unbemerkte Fahrerflucht beim ausparken

Diskutiere unbemerkte Fahrerflucht beim ausparken im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich Verkehrsrechtmagazin; Hallo, ich habe heute eine Vorladung erhalten, wo drin steht ich habe Fahrerflucht begangen. An den besagten Abend soll ich wohl beim ausparken...
speedfreak

speedfreak

Threadstarter
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
89
Ort
13359 Berlin
Hallo,
ich habe heute eine Vorladung erhalten, wo drin steht ich habe Fahrerflucht begangen.
An den besagten Abend soll ich wohl beim ausparken ein PKW beschädigt haben, wovon ich nichts bemerkt habe. Die Situation sah wie folgt aus:
Eine Strasse mit gegenüberliegenden Parbuchten. Ich stand in einer der Buchten. Der Ort war ein beliebter Treffpunkt von Tunningfreaks (Zeitpunkt 1.5.05). Wie immer war alles zugeparkt, auch in 2. Reihe bei den Parkbuchten. Die einzigste Möglichkeit wäre, das ich ein in 2. Reihe parkenden PKW max. berührt habe. Da ich nichts bemerkt habe fuhr ich ganz normal nach Hause. An mein Auto war nicht der kleinste Kratzer. Leider hatte ich keine Zeugen dabei. Zum Glück bin ich Verkehrsrechtschutzversichert.

Meine Frage nun: Wer hat schuld, bzw. wer muß seinen Schaden zahlen ?
 
noway

noway

Dabei seit
31.05.2005
Beiträge
158
auf welcher grundlage wurdest du vorgeladen? hat das das jemand gesehen? wenns nämlich ne zeugen aussage gegeben hat das du den wagen berührt hast siehts schlecht aus
 
speedfreak

speedfreak

Threadstarter
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
89
Ort
13359 Berlin
eine Gruppe von Personen stand daneben, darunter vermutlich der Autobesitzer und ein paar Freunde (Zeugen).

Ist nur die Frage ob es nicht seine Schuld wäre wenn er in 2. Reihe parkt ?
Reicht es wenn ich das meiner Verkehrsrechtschutzversicherung melde oder muß ich meine Haftpflicht/Kasko-Versicherung sofort informieren ?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Ganz schnell zum Anwalt, eine Verkehrsunfallflucht ist so ziemlich das schlimmste, was man Dir vorwerfen kann, der Vorladung zur Polizei braucht Du nicht folgen, alles was Du dort sagst geht meistens nach hinten los, da Du nicht die Aktenlage kennst. Nur Dein Anwalt hat Akteneinsicht und kann Dich beraten.

Selbst ein kleinster Kratzer kann zur Verurteilung ausreichen, die Grenze für die sogenannten Bagatellschäden liegt bei 20 (zwanzig) Euro. Alles was drüber ist, reicht für Fahrerflucht und die Verurteilung (Straftat).
 
speedfreak

speedfreak

Threadstarter
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
89
Ort
13359 Berlin
Meine Verkehrsrechtschutzversicherung ist schon informiert. Sie hat mich zu einen Anwalt weitervermittelt, wo ich am Montag ein Termin ausgemacht habe. Die Vorladung ist am Freitag angesetzt. Da ich nur die Vorladung bekommen habe und weiter nichts frage ich mich ob ich das auch meiner normalen Versicherung melden muß ?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Die Versicherung würde ich auch informieren, da eine Meldepflicht besteht. Solltest Du einen Schaden verursacht haben (eine Verurteilung würde dieses "verursachen" bestätigen, könnte die Versicherung eine Erstattung des Schadens wegen dem Versäumniss der Meldepflicht ablehnen.

Die Versicherung hat ja nichts mit der Vorladung zu tun. Eine Meldung hat auch nie etwas mit Schuldeingeständniss zu tun und wird auch nicht so gewertet, kannst Du also ruhig machen.

Dass der Vorladetermin vor dem Anwaltstermin liegt braucht Dich nicht kratzen, nicht hingehen, "die" sind in der Befragung geschult und Du bist ahnungslos und aufgeregt. Verpflichtet bist Du auch nicht hinzugehen, es ist "nur" die Polizei und nicht das Gericht und um den Rest kümmert sich der Anwalt.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Achso, hatte ich andersrum angenommen, heute Polizei, in 3 Tagen Anwalt.

