Türkratzer-Unfallflucht

Diskutiere Türkratzer-Unfallflucht im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Moin. Stand neulich aufm Parkplatz und hab im Auto telefoniert. Dann kam ne Frau (Anfang 30) mit ihrer kleinen Tochter. Die Tochter steckte sie...
Kai_87!

Kai_87!

Threadstarter
Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
312
Ort
Kassel
Moin.

Stand neulich aufm Parkplatz und hab im Auto telefoniert. Dann kam ne Frau (Anfang 30) mit ihrer kleinen Tochter. Die Tochter steckte sie auf die Rückbank. Danach machte sie die Beifahrertür auf und ZACK, machte es nen Knall an meiner Fahrertür. Die frau tat, als wäre nix geschehen.
Ich bin dann ausgestiegen (die Frau saß bereits auf dem Fahrersitz ihres Autos) und klopfte freundlich an ihre Scheibe.

Ich wies sie adaraufhin, dass sie gerade ihre Beifahrertür an meine Fahrertür geknallt hat. Sie meinte: "Was kann gar nicht sein, ich habe nix gemerkt." Ich zeigte ihr dann den Kratzer und dass er auch von ihrer Tür kam. Wenn man die Tür an den Kratzer "anhielt" war er etwa 1-2mm neben dem Kratzer. Da meinte die Frau: " Sehen sie, das kann niemals von mir sein, die Tür schlägt nicht genau dort an, wo der Kratzer ist."

Ich sagte dann, als sie sich eben in ihre Auto gesetzt hat, bewegt sich dies nun auch mal um ein paar Millimeter.
Sie knallte mir noch an den Kopf, dass es eine Frechheit sei, was ich mir hier raus nehme, und das ich wohl selber merke, was ich für einen Mist erzähle. Dann hat sie sich in ihr Auto gesetzt und ist abgehauen.
Ich hab mir das Kennzeichen aufgeschrieben und bin zur Polizei --> Anzeige erstattet wegen Fahrerflucht.
Der Polizist meinte dann, sie bekommt jetzt Post, und dann geht das vor Gericht, weil Unfallflucht nun mal eine Straftat ist.

Aber da wird doch eh nix bei raus kommen, weil Aussage gegen Aussage steht, oder???

Ich meine der Kratzer ist jetzt nicht riesig, vielleicht kriegt man ihn auch mit Politur weg, aber es geht mir ums Prinzip, zumal sie einfach abgehauen ist...

Beste Grüße

Kai
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.417
Ort
Südbaden
Ich würde sagen, das unerlaubte Entfernen vom Unfallort ist in diesem Fall eindeutig gegeben.

Denn unabhängig davon, ob man den Vorfall selbst bemerkt hat, oder überhaupt tatsächlich daran beteiligt war, bereits der Vorwurf der Beteiligung reicht aus, um sich nicht einfach so vom Unfallort entfernen zu dürfen.

Ob die Beteiligung dann tatsächlich gegeben war, muss dann im Einzelfall geklärt werden, als vermeintlich Geschädigter hättest du, wenn der Vorfall nicht direkt geklärt werden kann, auf die Begutachtung durch einen Sachverständigen (z.B. Polizei, der Parkplatzeigner) bestehen können.

Inwiefern die Beschädigung nun durch die Tür des Autos der Frau verursacht werden konnte, muss nun schätzungsweise ein Gutachter klären, durch Lackspuren ihres Autos an deinem Kratzer, oder die Begutachtung darüber, ob dieser Kratzer in Form und Höhe überhaupt zur Tür passt.
 
T

thecaesar

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
59
Der Tatbestand der Fahrerflucht bzw. des §142 StGB Abs I Nr. 1 ist bereits erfüllt. Die Frage ist jedoch inwieweit die Sache auf Grund des geringen Schadens weiterverfolgt wird.
Könnte mir gut vorstellen das die Sache gegen eine kleine Entschädigungszahlung eingestellt wird.

Du würdest aber unabhängig davon auf zivilrechtlicher Ebene deinen "Schaden" ersetzt bekommen.
 
P

pharao.knight

Dabei seit
28.10.2008
Beiträge
99
hatte sowas ähliches.
der ist aber vor schiss abgehauen, als ich wutentbrannt ausm auto ausgestiegen bin.
der wusste, was er falsch gemacht hat.

foto und ab zu den cops ;)

kam aber nie was außer ne info, dass er sich später deswegen selbst angezeigt hat...
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.538
hatte sowas ähliches.
der ist aber vor schiss abgehauen, als ich wutentbrannt ausm auto ausgestiegen bin.
der wusste, was er falsch gemacht hat.

foto und ab zu den cops ;)

kam aber nie was außer ne info, dass er sich später deswegen selbst angezeigt hat...
In dem Fall dürfte er gute Chancen haben aus der Unfallfluchtnummer heile heraus zu kommen.
Ausser Du bis so ein kleiner halber Hering und er ein 2 Meter großer Freistilringer.:D

Unabhängig davon gehe ich aber davon aus das der Unfallschaden ansich dann später doch abgewickelt wurde?

