Verlustleistung auf Motorprüfstand

Diskutiere Verlustleistung auf Motorprüfstand im Motor Forum im Bereich Technik; Ich weiß zwar nicht, ob das Thema genau hier hin gehört aber ich verscuhs mal. Ich war heute mit meinem Alfa 156 beim ADAC auf dem...
alfandi

alfandi

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
173
Ich weiß zwar nicht, ob das Thema genau hier hin gehört aber ich verscuhs mal.

Ich war heute mit meinem Alfa 156 beim ADAC auf dem Rollenprüfstand, dabei kam heraus, dass die Verlustleistung, auch Schleppleistung genannt, 43,5 kW beträgt. Das sind fast 60 PS die nur für die Übertragung der Motorleistung auf die Reifen draufgehen. Ich dachte immer bei einem frontgetriebenen Mittelklassewagen liegt das so bei ca. 30 PS.

Kann das wirklich sein, oder könnte da am Prüfstand was nicht stimmen?

Viele Grüße

Andi
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Warum sollte es bei einem frontgetriebenen Wagen so viel weniger sein, es fehlen doch nur zwei Lager von der Kardanwelle und das eine Lager schluckt keine 15 PS.

Ein Fronttriebler hat doch bis auf die Kardanwelle den gleichen Kram drin:
Kupplung, Getriebe, Kardanwelle (fehlt), Differenzial, Antriebswellen, Radlager, Rollwiderstand.
 
V

vlnracer

Dabei seit
22.12.2005
Beiträge
139
Also bei meinem Golf 2 16V sind es gerade mal 20KW mit neuen Lagern im Getriebe .Nach dem einfahren der Lager sogar nur 17 KW Verlust.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Was wurde denn wie gemessen und worauf beziehen sich diese fast 60 PS Verlustleistung.

Der reine Unterschied zwischen Front- und Heckantrieb ist nicht sehr groß, der Unterschied zwischen "normalen" Golf mit Frontantrieb zu einem Golf mit Allrad liegt bei etwa 8 KW und da ist einiges mehr an laufenden und reibenden Teilen vorhanden.
 
alfandi

alfandi

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
173
@ dickie

nun ja, es wurde wie gesagt auf einem Rollenprüfstand des ADAC eine Leistungsmessung vorgenommen. Leider durfte aus Sicherheitsgründen nicht anwesend sein. Habe nur durch die Glastür mitbekommen, dass im 4. Gang (vermute ich mal, da das Diplay des Computers bei 194 km/h 7260 U/min anzeigte) bis zum Begrenzer gedreht wurde und dann ausgekuppelt wurde, wohl um die Schleppleistung zu ermitteln.

Auf dem Messprotokoll steht folgendes:

Norm Leistung 118,5 kW nach DIN 70020
Motorleistung 117,0 kW
Radleistung 73,5 kW
Schleppleistung 43,5 kW

Was mir daran eigentartig vorkommt ist die sehr hohe Schleppleistung. Mir ist durchaus klar, dass einiges durch die Kraftübertragung via Getriebe, Radlager, Reifenrollwiderstand usw. verloren geht. Leider habe ich es auch versäumt den Prüfer danach zu fragen.
Meine Frage ist nur, ob es sein kann, dass nur für den Antrieb eine solche Leistung verloren geht, mir erscheinen 43 kW da sehr hoch.
Wäre dankbar, wenn mir da jemand was dazu sagen könnte.

Viele Grüsse

Andi
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
20 % sollten normal sein. Du verlierst fast 30 %. Tippe mal auf einen Prüffehler. Wie oft hat er ihn denn hochgefahren ? Einmal wäre definitiv zu wenig. Bei Bosch machen sie 4 bis 5 Testläufe.
 
P

Polymerpower

Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
51
Ort
24253 Prasdorf
Moin alfandi,

mich würde einmal interessieren, was dort für ein Rollenprüfstand zur Leistungsmessung benutzt wird. Kannst Du dich daran noch erinnern ?

Gruß Polymerpower
 
alfandi

alfandi

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
173
@polymerpower

Was es für ein Prüfstand war, kann ich nicht mehr genau sagen, auf dem Protokoll steht Maha Leistungs-Diagnose sowie Programm Version 1.40, Regler Version 1.10 und Meßbox-Version 1.05. Bringt Dir das was?

Grüsse

Andi
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Es kommt doch darauf an, wie gemessen wird. Man kann doch "nur" die Leistung direkt am Generator messen, alles andere, wie zB. die Verlust- oder Schleppleistung der Prüfstandinternen Rollen und Riemen und Getriebe sind meistens als fester Wert einprogrammiert und werden auch nur hinzugerechnet, damit man die Leistung am Rad ermitteln kann.

