Tüv Abnahme

Diskutiere Tüv Abnahme im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hilfe, Dr. Tüv!!! Ich weiß, dass diese Frage etwas ungewöhnlich ist, aber ist das möglich, aus einem 4-Türer einen 2-türer zu "schweißen". Ich...
M

Marci_cool

Threadstarter
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hilfe, Dr. Tüv!!!

Ich weiß, dass diese Frage etwas ungewöhnlich ist, aber ist das möglich, aus einem 4-Türer einen 2-türer zu "schweißen". Ich habe mir vorgestellt, eine schrottreife c-Klasse zu kaufen, alles auszuschlachten und die Fahrerkanzel nach Hinten zu versetzen, desweiteren eine neue Karosserie aus GFK draufzutun, also ein "größeres" Unternehmen* :D

Ich bin mir dem Zeitaufwand durchaus bewusst, und meine Anfragen wurden schon mehrmals unterschlagen!- Kein Wunder, aber hier erhoffe ich mir trotz Allem Antworten!!!

Wird so ein Unternehmen, wenn es sachgerecht durchgeführt wurde, zugelassen, oder ist das ein hoffnungsloser Fall?

PS: Ich lege auch großen Wert auf Sicherheit --> Airbags& Co... hilft dies bei der Abnahme?

Also, dann schon mal DANKE!!!
Ich meld mich wieder! MFG Marcel
 
D

Drummer

Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
1.831
Punkte Reaktionen
1
Ort
89077 Ulm
Wow... da hast du dir aber einiges vorgenommen.
Ich bin mir relativ sicher, dass dir Dr. TÜV antworten kann...
Aber eine bitte: WENN es genehmigt werden sollte, dann wollen wir hier eine Bildergalerie sehen... So mit Vorher Nachher usw...!!!!
 
S

Schimboone

Dabei seit
21.09.2003
Beiträge
1.623
Punkte Reaktionen
1
Also wenn Du auf 2 Türer willst,wirst Du die hinteren Sitzplätze nicht mehr nutzen können (dürfen) ,da durch die vorgelagerte B-Säule kein Einstieg nach hinten mehr gegeben ist !
Desweiteren : GFK ! Dort sind Festigkeitsgutachten,Splittergutachten etc zu erbringen,das kostet unheimlich Zeit und Geld !
 
D

Dr.TÜV

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
02.02.2004
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
0
Geht nicht so einfach !

Grundsätzlich haben diese Art Fahrzeuge eine selbsttragende Karosserie die auch im Crachtest geprüft wurde.

Hierfür liegt eine Bauartgenemigung vor !

So einfach ist da nicht......

Eine anschließende Festigkeitsprüfung der Karosserie in Form eines Hytropulers muß erfolgen.
Was durch einen KFK Aufsatz nicht mehr gegeben sein wird.

Dadurch ist es meiner Meinung nicht in dieser Form möglich einen solchen Umbau durch zu führen.

Auch zu dem GFK selbst ist noch zu sagen da es einer bestimmten DIN entsprechen muß ( was durchaus machbar wäre )


Aber alleine die Tatsache des Abscheidens der Karosserie...werden so viele Faktoren verändert die neu geprüft werden müssen, das es sicherlich in utopische Regionen gehen wird.
 
M

Marci_cool

Threadstarter
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Nochmal nachgehakt:
1.Was ist das für ein Test, der da durchgeführt werden muss?
2.Wo kann ich den machen lassen?
3.Kommt es dabei zu Schaden am Auto?
4.Wenn ich die "Festigkeit" der selbsttragenden Karosserie erhalte, ist es dann möglich?
5.Sicher kennt hier im Vorum jemand den Eigenbau-slr aus Polen!!! Das soll bein Vorbild sein! - wieso hat dieser eine Zulassung?- Sieht auf den Bildern nämlich recht wacklig aus!!!
Vielen Dank für die Antworten!!! Marcel Wüst

Ich werde noch eine Grafik einstellen, die verdeutlicht, was ich machen will!
 
D

Dr.TÜV

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
02.02.2004
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
0
OK mach mal !

Bin da mal gespannt
 
J

jaegi

Dabei seit
10.01.2004
Beiträge
194
Punkte Reaktionen
0
Ort
21397
Ich würde mal behaupten das wir hier in Deutschland sind und nicht in Polen oder einem anderen Land. Daher gelten hier andere Rechte und Gesetze. Weiterhin kann ich mir sehr gut vorstellen das man bei deinem Umbau dann einen Crashtest machen müsste. Da es ja eigentlich von Grundauf ein "neues" Auto ist.
 
Thema:

Tüv Abnahme

Sucheingaben

zeitaufwand tüv abnahme

,

gfk karosserie festigkeitsprüfung

,

content

,
gfk karosserie tüvabnahme
Oben