Verarbeitungsqualität bei EU-Reimporten?

Diskutiere Verarbeitungsqualität bei EU-Reimporten? im EU-Importe & RE-Importe Forum im Bereich AutoExtrem; Hi Leute, spiele derzeit mit dem Gedanken mir einen EU-(RE)Import von VW aus Dänemark zu bestellen. Jetzt habe ich allerdings heut von nem...
Syndrome

Syndrome

Threadstarter
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
768
Ort
Mutterstadt
Hi Leute,
spiele derzeit mit dem Gedanken mir einen EU-(RE)Import von VW aus Dänemark zu bestellen.
Jetzt habe ich allerdings heut von nem KFZ-Schlosser gehört, dass die Verarbeitungsqualität bei EU-Fahrzeugen minderwertiger sein soll, damit der Auto-Hersteller den geringeren Preis bieten kann. Von wegen kleinere Kabelquerschnitte, Lichtmaschinen etc. von Chinafirma XY anstatt Bosch, weniger Lackschichten usw.
Dass sich die Serienausstattungen unterscheiden ist mir bewusst, dass die Produktionen auch aus WoB und Co kommen auch.

Jetzt ist meine Frage, ob es sich dabei um die Wahrheit oder nur um eine Urban Legend à la "Das Benzin an den freien Tankstellen ist schlechter als das bei ARAL" handelt.

Gesucht habe ich schon, allerdings blieb meine Suche in diesem Unterforum mit den Stichworten "Verarbeitung" und "Minderwertig" erfolglos.

MfG

sYn
 
P

PeterPan2000

Dabei seit
04.11.2007
Beiträge
110
Da ich beim Autobauer arbeite der mit "V" anfängt und mit "olkswagen" aufhört, kann ich dir sagen, dass das alles Quatsch ist. Die Fahrzeuge (z.B. Touran) werden in Wolfsburg gebaut. Sind zum Teil besser ausgestattet, wenn se nach Dänemark gehen (Sitzheizung, automatische Fahrlichtschaltung usw.) und haben genau die Qualität, die ein deutsches Fahrzeug auch hat. Des weiteren wäre der logistische Aufwand viel zu groß, zig verschiedene Lichtmaschinen an der Linie stehen zu haben und dann auch noch verschiedene Qualitäten. Wo VW doch das Gleichteileprinzip verfolgt, um Kosten zu sparen. Also, laß dir nichts einreden...
 
deltatuning

deltatuning

lancia mod:-) + KFZ-ler
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
2.565
Ort
83454 Anger/Aufham
Da müsste man mal ganz klar überlegen was den Reimport bedeutet ;)
Die Qualität der ausgelieferten Fahrzeuge ist genauso schlecht/gut wie ein normaler Wagen, einziger Unterschied ist das das Fahrzeug eine längere Reise auf sich nimmt und eventuell je nach auslieferungsland eine andere Ausstattung hat !
Bei manchen Herstellern wird unteranderem für kältere Märkte wie Skandinavien usw. auch noch Kleinigkeiten wie Zusatzeizer usw. angeboten.
Aber wenn man sich für einen Wagen interesiert kann man sich doch noch ausführlich erkundigen oder sogar Prospekte aus dem Ausland anfordern......

Ciao,
Florian
 
Tentionator

Tentionator

Dabei seit
18.04.2007
Beiträge
344
Etwas spät aber anyway:
der Preisunterschied ergibt sich aus den versch. Steuersätzen des jeweiligen Landes. Wenn ein Land 25% Märchensteuer hat ist der Listenpreis idR geringer als in einem Land mit 19 % Märchensteuer - daher die zT günstigeren Preise.

