V8 Kaufberatung gesucht

Diskutiere V8 Kaufberatung gesucht im Audi A8, V8 & S8 Forum im Bereich Audi; Hallo liebe Audi Freunde, plane mir einen V8 zu kaufen. Kann mir jemand sagen wie es bei dem Wagen in Punkto Qualität, Verbrauch und...
Veles

Veles

Threadstarter
Dabei seit
23.11.2005
Beiträge
68
Hallo liebe Audi Freunde,
plane mir einen V8 zu kaufen. Kann mir jemand sagen wie es bei dem Wagen in Punkto Qualität, Verbrauch und Kinderkrankheiten aussieht. Sind 200 tkm viel für so ei Auto oder packt er locker mehr?
Bin über jede Info sehr dankbar
 
Heinz535

Heinz535

Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
51
Hier ein paar Datten und Tips

Bremscheiben von kosten um die 600€ neu
Krankheiten bei dem Audi v8
Druckspeicher geht gern kaputt
Vorder und hinterachs Lager (Querlenker und so) sind meistens ausgeschlagen
200TKM sind kein Problen laufen auch locker mehr
Simmerringe von Diff.sind offt defekt
Dichtung vom Diff.vorn sind oft undicht und teuer einzubauen
Bremsverschleißanzeigen vorn gehen gerne und schnell kaputt

und so kann man locker weiter schreiben habe auch einen V8 Quadro,aber wenn er läuft ist es spass pur.
Mfg
 
L

littleknight

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
10
Ort
Westerwald
Dieseljunky schrieb:
Halt, Stop, 600€ für die Ufo´s? Blödsinn.

Laut ETOS (Ersatz-Teile-Order-System für Originalteile) kostet eine Bremsscheibe vorn ca 189€ incl. Märchensteuer. Gut, kämen also noch die Bremsbeläge dazu.

Es gibt aber nur EINEN Hersteller dieser innenumfassenden Bremsscheiben (Ufo´s), nämlich ATE. Somit kann man eigentlich auch getrost auf Ebay-Angebote zurückgreifen, die selbstredend wesentlich günstiger sind, als die hier genannten 600€.

Was die Kaufberatung angeht, solltest Du nicht nur nach dem optischen Eindruck gehen, sondern auch nach technischen Details schauen. Zahnriemen fällig? (Wechselinterwall beim 3,6er alle 90.000, beim 4,2er alle 120.000km, dann sind schnell mal 800-1.000€ fällig).
Funktionieren alle elektrischen Helferlein?
Rost am Heckblech (leider ne AudiV8-Krankheit, trotz Vollverzinkung).

Aber mal im Einzelnen:

Die innen umgriffene Bremsscheiben, auch UFO genannt, sorgen zwar für sehr gute Fadingeigenschaften und niedrige Temperaturen auch bei mehreren Vollbremsungen aus 100km/h, dafür kosten der Unterhalt rund das dreifache einer konventionellen Bremse. Der Tausch von Scheiben und Belägen kostet bei Audi etwa 850EUR. Im Zubehör gibt es lediglich die Bremsbeläge für etwa DM 100EUR. Die Mischung der Beläge ist aber fragwürdig und lässt die sündhaft teuren Bremsscheiben teilweise im Rekordtempo verschleissen oder nerven mit Quietschgeräuschen. Die Bremsbeläge verschleissen beim V8, bedingt durch das hohe Fahrzeuggewicht von bis zu 2 Tonnen, recht zügig. Die Bremsscheiben sind hingegen sehr langelebig und halten bis zu 150.000km. Viele Audi V8 mit einer niedrigen Laufleistung haben noch die ersten Bremsscheiben montiert. Grund für ein Rubbeln und Vibrieren ist oft eine leichte Unwucht, die oft durch die nicht ganz exakte bzw. unsaubere Montage oder durch zahlreiche Vollbremsungen hervorgerufen wurde. Bei V8 mit uralten Scheiben gehört eine leichte Unwucht leider dazu.

Die Karosserie- und Lackqualität ist beim Audi V8 exzellent! Es gibt nur eine besondere Schwachstelle, die fast alle Audi V8 betrifft - das Heckblech. Unterhalb der Chromzierleiste gammelt es zumeist. Schuld ist die Zierleistenaufnahme. Das Heckblech rostet zwar an den Stellen nicht durch, aber sehr häufig findet man hässliche Roststellen unter- und oberhalb der Zierleiste und insbesondere zu den Seiten hin.

