Twingo geht während der Fahrt im Leerlauf aus

Diskutiere Twingo geht während der Fahrt im Leerlauf aus im Renault Twingo Forum im Bereich Renault; Hallo zusammen, ich möchte gerne den Twingo meiner Freundin bekannt machen, der uns zur Zeit leider etwas Probleme macht. Nachdem ich bereits mit...
C

chiefalex

Threadstarter
Dabei seit
16.05.2006
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich möchte gerne den Twingo meiner Freundin bekannt machen, der uns zur Zeit leider etwas Probleme macht. Nachdem ich bereits mit einigen Renault-Technikern gesprochen habe und nicht wirklich weitergekommen bin, habe ich mich entschieden, die Spezialisten hier im Forum mal um Rat zu fragen.

Fahrzeugdaten: Twingo Sondermodell Cinetic
EZ: 06/2001
Modell: C06D
Fahrgestell-Nr.: VF1C06D0525119907
Motor: 1,2 16V mit 75 PS
Laufleistung: ca. 140.000 km

Eigentlich ist das kein schlechtes Auto und für einen Kleinstwagen zieht es mit der Maschine auch nicht schlecht. Allerdings hat meine Freundin in letzter Zeit besonders im Stadtverkehr häufig das Problem, dass sie beispielsweise an eine rote Ampel ranfährt und wenn sie den Gang rausnimmt, fängt der Motor an zu ruckeln und die Lampe für eine Störung in der Elektrik, von der in der Bedienungsanleitung steht, dass sie während der Fahrt auch einen Fehler in der Einspritzanlage signalisieren kann, leuchtet auf. Durch Gasgeben kann man es meistens dann nochmal retten (man muss dann im Ausrollen mit der Handbremse bremsen und das Gaspedal betätigen), oft genug geht die Maschine aber auch aus.

Im Überland- und Autobahnverkehr treten keine Probleme auf. Man kann zwei Stunden am Stück zwischen 140 und 180 km/h duchfahren ohne eine Störung. Auch sonst scheint mir die Maschine i. O. zu sein, er verbraucht zwischen den Ölwechselintervallen von 30 TKM nicht spürbar Öl.

Wir haben den Eindruck, dass es an bestimmten Stellen häufiger aufritt (bestimmte öffentliche Parkplätze und über den Induktionsschleifen vor den Ampeln). Deswegen habe ich schon mal vermutet, dass das Steuergerät von Elektromagnetischen Feldern beeinflusst wird. Dafür spricht, dass der Fehler vor ca. einem Dreivierteljahr schon mal aufgetreten ist. Damals habe ich nur den Fehlerspeicher auslesen lassen. Die CLIP-Software bei Renault hatte zwei Fehler ausgeworfen, die im Bereich Benzin-Einspritzung liegen:
"DF045 - Stromkreis Saugrohrdruckfühler" auf gelb
"DF116 - Funktionsstörung Kraftsoffkreislauf" auf rot
Danach hatten wir ein halbes Jahr Ruhe, nun hat das Problem wieder angefangen. Also habe ich mir gedacht, fahre ich doch wieder zum Fehler auslesen. Das habe ich auch getan, die Fehler standen wieder drin (beide auf gelb), allerdings war das Problem danach leider nicht weg.

Deswegen frage ich mich nun, ob vielleicht tatsächlich ein Problem in der Kraftstoffversorgung vorliegt. Habe schon mal an die Benzinpumpe gedacht. Ich habe in einem anderen Beitrag in diesem Forum gelesen, dass sich das Geräusch der Pumpe beim Einschalten der Zündung verändern muss, und zwar höher werden muss. Bei diesem Fahrzeug klingt es sehr monoton. Außerdem hat der User camel mal geschrieben, dass die Pumpen bei den C06er Modellen gerne mal kaputtgehen.

