Verbraucherschutz

Diskutiere Verbraucherschutz im Off-Topic & Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo Forummitglieder, habe eine Frage zum Verbraucherschutz, habe schon gegoogelt, konnte aber nix finden, und unter der Woche hab ich keine...

Primera

Threadstarter
Dabei seit
29.04.2004
Beiträge
613
Ort
Bayerisch Gmain
Hallo Forummitglieder,
habe eine Frage zum Verbraucherschutz, habe schon gegoogelt, konnte aber nix finden, und unter der Woche hab ich keine Zeit, irgendwo anzurufen. Also Probiere ich es mal hier. Das ganze lief so ähnlich ab:

Neulich habe ich meinen Wohnungsschlüssel in der Tür von innen stecken lassen, was zur Folge hatte, dass man selbst mit nem Zweitschlüssel net rein kam. Habe dann den Schlüsseldienst angerufen (örtliche Telefonnummer), der mir versicherte, innerhalb 30 Minuten da zu sein. Ich dachte mir da schon, dass das lange ist. Nach 15 Minuten ruft der Schlüsseldienst an, und sagt, das es die Strasse bei dem genannten Ort nicht gibt. Ich hatte den richtigen Ort genannt, aber da ich zwei Wohnorte habe, habe ich im Stress die falsche PLZ genannt. Habe dann korrigiert und die nette Dame sagte wieder 30 Minuten. Okay, habe gewartet. Nach 35Minuten rief ich nochmal an, wo nun der Schlüsseldienst bleibt, jedoch war eine andere Stimme am Apparat und sagte:"Oh, das ist net unser Gebiet, ich verbinde Sie kurz". Nach einer Melodie kam dann wieder eine andere Stimme und fragte wieder nach Adresse etc. Dann sagte Sie, dass sie den Monteuer kurz anruft, um mir eine Zeit zu sagen. 5Minuten später ruft ein Mann an und gibt sich als Monteur aus, er sagte, das er bei diesen Wetterverhälnissen ca 45Min bis 60Min brauchen könnte. Als ich Ihn fragte, woher er kommt, sagte er München (45km von meinem Ort). Nach ca 50Min kam er an. Er sagte, das man im vorraus zahlen muss, worauf ich sagte, das ich ne rechnung will. Er sagte, er habe keine rechnungen dabei und könne desshalb nur ne Quittung stellen. Genervt von dieser Art und Weise sagte ich, das ich unter vorbehalt zahle und irgend eine Art von Rechnung möchte. Darauf sagte er, er habe nur eine Rechnung dabei, und die sei auch schon eine Kopie. Er machte eine kleine bewegung mit dem Draht und die Tür war auf. Jetzt fragte er, ob ich ihm diese Rechnungskopie nochmal kopieren könnte usw. Die Rechnung Betrug 171€!! Der Monteur selbst sagte, das ich mich beschweren müsste, denn wenn ich ne Ortsnummer wähle, könne es net sein, das einer von sonst wo kommt. Er Berechnet 15€in 15Min, hat freundlicher weise bei seiner Rechnung schon einen Rabatt gemacht, denn er war 90Min unterwegs.

Wie kann es sein, das ich von 17 Uhr bis fast 21 Uhr warte, und dann so ne Rechnung bekomme?????
Was kkann ich machen, wo beschweren?? Danke für Antworten

Grüße Marco
 
Thema:

Verbraucherschutz

Oben