Tribute und seine Probleme

Diskutiere Tribute und seine Probleme im Mazda Tribute Forum im Bereich Mazda; Moin, ich bin neu hier :D ! Ich fahre noch einen 2005 Tribute Ex.Adventure ! So langsam frage ich mich ob das ein "Montagsmodell" ist ! Alle...
D

DocZ

Threadstarter
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3
Moin, ich bin neu hier :D !
Ich fahre noch einen 2005 Tribute Ex.Adventure !
So langsam frage ich mich ob das ein "Montagsmodell" ist !
Alle Chromteile wurden im Herbst 2006 erneuert!
Im Dezember muß ich feststellen das die Hechklappe rostet und das Drahtgestell vom Fahrersitz sich einem in den Rückenbohrt.
Was einem bei einem Unfall droht mit dem Sitz kann sich ja wohl jeder denken X( .
Bin mal gespannt was 2007 alles kaputt geht.
Habt ihr auch so oder ähnliche Probleme mit eurem Mazda und wer war damit mal im Gelände ???

DocZ
 
T

trimaver

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18
Null problemo

Moinsen, bin auch neu hier. Habe aber mit dem gleichen Modell (Bj März 06, jetzt 10.000 km) ausnahmslos gute Erfahrungen und bin trotz "Zweitauto" MB E 430 T 4matic vollkommen begeistert von meinem V6-Tribute...demnächst mehr dazu unter www.trimaver.de,
dem ersten Forum speziell für Freunde der Baureihe Escape/Maverick/Tribute (übrigens mit besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse von Hundehaltern) und vielen Informationen, die ich inzwischen weltweit dazu gesammelt habe. Zu den Tips gehört auch die DINOL-Rostschutz Behandlung der Karosserie, die ich -gerade bei Modellen von Volumenherstellern- sehr empfehlen kann, wenn man sich an das Auto längerfristig gewöhnen möchte. Habe außerdem im oberen DIN-Schacht eine 3er-VDO-Instrumentierung einbauen lassen (Voltmeter, Uhr, Außenthermometer; Blende gibt`s bei CONRAD), was ich ebenfalls empfehlen kann....kostet mit Einbau um 400 EURO brutto und behebt die -meiner Meinung nach- einzigen Ausstattungsmängel, das Ganze sieht -mit grüner Beleuchtung- wie nach Werkseinbau aus.- Zum Geländeeinsatz: Offensichtlich schwach dimensioniert scheinen die vorderen Radaufhängungen zu sein, hört man aus mehreren Mazda-Werkstätten....für Modelle nach dem Facelift 2005 gibt es aber keine Erfahrungswerte, angeblich ist da nachgebessert worden. - Melde mich gerne wieder, auch bei gleichen oder anderen negativen Erfahrungen.
 
S

Schrauber110169

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
64
Hallöchen,

habe seit 3 Monaten auch so ein Montagsauto X( ! EZ 03/06 im Oktober mit Tageszulassung gekauft. Im Dezember wurden nach langem Hin und Her und der Drohung mit Rechtsanwalt alle 4 Bremsscheiben und 2 Reifen ersetzt, weil er von Anfang an Vibrationen hatte wie Sau. vor 2 Wochen wurden die hinteren Stoßdämpfer ersetzt, weil undicht (mit knapp 2000Km!) Die elektrische Antenne funktioniert nur nach Lust und Laune, obwohl ich sie schon zig mal saubergemacht haben und der Verbrauch ist jenseits von Gut und Böse trotz einem Software Update für die Motorsteuerung. Auf Autogas umrüsten geht auch nicht, weil der Motor Müll ist usw.... was kommt als Nächstes? Ich hoffe inständig, dass mir diesen Winter einer ordentlich reinfährt und ich die Karre versicherungstechnisch entsorgen kann! Mein 11 Jahre alter Mondeo Kombi mit seinen 250000Km war wesentlich besser, den hätt ich behalten sollen!
Gruß
Thomas
 