Schließlich hat mich ein Renault-Meister noch darauf hingewiesen, dass er Haarreste an den Matten für die Geräuschisolierung der Motorhaube gefunden habe. Aber wenn sich jetzt ein Marder an der Verkabelung zu schaffen gemacht hat, weiß ich gar nicht mehr, wo ich suchen soll...

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, was ich nun am besten machen soll. Es wird nämlich nicht besser und im Stadtverkehr ist die Karre echt nervig... Schon mal vielen Dank vorab für Eure Unterstützung!

Dann habe ich noch eine andere Frage: Ich habe mir überlegt, dass es mir vielleicht weiterhelfen würde, wenn ich den Fehlerspeicher mit meinem Notebook selbst überwachen könnte. Bei eBay habe ich einige Adapter für die OBD-II-Technologie gefunden. Ich frage mich nun, ob ich Fehler, wie ich sie oben beschrieben habe, damit auslesen kann. Im thread http://www.autoextrem.de/showthread,t-27733.htm hat camel geschrieben, dass man mit diesen einfachen Adaptern nicht auf den Bereich zugreifen kann, der über den Can-Bus angesprochen wird. Nun frage ich mich aber, ob ein 2001er Twingo überhaupt schon einen Can-Bus hat. Gibt es bereits Erfahrungen mit solchen günstigen Adaptern, ob man damit Fehler dieser Art angezeigt bekommt und löschen kann und welches ISO-Protokoll (oder KWP2000) der Twingo verwendet?
Vielen Dank auch hierbei für Tipps!
 
Flarezader

Flarezader

Dabei seit
26.02.2006
Beiträge
463
Ort
56244 Ötzingen
Hallo!

Ich fahre zwar keinen twingo, hatte aber vor kurzem das selbe Problem das mir das Auto bei zu niedrigen Drehzahlen und im Leerlauf ausging.

Angefangen hat alles damit, dass mein Auto nicht mehr richtig "gezogen" hat, also keine wirkliche Leistung mehr gebracht hat. Dann hat sich rausgestellt das die lambdasonde hinüber war. Wurde repariert und 2 Wochen war alles gut.

Dann fingen die Probleme mit dem Leerlauf und den Drehzahlen an. Leider war es, wie du schon erwähnt hast die Kraftstoffversorgung, bzw. die gesamte Einspritzung die bei meinem Cordoba erneuert werden musste. Ich weiß gerade im Moment leider nicht mehr welche Teile es genau waren die ersetzt wurden (waren meines Wissen 3 oder 4), aber ich kam auf einem Rechnungspreis von etwa 650€(!!!).

Aber damit du wirklich Gewissheit hast, würde ich mal in eine Werkstatt fahren und dort mal den Fehlerspeicher auslesen lassen und die Teile die ich erwähnt habe kontrollieren lassen falls du das noch nicht getan hast (hab deinen Text nur schnell überflogen).

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen :)
 
Ghostface80

Ghostface80

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
2.060
Hallo, hmm ich hatte das mit dem Twingo meiner llis mal. Da wars aber nur die altersschwache batterie.. Nix gegen die Jungs hier, aber besuch doch mal das www.twingo-portal.de die könnenn dir sicher besser helfen!

mfg
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi...
nun... es gibt eine technische note betreffend der zündkerzen.... dieses zu überprüfen ist allerdings nur in einer renaultwerkstatt möglich... wichtig ist nur darauf hin zu weisen das eine eine technische note betreffend der produktionsreihe der zündkerzen gibt.... ich glaube alles unter 3G soll getauscht werden... die markierung ist am rand der zündkerze eingestanzt.... eine weiere möglichkeit ist ein defekt an der zündspule (doppelblock doppelfunken spule... die kabel sind diereckt angegossen) der allerdings wenn er beginnend ist wie es bei dir der fall zu sein scheint auch nur mit der entsprechenden prüfsoftware und der entsprechenden diagnosehilfe zu finden ist.... also auch wieder renault werkstatt... es gibt für dieses zündsystem einen zündspulen test auf der clip technique (mit mesbox) der selbst die adapterkabel vorgibt und somit der ganze kram innerhalb 10 minuten angeschlossen ist.... der test dauert dan nochmal je nach dem ob sich die clip aufhängt oder nicht 20 bis 30 minuten...
greeting's..... camel......
 
