WD (habe kein ESP)machen dann einen sinn, wenn auch der 4WD durchdreht. dann wird wohl geregelt, bis der 4WD wieder greift etc. etc. pp. also wohl ein ständiges schalten und walten der systeme. ob nun TCS und 4WD zusammen einen sinn ergeben (wurde im forum schon mal früher diskutiert) kann nur die praxis zeigen. der nächste winter im black forrest kommt bestimmt!!!

nur ich weiss immer noch nicht, ob man, so wie ich festgestellt habe, es merkt, wenn sich das 4WD-system einschaltet, und zwar so, als wenn ein ruck durchs auto geht oder ob das ein garantiefall wird?



?( :rolleyes:

würde mich auf eure antworten/meinungen/erfahrungen freuen
in diesem sinne, horrido und fette beute

matze :D
 
G

Garak

Dabei seit
29.06.2006
Beiträge
98
kann ich die 4WD lock taste auch während der fahrt betätigen? im handbuch hab ich nix gefunden dazu (oder übersehen?). manche sagen ja, andere nein, was ist nu richtig?
laut meiner Werkstätte und eingener Erfahrung "JA" ohne Probleme!

nur ich weiss immer noch nicht, ob man, so wie ich festgestellt habe, es merkt, wenn sich das 4WD-system einschaltet, und zwar so, als wenn ein ruck durchs auto geht oder ob das ein garantiefall wird?
von einem "Ruck", kann man mit Sicherheit nicht sprechen! MeinerEiner, merkt es nur, durch eine leichte Veränderung im Lenkverhalten!...was ja auch naheliegend ist :D

mfg
Garak
 
City-Wopper

City-Wopper

Dabei seit
15.06.2006
Beiträge
61
Hallo schwarzwaldelch

Fahre CRDI VGT 103 KW 4WD, manuell 6 Gang, Klimaautomatik.....................
ca. 5.700 KM gefahren

Bei unseren Autos, setzt das max. Drehmoment, bei ca. 2.000 U/min, ziemlich plötzlich ein.
(Drehmomentkurve, Turbolader)

Unter 1.500 U/min ist ja verhältnismäßig wenig Moment.

Aus dem Stand, `voll`in die Kurve, ist nicht dem Tucson-Diesel sein Ding.
Denke da regelt die Electronic an dem plötzlich hohen Drehmoment.

Dieses `Rucken` stelle ich auch fest, bei:
Klimaauto aus
bei knap unter 2.000 U/min
beim Anfahren
beim Fahren

Bei Klimaautomatic ein, normales, seidenweiches Hochdrehen.
Ist schon ein wenig seltsam, werde bei Gelegenheit mal die Werkstatt fragen.

Da ich die Klimaautomatic immer eingeschaltet habe, stört es mich nicht weiter.

Bin auch top zufrieden mit dem Auto!
 
B

blue Paladdin

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
103
Hallo zusammen,

ich selber fahre keinen Diesel, sondern den V6, habe nun schon meine 11.000 überschritten und habe auch bemerkt, dass der am Ruckeln is, wenn die Lenkung eingeschlagen wird.
Bei geraden Touren habe ich nur ein anderes Fahrgefühl, aber ein spürbares Ruckeln ist nicht zu merken.
Könnte durchaus an dem höheren Drehmoment liegen wie schon erwähnt, hier muss mehr Kraft übertragen werden als bei meinem. Der Benziner baut ja sein Drehmoment langsamer auf als der Diesel.
Wäre eine Möglichkeit. :rolleyes:

Bei engen Kurven, hat der 4-WD so seine Probleme und dies merkt man auch an der Lenkung des Wagens.
Wenn du den Wagen mal in einer Kurve anhältst und dann denn Allrad ausschaltets merkst du richtig wie eine Spannung im Antrieb mit einem Satz verschwindet.
Ich muss dazu sagen das ich nicht Manuell Schalte sondern die Automatik drin habe.
Der Allrad verkantet sich bei engen Kurven, so die Werkstatt.

Übrigens, was meinst du mit dem Zusammenhang zwischen Allrad und Klimaautomatik??????? ?(
Sind doch eigendlich eigene Aggregate, die nichts mit einander zu tun haben. Erklär mal genauer!

Habe ich was verpasst???
Ich dachte immer das ESP und TCS nur zusammen verbaut werden und ohne TCS gibt es doch auch kein ESP in den Fahrzeugen, oder wie is das bei euch.
Verdrehe ich da gerade was???
Mir is schon klar, das TCS nur beim 4WD möglich ist, dachte aber das TCS nur in Kombination mit dem ESP möglich wäre.
Is ja auch nur eine Taste dafür da.
Klärt mich auf wenn ich gepennt habe.
Habe mich da nicht so hinter geklemmt, weil das bei meinem Modell eh drin war.