Zur Polizei wird der Anwalt nicht hingehen, was soll er da, der muss ja erst die Akten einsehen und dann mit Dir alles besprechen. Die Polizei wird den ganzen Vorgang auch direkt zur Staatsanwaltschaft weitergeben, was sie bach der Befragung ohnehin gemacht hätte und dann geht es auf dieser Ebene weiter. Entweder kann der Staatsanwalt überzeugt werden, dass nichts war und er stellt das Verfahren ein, oder es geht vor Gericht, was es bei Fahrerflucht eigentlich immer macht, da traut sich ein Staatsanwalt oftmals nicht, das ganze einzustellen, weil ihm das ein wenig zu "heiß" ist, wenn es nicht absolut eindeutig unberechtigt war.
 
speedfreak

speedfreak

Threadstarter
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
89
Ort
13359 Berlin
Neuster Stand:

Ich war heute beim Anwalt und er meinte auch ich sollte da nicht hingehen (zur Polizei, zur Vorladung).
Er meinte das er sich erstmal die Akten besorgen wird (durch meine Vollmacht), und erst dann können wir handeln.
 
Thema:

unbemerkte Fahrerflucht beim ausparken

Sucheingaben

unbemerkte fahrerflucht

,

unbemerkte fahrerflucht beim ausparken

,

unbemerkt fahrerflucht begangen

,
fahrerflucht beim ausparken
, unbemerkte fahrerflucht was tun, unbemerkte fahrerflucht strafe, unbemerkte unfallflucht, unbemerkte unfallflucht was tun , Crash beim ausparken nicht bemerkt, unbemerkte fahrerflucht folgen, laterne angefahren was tun, vorladung unfallflucht hingehen, unfallflucht ausparken, beim ausparken auto berührt, ausparken fahrerflucht, unfallflucht vorladung, fahrerflucht dauer der vorladung, laterne angefahren fahrerflucht, unfall beim ausparken fahrerflucht, auto beim ausparken angefahren unbemerkt, unbemertke fahrerflucht, beim rückwärts ausparken Unfall Fahrerflucht, unbemerkt fahrerflucht bei ausparken, straßenlaterne angefahren fahrerflucht, beim ausparken fahrerflucht

unbemerkte Fahrerflucht beim ausparken - Ähnliche Themen

  • BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka

    BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka: Wer sich als Verursacher ohne angemessene Wartezeit oder weitere Maßnahmen wie das Herbeirufen der Polizei vom Ort eines Unfalls entfernt, begeht...
  • Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht

    Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht: Google beschäftigt die Fahrer für Street View üblicherweise nur befristet, wobei sowohl die Verkehrsordnungen als auch interne Regeln die Fahrer...
  • Fahrerflucht - wie geht es weiter?

    Fahrerflucht - wie geht es weiter?: Hallo vor 3 Wochen habe ich mein Fahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Als ich zurück kam, hatte ich eine Beule und und grüne...
  • Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht

    Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht: Hallo! Ich wurde als Unbeteiligter Zeuge einer Fahrerflucht und habe meine Beobachtung der Polizei gemeldet. Dadurch konnte das Fahrzeug schnell...
  • Unfall/Fahrerflucht

    Unfall/Fahrerflucht: Hi, habe meinen 9k bei einem großen Einkauszentrum geparkt. Ich war ca. 30 min einkaufen. Packte die Tüten ins Auto, dann fuhr ich zu unserem...
  • Similar threads

    • BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka

      BGH-Urteil: Verlassen des Unfallorts nicht grundsätzlich Fahrerflucht - Verletzung ka: Wer sich als Verursacher ohne angemessene Wartezeit oder weitere Maßnahmen wie das Herbeirufen der Polizei vom Ort eines Unfalls entfernt, begeht...
    • Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht

      Street-View-Fahrer begeht zweifache Fahrerflucht: Google beschäftigt die Fahrer für Street View üblicherweise nur befristet, wobei sowohl die Verkehrsordnungen als auch interne Regeln die Fahrer...
    • Fahrerflucht - wie geht es weiter?

      Fahrerflucht - wie geht es weiter?: Hallo vor 3 Wochen habe ich mein Fahrzeug auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Als ich zurück kam, hatte ich eine Beule und und grüne...
    • Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht

      Fahrerflucht - Fahrzeug bekannt, Fahrer nicht: Hallo! Ich wurde als Unbeteiligter Zeuge einer Fahrerflucht und habe meine Beobachtung der Polizei gemeldet. Dadurch konnte das Fahrzeug schnell...
    • Unfall/Fahrerflucht

      Unfall/Fahrerflucht: Hi, habe meinen 9k bei einem großen Einkauszentrum geparkt. Ich war ca. 30 min einkaufen. Packte die Tüten ins Auto, dann fuhr ich zu unserem...
    Top