Unfälle am Bahnübergang vermeiden - Darauf sollten Autofahrer an Bahnübergängen achten!

Diskutiere Unfälle am Bahnübergang vermeiden - Darauf sollten Autofahrer an Bahnübergängen achten! im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Eine Gefahrenquelle die scheinbar gerne unterschätzt wird sind Bahnübergänge, egal ob mit oder ohne Schranken, denn hier kommt es immer wieder zu...
Eine Gefahrenquelle die scheinbar gerne unterschätzt wird sind Bahnübergänge, egal ob mit oder ohne Schranken, denn hier kommt es immer wieder zu Unfällen die dann leider oft auch tödlich enden. In diesem kurzen Ratgeber haben wir einmal zusammengefasst auf was man an einem Bahnübergang achten sollte und auch wie man sich im Ernstfall verhalten sollte.

BahnübergangRegelnVerkehrsregelnUnfallUnfälleSchilderVerkehrsschilder150151AndreaskreuzBaken80-Meter160-Meter-240-MeterUnfälle-am-BahnübergangWas-tun-am-Bahnübergang-1-300x153.jpg

Viele Unfälle passieren dann leider auch weil die Beschilderung oder die Warnhinweise für einen Bahnübergang nicht beachtet werden, sei es weil man dies mit Absicht ignoriert oder weil man sie einfach nicht kennt, darum hier einmal die wichtigsten Schilder:

BahnübergangRegelnVerkehrsregelnUnfallUnfälleSchilderVerkehrsschilder150151AndreaskreuzBaken80-Meter160-Meter-240-MeterUnfälle-am-BahnübergangWas-tun-am-Bahnübergang-2-300x131.png

Hier handelt es sich links um das alte Verkehrszeichen 150 und rechts um das neue Verkehrszeichen 151. Beide markieren einen Bahnübergang und auch wenn das linke Zeichen nicht mehr im offiziellen Verkehrszeichenkatalog geführt wird ist es dennoch weiterhin gültig sofern vorhanden. Dazu kommen dann noch die folgenden Schilder, sogenannte Baken, die je nach Anzahl der Streifen 240 Meter, 160 Meter oder 80 Meter bis zum Bahnübergang markieren:

BahnübergangRegelnVerkehrsregelnUnfallUnfälleSchilderVerkehrsschilder150151AndreaskreuzBaken80-Meter160-Meter-240-MeterUnfälle-am-BahnübergangWas-tun-am-Bahnübergang-1-300x165.png

Das Andreaskreuz markiert dazu nicht nur einen Bahnübergang, es bedeutet als Verkehrszeichen auch, dass der Zug absolute Vorfahrt hat. Wenn man bedenkt, dass ein Zug aus voller Fahrt heraus grob gesagt einen Bremsweg von ca. einem Kilometer hat sollte man dies auch zwingend beachten. Gibt es am Andreaskreuz dazu ein rotes Signallicht müssen alle Verkehrsteilnehmer stehen bleiben, gibt es zuvor noch ein gelbes Licht muss der Schienenbereich umgehend geräumt werden.

Folgende Regel empfiehlt nicht nur der ADAC für mehr Sicherheit am Bahnübergang:
  • In Nähe eines Bahnübergang immer langsam fahren und bremsbereit sein.
  • Nicht überholen.
  • Akustische Signale beachten.
  • Am Andreaskreuz vor der Weiterfahrt in beide Richtungen der Schienenstrecke schauen.
  • Vor geschlossenen Schranken immer anhalten, nicht umfahren.
  • Bei offener Schranke aber aktiven Signalen zur Sicherheit nicht losfahren.
Sollte der Extremfall eintreten und der Wagen auf den Schienen zum Stehen kommen sollte man nicht unnötig versuchen den Wagen wegzufahren. Ist zu vermuten, dass der Zug bald kommt, sollte man zuerst das Auto und dann den Schienenbereich umgehend verlassen und im Anschluss sofort die 112 anrufen und den Vorfall melden!

Bildquelle: Pixabay


Meinung des Autors: Die Zahl der Unfälle an Bahnübergängen mag klein sein, sollten aber deutlich kleiner sein wenn man alles beachtet…
 
Thema:

Unfälle am Bahnübergang vermeiden - Darauf sollten Autofahrer an Bahnübergängen achten!

Unfälle am Bahnübergang vermeiden - Darauf sollten Autofahrer an Bahnübergängen achten! - Ähnliche Themen

Gefahren und Verkehrszeichen an einem Bahnübergang - Darauf sollte man achten!: Manche Dinge hält der eine oder andere Autofahrer für selbstverständlich. Und manchmal gehört dann aber auch dazu, dass man gar nicht weiß, wie...
Gefahren im Tunnel - Wie soll man sich bei verschiedenen Problemen in einem Tunnel verhalten?: Auf offener Straße sind die meisten Gefahrensituationen leicht einzusehen und auch eher leichter einzuschätzen aber was, wenn man sich in einem...
Verkehrsrecht - spezielle Regeln, die jeder Autofahrer kennen sollte: Bei vielen Autofahrern liegt die Fahrprüfung schon mehrere Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte zurück. Viele der Grundregeln sollte man im Schlaf...
Oben