Fährst du eigentlich permanent mit dem Allrad???
Is das nötig bei dir in der Gegend?
Kostet doch nur unnötig Sprit, wenn Schnee oder so is, dann --> logo. Aber im Sommer auf der Straße unnötig, fährst doch eh schneller als 35km/h.

Der Allrad schaltet bis 20 oder 25km/h voll zu, bei gedrückter Taste, danach is eine schleifende (zwischen 20/25 bis 35km/h)Kraftübertragung nur noch drin und ab 35 km/h is nur noch 2WD machbar.
So steht es in meinem Buch.
 
Neuseeländer

Neuseeländer

Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
419
Ort
10xxx Berlin
4wd Ruckeln

Hallo, habe mich mal registriert, da manche Themen ganz interessant sind und ich hier und da vielleicht auch etwas beisteuern kann.

Ich fahre seit 1 1/2 Jahren einen V6 Automatik und habe z. Z. fast 25.000 km weg. Das Ruckeln für das Zuschalten des Allradantriebes habe ich auch, und zwar nicht nur in Kurven. Der Allrad ist bei mir nicht permanent zugeschaltet, soll ja auch nicht, wegen des Verbrauchs (habe übrigens gerade Autogas einbauen lassen). Den Allrad merke ich immer dann, wenn es etwas zu tun gibt, z. B. bei huckeliger Straße, auf Feldwegen, besonders bergauf. Man merkt richtig, wie es auf einmal schiebt.

Also das Ruckeln scheint völlig normal zu sein.

Ich vermute mal, das Ruckeln beim Diesel könnte auch ein "Turboladerloch" sein. Der V6 macht in keinem Drehzahlbereich irgendwo Probleme.
 
O

Ollison

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
12
blue Paladdin schrieb:
Wenn du den Wagen mal in einer Kurve anhältst und dann denn Allrad ausschaltets merkst du richtig wie eine Spannung im Antrieb mit einem Satz verschwindet.
Ich muss dazu sagen das ich nicht Manuell Schalte sondern die Automatik drin habe.
Der Allrad verkantet sich bei engen Kurven, so die Werkstatt.

Ich dachte immer das ESP und TCS nur zusammen verbaut werden und ohne TCS gibt es doch auch kein ESP in den Fahrzeugen, oder wie is das bei euch.
Hi,
wie soll sich der Allrad verkanten? Bei eingeschaltener 4WD Taste, wird doch wahrscheinlich nicht nur der Allrad zugeschaltet sondern auch noch die Differentialsperre. Die Differentialsperre ist der Grund für die "Verspannungen" besonders in Kurvern. Kurveninneres Rad und kurvenäusseres Rad drehen sich jetzt gleich schnell. Das Kurvenäussere Rad muss aber den grösseren Weg zurück legen. Daher die Spannungen. Wenn das Auto keine Differentialsperre hat, macht das abschalten des manuellen Allrades bei >35 km/h keinen Sinn.
TSC ist eine Antischlupfregelung. ESP ist ein Stabilisierungsprogramm. Beide haben nichts mitteinander zu tun . TSC regelt das Antriebsmoment am Rad und ESP bremst die einzelnen Räder, wenn die Sensoren des ESP sensieren, das das Auto anfängt zu "schleudern". Meiner hat übrigens nur TSC und kein ESP. Ist bei den meisten Reimporten doch so????
Ollison
 
B

blue Paladdin

Dabei seit
06.03.2006
Beiträge
103
Hallo nochmal,

hab gepennt.

Also ich habe die Unterlagen vom Zeitpunkt des Modellwechsels von 2005 auf 2006 vor mir liegen und hierraus geht hervor wenn das Handbuch und auch Infos einiger Händler zusammenzählt werden, dass es den Tucson nur in der 4WD-Version mit Traktionskontrolle TCS gibt, nicht für den 2WD.

ESP war eine neue Ausstattung des Modells 2006 hier galt es noch als Aufpreispflichtig bis der Modellwechsel abgeschlossen war, dann kam es Serienmäßig.

Ich will deine Aussage gar nicht kritisieren, sondern nur meinen Senf dabei geben ;)

Demnach gab es den 4WD eine Zeit lang auch ohne ESP, nun nicht mehr, ESP und TCS sind nun eine zusammen gesetzte Bauweise die nur der 4WD ab 2006 vorgeweisen sein soll, wenn man mich nicht veräpelt hat.

Der 2WD kann zwar ESP haben, aber das TCS bleibt dem 4WD vorbehalten.

