Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich

Diskutiere Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich im Tesla Elektroauto Forum im Bereich Elektroauto; Die Meinungen zum Elektroautohersteller Tesla sind gespalten, doch das Selbstvertrauen des Firmengründers Elon Musk ist offenbar unerschütterlich...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Die Meinungen zum Elektroautohersteller Tesla sind gespalten, doch das Selbstvertrauen des Firmengründers Elon Musk ist offenbar unerschütterlich. Dabei hat Musk aktuell nicht nur schlechte Nachrichten zu vermelden, sondern auch mit Gegenwind aus mehreren Richtungen zu kämpfen



Tesla steht eine glänzende Zukunft bevor. Zumindest dann, wenn man den optimistischen Äußerungen von Elon Musk glaubt, laut dessen Aussagen im Jahr 2020 rund 500.000 neue Elektroautos seiner Marke produziert werden sollen. Angesichts der letztjährigen Produktion von weniger als 35.000 Einheiten fällt es aber schwer, das zu glauben. Zudem wird der Optimismus durch schlechte Nachrichten getrübt, die Musk jetzt auf dem Automotive News World Congress in Detroit vermeldet hat, denn inzwischen rechnet der Tesla-Chef nicht mehr damit, dass vor dem Jahr 2020 Gewinne erzielt werden. Dabei hatten diverse Analysten bereits für dieses oder die nächsten beiden Folgejahre Gewinne erwartet, die im neunstelligen Dollarbereich liegen sollten. Die Börse hat auf die Angaben von Musk mit einem nachbörslichen Kursverlust der Aktie um fast 7 Prozent reagiert.

In naher Zukunft könnte es sogar noch weiter bergab gehen, denn Tesla hat mit Problemen an mehreren Fronten zu kämpfen. Da ist zum einen der in den vergangenen Monaten drastisch gefallene Rohölpreis, der Benzin so preiswert macht, wie schon seit einigen Jahren nicht mehr. Dadurch könnten viele potenzielle Kunden vom Kauf eines Elektroautos abgehalten werden. Zum anderen scheinen inzwischen die etablierten Hersteller die Kalifornier und ihre Technologie mittlerweile als ernsthafte Konkurrenz zu sehen, auf die es zu reagieren gilt. Der amerikanische Großkonzern General Motors zumindest hat jetzt mit dem neuen Chevrolet Bolt und dem teilelektrischen Volt gleich zwei Modelle angekündigt, die im Revier von Tesla wildern sollen. Der Bolt soll 2017 auf den Markt kommen und das ebenfalls zu diesem Termin erscheinende Tesla Model 3 direkt angreifen. Die Luft für Musk und sein Unternehmen könnte also dünner werden.

Meinung des Autors: Tesla: Top oder Flop. So recht weiß niemand, wo es mit der Marke hingeht. Derzeit scheint alles hoch spekulativ mit teilweise trüben Aussichten
 
Thema:

Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich

Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich - Ähnliche Themen

  • Was ist dran an der Tesla Pleite die bald kommen könnte?

    Was ist dran an der Tesla Pleite die bald kommen könnte?: Immer wieder liest man in mehr oder weniger seriösen Wirtschaftsartikeln Tesla wäre kurz vor der Pleite. Was haltet Ihr von dieser Aussage...
  • Tesla leicht zu stehlen weil man die Schlüssel leicht hacken kann?

    Tesla leicht zu stehlen weil man die Schlüssel leicht hacken kann?: Stimmt es, dass man einen Tesla Key wirklich SO leicht hacken kann wie es die News aktuell darstellen oder ist das eher Panikmache? Schlecht wäre...
  • Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich

    Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich: Weiterlesen: Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich
  • Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich

    Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich: Weiterlesen: Tesla: Gewinne erst ab 2020 - Aktie fällt deutlich
  • Tesla meldet im ersten Quartal hohe Verluste - Investitionen verhindern Gewinn

    Tesla meldet im ersten Quartal hohe Verluste - Investitionen verhindern Gewinn: Der amerikanische Elektrofahrzeughersteller Tesla hat seinen Geschäftsbericht für das erste Quartal des laufenden Jahres veröffentlicht und dabei...
  • Ähnliche Themen

    Top