Trible hintere Seitenscheiben/ Heckscheibe Neu!

Diskutiere Trible hintere Seitenscheiben/ Heckscheibe Neu! im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Tach zusammen! Ich weiß das das Thema hier schon hundertmal vorkam, aber so richtig 100 pro konnte mir noch keiner meine Zweifel nehmen und auch...
J

Jackhammer

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2004
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburg
Tach zusammen!

Ich weiß das das Thema hier schon hundertmal vorkam, aber so richtig 100 pro konnte mir noch keiner meine Zweifel nehmen und auch nicht bestätigen.
Ich hab die hinteren Seitenscheiben getönt (mit Folie) hab auch ne ABE und ist alles wunderbar und tralala. So nu möchte ich aber entweder die Heckscheibe auch tönen oder halt n schickes Trible rein oder sowas.
Ich hab Kontakte zu einer Werbefirma die auch Autobeschriftungen und Scheibenbeschriftungen usw. macht. Er würde mir das sehr günstig drauf machen. Jetzt ist nur die Frage was sagt der TÜV dazu?
Es geht mir nicht um die Sicht (ihr wisst schon 2. Außenspiegel & Co. bla bla) es geht mir um den Sicherheitsaspekt, das die Folie wenn mir da einer mitm Kopf rein fliegt auch reißt und nich die schönen Splitter zusammen hält.

Aber was ist dann wiederrum mit den ganzen anderen die da irgendwelche Werbeaufdrucke drauf haben? Kann mir nicht vorstellen das der Herr Meyer mit seinem Reinigungsservice für seine Heckscheibenbeschriftung eine ABE oder so hat. Oder achten die da mal wieder nur bei getunten Fahrzeugen drauf und pissen uns ans Bein und die anderen dürfen damit ohne Probleme fahren.

Bitte laßt euch nochmal so richtig zu dem Thema aus.

Danke

Greets
 
K

kleintoni

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
0
Ort
08412 Werdau
man braucht doch fuer heckscheiben aufkleber keine abe?
draufkleben und gut?!
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
Alle Aufkleber, die irgendwo auf das Auto aufgeklebt werden, müssen einzeln vom TÜV abgenommen und eingetragen werden. Das kommt daher, dass die Aufkleber (wenn auch nur minimal) die Außenform des Fahrzeugs verändern (denn sie kleben ja drauf - also ist das Auto an der Stelle, wo der Aufkleber sitzt, minimal breiter), was natürlich auch aerodynamische Konsequenzen hat. Folglich muss seit neustem sogar noch eine Bescheinigung über eine Luftleitprüfung für jeden Aufkleber mitgeführt werden.
Wird man kontrolliert und hat nur einen einzigen (!) Aufkleber nicht eingetragen, wird das Fahrzeug sofort stillgelegt. Das kostet dann richtig Geld und Nerven, und je nach Größe des nicht eingetragenen Aufklebers sind sogar noch 3 - 6 Monate Fahrverbot drin.
Baut man einen Unfall, dann wird's erst richtig brisant. Selbst wenn Dir jemand reinfährt und eindeutig schuld ist: Hast Du einen nicht eingetragenen Aufkleber auf dem Auto, kriegst Du die volle Schuld, da durch den Aufkleber Die Betriebserlaubnis Deines Fahrzeuges erloschen ist.

Und jetzt mal im Ernst: Kleb Dir das Ding drauf und gut is. Auf der Heckscheibe wird sich kein Mensch darüber beschweren können. Es ist ja wirklich so ziemlich alles verboten, was Spaß macht, aber den Heckscheibenaufkleber wird Dir niemand übel nehmen. :D
 
J

Jackhammer

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2004
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburg
*lol*

Du magst Ironie kann das sein? *gg*
Ok ok hab schon verstanden, aber trotzdem vielen Dank für eure Antworten.
*Kopfeinzieht*

Danke Jungs

Greets
 
2crank_2furious

2crank_2furious

Dabei seit
27.01.2004
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
0
Nix zu danken.
Wir helfen doch gerne. :D
 
