Trajet Kaufen oder nicht ?

Diskutiere Trajet Kaufen oder nicht ? im Hyundai Trajet Forum im Bereich Hyundai; Hallo, ich beabsichtige mir ein anderes Auto zuzulegen und tendiere zu einem gebrauchtem Hyundai Trajet. Ich habe mir hier schon einige...

Tera

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2012
Beiträge
5
Hallo,
ich beabsichtige mir ein anderes Auto zuzulegen und tendiere zu einem gebrauchtem Hyundai Trajet.
Ich habe mir hier schon einige interessante Informationen einholen können, da ich das Forum schon seit einigen Tagen intensiv durchforste.
Weil ich mich allerdings nicht ganz so gut mit Gebrauchtwagen auskenne würde ich gerne eure Meinung hören.

In der engeren Auswahl befindet sich ein :

Hyundai: Trajet
Hubraum: 1997 ccm
Leistung: 136 PS / 100 KW
EZ: 03/2004
Laufleistung: 68.000 KM
nächste HU: 02/2012

Sonstiges: Anhängerkupplung, el.Fensterheber Vo/Hi, Klima

Es handelt sich um einen Privatkauf und Ich werd den Trajet nächste Woche durch die Dekra TÜV prüfen lassen. Ich würde das Fahrzeug wenn der TÜV Prüfer keine größeren Beanstandungen feststellt gerne kaufen da mein erster Eindruck sehr gut ist.

Da ich wie gesagt eher wenig Ahnung in Sachen Autokauf aufweisen kann, wäre Ich euch sehr dankbar wenn ihr mir mit eurer Erfahrung helfen würdet und mir vielleicht ein paar Informationen mit auf den Weg gebt, worauf ich achten sollte bzw. was der Prüfer intensiver prüfen sollte.
Außerdem wäre es super wenn ihr mir sagen könntet was man für den Trajet ausgeben darf bzw. was er ca. wert sein wird oder ab wann man die Finger weglassen sollte und der Preis zu hoch ist.

Mir ist hier im Forum auch nicht entfallen das man sich kurz vorstellen sollte,
dieses werde ich sobald der Kaufvertrag unterschrieben ist nachholen.

Grüße aus NRW
Tera
 

JKausDU

Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
570
Ort
linker Niederrhein
Hallo Tera,

grundsätzlich klingen die Eckdaten des von Dir auserkorenen Trajet nicht schlecht. Da es noch das Modell vor dem Facelift ist, solltest Du unbedingt schauen, ob einer neuer Steuerzahnriemen drin ist. Der Zahnriemen bzw. sein schneller Verschleiß ist ein Problem bei diesem Motor. Es gab / gibt schon nach der von Dir genannten Laufleistung Riemenrisse!

Auch wäre es wichtig zu wissen, ob der Wagen den Rückruf im Jahr 2010 bezüglich der hinteren Achslenker ( Korrosion ) mitgemacht hat und die hinteren Querlenker ggf. erneuert wurden.

Ich persönlich würde das Modell ab 2005 vorziehen, der 2.0-Liter Benziner mit 140 PS ist sowohl kräftiger als auch sparsamer. Zudem wurde das Zahnriemenproblem beseitigt. Auch hat das neuere Modell auf der Rückbank auch in der Mitte einen vernünftigen Dreipunktgurt.
 

DonMartin

Dabei seit
05.02.2008
Beiträge
106
Stimme @JKlausDU zu - der Zahnriemen ist ebenfalls ein wichtiger Punkt (gilt aber im Prinzip generell für Gebrauchtwagenkauf)!
Von unten anschauen - Rost kann in den nächsten Jahren ein Thema werden (muß aber offensichtlich nicht - da gibt's hier im Forum höchst unterschiedliche Erfahrungen)!
In den nächsten 50.000 einen Domlagerwechsel einplanen... das ist aber Kostenmäßig erträglich.
Bremsen? Reifen?
Ich würde auf keinen Fall mehr als 6000,- dafür geben wenn alle oben genannten Punkte ok sind (vom Händler mit Garantie evtl 6500).
 
Zuletzt bearbeitet:

Tera

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2012
Beiträge
5
Hi JKausDU und Don Martin,
danke schon mal für eure Informationen.
Ich habe nochmal mit dem Verkäufer geredet und er sagte mir das es eine Rückrufaktion gab, er war sich nur nicht sicher ob es 2010 oder 2011 war, da müsste er nachsehen, aber es wurden Querlenker oder Längslenker ausgetauscht.
Die Bremsen wurden anscheinend in der letzten Zeit auch alle erneuert, ich kann mich nur nicht an die Daten erinnern aber er hatte mir bei der Probefahrt einige Reparaturbelege gezeigt.
Allerdings wurde seines Wissen nach, der Zahnriemen nicht erneuert.
Morgen habe ich den Dekra Termin dann weiß ich zumindest mal was der Prüfer von der Substanz hält.
Mein Eindruck rein optisch ist sehr gut und es ist ein sehr gepflegtes Fahrzeug.
Wie schon gesagt ist es ein Privatverkauf und da wird keine Gewährleistung drin sein :-/
Der Trajet soll 5500 € kosten.

Kann mir einer von euch evtl. sagen wie hoch der Verbrauch so ca. sein wird bei der 2.0L und 136 PS Maschine ?

Grüße aus NRW
Tera
 
Zuletzt bearbeitet:

JKausDU

Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
570
Ort
linker Niederrhein
In der Stadt wird er so etwa 10-11 l brauchen. Sonst kommt er mit 8-9 l aus.

Der Preis erscheint nicht überteuert. Allerdings sollte der Zahnriemen erneuert werden, vielleicht kannst Du den Kaufpreis ja noch um diese Kosten drücken ( rd. 400.- - 500.- Euro ).
 