S

Schrauber110169

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
64
Hallo Trimaver,

bin auch Hundehalter (3 Aussies) und für meinen Geschmack ist der Kofferraum etwas klein geraten und ein vernünftiges Trenngitter gibt es für die Karre auch nicht X(

Gruß
Thomas
 
D

DocZ

Threadstarter
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3
Hey Schrauber,
ich habe schon gedacht, dass ich nur son Schrott habe.
Ich habe vorher einen 110 Defender gehabt, der war unverwüstlich :P
Er hat zwar gerappelt aber auf ihn war verlaß :D
Ich habe jetzt alles meinen Anwalt übergeben, den die Firma Mazda, die ja auf ihrer Seite einen Rückruf anbietet läßt nichts von sich hören X(
Zumal steht das komische Ding seit 4.12.06 im Hof, weil das Verletzungsrisiko bei einem Unfall durch die defekte Rückenlehne doch enorm hoch ist.
Mich dürfte keiner fragen was ich von Mazda halte, wir sind uns aber einig wenn die Geschichte vorbei ist kommt der Schrott weg und es wird sich ein Zafira geholt, ist zwar Opel aber gar nicht so schlecht ;)
 
S

Schrauber110169

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
64
Hi Doc,

auf jeden Fall kaufe ich mir nie wieder ein Auto mit Werksgarantie, beim Vertragshändler wirst du nur angeschissen und abgezockt! Bei Rückrufaktionen wird der Kunde nicht angeschrieben wie es früher einmal üblich war, sondern es wird gewartet bis einer das Entsprechende bemängelt! Auf Kundenzufriedenheit wird geschissen und dann jammern, wenn die Leute in freie Werkstätten abwandern. Das liegt nicht nur am Preis!

Gruß
Thomas
 
T

trimaver

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18
Hallo DocZ, hallo Schrauber,
sorry, aber ich verstehe euch (oder die Mazda-Welt) wirklich nicht.
Bei mir ist das Auto klasse (so wie der MX5 meiner Frau und der 6er meines Schwagers. Deckt sich ja auch mit den veröffentlichten Eindrücken des Volkes, s. ADAC, TÜV, J.D.Powers. Ich hatte vorher einen RangeRover 4,6, seither kenne ich die doppelte Bedeutung des Wortes Leidenschaft. Außerdem nutze ich parallel einen MB E 430 T 4matic (auch gut, aber nie und nimmer 40.000 Euronen besser!). Werkstatt arbeitet einigermaßen solide und mehr erwarte ich auch nicht, denn die anderen sind auch nicht vertrauenerweckender bzw kompetenter. Der Tribute ist das einzige Auto, bei dem ich mich nach wie vor auf jede Fahrt freue. Der Motor läuft sahnig, nimmt besser Gas an als meine V8s und über den Sebring-Auspuff stimmt auch der Sound. Die schlappe Endgeschwindigkeit interessiert mich nicht, für Expreßfahrten nehme ich den Benz.- Und zum Hundegitter.....wieso?, da gibt`s doch eine maßgeschneiderte Lösung bei MAZDA, hab ich auch, erstmals klappert auch nichts, das Teil ist gut. Klar, mit 3 Hunden wird`s eng, aber finde mal einen SUV-Kofferraum der ne vernünftige Höhe hat und nicht zu abgeschrägt ist. Und: Wer bietet mir nach Umlegen in der zweiten Reihe so viel Stauraum für die Reise?: Kein Kardantunnel, topfebener Boden, gute Höhe. Bei uns kommen 3 paßgenaue Alukisten aus dem Baumarkt als Sockel rein, da drauf dann Koffer, Kühltasche usw., das reicht dann auch für die ganz große Reise mit Hund. Fazit: Ich würde mir eher noch einen Tribute V6 der letzten Baureihe kaufen als meinen abzustoßen. Ach ja: Letzter Verbrauch mit M+S, Stau und Stadt - genau 12,0 N!!!
 
