Unfall mit Fahrerflucht

Diskutiere Unfall mit Fahrerflucht im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich Verkehrsrechtmagazin; Hallo an alle,,, Mein Kumpel hat mich heute angerufen dem ist folgendes passiert. Naja heute irgendwann gegen die Mittagszeit ist der mit seinem...
Tendance*79*

Tendance*79*

Threadstarter
Dabei seit
21.02.2005
Beiträge
232
Hallo an alle,,,

Mein Kumpel hat mich heute angerufen dem ist folgendes passiert.
Naja heute irgendwann gegen die Mittagszeit ist der mit seinem aufgemachtem Opel Corsa unterwegs gewesen.Als er in eine kleine parklücke vorm kaufhaus reinscheren wollte streifte er das daneben parkende Auto.Lange rede kurzer Sinn.Er stieg aus und schaute nach beiden Autos ob was dran ist.An seinem Auto war ein etwas tieferer Kratzer in der Stossstange,an dem anderen etwas farbe ab am Kotflügel.Er wartete eine zeitlang doch niemand kam.Also stieg er ein und fuhr davon.Nach ca 3 Stunden standen die Grünen vor seiner haustür und fragten nach dem Fahrzeughalter.Er gab zu das er es war,naja anscheinend hat jemand sein Blech gescannt.
Nun droht ihm klar Versicherungsschaden und von den grünnne noch oben drauf eine Fahrerflucht.Klar hätte er doch einen zettel am beschädigtem Auto hinterlassen.So hätte ich das zumindest gemacht.

Nun meine Frage,weisst jemand was so ein Strafverfahren wegen fahrerflucht kosten kann??
Punkte ,Strafe etc???
Schliesslich hat er es ja sofort zugegeben als die Männchen bei Ihm antanzten

kann mir da jemand was zu sagen ???
Gruss
Tendance*79*
 
Benny

Benny

Dabei seit
14.12.2003
Beiträge
1.957
Ort
92237 (Oberpfalz)
des zugeben hilft ihm auch nicht mehr, er hats getan und is gefahren ...

kann punkte und fahrverbot geben ...
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
boar da kann man nur sagen wie blöd kann man sein. An der stelle bin ich sogar froh das sie ihn erwischt haben bei mir ham sie so nen scheiß kerl nämlich mal nicht bekommen! Jedenfalls wenn er es hätte regeln wollen hätte er auch bei der Polizei anrufen können ja hier ich hatte nen Parkplatzunfall hab schon ne stunde gewartet keiner kommt was soll ich machen? Dann hätten die sich seinen Namen und das kennzeichen des unfallgegners notiert und somit wäre es keine Unfallflucht gewesen zusätzlich mit nem Vermerk an der Scheibe des Unfallgegners wäre es somit kein Problem gewesen!
 
Benny

Benny

Dabei seit
14.12.2003
Beiträge
1.957
Ort
92237 (Oberpfalz)
richtig, und dann kann man es immernoch außer polizeilich klären, so dass man keine punkte oder strafe kriegt, muss halt die versicherung zahlen, was solls ... so nen parkrempler passiert schnell, aber abhaun is nicht die feine art, weil der andre dann immer den schaden hat und sich rumärgern muss :(
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Das mit dem außerpolizeilich Klären ist bei solchen Sachen immer das Problem, man ist verpflichtet eine angemessene Zeit zu warten (was ist angemessen ???) kann eine Information an die Scheibe machen und muss sich unmittelbar bei der Polizei melden.
Der Zettel an der Scheibe kann wegfliegen, blabla und ist nicht mehr vorhanden. Wenn man nur einen Zettel montiert und nicht zur Polizei fährt, ist man eigentlich immer der angeschmierte, wenn der Unfallgegner zur Polizei rennt, dann ist es immer Unfallflucht (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort).

Bei der Polizei muss man sich ja nicht anzeigen und Parkrempler sind kein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, werden daher auch nicht mit den üblichen 35 Euro / 1 Punkt belegt, die Meldung dort erfolgt nur zum Schutz vor dem Vorwurf der Unfallflucht.

Also immer erst warten (Pflicht), einen Zettel montieren (Freundlichkeit) und gleich / unmittelbar / sofort zur nächsten Polizei und den Vorfall melden, alles andere geht nach hinten los. Es kann ja sein, dass man den Unfall noch melden wollte, kann aber auch nicht sein, möchte hier niemanden etwas unterstellen nur kann man nie hinterher beweisen, dass man ehrlich ist.
 