Zudem gibt es glaube ich auch ein EU-Gesetz, dass alle Autos einer Marke/Typus in der EU qualitativ gleich sein müssen - dennoch würde ich kein in Spanien gebautes Auto kaufen, siehe Corsa B: der Rostet dir bei der fahrt aus der Garage komplett weg.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Zudem gibt es glaube ich auch ein EU-Gesetz, dass alle Autos einer Marke/Typus in der EU qualitativ gleich sein müssen - dennoch würde ich kein in Spanien gebautes Auto kaufen, siehe Corsa B: der Rostet dir bei der fahrt aus der Garage komplett weg.
Nein, ein solches Gesetz gibt es nicht. :rolleyes:

Es gibt lediglich technische Vorschriften die in der gesamten EU gelten, z.B. die Abgasnorm. Ob ein Auto in Deutschland z.B. mit Unterbodenschutz und in Polen nicht damit geschützt wird ist den Eurokraten egal.

Woher du den Schwachsinn mit dem Corsa hast wüsste ich auch mal gerne. :rolleyes:

Das mit den Preisen ist auch nur Halbwissen. ;)
 
Tentionator

Tentionator

Dabei seit
18.04.2007
Beiträge
344
Hehe, als ehemaliger Praktikant und Lebensgefährte einer Angestellten in einem Autohaus weis man ein bisschen. Zudem war ich selber Praktikant bei BMW, Mercedes und Opel, zwar immer nur kurzzeitig aber hat für mehrere Informationen gereicht.

Das mit Opel, ganz einfach: Cousan fährt Opel Corsa B in Schwarz, BJ 1996. Freundin, Opel Corsa B in Silber, BJ 1998. Der von meiner Freundin wurde in Deutschland gebaut, ist an der Plakette im Motorraum ersichtlich (der Buchstabe steht für einen Ort), der bei meinem Cousan zeigt einen Ort in Spanien.
Und der meines Cousans rostet wo es nur geht, hinter den Türleisten, Kotflügel, Unterboden, Dach, etc. Der von meiner Freundin nur unter der Motorhaube.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Hehe, als ehemaliger Praktikant und Lebensgefährte einer Angestellten in einem Autohaus weis man ein bisschen.
Sagte ich doch, Halbwissen.

Nur nebenbei: Als ehemaliger Verkäufer bei Opel bekommt man schon ein bisschen mehr mit, und das mit dem Rost ist Quatsch. Das der Corsa B zum Rosten neigte liegt am Pflegezustand. Ich kenne Corsa aus Spanien die noch nicht den Ansatz von Rost haben. Andererseits kenne ich Corsa aus deutscher Produktion an denen absolut kaum etwas rostfrei ist.

Dazu kommt noch das Corsa deutscher Produktion Probleme mit den hinteren Seitenteilen hatten, die rissen wegen Verspannung gerne mal an der B-Säule.

Übrigens: dein Honda wurde in England ( Swindon ) gefertigt. Und aus England würde ich mir definitiv kein Auto kaufen. :P
 
Eagle_M_F

Eagle_M_F

Dabei seit
20.11.2006
Beiträge
4.867
Naja es gibt auch Leute die behaupten das Dacia die gleiche Qualität liefert wie Renault.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Stimmt doch auch ................................................ wenn man die Qualität von Renault vor 20 Jahren meint. :P

Davon abgesehen ist die Qualität von Renault heute auch noch nicht das Gelbe vom Ei, kenne da einige üble Fälle aus meinem Bekanntenkreis. Im jährlichen Qualitätsreport dümpeln sie auch auf einem der letzten Plätze herum.

So gesehen stimmt es also schon. ;)
 
Eagle_M_F

Eagle_M_F

Dabei seit
20.11.2006
Beiträge
4.867
In dem Fall würde es aber heißen das Renault die gleiche "Qualität" liefert wie Dacia und nicht umgekehrt. :D


@ GTX
heute nacht begegnen wir uns aber oft 8o
 
Lexley

Lexley

aufgeladen
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
1.803
Ort
39xxx M. an der E.
Ist zwar schon ne weile her aber hier mal mein Statement zu Qualitätsunterschieden bei EU-Wagen.

Sie alle verlassen das gleiche Werk - aber nicht immer in der gleichen Güte.

