Twingo Ölwechsel...bringts was?

Diskutiere Twingo Ölwechsel...bringts was? im Renault Twingo Forum im Bereich Renault; Hallo,...momentan wechsel ich alle 10000 km das Öl meines Twingo mit normalem 15W40. Ich habe mich gerade auf der Shell Seite rumgetrieben und...
K

Knobold

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
48
Hallo,...momentan wechsel ich alle 10000 km das Öl meines Twingo mit normalem 15W40.

Ich habe mich gerade auf der Shell Seite rumgetrieben und dort gelesen, dass ich auch das

HELIX ULTRA 5W-30

benutzen könnte!

Bringt das was in Sachen Verbrauchsminderung?
Würde das den höheren Preis rechtfertigen?
 
R

Road40

Dabei seit
11.04.2006
Beiträge
45
Ort
Köln
Also !!!

Ich mache das genauso wie Du.

Normalerweise alle 30.000 Km laut Wartungsheft. ICH alle 10.000Km.!!!!

Ich nehme 5W/40. (Castrol , Liqui Moly , Elf , Shell usw. ) . Was gerade günstig ist.

Aber nur MARKENOEL !!!!!!!!!!!

5W/30 ist zu teuer. Jetzt bei ATU im Angebot : 5W40 von Castrol . Hab Ich mir schon gekauft.

Habe einen 16V und Verbrauche unter 6.Liter. Und das bei 195er Reifen.

Gruß
 
K

Knobold

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
48
Mh ich habe noch den alten C3G Motor....Baujahr 97

Verbrauche im Sommer auch schon unter 6 Litern Super,daher wirds sich eher nicht lohnen oder?
 
R

Road40

Dabei seit
11.04.2006
Beiträge
45
Ort
Köln
Also !!

Twingo unter 6.Liter ist schon TOP !!

Wieviel Kilometer hat Deiner schon drauf ???? Meiner 38.000 Km.

Wenn deiner schon an die 100.000 Km drauf hat, bleib bei 15W/40 .

Könnte sein das er mit dem dünnen Oel vielleicht mehr Oelverbrauch hat.

Wenn das 15W/40 keine Nachteile bei Dir hat, würde ich es weiter fahren.

Gruß
 
J

JensTFN

Dabei seit
26.07.2004
Beiträge
770
Ort
Bispingen
15W40 reicht vollkommen. Mein Serienmotor hatte 149tkm runter und damit ist er immer gut gelaufen!
 
K

Knobold

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
48
meiner hat jetzt knapp 110.000 runter
 
C

Cliofreak

Dabei seit
11.06.2005
Beiträge
233
Ich würde nicht son dünnes Öl nehmen, das haut euch jede Dichtung durch (kann passieren, muss nicht) nen 10W 40 oder 15W 40 reicht dicke hin........
 
GTI_IV_TDI

GTI_IV_TDI

Dabei seit
19.03.2006
Beiträge
1.174
Ort
JENSEITS VOM BERG
wenn dein wagen vorher mineralöl hatte dann und wenn du dann synthetische öle verwendest dann könnte es sein dass dir der motor abkackt
 
K

Knobold

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
48
Hätte das wirklich so gravierende Auswirkungen?
An was liegt das denn?
Hat doch nur etwas mit der Fließfähigkeit zu tun...somit Öl-Pumpen entlasteung und bessere Schmierung beim kaltstart
 
GTI_IV_TDI

GTI_IV_TDI

Dabei seit
19.03.2006
Beiträge
1.174
Ort
JENSEITS VOM BERG
ich bin jetzt leider kein experte in sachen öl aber es ist halt so dass motoren die ein leben lang mit mineralöl fuhren, dann mit synthetisches öl fahren würden, gibt es ein motorschaden.

ich glaube dass es so ist wie bei keramischen öl zusätzen dass der motor nach der anwendung nur noch mit diesen öl gemisch fahren sollte, weil die lager sich etwas weiten und weil sich das material so anpasst dass (durch etwas abrieb) das öl durch die kolbenringe durch fließt ,sprich der motor wird dadurch undicht.

solche zusätze sind 1. völlig sinnlos weil sie keinen nutzen bringen

2. kosten die viel geld

3. der motor wird "abhängig" von diesen zusätzen

4. es ist nur geldmacherei
 
R

Road40

Dabei seit
11.04.2006
Beiträge
45
Ort
Köln
Wechsel jetzt nicht mehr auf 5W/30.

Dein Motor hat jetzt eine Laufleistung , wo die dünnen Oele mehr Schaden als Nutzen bringen.( hoher Oelverbrauch, Kolbenringe , Zylinderlauffläche ,Pleuel-und Kurbelwellenlager )

Vielleich solltest du im Winter 10W/40 fahren und im Sommer bei 15W/40 bleiben.

