Undichte Einspritzdüse beim HDi 110

Diskutiere Undichte Einspritzdüse beim HDi 110 im Peugeot 207 Forum im Bereich Peugeot; So, nun ist es wohl soweit, es ist was kaputt gegangen an meinem Auto :( *heul* Kurz nach der Inspektion, die mein Auto endlich hinter sich hat...
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
So, nun ist es wohl soweit, es ist was kaputt gegangen an meinem Auto :( *heul*

Kurz nach der Inspektion, die mein Auto endlich hinter sich hat (60.000 km), habe ich immer mal wieder an Ampeln, oder wenn ich an Kreuzungen stand, einen etwas komischen Geruch wahrgenommen. Hat nach Öl oder ähnlichem gerochen. Sobald ich weiter gefahren bin, ist der Geruch verflogen.

Bin dann heute nochmal in die Werkstatt gedüst, und habe danach schauen lassen, weil es mich schon etwas beunruhigt hat. Mein Werkstattmensch und sein Helfer haben unterm Auto nach Ölverlusten geschaut und nichts gefunden. Dann haben sie den Motor und Anbauteile alle von oben durchforstet, und auch erst nichts gefunden.

Dann meinte mein Werkstattmensch, dass er findet, es würde eher nach Diesel riechen. Irgendwann macht er mal die Motorabdeckung runter, und darunter kam es dann zum Vorschein. Eine der vier Einspritzdüsen (ganz rechts) hat total gesifft, da war 'ne richtige Diesel-Pfütze außenrum. Er hat sie dann mal entfernt und den Motor laufen lassen, es kam nichts mehr raus. Dann meinte er, ich soll mal fahren, und das beobachten, die Abdeckung ist extra noch runter.

Das komische ist, er hat dann festgestellt, um diese Einspritzdüse ist bereits Dichtzeug außenrum, also muss diese wohl schon einmal abgedichtet worden sein. Aber davon weiß ich gar nichts? ?( Haben die das in der PUG-Werkstatt damals gemacht, ohne mir was zu sagen? Das können die doch nicht machen, oder? Die hätten doch lieber gleich eine neue Einspritzdüse eingebaut, und nicht abgedichtet?

Bin jetzt so 50 - 60 km gefahren und es stinkt schon wieder sehr penetrant, und die Pfütze ist wieder da :( Ich werde morgen meinen Werkstattmenschen anrufen, der soll gleich 'ne neue Düse bestellen, dass er die nächste Woche tauschen kann.

Wollte Euch das nur berichten! War ja bisher immer zufrieden mit meinem Auto und mit meiner Peugeot-Werkstatt, aber ich glaube, das ändert sich langsam :( ... also ich meine damit meine Peugeot-Werkstatt ...
 
2

206driver

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
6.103
Ort
Braunschweig
Mh, sehr ärgerlich. Warst du denn immer bei der gleichen Werkstatt?

Bei meinem alten HDi90 hatte ich mal ein ähnliches Problem. Bei 100tkm stand auch Diesel auf dem Motor. Es war jedoch nicht eine der Düsen, sondern ein Leck in der Rockleitung. Es war natürlich auch außerhalb der Garantiezeit und ich hab für die Motorwäsche und den Austausch der Leitungen damals knapp 160€ bezahlt, meine ich.

Ich würde jetzt erstmal alles mittels Fotos festhalten und dir vom Werkstattmeister schriftlich Bestätigen lassen, dass die Düse schon abgedichtet wurde. Wenn es sich dabei um eine Aktion aus der Garantiezeit handelt stehen die Chancen auf eine Kulanz sicherlich besser.

Eine weitere Frage wäre für mich jetzt, ob man nur die eine Düse tauscht oder gleich alle vier, weil es sich dabei vielleicht um einen Produktionsfehler handeln könnte.

Ich drück dir die Daumen.
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Ich war ja jetzt inner freien Werkstatt für die Inspektion, und der hat das festgestellt nach längerem Suchen.

Ich habe jetzt nochmal mit dem Werkstattmeister telefoniert, am Montag kommt mein Auto nochmal hin, der checkt das nochmal, und lässt 'nen Gutachter drüber schauen. Dann wird er es reparieren (neues Teil einbauen), und ich kann mit dem Gutachterschrieb zu Peugeot gehen.

Also ich finde es extrem ärgerlich, dass das Teil wohl abgedichtet wurde, ohne mir ein sterbens Wörtchen davon zu sagen. Es steht noch nicht mal auf irgendeiner Inspektions-Rechnung als Hinweis drauf.

Ich habe heute morgen zur Sicherheit nochmal in den Motorraum geschaut, und es sieht tatsächlich wie so Bitumen-Zeug aus um die Einspritzdüse.

Mal schauen, was am Montag wird. Das muss auf jeden Fall gemacht werden, ich kann mit dem Gestank net ewig rumfahren. Zumal ich nicht weiß, wie undicht das ganze noch wird.