S

Schrauber110169

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
64
Hallo Trimaver,
damit du meinen Ärger etwas mehr nachvollziehen kannst erzähl ich dir mal die ganze Story.
Ich habe den Trib mit Tageszulassung ende Oktober in Friedberg beim Autohaus Kögler gekauft, das sind ca 250Km von mir weg.Preis und Ausstattung war ok, genau wie ich es mir vorgestellt hatte. Ein Bekannter von uns hat den gleichen und hat das Ding wärmstens empfohlen. Schon auf dem Heimweg hatte die Karre Vibrationen wie Sau. Um Wieder umzukehren war es schon zu spät, weil der Saftladen schon zu war. Daheim angekommen hab ich mir das Auto genau angeschaut. Luftdruck war nicht geprüft, Ersatzrad fast platt, halber Liter Öl hat gefehlt, Scheibenwaschanlage fast leer und im Serviceheft war die Auslieferungsinspektion nicht ausgefüllt, da sie ja vermutlich auch nicht gemacht wurde. Also Fax an den Händler.... keinerlei Reaktion. E-Mail an Mazda mit dem Kommentar, dass sich das Autohaus Kögler mit mir in Verbindung setzen würde.....wieder keine Reaktion, wieder E-Mail an Mazda, Drohung mit Rechtsanwalt, gleicher Kommentar... das Autohaus Kögler wurde informiert und wird sich mit mir in Verbindung setzen. Parallel dazu bin ich hier zum Mazda-Händler und hab ihm die Story geschildert. Der meinte nur, damit soll ich zu dem Händler wo ich die Karre gekauft hab! Vom Autohaus Kögler wieder keine Reaktion...! Also zu nem anderen Mazda-Händler, der hat sich alles angeschaut, alle 4 Bremsscheiben und die vorderen Reifen kaputt mit gut 1000Km! Ich solle das aber direkt mit Mazda abklären ob die das voll übernehmen! Also wieder E-Mail an Mazda, mit der Drohung, dass ich einen Sachverständigen einschalte und das Auto in einer freien Werkstatt reparieren lasse und Mazda auf Schadenersatz verklage, wenn die Angelegenheit nicht innerhalb einer Woche erledigt ist. Und siehe da, es geht auf einmal! Inzwischen wurden auch noch die hinteren Stoßdämpfer ersetzt, weil sie undicht waren, mit nichtmal 3000Km und das Motorsteuergerät hat ein Softwareupdate bekommen, weil mir der Verbrauch zu hoch war, hat aber das Gegenteil bewirkt! X(
 
S

Schrauber110169

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
64
Fortsetzung:
Wenn ich dir jetzt noch sage, dass ich selbst Kfz-Meister bin und ich Ausschlag bekomme bei dem Gedanken, dass ein fremder an meinem Auto rumschraubt, wirst du meinen Zorn auf Mazda und den Tribute bestimmt verstehen. Im Frühjahr wird auf jeden Fall eine komplette Hohlraumkonservierung gemacht und dann sehen wir weiter. Länger wie zwei Jahre werd ich das Auto sicher nicht behalten. Meinen alten Mondeo Kombi hab ich mit 3 Jahren und 140000Km gekauft. Der ist jetzt 11 Jahre alt und hat 253000Km und dient als Zweitauto. In den letzten 8 Jahren war an dem Auto ausser normaler Wartung und Verschleissreparaturen GARNICHTS.
 
T

trimaver

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18
Hallo Schrauber,
okay, das ist schon ne Horrorstory, da fällt mir auch nichts mehr zu ein. Aber irgendwas scheinst du ja an der Karre auch zu finden, sonst würdest du ja nicht noch in die Hohlraumkonservierung investieren, oder? Hatte über den Mondeo als Kombi auch nachgedacht, hätte aber den ST (bißchen Spaß muß sein) nicht mit Automatik bekommen, sonst wird die Baureihe ja viel gelobt, aber das ist wohl ein anderes Forum. Wünsche dir jedenfalls n HappyEnd mit dem Tribute...vielleicht hat das Teil dafür Steherqualitäten? Schöne Grüße an deine Aussies auch von unserem Lynes!
 
