Toyota Collection in Köln mit 70 Fahrzeugen aus 50 Jahren Firmengeschichte - UPDATE

Diskutiere Toyota Collection in Köln mit 70 Fahrzeugen aus 50 Jahren Firmengeschichte - UPDATE im Toyota Allgemein Forum im Bereich Toyota; Am Donnerstag in der vergangenen Woche wurde eine als "Toyota Collection" bezeichnete Sammlung in einer ehemaligen Sporthalle auf dem...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Am Donnerstag in der vergangenen Woche wurde eine als "Toyota Collection" bezeichnete Sammlung in einer ehemaligen Sporthalle auf dem Toyota-Betriebsgelände in Köln-Marsdorf eröffnet, welche mit insgesamt 70 Fahrzeugen aus 50 Jahren Firmengeschichte als die größte Sammlung der Nippon-Fahrzeuge außerhalb Japans angesehen werden darfnn

UPDATE vom 01.12.2017 - 12:06 Uhr

Wie Toyota in seinem Blog mitteilt, ist die Toyota Collection jeden ersten Samstag im Monat für seine Besucher von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Der Premieren-Termin ist auf den morgigen Samstag, den 2. Dezember 2017 festgelegt, wobei der Eintritt frei ist. Wem das zu kurzfristig ist, kann schonmal einen der folgenden Termine in seinem Kalender frei halten:


  • 6. Januar 2018
  • 3. Februar 2018
  • 3. März 2018
  • 7. April 2018
  • 5. Mai 2018
  • usw.


Orignal-Artikel vom 27.11.2017 - 18:32 Uhr

In der Oldtimer-Szene galten japanische Autos für eine lange Zeit als eher farblos und wenig glamorurös, was nicht nur der teuren und somit auch bescheidenen Ersatzteillage geschuldet ist. Echte Enthusiasten und Liebhaber von Nippon-Fahrzeugen hat das natürlich nicht davon abgehalten, riesige Sammlungen aufzubauen. Mittlerweile kann ein Großteil der Fahrzeuge aus dem Land der aufgehenden Sonne preislich mit denen von Porsche, Ferrari & Co. mithalten, was zum Beispiel der Toyota GT2000 eindrucksvoll beweisen kann.

In Köln-Marsdorf kann nun unter dem Namen "Toyota Collection" eine der größten Automobil-Sammlungen des japanischen Herstellers außerhalb von Japan bewundert werden, welche mit insgesamt 70 Fahrzeugen aus über 50 Jahren Firmengeschichte beeindrucken kann. Ein Großteil der Sammlung stammt hierbei aus der Privatsammlung des im vergangenen Jahr verstorbenen, aus Grubweg bei Passau ansässigen Toyota-Händlers Peter Pichert, welcher 1971 zu den ersten in Deutschland ansässigen Toyota-Händlern gehörte, Ende der 70iger Jahre damit begonnen hat, gut erhaltene Toyota-Modelle in Zahlung zu nehmen und somit den Grundstein der Sammlung gelegt hat.

Nachdem Peter Pichert Anfang vergangenen Jahres verstorben ist und die Pflege der Exponate des im Jahr 1999 eröffneten "1. Deutschen Toyota Museums" immer schwieriger geworden ist, hat sich Tochter Birgit Pichert mit Toyota Deutschland in Verbindung gesetzt. Die Firmenzentrale in Köln hat die Chance ergriffen, eine der vollständigsten Sammlungen aus 50 Jahren Firmengeschichte zu übernehmen und kann jetzt als einziger Toyota-Importeur in Europa auf ein eigenes Marken-Museum direkt am Firmenhauptsitz zurückgreifen.

Aktuell ist die "Toyota Collection" in der ehemaligen, 1.800 qm großen Tennishalle auf dem Toyota-Betriebsgelände in Köln-Marsdorf untergebracht, die in den letzten Jahren zu einer Mehrzweckhalle für Betriebsversammlungen oder auch Karnevalsfeiern umfunktioniert worden ist. Nachdem einige der auf über 100 Exponate angewachsenen Pichert-Sammlung verkauft worden sind, kann die Toyota Collection auf rund 70 Fahrzeuge aus fünf Jahrzehnten zurückgreifen.nn

Besonderes Augenmerk in der Sammlung sind gleich zwei Toyota 2000 GT, von denen es in Deutschland nur drei Stück geben soll und von denen Ende der 60iger Jahre auch nur 351 Exemplare überhaupt das Band verließen. Zur Berühmtheit wurde diese Sportwagen-Ikone durch einen Auftritt einem Bond-Film, dort allerdings als noch viel seltenerer und nicht offizieller Roadster-Umbau. Für einen Toyota 2000 GT in gutem Zustand werden laut Classic Data Preise ab rund 250.000 Euro aufgerufen, wobei auch schon 1.000.000 Euro keine Seltenheit mehr darstellt. Damit zählt dieses Fahrzeug zu dem teuersten Oldtimer aus Nippon.