Tera

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2012
Beiträge
5
Bisher ist es noch nichts geworden, ich bin noch fleißig auf der Suche.
 

Tera

Threadstarter
Dabei seit
03.01.2012
Beiträge
5
Es ist kein Trajet geworden aber ich danke euch für eure Antworten...
 

Leoso

Dabei seit
15.09.2012
Beiträge
2
hallo Tera....,
mich würde sehr interessieren ob du den Trayjet gekauft hast und wie zufrieden du bist....da wir grade selber am überlegen sind einen zu kaufen....frage wäre dann nur noch benziner oder diesel???
mfg Leoso


Hallo,
ich beabsichtige mir ein anderes Auto zuzulegen und tendiere zu einem gebrauchtem Hyundai Trajet.
Ich habe mir hier schon einige interessante Informationen einholen können, da ich das Forum schon seit einigen Tagen intensiv durchforste.
Weil ich mich allerdings nicht ganz so gut mit Gebrauchtwagen auskenne würde ich gerne eure Meinung hören.

In der engeren Auswahl befindet sich ein :

Hyundai: Trajet
Hubraum: 1997 ccm
Leistung: 136 PS / 100 KW
EZ: 03/2004
Laufleistung: 68.000 KM
nächste HU: 02/2012

Sonstiges: Anhängerkupplung, el.Fensterheber Vo/Hi, Klima

Es handelt sich um einen Privatkauf und Ich werd den Trajet nächste Woche durch die Dekra TÜV prüfen lassen. Ich würde das Fahrzeug wenn der TÜV Prüfer keine größeren Beanstandungen feststellt gerne kaufen da mein erster Eindruck sehr gut ist.

Da ich wie gesagt eher wenig Ahnung in Sachen Autokauf aufweisen kann, wäre Ich euch sehr dankbar wenn ihr mir mit eurer Erfahrung helfen würdet und mir vielleicht ein paar Informationen mit auf den Weg gebt, worauf ich achten sollte bzw. was der Prüfer intensiver prüfen sollte.
Außerdem wäre es super wenn ihr mir sagen könntet was man für den Trajet ausgeben darf bzw. was er ca. wert sein wird oder ab wann man die Finger weglassen sollte und der Preis zu hoch ist.

Mir ist hier im Forum auch nicht entfallen das man sich kurz vorstellen sollte,
dieses werde ich sobald der Kaufvertrag unterschrieben ist nachholen.

Grüße aus NRW
Tera
 

micha01essen

Dabei seit
25.08.2005
Beiträge
89
Weise Entscheidung..der Verbrauch lag immer sehr weit oben,das liegt aber auch an dem sehr hohen Leergewicht. Fahrwerkspoltern,Pfeifgeräusche bei schnelleren Autobahn Tempo,extrem klappernde Heckklappe,stark knisterndes Plastik im Armaturenträger,schnell verschleißende Bremsen,Stoßdämpfer sehr schnell hinüber,usw... Alles sehr teuer und nicht immer zu bekommen.. Einfach ein nicht wirtschaftliches Auto. Leistungsentfaltung nicht mal im mittel der anderen Hersteller. Wiederverkauf gleich Null möglich. Hatte einen fast neuen,nach drei Jahren und Motorschaden (durch LPG???) war ich so froh einen 10 Jahre alten Zafira gekauft zu haben...welch ein Luxus und Ausstrahlung er hat. Wie er sich fährt...bzw gleitet. Trotz Automatik die er hat,verbraucht er locker drei!!!!(3) Liter weniger als der Trajet. Zieht leichtfüßiger meinen 1,3t Hänger,Berge besser hinauf,und ist schneller,ruhiger...usw. Dabei hat er nur die 1,8l mit 102PS. !!! Komisch wa...naja soviel nur dazu.das mein Tipp ..Sorry an die Trajet Fahrer,ISS aber definitiv so.
 

JKausDU

Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
570
Ort
linker Niederrhein
Ich kann Deine genannten Mängel nicht ganz nachvollziehen. Das Fahrwerkspoltern ist vielleicht wirklich etwas viel gegenüber anderen vergleichbaren Autos. Damit kann ich aber leben. Die anderen von Dir genannten Mängel kenne ich von meinem Trajet nicht. Auch finde ich Teile nicht teuer solange es um normale Verschleißteile geht. Original bei Hyundai kaufe ich allerdings nicht. Habe nun 130.000 KM runter und bis auf Bremsklötze / Scheiben, eine untere Motorlagerung, ein Traggelenk vorn und eben normaleWartung nix dran gehabt. Ich empfinde den Trajet als sehr zuverlässig und preiswert im Unterhalt. So unterschiedlich kann man das erleben.

Dir dann mal gute Fahrt im Zafira.
 

micha01essen

Dabei seit
25.08.2005
Beiträge
89
Ja das stimmt.. Wir waren zum Schluss nur noch genervt von den ganzen Kleinkram. Bei 130000 km hatten wir ja dann den Totalschaden. Motor Platt. Ich wünsche die noch viele Jahre mit dem Jet. By
 
Thema:

Trajet Kaufen oder nicht ?

Trajet Kaufen oder nicht ? - Ähnliche Themen

Hyundai Trajet V6 2,7 Automatik Fehler 1529: Hallo, ich bin bei Google auf dieses Forum gestoßen und hoffe mir kann hier jemand helfen, da ich z.Z. etwas das Vertrauen an Hyundai-Werkstätten...

Sucheingaben

hyundai trajet bj 2004

,

Hyundai trajet 2.0 diesel kaufen oder nicht kaufen

,

hyundai trajet kaufen oder nicht

Oben