Beide Systeme werden über eine Taste angesteuert und das ist eines der Verwirrungen die es hier gibt. Es ist dafür mal eine ESP-Taste verwand worden und mal eine TSC-Taste, je passend zum Amaturenhintergrund und Lgerbestand wahrscheinlich.
Es sollen so wie es mir erklärt wurde alle neuen Modelle nur noch mit der Taste ESP ausgerüstet sein hinter der sich zusätzlich das TSC der Allradler verbirkt.

Verkanten war echt nicht das richtige Wort, aber du hast ja verstanden, dass ich die Verspanungen zwischen den Achsen mit eingesetztem gespeertem Differenzial gemeint habe. Sorry nächstes mal mache ich es besser. ;)

Soweit die gefragten Händler und das auch nur für den deutschen Markt. Also alles ohne Gewehr aber mit Monition ;)
 
Thema:

Vierradantrieb Problem(?) 2l CRDI 140PS

Sucheingaben

hyundai tucson allrad probleme

,

hyundai tucson 4wd lock

,

hyundai tucson differential

,
hyundai tucson allrad zuschaltbar
, hyundai tucson 4wd system, 4wd lock hyundai tucson, hyundai tucson differential problems, hyundai tucson probleme, hyundai tucson 4wd differential, hyundai tucson 4wd lock button, tucson probleme Allradantrieb, 4 rad antrieb enge kurven ruckelt, tucson probleme beim schalten, wer hat auch probleme mit hyundai tucson beim wegfahren in der frü, stocken beim anfahren automatik benziner hyundai tucson baujahr 2006, Probleme anspringen Hyundai tucson Diesel, Geräusche hinterachse Hyundai Tucson Allrad, differential in hyundai tucson, hyundai 4wd lock beschleunigen, differential tucson 4wd, hat hyundai tucson differentialsperre, 4wd lock stand oder fahrt, g sensor Hyundai Tucson JM, hyundai tucson lock taste, tucson 4wd system

Vierradantrieb Problem(?) 2l CRDI 140PS - Ähnliche Themen

  • Renault vel satis Problem Einspritzung

    Renault vel satis Problem Einspritzung: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem, mein vel Satis bringt immer folgende Fehlermeldung: orangenes aufleuchten des Displays dazu : 1)...
  • pocket bike Problem kein antrieb

    pocket bike Problem kein antrieb: hallo Leute haben ein Pocket bike das springt super an aber qualmt stark und beim gas geben kommt nix Vergaser ist gereinigt Motor auch-gereinigt...
  • Problem Fensterheber Agila A

    Problem Fensterheber Agila A: Hallöle und guten Morgen... seit ein paar Tagen habe ich das Problem, das sich das Fenster auf der Fahrerseite nicht mehr öffnen lässt. Der el...
  • Auto Verkauf Problem

    Auto Verkauf Problem: Hi lieber Forum Ich hoffe ich bin hier richtig..... Ich hab folgendes Problem, ich habe mein Peugeot 206 mit Hinterachsschaden, Rost am...
  • Rost an Rand von Motorhaube und Heckklappe Problem bei TÜV/Dekra...?

    Rost an Rand von Motorhaube und Heckklappe Problem bei TÜV/Dekra...?: Hallo. Ist das im Foto bei der Abnahme ein Problem? Auch wenn jemand mit dem Fahrrad hinten rein rammt, kann man sich daran nicht verletzen. Auch...
  • Ähnliche Themen

    • Renault vel satis Problem Einspritzung

      Renault vel satis Problem Einspritzung: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem, mein vel Satis bringt immer folgende Fehlermeldung: orangenes aufleuchten des Displays dazu : 1)...
    • pocket bike Problem kein antrieb

      pocket bike Problem kein antrieb: hallo Leute haben ein Pocket bike das springt super an aber qualmt stark und beim gas geben kommt nix Vergaser ist gereinigt Motor auch-gereinigt...
    • Problem Fensterheber Agila A

      Problem Fensterheber Agila A: Hallöle und guten Morgen... seit ein paar Tagen habe ich das Problem, das sich das Fenster auf der Fahrerseite nicht mehr öffnen lässt. Der el...
    • Auto Verkauf Problem

      Auto Verkauf Problem: Hi lieber Forum Ich hoffe ich bin hier richtig..... Ich hab folgendes Problem, ich habe mein Peugeot 206 mit Hinterachsschaden, Rost am...
    • Rost an Rand von Motorhaube und Heckklappe Problem bei TÜV/Dekra...?

      Rost an Rand von Motorhaube und Heckklappe Problem bei TÜV/Dekra...?: Hallo. Ist das im Foto bei der Abnahme ein Problem? Auch wenn jemand mit dem Fahrrad hinten rein rammt, kann man sich daran nicht verletzen. Auch...
    Top