Ursprünglich wurde der Audi V8 mit einem 3.6l V8 (184KW) ausgerüstet. Ab Mitte 1991 war optional ein 4.2l Motor mit 206KW lieferbar. Welcher der empfehlenswertere Motor ist, läßt sich nicht so einfach sagen: Der 3.6l Motor ist für alle Fahrsituationen eigentlich völlig ausreichend und auf der Autobahn blüht der V8-Motor auf. Er ist sehr drehfreudig und auch bei schnellen Autobahnfahrten genügsam. Im Stadtverkehr und auf Überlandfahrten wirkt der 3.6er mit Automatikgetriebe jedoch etwas zäh. Die lang übersetzte 4-Gang-Automatik will nicht recht zu einem drehfreudigen Achtzylinder passen. Mit dem S-Schaltprogramm läßt sich die Drehmomentschwäche retuschieren. Die Automatik schaltet dann jedoch deutlich hektischer und schaltet bei einer kleinen Gaspedalbewegung direkt einen Gang runter. Der 4.2l steht mit seinen 400Nm gerade im Stadtverkehr deutlich besser im Futter. Die Fahrleistungen sind auch mit dem leistungszehrenden Automatikgetriebe deutlich besser. Aber der Mehrverbrauch liegt höher als 30 Mehr-PS vermuten lassen. Der große Motor langt ziemlich unerbittlich in den Tank. Mit 2 Litern Mehrverbrauch sollte man beim 4.2l rechnen. Dafür sind die Fahrleistungen beim 4.2l souveräner und der Wagen fährt sich leichtfüßiger.
Der ABH-Motor (4.2l) verbraucht im Gegensatz zu den meisten PT-Aggregaten (3.6l) mehr Öl. Beim 4.2l sollte man auf 1000km mit 0,7l - 1,5l rechnen. Gerade bei Laufleistungen über 100.000km nimmt der Ölverbrauch beim 4.2l zu. Häufig bläuen die 4.2l beim Start oder bei Volllast. Ein Verbrauch bis 1,5l/1000km gilt als hinnehmbar. Der Grund für den hohen Öl-Kosum soll durch Probleme mit der Nikasil-Beschichtung ab Bj 1991 verursacht worden sein. Für 3.6l-V8 der ersten Baujahre mit geätzten Laufbahnen . Daher lieber einen späten 4.2l-V8 nehmen! Die letzten Modelle (1992-1994) verbrauchen weniger Öl.
Der 3.6l-Motor ist hier unproblematischer und gilt als ausgereifter. Hier pendelt der Ölverbrauch bei allen Baujahren und zwischen 0,2l und gut einem Liter bei Fahrzeugen mit sehr hoher Laufleistung.

Einen V8 mit unter 150.000km zu bekommen, gilt schon fast als Rarität. Die meisten V8-Audis sind in den ersten Jahren nicht geschont worden und daher erklären sich auch die sehr hohen Laufleistungen. Die auf dem Gebrauchtwagenmarkt befindlichen Audi V8 sind vom Zustand her in den letzten Jahren merklich schlechter geworden. Man muß schon ein Auto von Liebhabern (oder Fahrern von AudiV8.com :-) bekommen, um totale Grotten auszuschließen. Bei solchen Liebhaber-Exemplaren ist der Zustand zuweil so gut, daß man denkt, der Wagen sei erheblich weniger gelaufen. Auch jenseits der 200.000km schließen die Türen noch absolut exakt und es auch bei Schlaglochfahrten ist keine Ermüdung der Karosserie feststellbar. Um aber zukünftigen bösen Überraschungen vorzubeugen, sollte der V8 regelmäßig eine Werkstatt gesehen haben. Insbesonderer die Intervalle für Zahnriemen- und Flüssigkeitswechsel sollten penibel eingehalten worden sein. Bei den meisten Modellen, die ich bisher antraf, funktionierte auch die Klimaanlage der ersten Modelle (von GM). Fensterheber, elektr. Sitzverstellung, Zentralverriegelung (pneumatisch) und das elektr. Schiebedach funktionieren oft nach mehreren 100.000km noch einwandfrei und die Innenausstattung mit all ihren Kunstoffteilen präsentiert sich wie am ersten Tag. Dennoch unbedingt vor Kauf alle elektrischen helferlein prüfen. Wenn das Objekt der Begierde Memory-Sitze hat, auch diese Funktion testen! Die Ledersitze sind meist nicht verfärbt und nicht durchgesessen (außer teilweise verfärbter Lederüberzug des Lenkrads). Es spricht für die hohe Sorgfalt und Qualität der Auswahl, die Audi beim Einkauf walten läßt. Verarbeitungsmängel, wie abfallende oder lose Abdeckungen, sind dem V8 fremd. Man merkt, daß der Wagen mit deutscher Wertarbeit in Zusammenhang gebracht werden kann. Dennoch: Nur durchgängig gewartete Fahrzeuge kaufen! Das reduziert zumindest das Risiko von astronomischen Reparaturkosten.