Mfg Patrick
 
TheBoxer

TheBoxer

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
670
Mir hat vor 2 Monaten auf dem Parkplatz vom Mäc´ nachts um halb eins (nur drei Autos auf dem gesamten Parkplatz) die Tür reingeknallt.

Der ganze Parkplatz frei, aber der muss sich direkt neben meine Karre quetschen. Holt sich seinen BurgerToGo, latscht an die Beifahrerseite, Tür auf - und meine Alarmanlage geht an. Der Typ schaut noch kurz auf meine Fahrertür, springt ums Auto und fährt weg.

Ich habe direkt aus 5m vom Fensterplatz aus zugeschaut.
Bei meinem Auto ist eine schöne Schramme auf die Grundierung durch.

Polizei angerufen, die haben mich ins Revier bestellt und nachts um 1 Bilder gemacht von einem Kratzer in einer schwarz-Metallic Tür. Nachts um Eins...

OK, laut Gutachter 600€ Schaden da auch eine kleine Delle drin ist muss gespachtelt und Beilackiert werden.

An dem Auto des anderen konnten drei Tage später (!) keine Lackspuren von meinem Auto nachgewiesen werden.

Da sein Auto im Blickfeld vor meinem Stand und ich nicht direkt selbst gesehen habe dass genau ER die Tür in mein Auto geschlagen hat ist die Alarmanlage kein Beweis dass der Schaden dem Typ zuzuordnen ist.

Dass die Schramme vorher nicht da war, die direkte Fahrer- und Fahrzeugbeschreibung, Kennzeichen ect., dass ich den Hergang live angeschaut habe, das ist alles Unwichtig. Nur feste, eindeutige Beweise zählen. Von meinem Fahrzeug konnten keine Lackspuren an seiner Tür festgestellt werden. An meinem Fahrzeug konnten keine Lackspuren von seiner Tür festgestellt werden, aber das wurde ja auch nie untersucht ;-)


Aussage gegen Aussage, die Anklage wegen Fahrzeugbeschädigung mit Fahrerflucht wurde vom Gericht mangels Beweisen abgewiesen.

Ich habe nun meinen Teil daraus gelernt. Kannst ja mal schreiben, was bei dir das Ergebnis bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Türkratzer-Unfallflucht

Sucheingaben

autotür an auto geschlagen

,

autotür gegen anderes auto

,

autotür an auto geschlagen fahrerflucht

,
tür gegen auto geschlagen
, parkkratzer unfallflucht, tür an auto geschlagen, autotür gegen anderes auto fahrerflucht, parkplatz tür angeschlagen, kratzer autotür, beim tür öffnen auto beschädigt fahrerflucht, tür gegen anderes auto geschlagen, autotür in anderes auto, tür gegen auto fahrerflucht, tür gegen anderes auto geschlagen unfall, autotür kratzer, http:www.autoextrem.deverkehrsrechtmagazin212470-tuerkratzer-unfallflucht.html, tür an anderes auto geschlagen, tür ins auto gehauen, tür gegen auto geschlagen fahrerflucht, parkplatz schramme, tür in auto geschlagen, autotür beschädigt fahrerflucht, kratzer autotür fahrerflucht, mit autotür anderes auto beschädigt, autotür an anderes auto

Türkratzer-Unfallflucht - Ähnliche Themen

  • Unfallflucht nach Kratzer oder kleinem Schaden - Ist diese Fahrerflucht Kavaliersdelikt oder Straftat?

    Unfallflucht nach Kratzer oder kleinem Schaden - Ist diese Fahrerflucht Kavaliersdelikt oder Straftat?: Bei einem größeren Unfall ruft man die Polizei und meldet alles direkt, aber wenn es nur ein kleiner Schaden ist, wie ein Kratzer oder ein...
  • Verkehrsgerichtstag in Goslar debattiert über Unfallflucht nach Parkrempler - diskutieren Sie mit

    Verkehrsgerichtstag in Goslar debattiert über Unfallflucht nach Parkrempler - diskutieren Sie mit: Als Autobesitzer ist es den meisten Lesern hier sicherlich auch schon einmal so ergangen, dass beim Ein- beziehungsweise Ausparken oder auch dem...
  • unfallflucht????

    unfallflucht????: hi also meime freundin soll am 23.10 auf dem disco parkplatz jemanden beim rückwärkts fahren gerammt haben sie hat jedoch nicht mitbekommen...
  • Angebliche Unfallflucht

    Angebliche Unfallflucht: Hallo, bin vor letzten Mittwoch wie imerm zur arbeit gefahren. Als ich dann an einer Ampel stand und diese grün wurde fuhr der LKW vor mir nach...
  • Unfallflucht

    Unfallflucht: ***edited afterwards***
  • Ähnliche Themen

    Top