D

DocZ

Threadstarter
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
3
Hurra,
ich bin mein Tribute endlich los :D !
Ich kann nur allen Wünschen das keiner so'n Montagsauto erwüscht hat und das er von Mazda total im Stich gelassen wird !
Jetzt liegt alles beim Anwalt und mal schon wie man sich einigt.
Ich jedenfalls, sollte ich mir wieder ein Geländewagen zulegen dann kommt er von der Insel, da regnet es höchstens mal rein 8) .
 
T

trimaver

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18
Mit Insel meinst du dann hoffentlich die japanische....denn gegen meine Range Rover-Erfahrungen lesen sich eure Gruselgeschichten vom Tribute noch wie harmlose Kindermärchen! Auf jeden Fall: Good luck with 4WD!!
 
S

Swizley

Dabei seit
05.06.2007
Beiträge
1
Hallo zusammen

Tempomat verklemmt: wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hatte letzte Woche Probleme mit meinem Tribute 3.0 Automat (Facelift 2004):

Auf der Autobahn war ich im 80er Bereich mit Tempomat unterwegs. Um ein langsamer fahrendes Auto zu überholen und die nachfolgenden schnelleren Fahrer nicht abzubremsen ging ich auf Kick-Down um den vor mir fahrenden Wagen schnell zu überholen.

Als ich diesen überholt hatte, nahm ich wieder den Fuss vom Gas. Ab dann spürte ich kein Gaspedal mehr unter dem Fuss. Ich nahm den Teppich und riss ihn nach hinten, ohne Erfolg. Ich polderte mit dem Fuss auf's Pedal, aber dieses kam nicht zurück... und Sekunden vergingen.

Ein spezielles Gefühl! Was machen? Das Auto wurde immer schneller. Zündschlüssel drehen und Gefahr laufen, diesen in der Panik rauszunehmen und das Lenkradschloss hängt ein? Den Automat auf "N" schalten und Gefahr laufen, den Motor zu beschädigen? (mag der Motor das verkraften?) Mittlerweile war ich mit 180 Sachen unterwegs.

Ich entschloss mich, bei Vollgas ganzer Kraft auf die Bremse zu treten und auf den Pannenstreifen zu wechseln. Nach einigen Schrecksekunden war ich "nur noch" mit 120 Sachen unterwegs und entschloss mich, gefasst den Zündschlüssel eine Stufe zurückzudrehen. Nach einigen Metern bin ich endlich stehen geblieben.

Weshalb? Nachdem die Pannenhilfe die Motorenabdeckung entfernt hat, stellten wir folgendes fest: das eine Kabel (vom Gaszug zum Gaspedal) war nicht gross gespannt. Das andere Kabel (zum Tempomat) war voll durchgestreckt, was schlussendlich den defekt verursachte. Ich kam mir vor, wie wenn jemand einen Mordanschlag an mich geplant hätte... (wie in einem echten Krimi eben).

Tempomat, trotz mehrmaligem Aktivieren der Bremsen, trotz abgestelltem Motor, auf Vollgas programmiert?
Die Garantie meines Tributes ist vor 4 Monaten abgelaufen. Den Tempomat hätte ich (laut meinem Werkstattchef) selber zu berappen (Kosten ca. 700 bis 1'000 CHF bzw. 450 bis 700 Teuros).

Hatte jemand von Euch schon ein ähnliches Problem mit Tribute?

Übrigens: habe am selben Abend den Mazda 3 MPS das erste Mal probegefahren, am nächsten Tag das zweite Mal (um zu testen, ob man damit auch "normal" fahren kann) und gleich den Vertrag dafür unterzeichnet. D.h. ab ca. WK35 (Ende August) werde ich meinen Tribute los sein). Schade eigentlich für den schönen Tribute, habe aber einen sehr guten Preis dafür erhalten. Und zudem habe ich sowieso schon seit Jahresbeginn mit dem MPS geliebäugelt, nur war das Eintauschangebot bis eben vor kurzem zu schlecht)

Danke für Euren regen Input.

