Umtausch Führerschein bis zum 19. Januar 2023 - Wer ist davon betroffen und kann es Strafen geben?

Diskutiere Umtausch Führerschein bis zum 19. Januar 2023 - Wer ist davon betroffen und kann es Strafen geben? im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Es ist ja keine neue Information mehr, dass man seinen Führerschein umtauschen muss, da nach und nach eine fälschungssicherere Version genutzt...
Es ist ja keine neue Information mehr, dass man seinen Führerschein umtauschen muss, da nach und nach eine fälschungssicherere Version genutzt werden soll. Die Fristen für den Umtausch sind hier aber gestaffelt und wir klären in diesem Kurztipp einmal, wer bis zum 19.01.2023 den Führerschein tauschen muss und auch ob es Strafen bei Missachtung der Umtauschfristen gibt.
Führerschein Umtausch Fristen Führerschein Umtausch Strafen wenn man seinen Führerschein nicht...jpg

Alles zum Thema Führerschein bei Amazon

Die aktuelle Frist bis zum 19. Januar 2023 ist natürlich nicht für alle Führerscheininhaber*innen. Diese Frist gilt laut ADAC für alle, die in den Jahren 1959 - 1964 geboren sind und noch einen Führerschein nutzen, der vor 31. Dezember 1998 ausgestellt wurde. Wurde der Führerschein nach diesem Datum ausgestellt, also ab dem 01. Januar 1999, ist der Umtausch unabhängig vom Geburtsjahr. Wurde man vor 1953 geboren, kann man seinen Führerschein übrigens unabhängig von der Ausstellung bis zur letzten Tauschfrist am 19. Januar 2033 weiter verwenden. Zum Umtausch benötigt man übrigens nur ein biometrisches Passbild und den Personalausweis oder Reisepass. Zu den Kosten für das Bild kommen noch ca. 25€ für den Tausch selbst.

Wer nun von der Frist bis zum 19. Januar 2023 betroffen ist, sollte natürlich den Führerschein auch in dieser Zeit tauschen, denn die verschiedenen Intervalle sollen ja auch die zuständigen Stellen entlasten, damit nicht alle auf einmal kommen. Wer den Führerscheintausch versäumt, verliert dadurch aber auf keinen Fall seine Fahrerlaubnis, denn auch wenn das Dokument so nicht mehr genutzt werden darf, ist das Fahren an sich weiter erlaubt. Da man aber einen gültigen Führerschein mit sich führen muss, stellt das Versäumen des Umtauschs eine Ordnungswidrigkeit für Pkw Fahrer dar und wird mit 10€ Verwarnungsgeld belegt. Wer Bus oder Lkw fährt, begeht sogar eine Straftat!

Die Fristen sind immer die letztmöglichen Termine für die genannten Zeiträume und wer hier sicher sein will, dass der Termin nicht verpasst wird, kann auch jederzeit, selbst Jahre vorher, den Umtausch beantragen. Das Dokument ist dann ab dem Ausstellungsdatum 15 Jahre gültig, dann muss auch wieder neu getauscht werden. Wer sein altes Führerscheindokument als Andenken behalten will, kann dies auch offiziell machen, der Führerschein wird aber durch eine Stanzung entwertet.
Bildquelle: Pixabay

Kommentar des Autors: Habt Ihr Euren Führerschein schon getauscht?
Führerschein Umtausch Fristen Führerschein Umtausch Strafen wenn man seinen Führerschein nicht umtauscht Fahrverbot wenn man seinen Führerschein nicht umtauscht bis wann muss man seinen Führerschein getauscht haben
 
Thema:

Umtausch Führerschein bis zum 19. Januar 2023 - Wer ist davon betroffen und kann es Strafen geben?

Umtausch Führerschein bis zum 19. Januar 2023 - Wer ist davon betroffen und kann es Strafen geben? - Ähnliche Themen

Führerschein umtauschen - Fristen und Vorgaben für den Führerscheinumtausch (Stand 18.02.2019): Am 19. Januar 2013 wurde der EU-Führerschein im Scheckkartenformat eingeführt und alle die noch mit älteren Versionen ausgestattet sind sollen in...
Führerschein-Verfallsdatum: befristete Dokumente sollen früher als geplant kommen: Wenn es nach einem Bericht der Saarbrücker Zeitung geht, sollen die unbefristeten Führerscheine voraussichtlich früher gegen die neuen, auf 15...
Führerscheinkontrolle im Ausland / Urlaubsaison naht: Nachdem mir mehrere Fälle zu Ohren gekommen sind, wo Bekannte vor Allem in Österreich Schwierigkeiten hatten bei Kontrollen mit GRAUER und ROSA...
Oben