Ein dünneres Oel empfehle Ich Dir nicht.

Gruß
 
K

Knobold

Threadstarter
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
48
ok recht herzlichen,....

werd ich bei 15W40 bleiben,...ist mir eigentlich ja auch lieber da günstiger ;-)

Danköö!
 
A

Andreas aus Bocholt

Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
17
Mein Rat: suche ruhig noch mehr Info`s

Beim Motoröl gehen die Meinungen weit auseinander:Check doch mal die Seiten des ADAC( eventuell einwählen über die NR. eines Bekannten) in Bezug auf Motoröl. Bin kein Mitglied, bin aber schon der Meinung das man denen Vertrauen Kann.
Gruß aus Bocholt Andreas
 
V

vollstrecker_2002

Dabei seit
29.07.2005
Beiträge
11
nur eine Anmerkung

Hallo zusammen...

also ich möchte da mal etwas zu sagen, ich fahre einen Twingo Bj. 11.93 mit
sage und schreibe 307.500 KM auf der Uhr.
Ich habe meinen kleinen bei 272.000 KM von 15 W 40 auf 5 W 40 umgestellt
und es ist ihm gut bekommen.

Nur würde ich empfehlen das in mehreren Schritten zu tun.

Ich habe es wie folgt getan :

1.) zum nächsten Ölwechsel eine Ölschlammspülung besorgt.
2.) den Motor warm (nach der Autobahn fahrt) mit der Spülung gefüttert und
ein Stunde im Leerlauf wirken lassen.

!!! Achtung !!! auf keine Fall fahren

3.) das neue Öl rein (in meinem Fall 10 W 40) und nach 5.000 KM das ganze wiederholen
mit einem Öl welches dann gefahren werden soll.

Wenn man es in kleinen Schritten umstellt nimmt es einem der Motor normalweise auch nicht übel. Der Ölverbrauch bei meinem Motor liegt trotz der Laufleistung, bei nicht einmal
0,5 l auf 10.000 KM. Das spricht ja mal wohl für den kleinen und dem Öl.

Gruß Jörg
 
Thema:

Twingo Ölwechsel...bringts was?

Sucheingaben

ölwechsel renault twingo

,

twingo ölwechsel

,

renault twingo ölwechsel

,
ölwechsel twingo kosten
, ölwechsel twingo, renault twingo ölwechsel anleitung, ölwechselintervall renault twingo, twingo ölfilter wechseln, renault twingo ölfilter wechseln, twingo öl, ölwechsel renault twingo anleitung, ölfilter renault twingo wechseln, welches öl für twingo , ölwechsel bei renault twingo, renault twingo oelwechsel, twingo motoröl, ölwechsel beim renault twingo, renault twingo öl wechseln, öl für twingo, wo ist der ölfilter twingo bj 97, twingo öl welches, renault twingo motoröl, motoröl twingo 1 0 2006, twingo ol wechsel, twingo öl wechseln

Twingo Ölwechsel...bringts was? - Ähnliche Themen

  • Twingo C02 springt nicht an, wenn der Motor warm ist...

    Twingo C02 springt nicht an, wenn der Motor warm ist...: Hallo und guten Abend, liebe Leute. Unser Twingo C02, 1,2 L mit 56 PS mag sporadisch nicht mehr anspringen, wenn er warm ist. Die Werkstatt...
  • twingo c06 Sitze vorn tauschen...airbag.. wie

    twingo c06 Sitze vorn tauschen...airbag.. wie: möchte mene Sitze tauschen gegen ledersitze aber dieser haben andere stecker. kann wer helfen
  • Extreme Probleme mit Bremsen beim Twingo Bj. 2000

    Extreme Probleme mit Bremsen beim Twingo Bj. 2000: Hallo erstmal, ich hoffe irgendwer kann mir helfen ( wenn`s die Werkstatt schon nicht schafft ). Mitte September hat sich vorne links, lt. ADAC...
  • Twingo geht auf der Autobahn aus und Springt nicht mehr an.

    Twingo geht auf der Autobahn aus und Springt nicht mehr an.: Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem Twingo... Er ist auf der Autobahn ausgegangen, und nun springt er nicht mehr an... Ich habe die Sicherungen...
  • Renault Twingo GT soll ab Herbst 2016 seine 110 PS entfachen

    Renault Twingo GT soll ab Herbst 2016 seine 110 PS entfachen: Renault plant noch in diesem Jahr eine GT-Variante seines kleinen Twingo auf den Markt zu bringen, welche sich zumindest optisch sehr stark an der...
  • Ähnliche Themen

    Top