C

chiefalex

Threadstarter
Dabei seit
16.05.2006
Beiträge
5
Danke

Hallo Leute,

danke für Eure Unterstützung! Ich werde mal berichten, wie es weitergegangen ist. Meine Freundin und ich sehen uns nur am Wochenende, deswegen habe ich das Fahrzeug nicht so oft zur Verfügung.

Grüße
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi....
ich denke mal das eas was mit der zündanlage zu tun hatt.... aber nur das warum er aus geht.... um die df codes zu finden und wie die entsprechende vorgehensweise der diagnose ist dauert am stück ne halbe stunde..... und das ist viel zeit.... zu finden sind die df code diagnosepläne im dialogys.... das kann man sich eventuell bei e-bay ersteigern... dazu brauchts noch nen mac-emulator.... (software für mac-emulation gibts gratis im i-net...).... und dan kann man sich das alles selber mal ansehen...
greeting's..... camel.....
 
C

chiefalex

Threadstarter
Dabei seit
16.05.2006
Beiträge
5
Problem unter Einsatz großer finanzieller Mittel gelöst

Hallo zusammen,

wollte nach einiger Zeit dann doch mal berichten, wie die Sache ausgegangen ist. Meine Freundin war mit ihrem Auto nochmal in der Renaultwerkstatt, weil eine freie Werkstatt gar nicht weiter wusste. Die hat noch nicht mal einen Fehler im Fehlerspeicher gefunden. Diese Erfahrung habe ich selbst auch gemacht, denn ich hatte mir ja bei eBay einen OBD-Adapter bestellt. Aber camel hatte natürlich recht, außer Geschwindigkeit, Drehzahl und Motortemperatur konnte ich der Software nichts brauchbares entlocken.

Aber nun zur Lösung: Der Renault-Techniker hat meiner Freundin vorgeschlagen, den Kabelstrang des Motors auszutauschen, damit habe er bei zwei anderen Modellen mit diesem Motor auch schon gute Erfahrungen gemacht. Das wurde dann auch getan - der Kabelstrang hat die Bezeichnung "HA88".
Leider wurden noch einige weitere Eingriffe durchgeführt, die nicht in Auftrag gegeben waren und den veranschlagten Preis von 350-400 € auf etwas über 600 € getrieben haben. Meine Freundin hatte aber offensichtlich keine Ambitionen, sich mit der Werkstatt nochmal auseinanderzusetzen, und ich war bei den Absprachen nicht dabei, so dass ich im Nachhinein schlecht in Verhandlungen gehen konnte.

Jedenfalls wurden weiterhin der Saugrohrdruckfühler "PA17" sowie die Zündkerzen "EA17" gewechselt. Außerdem wurden Aktivkohlefilter und Zündspule aus- und eingebaut und überprüft. An dieser Stelle: Was ist das für ein Aktivkohlefilter??
Schade ist nur, dass ich jetzt nicht weiß, welche der ganzen Maßnahmen den Fehler letztendlich behoben hat.

Jedenfalls läuft der Twingo jetzt wieder, ohne auszugehen. Allerdings hat die gefühlte Leistung beim Beschleunigen nicht den Stand von vor der Reparatur, das ganze Teil kommt etwas träger auf Geschwindigkeit. Hat dafür gemand eine Erklärung?

Eigentlich sind wir aber ganz zufrieden, denn man kann wieder mit dem Auto fahren, ohne ständig befürchten zu müssen, dass er an der nächsten Ecke ausgeht.

Danke nochmal allen für Beiträge zur Lösungsfindung.
 
U

Unregistriert

Guest
Df045

Es ist bestimmt der Aktivkohlefilter gewesen bzw. der Unterdruckschlauch ab oder durch gescheuert! Kabelbaum hätte ich nie gewechselt bei dem Fehler!
 