LAUFLEISTUNG UNGLEICH ANFÄLLIGKEIT
Aber zurück zur Laufleistung: Sie ist nicht alleinentscheident. Große Motoren mögen keine Kurzstrecken. Ferner würde ich die Laufleistung an Hand eines Scheckhefts oder von gesammelten Werkstattbelegen überprüfen. Bei vielen Modellen der ersten Serie ist auf Kulanz der Instrumentafeleinsatz wegen Fehlern nach einigen 10.000km ausgetauscht worden. Die Laufleistung ist also nicht nur vom Tachostand abzulesen (an dem teilweise auch kräftig gedreht wurde). Bei guter Pflege und wenigen Besitzern stellen aber auch Laufleistungen über 250.000km kein unkalkulierbares Risiko dar. Laufleistungen von 400.000km mit erstem Motor und Getriebe sind bei sehr guter Wartung keine Seltenheit. Fehlt aber der Wartungsnachweis bei einem Audi V8, dann gilt Vorsicht. Der Wagen sollte dann noch penibler (z.B. auf der Bühne) geprüft werden.

Das beste ist, wenn Du Dir jemanden bei der Fahrzeugbesichtigung mitnimmst, der sich mit dem V8 auskennt.

Ansonsten
Gruß aus dem Westerwald

littleknight
 
Autobahn-RAser

Autobahn-RAser

Dabei seit
26.04.2004
Beiträge
99
Ort
40670 Meerbusch
Wenn die die UFOs zu blöde sind kannst du die auch auf die Bremsanlage vom S6/C4 umbauen, der hat normale Scheiben!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Thema:

V8 Kaufberatung gesucht

Sucheingaben

audi v8 krankheiten

,

audi v8 kaufberatung

,

audi a8 4e 4.2 krankheiten

,
kaufberatung audi v8
, audi a8 4.2 krankheiten, audi abdeckplane v8, audi a8 kinderkrankheiten, Audi A8 4.2 4e Krankheiten, krankheiten audi v8, audi a8 4e krankheiten, kinderkrankheiten audi s8, audi v8 was geht gerne kaputt, s6 plus bläut, audi v8 druckspeicher tauschen, audi v8 probleme krankheiten, audi v8 3.6 krankheiten, Audi s8 4.2 Beschichtung Motor, audi a8 krankheiten, V 8 mit 200 tkm kaufberatung, audi abh ölverbrauch, kinder krankheiten beim audi s6 bj.2014 v8, audi v8 nikasil 3.6, audi a8 4e öl verbrauch, audi a8 4e druckspeicher forum, türleiste a8 montage

V8 Kaufberatung gesucht - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung bzw. Meinungen Super Soco TC oder Super Soco TS gesucht!

    Kaufberatung bzw. Meinungen Super Soco TC oder Super Soco TS gesucht!: Hallo an alle Nutzer! Hat hier jemand echte Erfahrungen oder wenigstens Meinungen aus erster Hand ob sich der Unterschied der Leistung zwischen...
  • Kaufberatung für Ninebot ES1 oder Ninebot ES2 gesucht!

    Kaufberatung für Ninebot ES1 oder Ninebot ES2 gesucht!: Im Moment frage ich mich ob ich mit lieber den Ninebot ES1 oder den Ninebot ES2 kaufen sollte. Auf der einen Seite kostet der ES2 ja sicher nicht...
  • Kaufberatung König K5000 bzw. EKU Sportsitze gesucht;-)

    Kaufberatung König K5000 bzw. EKU Sportsitze gesucht;-): Hi! Ich habe jetzt endlich mein Geld zusammen um mir EKU bzw. König Sitze zu kaufen*freu* Aber bevor ich einfach draufloskaufe wollte ich noch...
  • Bitte antworten - Kaufberatung gesucht

    Bitte antworten - Kaufberatung gesucht: Hallo, aus Kostengründen will und muss ich mich schon wieder von meinem MG ZR trennen und habe deshalb einen Golf V in Betracht gezogen. Es soll...
  • Mazda 121 Kaufberatung gesucht!

    Mazda 121 Kaufberatung gesucht!: Guten Tag! Ich will mir ein 121 DB mit Faltdach kaufen und habe bis jetzt keine große Ahung von dem Auto... 1.) Worauf muss man beim Kauf...
  • Ähnliche Themen

    Top