Umrüstung von Import aus Japan?

Diskutiere Umrüstung von Import aus Japan? im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo, Da es scheint, dass hier einige dabei sind, welche schon ein Auto aus Japan importiert haben, und ich selber gerne ein Elektroauto...
M

manoka233

Threadstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
4
Hallo,

Da es scheint, dass hier einige dabei sind, welche schon ein Auto aus Japan importiert haben, und ich selber gerne ein Elektroauto (Mitsubishi Minicab-MiEV) importieren möchte, wollte ich mal fragen, welche Umrüstungen bei so einem neuen Modell notwendig sein könnten, welches ausserdem nur für den japanischen Markt produziert wird.

Mit herzlichem Dank im Voraus!
manoka
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.418
Ort
Südbaden
wollte ich mal fragen, welche Umrüstungen bei so einem neuen Modell notwendig sein könnten, welches ausserdem nur für den japanischen Markt produziert wird.
Also zunächst mal, der i-MiEV ist offiziell auch in Europa erhältlich. ;)

Bei der japanischen Version müsste auf jeden Fall die Nebelschlussleuchte nachgerüstet werden, beim EU-Modell gibts dazu eine Heckschürze mit den entsprechenden Aussparungen.

Wenn man die Frontscheinwerfer von Links- auf Rechtsverkehr umschalten kann, muss das nur richtig eingestellt werden.
Geht das nicht, sind europäische Scheinwerfer fällig.

Dann unterscheiden sich auch die Kennzeichenmulden, die in der EU-Version für die breiten EU-Kennzeichen gemacht sind.
Schätzungsweise sollten im japanischen Modell aber auch die zweizeiligen EU-Kennzeichen passen.

Könnte mir aber auch vorstellen, dass die elektrischen Ladeanschlüsse für Japan anders sind oder mit einer anderen Eingangsspannung arbeiten.
Da habe ich jedoch keinerlei Erfahrungen mit, das sollte ein Mitsubishi-Händler vielleicht besser wissen. ;)



Allgemein würde ich dir raten, vorher mal nachzurechnen, ob sich das überhaupt lohnt, denn so viel billiger ist der i-MiEV in Japan soweit ich weiß auch nicht.
Und dann hast du ja auch das Problem, wenn du mal einen Garantiefall hast, kanns richtig teuer werden, da sich in Europa dann möglicherweise niemand für die Erfüllung der Garantiepflicht zuständig fühlt...

Und, falls du das noch nicht bedacht haben solltest, japanische Fahrzeuge haben das Lenkrad auf der anderen Seite, das hättest du beim EU-Modell auch nicht. ;)
Wobei du das selbst entscheiden musst, ob du dich an einen Rechtslenker gewöhnen kannst/willst oder nicht.
 
M

manoka233

Threadstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
4
Danke Squitsch!

Es handelt sich hierbei nicht um einen i-MiEV, sondern um einen Minicab-MiEV, welcher eben nur für den japanischen Markt produziert wird.

Werden (und können) europäische Scheinwerfer für Modelle, welche nicht für den europäischen Markt gebaut werden, von einer Werkstätte hier speziell angefertigt (werden)?

Das mit den elektrischen Ladeanschlüssen müsste ich dann allerdings auch noch klären, da sie in Japan 100 Volt und sowohl 50- als auch 60 Hz haben - nur den Stecker zu wechseln wäre da wahrscheinlich noch das kleinste Problem.
Obwohl, meines Wissens die öffentlichen Ladestationen hier auch eine andere Stromspannung aufweisen, als jene beim Netz zuhause.

Ich möchte das Fahrzeug gerne neu kaufen, und hoffe, dass es durch eine Vorbestellung auch als Linkslenker erhältlich ist - von zumindest einigen anderen Modellen sollen angeblich auch Linkslenker für den japanischen Markt gebaut werden.
Ansonsten würde ich auch mit einem Rechtslenker zurecht kommen.
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.418
Ort
Südbaden
Eine spezielle Anfertigung halte ich für ausgeschlossen.
Das wäre zu teuer für ein Fahrzeug, das in Europa praktisch keinen Marktanteil hat.
Eine Sonderanfertigung wäre aufgrund der Kosten für Entwicklung und E-Zulassung in Relation zur erwarteten Verkaufszahl wirtschaftlich gesehen kaum realisierbar.