Ich habe mal mit einem befreundeten KFZ-Meister gesprochen. Er hat für seine Mutter einen Hyundai Getz als EU Wagen gekauft (Arbeitet im Hyundai Autohaus).

Dieser besagte Getz ist lange nicht so gut wie andere Fahrzeuge.
Grund:

Hyundai Korea macht tatsächlich unterschiede am Band.
Dieser Wagen rostet - weil man am Band die Konservierung gespart hat.

Weiteres Beispiel.
Es gibt den Tuscun nicht mit Dieselmotor und Tempomat (Ich glaube es war diese Motorkombination) in Deutschland - in anderen Ländern allerdings.

Hyundai bietet diese Option für Deutschland nicht an, weil wir gewohnheitsmäßig hohe Ansprüche stellen. Es gab mehrfach Ausfälle/ Fehlfunktionen - das würde ein deutscher Käufer nicht akzeptieren und es würde schlechte Presse geben.

Die ausgangsbasis ist bei allen Fahrzeugen gleich - allerdings liegt der Qualitative Unterschied bei den meisten Fahrzeugen im Detail.

Grüße
Lexley
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Grund:

Hyundai Korea macht tatsächlich unterschiede am Band.
Dieser Wagen rostet - weil man am Band die Konservierung gespart hat.

Mag bei Koreanern so sein, in der EU ist es nicht so. Das die Rostvorsorge anders ist kann am Zielland liegen, wenn z.B. in ein Land ohne "richtigen" Winter geliefert wird. Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein "Montagsauto". ;)

Weiteres Beispiel.
Es gibt den Tuscun nicht mit Dieselmotor und Tempomat (Ich glaube es war diese Motorkombination) in Deutschland - in anderen Ländern allerdings.

Hyundai bietet diese Option für Deutschland nicht an, weil wir gewohnheitsmäßig hohe Ansprüche stellen. Es gab mehrfach Ausfälle/ Fehlfunktionen - das würde ein deutscher Käufer nicht akzeptieren und es würde schlechte Presse geben.
Kann auch daran liegen das der Wagen in der Kombination die deutschen Abgasnormen nicht erfüllt. Hat es bei deutschen Herstellern auch schon gegeben. Dann ist natürlich Essig mizt Zulassung.
 
Lexley

Lexley

aufgeladen
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
1.803
Ort
39xxx M. an der E.
Bei dem Tuscus lag es tatsächlich an den anhaltenden Mängel die durch die Kombination auftraten. Daher hatte man sich entschlossen das den deutschen Käufern nicht zuzumuten.

Mit dem Zielland ist natürlich auch relativ - welches Land in Europa hat keinen richtigen Winter?

Es gibt keine unterscheidung innerhalb eines Landes.

Grüße
Lexley
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Mit dem Zielland ist natürlich auch relativ - welches Land in Europa hat keinen richtigen Winter?
Südeuropa, z.B. Italien und Spanien. ;)

Selbst wenn es mal schneit wird dort kein Streusalz verwendet. Das Problem in Deutschland ist einfach das Streusalz. Deswegen sind südlandische Fahrzeuge in Deutschland schneller zusammengerostet als im Ursprungsland. Die hatten keine Erfahrungen mit Streusalz.
 
Lexley

Lexley

aufgeladen
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
1.803
Ort
39xxx M. an der E.
Südeuropa mag ja weniger Winter haben als wir, das erklärt aber eher das es doch unterschiede gibt - obwohl alle vom selben Band laufen.

Details zwar, aber eben qualitative unterschiede.

Grüße
Lexley
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Südeuropa mag ja weniger Winter haben als wir, das erklärt aber eher das es doch unterschiede gibt - obwohl alle vom selben Band laufen.
Eher das Gegenteil. Es zeigt das die gleichen Maßstäbe gesetzt werden und damit die gleiche Qualität produziert wird.

In Südeuropa braucht man keinen Unterbodenschutz / Hohlraumkonservierung, also lässt man es auch für Nordeuropa weg und die Autos rosten weg. Zumindest war es früher so, mittlerweile wissen die im Süden auch wie man Autos vom Rosten abhält. ;)
 
Thema:

Verarbeitungsqualität bei EU-Reimporten?