Thema:

Twingo geht während der Fahrt im Leerlauf aus

Sucheingaben

twingo geht aus

,

twingo geht im leerlauf aus

,

twingo geht im stand aus

,
renault twingo geht im leerlauf aus
, twingo geht während der fahrt aus, fehlercode df045, renault twingo geht aus, leerlaufregler twingo, renault df045, renault twingo geht während der fahrt aus, twingo geht aus beim fahren, renault twingo df045, renault twingo geht im stand aus, renault twingo leerlaufprobleme, twingo fehler df045, twingo leerlaufdrehzahl, twingo kein leerlauf, twingo leerlaufregler, leerlaufregler twingo prüfen, renault twingo bj 2001 geht während der fahrt aus, trafic fehler df045, renault twingo geht beim bremsen aus, twingo c06 df208, df045 renault, df045

Twingo geht während der Fahrt im Leerlauf aus - Ähnliche Themen

  • Twingo geht auf der Autobahn aus und Springt nicht mehr an.

    Twingo geht auf der Autobahn aus und Springt nicht mehr an.: Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem Twingo... Er ist auf der Autobahn ausgegangen, und nun springt er nicht mehr an... Ich habe die Sicherungen...
  • Twingo geht während der Fahr aus

    Twingo geht während der Fahr aus: Moin Leute, schwer dafür ne geeignete Überschrift zu finden. Sobald ich langsamer werde, will mein Twingo immer ausgehen. Gibt man dann Gas...
  • Twingo geht ohne Zwischengas während der Fahrt aus. Wer kann helfen?

    Twingo geht ohne Zwischengas während der Fahrt aus. Wer kann helfen?: Hallo zusammen! Ich hoffe mir kann jemand von euch helfen. Ich habe demnächst meinen Führerschein und dann soll ich einen Renault Twingo...
  • Twingo 96, geht während der Fahrt aus

    Twingo 96, geht während der Fahrt aus: Hallo, also ich hab 96er (Benziner) Twingo. Das Problem ist folgendes der Wagen geht während der Fahrt einfach aus, am meisten wenn er warm...
  • Twingo geht während der Fahrt aus

    Twingo geht während der Fahrt aus: Hi ich habe einen Twingo Baujahr 97.Salt einen halben Jahr habe ich das Problem das mein Auto während der Fahrt aus geht.Ausserdem hat er...
  • Ähnliche Themen

    • Twingo geht auf der Autobahn aus und Springt nicht mehr an.

      Twingo geht auf der Autobahn aus und Springt nicht mehr an.: Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem Twingo... Er ist auf der Autobahn ausgegangen, und nun springt er nicht mehr an... Ich habe die Sicherungen...
    • Twingo geht während der Fahr aus

      Twingo geht während der Fahr aus: Moin Leute, schwer dafür ne geeignete Überschrift zu finden. Sobald ich langsamer werde, will mein Twingo immer ausgehen. Gibt man dann Gas...
    • Twingo geht ohne Zwischengas während der Fahrt aus. Wer kann helfen?

      Twingo geht ohne Zwischengas während der Fahrt aus. Wer kann helfen?: Hallo zusammen! Ich hoffe mir kann jemand von euch helfen. Ich habe demnächst meinen Führerschein und dann soll ich einen Renault Twingo...
    • Twingo 96, geht während der Fahrt aus

      Twingo 96, geht während der Fahrt aus: Hallo, also ich hab 96er (Benziner) Twingo. Das Problem ist folgendes der Wagen geht während der Fahrt einfach aus, am meisten wenn er warm...
    • Twingo geht während der Fahrt aus

      Twingo geht während der Fahrt aus: Hi ich habe einen Twingo Baujahr 97.Salt einen halben Jahr habe ich das Problem das mein Auto während der Fahrt aus geht.Ausserdem hat er...
    Top