Müsste man vielleicht mal beim TÜV anfragen, wie das mit Scheinwerfern von Fahrzeugen sind, die nicht auf EU-Standard umgerüstet werden können.
Bei britischen Oldies z.B. werden die Scheinwerfer gerne so abgeklebt, dass wieder die gewünschte Leuchtwirkung (Lichtkegel rechts weiter als links) erzielt wird.
Möglicherweise geht das auch bei moderneren Fahrzeugen.


Ich würde zunächst mal bei Mitsubishi anfragen, die können sich möglicherweise ja erkundigen, ob die Scheinwerfer bereits von Hause aus auf Rechtsverkehr umschaltbar sind, dann könntest du dir den Aufwand sparen.

Möglicherweise können die dir den Minicab auch direkt importieren, der i-MiEV wird ja immerhin auch importiert und hier erst auf EU-Standards umgerüstet.
Ein Mitsubishi-Vertragshändler im Rücken ist in Anbetracht der teuren Antriebstechnik mit Sicherheit nicht das Schlechteste, wenn mal ein Defekt vorliegt.
 
R

rubberduck0_1

Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
1.056
Hallo,
bei solch einem Import rate ich dringenst, sich mit dem zuständigen Straßenverkehrsamt in Verbinduing zu setzen und/oder sich von der zuständigen Technischen Prüfstelle beraten zu lassen - es ist ein sehr exotisches Projekt des Imports eines Fahrzeugs.
Bestimmt werden genannte Maßnahmen (bezüglich Beleuchtung) erfolgen müssen, aber ich möchte nicht ausschließen, daß es Anforderungen gibt, von denen wir alle noch niemals etwas gehört haben!
Gruss.
 
M

manoka233

Threadstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
4
Ich habe bei Mitsubishi in Deutschland bereits nachgefragt. Die konnten oder wollten mir aber weder bzgl. eines englisch- oder deutschsprachigen Kontakts in Japan, noch bzgl. eines Imports weiterhelfen.
Ich werde mich jetzt aber bzgl. der Scheinwerfer und eines Linkslenkers bei Vorbestellung nochmals an sie wenden.
Sonst bliebe mir wohl nichts anderes übrig, als selber nach Japan zu reisen und mit Hilfe eines Dolmetschers diese Fragen zu klären.

Den Rat von rubberduck0_1 werde ich dann auch noch beherzigen.

Herzlichen Dank an Euch beide!
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.418
Ort
Südbaden
Sonst bliebe mir wohl nichts anderes übrig, als selber nach Japan zu reisen und mit Hilfe eines Dolmetschers diese Fragen zu klären.
Wobei mich jetzt aber doch deine Beweggründe zu diesem Fahrzeug interessieren würden, denn wie mir scheint, würdest du wohl keine Kosten und Mühen scheuen, um dieses Fahrzeug zu bekommen. ;)

Denn immerhin ist das Platzangebot extrem eingeschränkt (der Minicab ist deutlich kleiner als ein VW Lupo), und auch in Europa gibt es Kleintransporter mit Elektroantrieb (Ford Transit Connect Electric).


Versteh mich nun bitte nicht falsch, ich will dir den Minicab nun auf keinen Fall in irgend einer Weise madig machen, aber mich würde einfach nur interessieren, was der Auslöser für deine Entscheidung war. :)
 
M

manoka233

Threadstarter
Dabei seit
22.09.2011
Beiträge
4
Erstens scheue ich durchaus die Kosten, wenn es deutlich günstiger wäre ein ähnliches (Benziner-) Modell auf Elektroantrieb umzurüsten.

Das Platzangebot ist jedoch, insbesondere im Vergleich zu Modellen wie z.B. der VW Lupo, alles andere als eingeschränkt.
Er hat eine Ladefläche von mehr als 1,9 m Länge, was ihn auch als Micro-Wohnmobil interessant macht, und das bei einer kürzeren Aussenlänge als der VW Lupo.
Das sind, ausser den allgemeinen Vorteilen der Elektroautos, auch die wesentlichen Gründe, weshalb ich mich gerade für dieses Modell interessiere.

Ich habe mich jedoch noch nicht entschieden. Falls eine Umrüstung eines Benziners letztlich günstiger ausfallen würde, würde ich mich infolgedessen ausschliesslich auf eine solche konzentrieren.
Der Piaggio Porter Kombi käme da besonders in Frage, da er meines Wissens noch das einzige in Europa erhältliche Modell dieses Typs ist.
Den gibt es zwar auch mit Elektroantrieb, scheint aber in dieser Version sehr teuer zu sein und fährt maximal so um die 50- oder 60(?) km/h, und kommt daher für mich nicht in Frage.
Eine möglichst effiziente Bremsrekuperation ist für mich auch sehr wichtig, da ich in einer sehr gebirgigen Gegend lebe.
Ich würde eigentlich auch ein etwas breiteres- und bis zu 0,5 m längeres Fahrzeug bevorzugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Umrüstung von Import aus Japan?