Da die Motorleistung stimmt, kann es doch ohne weiteres sein, dass als Leistungsangabe wirklich nur die reine Generatorleistung angegeben wurde und als Schleppleistung die Gesamtverluste inkl. Prüfstand (intern) hinzugerechnet wurden.

Sind denn die Fahrleistungen des Wagens der ermittelten Motorleistung entsprechend, wenn der Wagen 30 PS in den Antriebswellen, also Fahrzeugintern "verballert", dann spürt man das schon ganz erheblich, dann hat er nicht mehr die Fahrleistungen wie ein 120 PS-Auto, sondern nur noch wie ein 90 PS-Auto.
 
alfandi

alfandi

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
173
Grund der ganzen Messung war, daß bei diesem Motortyp eine sehr hohe Streuung in der Fertigung auftrat.
Einige Leute beklagen sich, dass ihr Auto nur knapp 200 geht. Als die dann eine Leistungsmessung durchführen liessen, gab es da Exemplare die im schlimmsten Falle nur ca. 130-140 PS statt der angegebenen 166 PS hatten.
Lt. Fahrzeugschein sollten 220 drin sein, bei meinem Auto ist das Eigenartige, dass er an schlechten Tagen mit Hängen und Würgen und ewig Anlauf mal 210 geht.
An anderen Tagen wiederrum geht er auch mal gute 230. Das kam mir dann natürlich auch etwas komisch vor. Um Gewissheit zu bekommen, habe ich dann besagte Prüfung durchführen lassen.
Wenn die Messung stimmen sollte, würde ich ja mit 100 PS Radleistung durch die Gegend fahren, ich glaube kaum, dass bei einem 1,4 Tonnen Auto dann über 200 drin wären. Bei mir geht es ja nicht um 30 PS Verlust sondern um 60 PS!
Auch die angegebenen Beschleunigungs- und Durchzugswerte sollten ungefähr hinkommen.

Wird die Schleppleistung nicht dadurch ermittelt, dass der Motor bis zum Begrenzer gejagt und dann ausgekuppelt wird um zu erkennen welchen Widerstand die sich noch drehenden Reifen haben?
Wobei dann ja auch das Getriebe nicht mitgerechnet werden kann, da das ja durch die Kupplung getrennt ist.

Grüsse

Andi
 
V

vlnracer

Dabei seit
22.12.2005
Beiträge
139
Das Getiebe sitz doch vor der Kupplug und wir so auch mitgemessen.Gemessen werden Radlager A-Wellen und Getriebe
 
alfandi

alfandi

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
173
stimmt, kleiner Denkfehler von mir. :P
 
Thema:

Verlustleistung auf Motorprüfstand

Verlustleistung auf Motorprüfstand - Ähnliche Themen

  • Zu hohe Verlustleistung auf Leistungsprüfstand! Warum?

    Zu hohe Verlustleistung auf Leistungsprüfstand! Warum?: Folgende Situation: Ich stehe kurz vorm Kauf eines leistungsgesteigerten Fahrzeuges. Der Verkäufer hat mir aber ein Diagramm eines Prüfstandlaufs...
  • Messtechnik am Motorprüfstand

    Messtechnik am Motorprüfstand: Hey Leute! Hab demnächst Matura/Abitur/Reifeprüfung über das Thema „Messtechnik am Motorprüfstand“ und hab da so einige Fragen an euch! Ich hoffe...
  • Ähnliche Themen
  • Zu hohe Verlustleistung auf Leistungsprüfstand! Warum?

    Zu hohe Verlustleistung auf Leistungsprüfstand! Warum?: Folgende Situation: Ich stehe kurz vorm Kauf eines leistungsgesteigerten Fahrzeuges. Der Verkäufer hat mir aber ein Diagramm eines Prüfstandlaufs...
  • Messtechnik am Motorprüfstand

    Messtechnik am Motorprüfstand: Hey Leute! Hab demnächst Matura/Abitur/Reifeprüfung über das Thema „Messtechnik am Motorprüfstand“ und hab da so einige Fragen an euch! Ich hoffe...
  • Sucheingaben

    verlustleistung auto

    ,

    verlustleistung rollenprüfstand

    ,

    verlustleistung frontantrieb

    ,
    verlustleistung kfz
    , Verlustleistung Motor rad, kfz verlust motorleistung, motorprüfstand wellen, schleppleistung 30 ps, verlustleistung motor prüfstand, verlustleistung golf 2 getriebe, radleistung verlust heckantrieb, kardanwelle motorprüfstand, verlustleistung Pkw front, motorleistung am motorprüfstand, Verlustleistung Rad, typische verlust motorleistung radleistung vorderradantrieb, verlustleistung getriebe, schleppleistung LKW, schleppleistung frontantrieb, schleppleistung golf 3, verlustleistung, prüfstandslauf für fronttriebler, wie hoch ist der verlust von motor zu radleistung am motorad, verlustleistung kfz antrieb, verlust bei leistungsmessung auto
    Oben