Und was die freie Werkstatt angeht, ich denke, dem Typ kann ich vertrauen, der wurde mir von 'nem Kollegen wärmstens empfohlen, da er selbst schon seit Jahren da hin geht, und er immer gute Arbeit leistet. Außerdem ist er in diesem Verband "MeineWerkstatt", glaub das heißt so ... ;)
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Update:

Der Werkstattmensch hat mich angerufen, es ist definitiv die Düse. Eine Austauschdüse kost bei Peugeot ca. 350 Euro, da kämen noch irgendwelche Schläuche dazu. Würde alles in allem bei 500 Euro liegen die Reparatur.

Er bestellt das Teil jetzt NICHT, sondern lässt nur das Gutachten anfertigen, damit fahre ich morgen direkt zu meinem Peugeot-Händler und konfrontiere ihn damit.

Ich muss mich ja beim besten Willen nicht von denen Verarschen lassen!
 
LLmarceLL

LLmarceLL

Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
1.665
das ist ja scheisse!

bin mal gespannt was Pug dazu sagen wird!

finde es scheisse das sie was gemacht haben und nix aufgeschreiben haben oder wenigstens dir was gesagt haben.

und dann direkt nach einer inspecktion, das ist lächerlich so was!
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Noch ein Update:

Ich muss in dieser Sache zurück rudern. Der Gutachter hat sich das angeschaut und gleich gesagt, das ist kein Dichtmittel. Abgedichtet wurde da gar nix.

Habe dann anschließend mal bissl gegoogelt (warum hab ich das nicht früher getan?), das Problem scheint es schon bei mehreren Autos gegeben zu haben. Unabhängig von Peugeot, das gabs schon bei mehreren Herstellern. Bei Peugeot hab ich allerdings nur Berichte/Beiträge zum 1,4 und 1,6 HDi gefunden, nicht zum 2,0 HDi.

Die zähe Masse um die Einspritzdüse entsteht, da der Dichtring um die Einspritzdüse undicht ist, und somit ungefilterte Abgase direkt aus dem Brennraum entweichen können. Das ist dann auch der komische Geruch, der direkt in den Innenraum zieht. Durch Hitze, Abgase, Partikel, und und und entsteht diese Masse.

Ich bekomme jetzt das Teil repariert, komme wohl net drum rum. Er meinte, ich könne noch ein paar Kilometer fahren, das würde nicht viel ausmachen, bis ich am Donnerstag das gemacht bekomme. Allerdings soll ich den Motor nicht auf Volllast laufen lassen, da dabei mehr Druck im Brennraum entsteht, und das die Undichtigkeit fördern würde ...

Naja, da hab ich wohl meinem Pug-Händler unrecht getan ...
 
2

206driver

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
6.103
Ort
Braunschweig
Klingt ja dann doch nicht so ernst / kostenintensiv.
Hast du eventuell mal ein Foto zur Hand, wie das aussieht?
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Bild werde ich morgen im Laufe des Tages schießen, habe eh frei und somit Zeit.

Und was die Kosten angeht: Die probieren, die Einspritzdüse ohne Beschädigungen aus der Halterung zu ziehen, was sich natürlich schwierig darstellt, da außenrum der "Knaster" hängt, und den schadenfreien Ausbau etwas erschwert. Sollte das klappen, bekommt die Düse einen neuen Dichtring und wird wieder eingepasst. Schläuche müssen aber trotzdem neue rein.

Sollte es nicht klappen, muss wohl doch eine neue Einspritzdüse rein, und das beläuft sich dann auf knapp über 400 Euro :(:( Aber machen lassen muss ich es, sonst mach ich mir womöglich noch den Motor kaputt, und das möchte ich nicht. Außerdem stinkt es ja sehr penetrant ;)
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
So, hier mal zwei Bilder. Eins zeigt die defekte Einspritzdüse mit dem schwarzen Rand außenrum, und das andere Bild zeigt die intakte Einspritzdüse nebenan.
 

Anhänge

K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Und hier nochmal Bilder von der Motorabdeckung, die von unten auch "versaut" wurde ...
 

Anhänge

tommmes

tommmes

Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
6
düse ausbauen und neu abdichten,
wenn schon länger ,muss evl der sitz bearbeitet werden.
gruss tom
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Genau das wird ja zuerst probiert. Laut Werkstattmeister würde das relativ frisch aussehen, also es könnte tatsächlich seit ca. 1 Woche sein, seit ich es das erste mal gerochen habe ...