K

kleintoni

Dabei seit
25.02.2004
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
0
Ort
08412 Werdau
2crank_2furious schrieb:
Alle Aufkleber, die irgendwo auf das Auto aufgeklebt werden, müssen einzeln vom TÜV abgenommen und eingetragen werden. Das kommt daher, dass die Aufkleber (wenn auch nur minimal) die Außenform des Fahrzeugs verändern (denn sie kleben ja drauf - also ist das Auto an der Stelle, wo der Aufkleber sitzt, minimal breiter), was natürlich auch aerodynamische Konsequenzen hat. Folglich muss seit neustem sogar noch eine Bescheinigung über eine Luftleitprüfung für jeden Aufkleber mitgeführt werden.
Wird man kontrolliert und hat nur einen einzigen (!) Aufkleber nicht eingetragen, wird das Fahrzeug sofort stillgelegt. Das kostet dann richtig Geld und Nerven, und je nach Größe des nicht eingetragenen Aufklebers sind sogar noch 3 - 6 Monate Fahrverbot drin.
Baut man einen Unfall, dann wird's erst richtig brisant. Selbst wenn Dir jemand reinfährt und eindeutig schuld ist: Hast Du einen nicht eingetragenen Aufkleber auf dem Auto, kriegst Du die volle Schuld, da durch den Aufkleber Die Betriebserlaubnis Deines Fahrzeuges erloschen ist.

auch wenn ich mir 100% sicher war das es nicht so ist hab ich doch kurz dran gezweifelt... in deutschland ist sowas ja moeglich :|
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
0
es gibt eine richtlinie wegen aufkleber auf scheiben.

diese müssen eine genehmigung haben wenn sie größer sind als ein bestimmtes maß.


ich such mal noch ob ich das finde, also die meißten aufkleber halten sich wohl daran, aber einfach mal so die ganze heckklappe mit einem aufkleber zuklatschen ist nicht.

auffallen wird es trotzdem keinem wenn die aufkleber nicht der richtlinie entsprechen ;)
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
0
Nach der VkBl-Verlautbarung Nr 129 vom 27. 5. 1986 (VkBl S 306) ist die BG für
Folien auf Scheiben ab 1. 10. 1986 erforderlich. Werden auf Scheiben von Fz nachträglich Folien aufgeklebt oder auf andereWeise aufgebracht, so erlischt nach § 19Abs 2 die BE des Fz, es sei denn, für die Folie ist eine BG nach § 22a Abs 1 Nr 3 erteilt, die das Aufbringen an der betreffenden Scheibe zuläßt u die hinsichtlich
ihrerWirksamkeit nicht von einer Abnahme abhängt.

Nicht betroffen von dieser VkBl-Verlautbarung sind kleinere Aufkleber (zB Plaketten, Reklameaufschriften, Fahrgastinformationen in Bussen), deren Fläche kleiner als 0,1 m2 ist. Für diese Aufkleber ist keine BG erforderlich. Es darf aber keinesfalls mehr als 1⁄4 der Fläche der Scheibe mit Aufklebern versehen werden. Die Scheibeneinfassung muß von Aufklebern frei bleiben.
Beim Aufbringen derartiger Aufkleber auf die Windschutzscheibe u andere Scheiben
ist jedoch zu beachten, daß das für den FzFührer vorgeschriebene ausreichende
Sichtfeld unter allen Betriebs- u Witterungsverhältnissen gewährleistet
sein muß.

Aufkleben von Buchstaben auf die Windschutzscheibe.
AG Heidelberg, Urt vom 9. 2. 1981, 15 OWi 2780/80, DAR 7/81: Die nach Art einer Abziehklebefolie an der oberen Kante der Windschutzscheibe, angebrachte Aufschrift aus mindestens 10 cm hohen schwarzen Buchstaben bringt die BE des Kfz zum Erlöschen.

Es sei denn, sie sind kleiner als 0,1m², denn dann gelten sie als Aufkleber.
Aufkleber Es dürfen maximal 25% der Fläche beklebt sein. Jeder einzelne Aufkleber darf nicht größer als 0,1m² sein. Die Sicht darf nicht eingeschränkt sein.
 