O

ollehippe1

Dabei seit
10.02.2005
Beiträge
19
Ort
Holzwickede
Also wartezeit ne viertel Std ca. hättest ne Zettel dran machen müssen. und zur Polizei fahren (weiß ich aus sicherer Quelle bin beim drk)

denn dann bist du auf der sicheren Seite!

wenn du Pech hast bekommste die Fleppe wech ca, ne Monat Punkte und Zahlen!

schau aber mal nach im net nach Bußgeldkatalog
 
H

HighGrow

Dabei seit
23.09.2004
Beiträge
38
Dickie schrieb:
Bei der Polizei muss man sich ja nicht anzeigen und Parkrempler sind kein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, werden daher auch nicht mit den üblichen 35 Euro / 1 Punkt belegt, die Meldung dort erfolgt nur zum Schutz vor dem Vorwurf der Unfallflucht.
Und wenn es kein Parkrempler war, kann man immernoch zur Polizei, den Unfall melden, und Aussage verweigern, wenn man erstmal gar nichts sagen will.
Dein Kumpel ist dran, mind. 1 Monat, wenn nicht 3 + mind. 500,- + Spesen und Schaden darf er selbstverständlich auch tragen und Ärger mit der Versicherung gibt es auch. Mit ganz viel Glück kann er sich eine neue suchen, die verstehen da nämlich keinen Spaß mehr.
Hatte selber mal ne Anzeige wegen Fahrerflucht am Hals, war keine, hab' ich dem Unfallgegner glaubhaft klar machen können (irgendein Penner hat den Zettel, den ich an der Scheibe gelassen hatte, geklaut weil er so lustig war, zur Polizei ging nicht, weil exakt gerade ein Bier getrunken... was dann, als sie 3 stunden später vor der tür standen auch weg war, 0,1 promille), daß das so war wie in Klammern eben beschrieben, hat er seine Aussage zurückgezogen. Sonst wär ich wegen der Fahrerflucht dran gewesen.

Ihr solltet versuchen, Euerem Unfallgegner einzureden, er sollte seine Aussage zurückziehen oder ändern. Einzige Chance, aber das macht dein Kumpel auch nur einmal, danach fällts auf, wenn's überhaupt klappt)
 
S

Septercore

Guest
Sorry aber der Schaden muss definitiv der Polizei gemeldet werden. Innerhalb von 24 Stunden.
Es muss mindestens 30 Minuten am Unfallort gewartet werden.

Fahrerflucht kann den Versicherungsschutz kosten



Fahrerflucht kann einen teuer zu stehen kommen. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen droht auch der Verlust des Versicherungsschutzes. Die SIGNAL IDUNA informiert, wie man sich nach einem Unfall richtig verhält.

Bei den meisten ist es Unwissenheit oder Gedankenlosigkeit, bei manchen auch Kalkül. Viele Verkehrsteilnehmer, die einen Schaden verursacht haben, verhalten sich nicht regelgerecht und erfüllen sogar den Tatbestand der Fahrerflucht.

Beispiel: Ein Autofahrer streift beim Ausparken mit seinem Wagen den Kotflügel eines anderen Fahrzeuges. Nur ein Blechschaden, denkt er sich, klemmt einen Zettel mit Anschrift und Telefonnummer hinter den Scheibenwischer des beschädigten Autos und fährt weiter. Laut Gesetz ist das bereits Fahrerflucht und somit strafbar.

Die Strafen bei nachgewiesener Fahrerflucht sind rigide. Es drohen bis zu drei Jahren Gefängnis, in minder schweren Fällen eine Geldstrafe. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen droht zusätzlich der Verlust des Versicherungsschutzes, warnt die SIGNAL IDUNA. Die Kfz-Haftpflicht reguliert zwar den Schaden am Auto des Unfallgegners, kann den Verursacher aber in Regress nehmen.

Wer einen Schaden verursacht, ohne dass der Geschädigte vor Ort ist, sollte rund 30 Minuten am Unfallort warten oder die Polizei benachrichtigen. Erst dann ist es erlaubt, den Unfallort zu verlassen. Keine Regel ohne Ausnahme: Bei reinen Bagatellschäden lassen Staatsanwaltschaft und Versicherung Gnade vor Recht ergehen, wenn der Schaden binnen 24 Stunden bei der Polizei gemeldet wird.
 
Vinc3

Vinc3

Dabei seit
05.05.2004
Beiträge
80
Ich hätte da auch eine kleine Frage, ich bin Fahranfänger ( zweiter Tag ) und hab mit meinem Benz beim einparken niemanden gestreift oder so, aber das kennzeichen des Autos hinter mir in der Parklücke ist ganz leicht eingebogen.