Am Donnerstag isser in der Werkstatt ... bis dahin soll ich eben gemäßigt fahren, und starke Beschleunigung, sowie Vollgasfahrten vermeiden, da das eben einen hohen Druck im Zylinder verursacht, und das ganze sich dadurch verschlimmern könnte ...
 
tommmes

tommmes

Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
6
würde ich zuerst selbst probieren
motor warmfahren das die düse gut rausgeht neue dichtung rein beobachten
grus tom
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Das ist ja alles schön und gut ... aber mit zwei linken Händen ist das alles net so einfach ;)
Ich verstehe zwar, wie das alles funktioniert, aber ich bin eben nicht grad handwerklich begabt in solchen Dingen :D
 
tommmes

tommmes

Dabei seit
15.10.2006
Beiträge
6
ich hoffe für dich dass du eine gute werkstatt hast .
glaube nicht das unbedingt die düse muss erneuert werden.
viel glüch
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Hab ich doch geschrieben, die werden es erst mit neuer Dichtung probieren.
Er meinte noch zu mir, es sieht für ihn sogar relativ gut aus, dass er nur die Dichtung machen muss, da es noch relativ frisch ist. ;)
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
He Leutz,

wenn man die ganze Zeit 240 Nm gewöhnt ist, und bekommt dann als Leihwagen einen 107 Filou mit sagenhaften 68 PS, dann kriegt man 'nen Heulkrampf ;(

Ich vermisse meinen kleinen jetzt schon, hab ihn heute morgen zur OP gebracht ...
 
K

knallda

Threadstarter
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
So, der Löwe brüllt wieder! :D:)
Autohaus hat eben angerufen, Auto ist fertig. Die haben es gemacht, OHNE eine neue Düse einzubauen.
 
Phyl

Phyl

Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
854
Ort
77XXX
hey das ist doch super

glückwunsch
 
2

206driver

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
6.103
Ort
Braunschweig
Freut mich, dass es so eine kostengünstige Lösung gab.
Weiterhin viel Spaß mit deinem 207!
 
Thema:

Undichte Einspritzdüse beim HDi 110

Undichte Einspritzdüse beim HDi 110 - Ähnliche Themen

  • Einspritzdüse undicht.

    Einspritzdüse undicht.: Hallo an alle! Bei meinem Escort MK7 90PS Turbodiesel tritt Sprit an der dritten Einspritzdüse aus. (Durch das Gewinde) und der...
  • wie undichte Scheinwerfer abdichten?

    wie undichte Scheinwerfer abdichten?: bei meinem Dicken ist der linke Scheinwerfer leider undicht. Es fing damit an, dass es leicht beschlagen wurde. Mittlerweile ist es innen richtig...
  • Motor undicht

    Motor undicht: Guten Morgen! Wenn ein Dicker inkontinent wird, wo startet das erfahrungsgemäß? Ich hatte meinen Dicken letzten Freitag erfolgreich über den TÜV...
  • Automatikgetriebe-Drucksensor undicht

    Automatikgetriebe-Drucksensor undicht: Hallo, an meinem R19 Cabriolet Baujahr 1993 mit dem Automatikgetriebe AD4 023 ist der Drucksensor undicht, d.h., das Öl drückt in den Kabelbaum...
  • Ähnliche Themen
  • Einspritzdüse undicht.

    Einspritzdüse undicht.: Hallo an alle! Bei meinem Escort MK7 90PS Turbodiesel tritt Sprit an der dritten Einspritzdüse aus. (Durch das Gewinde) und der...
  • wie undichte Scheinwerfer abdichten?

    wie undichte Scheinwerfer abdichten?: bei meinem Dicken ist der linke Scheinwerfer leider undicht. Es fing damit an, dass es leicht beschlagen wurde. Mittlerweile ist es innen richtig...
  • Motor undicht

    Motor undicht: Guten Morgen! Wenn ein Dicker inkontinent wird, wo startet das erfahrungsgemäß? Ich hatte meinen Dicken letzten Freitag erfolgreich über den TÜV...
  • Automatikgetriebe-Drucksensor undicht

    Automatikgetriebe-Drucksensor undicht: Hallo, an meinem R19 Cabriolet Baujahr 1993 mit dem Automatikgetriebe AD4 023 ist der Drucksensor undicht, d.h., das Öl drückt in den Kabelbaum...
  • Sucheingaben

    peugeot 207 einspritzdüse undicht

    ,

    peugeot 206 hdi injektor undicht

    ,

    peugeot 206 einspritzdüse wechseln

    ,
    peugeot einspritzdüsen undicht
    , peugeot 207 abgase im innenraum, 1 6 hdi injektor undicht, peugeot 307 einspritzdüse undicht, undichte einspritzdüse, peugeot 307 hdi injektor undicht, einspritzventil peugeot 206 wechseln, http:www.autoextrem.depeugeot-207204670-undichte-einspritzduese-beim-hdi-110-a.html, peugeot 206 einspritzdüse defekt, hdi einspritzdüse, peugeot 206 einspritzventil wechseln, peugeot 1.6 hdi einspritzdüse, peugeot 206 injektor dichtung, peugeot hdi injektor undicht, injektor peugeot 307 hdi, abgasgeruch im innenraum peugeot 307, undichte Einspritzdüsen, hdi einspritzdüse undicht, einspritzdüse peugeot 206 wechseln, peugeot 206 einspritzdüse undicht, peugeot 307 abgasgeruch innenraum, einspritzdüse peugeot 207 hdi
    Top