Brian_O'Connor

Brian_O'Connor

Dabei seit
02.02.2006
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hohenwart
zpeedy schrieb:
Nach der VkBl-Verlautbarung Nr 129 vom 27. 5. 1986 (VkBl S 306)

Hallo
Sag mal wo hast du den text her? Gibts da nen link, weil ich such und suchund finde nix...hab so ne folie bei lidl gekauft, da steht jetzt EPM als kennzeichnung drauf, und der verweis auf die VkBL Verlautbarung Nr. 129. Nur kann mir irgendwie keiner sagen, auch der gesetzeskommentar nicht, ob ich die nun anhaften darf oder net...
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
Punkte Reaktionen
0
die folie hat doch sicher ne zulassung? dann heißt das für dich nur, das es nicht vorne und an den vorderen seitenscheiben montiert werden darf.
 
Brian_O'Connor

Brian_O'Connor

Dabei seit
02.02.2006
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hohenwart
zpeedy schrieb:
die folie hat doch sicher ne zulassung? dann heißt das für dich nur, das es nicht vorne und an den vorderen seitenscheiben montiert werden darf.
Ähm ja nach dieser VkBL Verlautbarung Nr. 129, die ebsagt, dass diue Fläche nicht größer als 0,1 m² sein darf. Aber wo kriege ich die für unsere immer interessierten Polizisten her??Wo hast du den text gefunden?
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.605
Punkte Reaktionen
25
Ort
73230 kirchheim
diese 0,1qm gelten doch nur für vorne?!
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Punkte Reaktionen
13
onkel-howdy schrieb:
diese 0,1qm gelten doch nur für vorne?!
Nein,
die 0,1 qm, wie auch diese 10% haben mit "vorne" überhaupt nichts zu tun. Wird zwar immer gerne behauptet, stimmt aber nicht.

Hat die Folie eine "allgemeine Bauart-Genehmigung" (ABG) dann darf sie ohne Größenbegrenzung verklebt werden.

Hat die Folie keine ABG, dann darf sie nicht größer als 10% der Scheibe und nicht größer als 0,1 qm sein, damit die Betriebserlaunis der Scheiben nicht erlischt.
Kann man leicht "tricksen", einfach eine nicht zugelassene Folie aufkleben und dann mit einer Rasierklinge oder Cuttermesser in so kleine Teile zertrennen, damit sie aus mehreren kleinen und damit nicht verbotenen Aufklebern besteht.

Ein paar besonders Klevere haben nun gedanklich die Rolle rückwärts gemacht und sich gesagt, dass wenn man unter 0,1 qm keine Zulassung benötigt, dann kann man eben auch zulassungsfrei die vordere Scheibe mit maximal 10% und 0,1 qm bekleben, das ist aber falsch.

Diese "Zulassung" über die reine Größenangabe bezieht sich ausschließlich auf die Zulässigkeit der Folie / Aufkleber selber, aber nicht auf die Zulässigkeit auf der vorderen Scheibe.

Vorne ist alle zulässig, was nicht in den Sichtbereich hineinragt und da ist etwas völlig anderes, als die immer wieder genannten 0,1 qm.

Somit ist eine Folie unter 0,1 qm immer als Folie zulässig, aber wo und wie dann eine zulässige Folie verklebt werden darf, ist ganz was anderes und steht auch ganz woanders.

Ein BMW-M5 Motor ist auch eine völlig zulässige Sache, ansonsten würde der wohl kaum rumfahren dürfen, aber für die Montage in einen Corsa müssen noch ein wenig andere Bedingungen erfüllt werden.
 
Thema:

Trible hintere Seitenscheiben/ Heckscheibe Neu!

Sucheingaben

hintere scheiben beschriftung

,

heckscheibe beschriften abe

,

jolly roger für heckscheibe

,
hintere seitenscheibe aufkleber
, hintere autoscheibe aufkleber tacho, autoaufkleber pkw betreibserlaubnis, wie viel kostet ein aufkleber auto hintere fenster, aufkleber an hintere autoscheibe damit man unten noch was sehen kann, aufkleber hintere autoscheibe wie groß, aufkleber an die hintere seitenscheibe montieren
Oben