Die Toyota Collection kann allerdings auch mit anderen Raritäten aufwarten, worunter eine schwarze Celica Liftback GT von 1977 gehört, die mit Fernseher und Fellbezug im Cockpit ausgestattet ist, Nieten auf den Sitzen, einen rot beleuchteten Unterboden sowie über Außenlautsprecher verfügt. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um ein Serienfahrzeug sondern um eine individuelle Umbaumaßnahme, welche eine Mutter für ihren Sohn bei Pichert in Auftrag gegeben hat.

Zu weiteren Exponaten zählen eine Celica Turbo 4WD, welche eines aus einer Sonderserie von 2.000 Stück darstellt, die im Rahmen der Rallye-WM-Titels von 1990 und 1992 gefertigt worden ist. Ebenso geländegängig, doch nicht ganz so schnell sind etliche Toyota Landcruiser, die ebenso zur Sammlung gehören, wie der Formel-1-Bolide, zwei Le-Mans-Rennwagen sowie ein Corolla WRC. Aprospos Corolla. Als eines seiner ersten verkauften Fahrzeuge steht auch ein Corolla aus dem Jahre 1971 in der Ausstellung, welcher dazumal für 7.650 Mark verkauft worden ist. Genau dieses Fahrzeug hat Peter Pichert Jahre später in einer Scheune wieder entdeckt, wodurch seine Sammelleidenschaft erst begonnen hat.

Um ein offizielles Museum mit regulären Öffnungszeiten handelt es sich bei der "Toyota Collection" allerdings nicht. Aktuell wird die Ausstellung nur zu besonderen Anlässen und für interessierte Automobil-Liebhaber geöffnet. Weitere Informationen sollen sich in Kürze über die Homepage http://www.toyota-collection.de abrufen lassen.

Meinung des Autors: Über das Design von Toyota-Fahrzeugen lässt sich sicherlich streiten, doch eines haben so gut wie alle Modelle gemeinsam - sie laufen und laufen und laufen und scheuen keinen TÜV. Während einige Modelle wirklich eigenartig aussehen, gibt es eben auch solche, wie den 2000 GT oder auch den Ur-Celica, die einfach nur schön sind. Aber Schönheit liegt ja bekanntlich auch im Auge des Betrachters. Ich finde es toll, dass so eine riesige Sammlung nun eine Bleibe gefunden hat, bei welcher man sich sicher sein kann, dass sich die neuen "Betreiber" genau so viel Herzblut investieren wie der Vorherige.
 
Thema:

Toyota Collection in Köln mit 70 Fahrzeugen aus 50 Jahren Firmengeschichte - UPDATE

Toyota Collection in Köln mit 70 Fahrzeugen aus 50 Jahren Firmengeschichte - UPDATE - Ähnliche Themen

  • Schütteln meines Toyota Proace bei 2000 u/min. Dritter Gang

    Schütteln meines Toyota Proace bei 2000 u/min. Dritter Gang: Toyota ist hilflos. Kurze Einleitung , um den 25 April war ich bei Toyota als es begann . Dann wurde er durchgesehen und nichts gefunden . Am...
  • Toyota GT86 Swap 2jz

    Toyota GT86 Swap 2jz: Moin, Bin neu hier bei euch, und Interessiere mich schon länger von nen Supra. Das Ding is nur, einen zu finden, an dem nix gebastelt wurde...
  • Toyota RAV4: fünfte Generation für erstes Quartal 2019 erwartet

    Toyota RAV4: fünfte Generation für erstes Quartal 2019 erwartet: Der japanische Großkozern Toyota wird im Rahmen der in New York stattfindenden Automesse NYIAS (30. März bis 09. April 2018 ) seine mittlerweile...
  • Toyota Carina E Keilrippenriemen Wechsel

    Toyota Carina E Keilrippenriemen Wechsel: Hey :) ich möchte gern den Keilrippenriemen an meinem Toyota Carina E wechseln lassen, ich habe die nötigen Informationen des Wagens bei mehreren...
  • Peugeot 4008 Coupé ab 2020 erwartet - Konkurrenz für Skoda, Toyota und Co.

    Peugeot 4008 Coupé ab 2020 erwartet - Konkurrenz für Skoda, Toyota und Co.: Nachdem SUV seit Jahren zu den wenigen echten Wachstumsbereichen in der Automobilbranche gehören, zeichnet sich ein neuer Trend ab. Dabei handelt...
  • Ähnliche Themen

    Top