Mein Auto hat nix weil das bei minimal Standgas war ( bei einem Benziner )....

Bin dann wieder rausgefahren weil die Parklücke voll zu klein war, und hab mich um die Ecke 15 Meter entfernt eingeparkt.......

Das ist ja eigentlich nix oder?

Problem nur, das Auto hat einen verbogenen Kotflügel und in der Motorhaube eine 20-25cm große tiefe Delle.

Das kann garnicht von mir stammen......wie siehts bei dem Fall aus?

Ich bin mir nicht mal sicher ob ich das mit dem Kennzeichen war, kann ja auch bei seinem anscheinenden Unfall passiert sein.....

Das Auto sieht so aus als ob es mit ca. 10-15 km/h in einen Geländeagen mit AHK reingefahren wäre......
 
LiquiD IcE

LiquiD IcE

Dabei seit
26.03.2005
Beiträge
38
Ort
52066 Aachen
das mit dem nummernschild ist nicht weiter schlimm..beschädigungen unter 10 euro ist kein schaden...So hat mein kumpel mir das gesagt und der ist Polizist. also im klartext: für ein verbogenes Nummernschild gibts rein gar nix

allerdings wenn jemand gesehen hat das du da gegen gefahren bist und dann woanders geparkt hast ohne auf den Besitzer des wagens zu warten, dann kannst du probleme bekommen.

weil dann steht aussage gegen aussage..falls der dann behauptet das die beule vorher nicht gewesen wäre..kann man natürlich per gutachten klären aber ist halt alles langwierig..
 
Thema:

Unfall mit Fahrerflucht

Sucheingaben

fahrerflucht kosten

,

kosten fahrerflucht

,

kosten bei fahrerflucht

,
was kostet fahrerflucht
, anzeige fahrerflucht kosten, kleiner blechschaden fahrerflucht, kosten für fahrerflucht, parkrempler ohne schaden fahrerflucht, wie stehen die chancen ertappt zu werden bei fahrerflucht unfall im parkplaz von einem laden, anzeige wegen fahrerflucht kosten, polizei fahrerflucht kosten, blechschaden zettel fahrerflucht, kleiner unfall fahrerflucht, zettel scheibe fahrerflucht, verfahrenskosten parkrempler, welche kosten bei fahrerflucht, kostenfolgen fahrerflucht, unfall bochum fahrerflucht 2005, 2 bier fahrerflucht 1 tag später promille, blechschaden fahrerflucht polizei, wann ein staatsanwalt unfallflucht mit blechschaden einstellen, was kostet eine fahrerflucht, kostenübernahme bei unfallflucht, anzeige wegen fahrerflucht, wasn kostetn blechschaden unfallflucht

Unfall mit Fahrerflucht - Ähnliche Themen

  • Unfall/Fahrerflucht

    Unfall/Fahrerflucht: Hi, habe meinen 9k bei einem großen Einkauszentrum geparkt. Ich war ca. 30 min einkaufen. Packte die Tüten ins Auto, dann fuhr ich zu unserem...
  • Selbst verschuldeter Unfall - Fahrerflucht?

    Selbst verschuldeter Unfall - Fahrerflucht?: Guten Tag, gestern in einer engen Straße mit Wendekreis am ende bin ich nachdem wenden gegen ein Auto entlang der Fahrerseite gestriffen mit...
  • Storßstange wegen Unfall mit Fahrerflucht kaputt - wie bekomme ich diese nun ab ?

    Storßstange wegen Unfall mit Fahrerflucht kaputt - wie bekomme ich diese nun ab ?: hey leute also mir is folgendes passiert ich komm vom einkáufen wida sehe die front von meinem auto und fing fast an auszurasten -.- wenn man vor...
  • leichter Unfall --> Fahrerflucht in Unwissenheit... Was nun?

    leichter Unfall --> Fahrerflucht in Unwissenheit... Was nun?: Hallo, ich bin zurzeit Zivi als Fahrer im Behindertenfahrdienst. Als ich am Sa (02.09) eine ältere Frau nach Hause gebracht habe, konnte ich die...
  • Unfall nicht direkt gemeldet -> fahrerflucht?

    Unfall nicht direkt gemeldet -> fahrerflucht?: Hi, und zwar hab ich nen Problem, gestern nacht habe ich beim rückwärts fahren ein Auto getitscht, also es hat nur 2 kleine Kratzer, aber nunja...
  • Similar threads

    Top