Grüsse Swiz
 
Thema:

Tribute und seine Probleme

Sucheingaben

mazda tribute probleme

,

mazda tribute erfahrungen

,

mazda tribute forum

,
Mazda Tribute Problems
, mazda tribute schwachstellen, mazda tribute gelände, mazda tribute erfahrungsberichte, probleme mazda tribute, mazda tribute mängel, mazda tribute rost, Mazda tribute tempomat defekt, mazda tribute zündaussetzer, mazda tribute forum problems, mazda tribute ruckelt, rückrufaktion mazda tribute, schwachstellen mazda tribute, elektrische antenne mazda tribute, Mazda Tribute 2.3 probleme, erfahrungen mit mazda tribute, getriebeprobleme mazda tribute, mazda tribute hundegitter, probleme mit mazda tribute, mazda tribute gaszug, mazda tribute v6 probleme, mazda tribute p0420

Tribute und seine Probleme - Ähnliche Themen

  • tribute 2.0 bj 2003 Leerlaufregler

    tribute 2.0 bj 2003 Leerlaufregler: hallo wo sitzt der leerlaufregler beim Tribute 2,0 bj 2003 124 ps cool wäre ein Bild oder ne genaue beschreibung
  • Mazda Tribut 2.0

    Mazda Tribut 2.0: Moin Moin Über Google habe ich schon einige Antwortmöglichkeiten gefunden.Bringe mein Auto aber morgen zur Werkstatt und möchte da nicht ganz...
  • Tribute 2,3 liter Benziner bj 2005 steuerkette Oder Riemen

    Tribute 2,3 liter Benziner bj 2005 steuerkette Oder Riemen: hallo Fahre einen Tribute 2,3liter benziner baujahr 2005 hat er steuerkette oder Riemen könnte im heft nichts finden aber ich denke mal das er...
  • Kaufberatung Tribute

    Kaufberatung Tribute: Hallo Nachdem in diesem Unterforum schon länger nichts mehr gepostet wurde weiss ich nicht inwiefern mir hier geholfen werden kann. ich hoffe...
  • tribute V6 3,0 Springt zeitweise schlecht bis garnicht an

    tribute V6 3,0 Springt zeitweise schlecht bis garnicht an: Hallihallo, vielleicht hat ja jemand von euch eine zünftige Idee oder das Problem bereits schon selber gehabt und kann mir vielleicht sagen wo es...
  • Ähnliche Themen

    • tribute 2.0 bj 2003 Leerlaufregler

      tribute 2.0 bj 2003 Leerlaufregler: hallo wo sitzt der leerlaufregler beim Tribute 2,0 bj 2003 124 ps cool wäre ein Bild oder ne genaue beschreibung
    • Mazda Tribut 2.0

      Mazda Tribut 2.0: Moin Moin Über Google habe ich schon einige Antwortmöglichkeiten gefunden.Bringe mein Auto aber morgen zur Werkstatt und möchte da nicht ganz...
    • Tribute 2,3 liter Benziner bj 2005 steuerkette Oder Riemen

      Tribute 2,3 liter Benziner bj 2005 steuerkette Oder Riemen: hallo Fahre einen Tribute 2,3liter benziner baujahr 2005 hat er steuerkette oder Riemen könnte im heft nichts finden aber ich denke mal das er...
    • Kaufberatung Tribute

      Kaufberatung Tribute: Hallo Nachdem in diesem Unterforum schon länger nichts mehr gepostet wurde weiss ich nicht inwiefern mir hier geholfen werden kann. ich hoffe...
    • tribute V6 3,0 Springt zeitweise schlecht bis garnicht an

      tribute V6 3,0 Springt zeitweise schlecht bis garnicht an: Hallihallo, vielleicht hat ja jemand von euch eine zünftige Idee oder das Problem bereits schon selber gehabt und kann mir vielleicht sagen wo es...
    Top