Sucheingaben

eu fahrzeuge qualität

,

qualität reimport autos

,

bmw reimport dänemark

,
qualität eu fahrzeuge
, auto reimport qualität, touran reimport unterschied, vw reimport qualität, vw touran reimport polen, rosten eu fahrzeuge schneller, qualität reimport, sind reimport autos schlechter, reimport gleiche verarbeitung, ford Focus EU Neuwagen Unterbodenbeschichtung, eu autos qualität, reimporte qualität, unterbodenschutz eu, reimport fahrzeuge qualität, reimport pkw qualitätsunterschied, touran reimport, unterbodenschutz bei eu-fahrzeugen, qualität eu-neuwagen vw, rostet eine eu auto schneller als ein deutsches, EU Fahrzeuge rost, aus Polen EU Fahrzeug touran, sind eu-neuwagen minderwertig

Verarbeitungsqualität bei EU-Reimporten? - Ähnliche Themen

  • Toyota GT86: Neuwagen mittlerweile ab 21.400 Euro durch Reimport

    Toyota GT86: Neuwagen mittlerweile ab 21.400 Euro durch Reimport: Knapp zwei Jahre liegt die erste Markteinführung des Gemeinschaftsprojekts Toyota GT86 / Subaru BRZ zurück. Dank des Reimports ist der Toyota...
  • Reimport von S5 Cabrio aus USA nach Deutschland

    Reimport von S5 Cabrio aus USA nach Deutschland: Kann mir jemand sagen, ob das S5 Cabrio, das ich in USA neu kaufen will, ein 'European Certificate' hat, d.h., ob ich es in Deutschland einführen...
  • Das Märchen der Qualitätsunterschiede bei Reimporten

    Das Märchen der Qualitätsunterschiede bei Reimporten: Scheinbar kommt es noch immer vor das deutsche Händler den Kunden auf Nachfrage erzählen das die Qualität der EU Importe schlechter sei als die...
  • Italien Reimport

    Italien Reimport: Ich bin auf der Suche nach einem 4er Golf, benziner oder auch diesel, je nachdem. Mir ist aufgefallen dass es sehr viele italienische Reimoprt...
  • italienische Reimport Modelle

    italienische Reimport Modelle: Ich bin auf der Suche nach einem e46er, benziner oder auch diesel, je nachdem. Mir ist aufgefallen dass es sehr viele italienische Reimoprt Autos...
  • Ähnliche Themen

    • Toyota GT86: Neuwagen mittlerweile ab 21.400 Euro durch Reimport

      Toyota GT86: Neuwagen mittlerweile ab 21.400 Euro durch Reimport: Knapp zwei Jahre liegt die erste Markteinführung des Gemeinschaftsprojekts Toyota GT86 / Subaru BRZ zurück. Dank des Reimports ist der Toyota...
    • Reimport von S5 Cabrio aus USA nach Deutschland

      Reimport von S5 Cabrio aus USA nach Deutschland: Kann mir jemand sagen, ob das S5 Cabrio, das ich in USA neu kaufen will, ein 'European Certificate' hat, d.h., ob ich es in Deutschland einführen...
    • Das Märchen der Qualitätsunterschiede bei Reimporten

      Das Märchen der Qualitätsunterschiede bei Reimporten: Scheinbar kommt es noch immer vor das deutsche Händler den Kunden auf Nachfrage erzählen das die Qualität der EU Importe schlechter sei als die...
    • Italien Reimport

      Italien Reimport: Ich bin auf der Suche nach einem 4er Golf, benziner oder auch diesel, je nachdem. Mir ist aufgefallen dass es sehr viele italienische Reimoprt...
    • italienische Reimport Modelle

      italienische Reimport Modelle: Ich bin auf der Suche nach einem e46er, benziner oder auch diesel, je nachdem. Mir ist aufgefallen dass es sehr viele italienische Reimoprt Autos...
    Top