Tesla Model 3: Preise & technische Daten vor Start der Serienproduktion am 7. Juli bekannt gegeben

Diskutiere Tesla Model 3: Preise & technische Daten vor Start der Serienproduktion am 7. Juli bekannt gegeben im Tesla Model 3 Forum im Bereich Tesla Elektroauto; Da die Elektrofahrzeuge Model X sowie Model S aus dem Hause Tesla für den eher gut betuchten Kunden vorgesehen sind, hat Elon Musk nun via Twitter...
Da die Elektrofahrzeuge Model X sowie Model S aus dem Hause Tesla für den eher gut betuchten Kunden vorgesehen sind, hat Elon Musk nun via Twitter verkündet, dass nun auch das Tesla Model 3 als Mittelklasse-Fahrzeug in die Serienproduktion gehen wird, welche schon am kommenden Freitag, den 7. Juli anlaufen soll. Diesbezüglich sind nun auch sämtliche technischen Daten sowie auch Preise bekannt gegeben worden





Obwohl das Tesla Model 3 seine Weltpremiere am 31. März 2016 feiern durfte, bei welcher die ersten Kunden das Fahrzeug für eine Anzahlung in Höhe von 1.000 US-Dollar vorbestellen konnten, hat der Tesla-Chef Elon Musk nun via Twitter mitgeteilt, dass das als "SN1" bezeichnete erste Serienfahrzeug bereits am kommenden Freitag fertiggestellt wird. Dieses Datum gilt dann auch als Beginn der Serienproduktion, wobei die ersten Fahrzeuge ab dem 28. Juli ausgeliefert werden sollen.


<CENTER>
Model 3 passed all regulatory requirements for production two weeks ahead of schedule. Expecting to complete SN1 on Friday
— Elon Musk (@elonmusk) 3. Juli 2017
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></CENTER>


Zum aktuellen Zeitpunkt liegen bei Tesla rund 400.000 Vorbestellungen für das Model 3 vor, wobei die Wartezeit für einige Kunden etwas mehr als ein Jahr betragen soll. Das liegt daran, dass in diesem Monat nur 30 Fahrzeuge fertiggestellt werden sollen. Danach soll die Produktion langsam gesteigert werden, so dass diese im August 100, im September auf 1.500 und bis zum Dezember diesen Jahres auf 20.000 Fahrzeuge pro Monat ansteigen soll. Für das gesamte Jahr 2018 sind 500.000 Fahrzeuge geplant.

Die Preise sollen bei 35.000 US-Dollar beginnen, womit Tesla zwar leicht über dem durchschnittlichen US-Neuwagenpreis in Höhe von 31.000 US-Dollar liegt, sich dieser aber - zumindest in den USA - durch eine Steuergutschrift in Höhe von 7.500 US-Dollar wieder relativiert. Hinzu kommen noch diverse Kaufprämien, die je nach US-Bundesstaat zwischen 2.000 und 6.000 US-Dollar ausfallen können. Wie sich die Preisgestaltung letztendlich auf den europäischen Raum auswirkt, kann derzeit nur spekuliert werden.





Bei der Ausstattung lassen sich sowohl Modelle mit einem Standard-Akku (60 kWh) als auch welche mit einem leistungsstärkeren Akku mit 75 kWh wählen. Sämtliche Tesla Model 3 kommen mit dem gleichen Autopilot-Modus, wie man sie auch von den größeren Modellen her kennt, über welchen sich das Fahrzeug zumindest halbautonom steuern lässt.

Die weiteren technischen Daten sehen dann wie folgt aus:

  • Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: unter 6 Sekunden
  • Reichweite: 215 Meilen (etwas über 350 Kilometer)
  • Aufladung an den Supercharger-Säulen möglich, aber nicht kostenlos
  • gegen einen Aufpreis von unter 5.000 USD optionaler Allradantrieb möglich
  • cW-Wert bei 0,21
  • Heckklappenöffnung größer als noch bei der Präsentation
  • Kofferraumvolumen laut US-Angabe bei 397 Litern
  • Lackierung in Mattschwarz wie beim Premieren-Modell auch möglich
  • die Felgen des Premierenmodells sind die Serienfelgen
  • optional auch mit Anhängerkupplung





Auch im Innenraum gibt es noch Änderungen im Vergleich zum Premieren-Modell:

  • Lenkrad wird noch "spaciger"
  • Head-up-Display entfällt komplett, dafür gibt es den 15-Zoll Bildschirm in der Mitte des Armaturenbretts
  • die Rückbank erlaubt das Befestigen von zwei bzw. drei schmalen Kindersitzen
  • Sitze lassen sich komplett umklappen
  • Konfigurationsmöglichkeiten allerdings weniger als 100 Stück





Meinung des Autors: Mit dem Tesla Model 3 wünsche ich Elon Musk wirklich viel Erfolg, so dass dieses Fahrzeug vielleicht dazu beitragen kann, dass sich immer mehr Menschen einen "Stromer" zulegen können. 35.000 Euro Startpreis sind zwar auch kein Schnäppchen, doch vergleicht man dies mit dem E-Golf oder ähnlichen Fahrzeugen, dann vielleicht schon, was denkt ihr darüber?
 
Thema:

Tesla Model 3: Preise & technische Daten vor Start der Serienproduktion am 7. Juli bekannt gegeben

Tesla Model 3: Preise & technische Daten vor Start der Serienproduktion am 7. Juli bekannt gegeben - Ähnliche Themen

Tesla Model S Plaid mit 840 Kilometer Reichweiter, 320 km/h und rund 1.100 PS offiziell vorgestellt: Am Tesla Battery Day hat man nun offiziell den Tesla Model S Plaid vorgestellt, der ja mit Werten, die für so manchen sicher utopisch klingen...
Tesla Model Y soll am 14.03.2019 vorgestellt werden - Bisherige bekannte Daten zum Tesla Model Y: Am 14.03.2019 soll der neue Tesla Model Y offiziell in Los Angeles vorgestellt werden und bereits jetzt schon hat Elon Musk über seinen eigenen...
Tesla Model 3: Finger weg von Grau-Importen aus den USA: Viele potenzielle Tesla-Kunden in Deutschland warten auf das kompakte und vergleichsweise preisgünstige Elektrofahrzeug Model 3, doch bis zu...
Elektroauto Tesla Model 3 im Test: viel Licht und wenig Schatten: Seit Herbst letzten Jahres baut Tesla das neue kompakte Elektrofahrzeug Model 3, wenn auch bislang allenfalls in homöopathischen Mengen...
Tesla Model S und Model X erhalten eine Preissenkung - auch in Deutschland: Durch gesunkene Herstellungskosten bei der Batteriefertigung erhalten alle mit einem 100 kWh-Akku ausgestatteten Modelle eine Preissenkung, welche...
Oben