Umrüstung von Import aus Japan? - Ähnliche Themen

  • Diesel nachrüsten mit SCR-System gegen Fahrverbot - Welche Fahrzeuge kann man umrüsten?

    Diesel nachrüsten mit SCR-System gegen Fahrverbot - Welche Fahrzeuge kann man umrüsten?: Mit einem Diesel hat man es nicht leicht, aber mit einem nun für manche Fahrzeige zugelassenen SCR-System kann man es sich leichter machen und ein...
  • Megane1 Umrüstung auf Elektroverdeck

    Megane1 Umrüstung auf Elektroverdeck: Hallo ich möchte nein Megane 1 cabrio auf Elektroverdeck umrüsten. Hydraulik is schon eingebaut doch wie schließe ich die Elektrik an. Dazu...
  • Abgas-Skandal bei VW: Probleme nach Umrüstung bei Kunden in Großbritannien

    Abgas-Skandal bei VW: Probleme nach Umrüstung bei Kunden in Großbritannien: Im Rahmen des sogenannten Dieselgate werden mehrere Millionen Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern mit einer neuen Software ausgestattet, um die...
  • Ford Taunus P7b Hinterachse von Trommelbremsanlage auf Scheibenbremsanlage umrüsten!?

    Ford Taunus P7b Hinterachse von Trommelbremsanlage auf Scheibenbremsanlage umrüsten!?: Hallo Leute freut mich hier zu sein. Hab mich erst gestern hier angemeldet. Ich habe folgendes Problem: ich habe vor, einen Leistungsstarken...
  • Ähnliche Themen
  • Diesel nachrüsten mit SCR-System gegen Fahrverbot - Welche Fahrzeuge kann man umrüsten?

    Diesel nachrüsten mit SCR-System gegen Fahrverbot - Welche Fahrzeuge kann man umrüsten?: Mit einem Diesel hat man es nicht leicht, aber mit einem nun für manche Fahrzeige zugelassenen SCR-System kann man es sich leichter machen und ein...
  • Megane1 Umrüstung auf Elektroverdeck

    Megane1 Umrüstung auf Elektroverdeck: Hallo ich möchte nein Megane 1 cabrio auf Elektroverdeck umrüsten. Hydraulik is schon eingebaut doch wie schließe ich die Elektrik an. Dazu...
  • Abgas-Skandal bei VW: Probleme nach Umrüstung bei Kunden in Großbritannien

    Abgas-Skandal bei VW: Probleme nach Umrüstung bei Kunden in Großbritannien: Im Rahmen des sogenannten Dieselgate werden mehrere Millionen Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern mit einer neuen Software ausgestattet, um die...
  • Ford Taunus P7b Hinterachse von Trommelbremsanlage auf Scheibenbremsanlage umrüsten!?

    Ford Taunus P7b Hinterachse von Trommelbremsanlage auf Scheibenbremsanlage umrüsten!?: Hallo Leute freut mich hier zu sein. Hab mich erst gestern hier angemeldet. Ich habe folgendes Problem: ich habe vor, einen Leistungsstarken...
  • Sucheingaben

    japan import was umbauen

    ,

    japan import umrüsten

    ,

    japan import umbau

    ,
    tüv japan import
    , japan import tüv kosten, umbaumaßnahmen von japan importwagen, auto aus japan auf deutschland umrüsten, autos aus japan importieren, Kosten Umbau Japan Reimport , tüv abnahme japan import, super benzin bei importwagen aus japan, scheinwerfer von links auf rechtsverkehr umrüsten, subaru impreza wrx sti scheinwerfer umbauen, wo werden japanische autos umgerüstet , umrüsten Japan Import, import fahrzeug japan umbau, scheinwerfer evo9 nachrüsten, japan import welch forum, japanfahrzeuge tüv, umbau kosten japan import, scheinwerfer auf rechtsverkehr umbauen, impreza scheinwerfer umbau rechtslenker, subaru umbau von rechts auf linkslenker, Scheinwerfer umbauen japan, subaru impreza umbau auf linkslenker
    Top