Tankstellen Boykott am 01.12.2007

Diskutiere Tankstellen Boykott am 01.12.2007 im Off-Topic & Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo, wie ihr alle mitbekommen habt, steigen die Benzin / Diesel Preise weiter an! Alleine in dieser Woche (45KW) wurden die Benzin / Diesel...

Splitter

Threadstarter
Dabei seit
17.12.2006
Beiträge
194
Hallo,

wie ihr alle mitbekommen habt, steigen die Benzin / Diesel Preise weiter an!

Alleine in dieser Woche (45KW) wurden die Benzin / Diesel Preise 4 mal verändert, und das nicht zum Guten der Autofahrer!

Deswegen wollen wir mit eurer Hilfe ein Zeichen setzen!

Am Samstag den 01.12.2007 wollen wir ein Protest starten der Deutschlandweit gehen soll, wir möchten euch bitten an dem Tag nicht zum Tanken!

Setzt das in Foren aller Art rein, damit so viele wie möglich davon erfahren.

Ich hoffe ihr werden alle dabei sein!

http://der-tankstellen-boykott.dl.am/
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
2.816
Ort
Baden Württenberg
Ich versteh den Sinn nicht so ganz ?(
Wenn ihr nicht Samstag tankt, dann werdet ihr halt am Sontag oder Montag kommen. Wo ist da der Sinn ?(
Eine leere Aktion ist das, mehr nicht !
Ich hab persönlichen Kontakt zu meinem Chef an der Tankstelle und der ist immer total frustiert, wenn die Preise steigen. Bringt mal wirklich gar nix einen Tag zu steicken, da die großen Konzerne wissen, dass ihr am nächsten Tag sowieso tanken werdet ;)

Aber trotzdem will Spaß bei der Aktion. Ich hab Samstags immer Schicht, daher freu ich mich auf die Freizeit :) Werde mein DVD Player mitnehmen :]

PS: Bei der Seite hätte man sich wenigstens bisschen Mühe geben können !
 

scooterfreak90

Dabei seit
02.05.2007
Beiträge
442
Ort
32339 Espelkamp
Wäre es micht sehr viel inteligenter am 1.12 nicht autozufahren???

Das müsste die Ölkonzerne doch sehr viel besser treffen oder?
(aber ich mach nicht mit so lange ich noch irgendwo Geld wegkriege werd ich Autofahren :D:D)
 
Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
2.816
Ort
Baden Württenberg
Die Ölmultis werden in ihren Villen bestimmt nicht mal merken, dass du kein Auto fährst. Etwas einen Tag lang zu machen bringt gar bix ;)
DU kannst auch nackig rausgehen, das würde mehr Aufmerksamkeit anziehen :D
 

don.maddin

Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
232
Ich versteh den Sinn nicht so ganz ?(
Wenn ihr nicht Samstag tankt, dann werdet ihr halt am Sontag oder Montag kommen. Wo ist da der Sinn ?(
Eine leere Aktion ist das, mehr nicht !
Ich hab persönlichen Kontakt zu meinem Chef an der Tankstelle und der ist immer total frustiert, wenn die Preise steigen. Bringt mal wirklich gar nix einen Tag zu steicken, da die großen Konzerne wissen, dass ihr am nächsten Tag sowieso tanken werdet ;)

Aber trotzdem will Spaß bei der Aktion. Ich hab Samstags immer Schicht, daher freu ich mich auf die Freizeit :) Werde mein DVD Player mitnehmen :]

PS: Bei der Seite hätte man sich wenigstens bisschen Mühe geben können !

Hast wohl nicht so viel Plan von den grossen Geschäften. Wenn an einem Tag niemand tankt, werden die Preise an der Börse extrem einschlagen. Die werden es merken. Wenn am 15.11 niemand tankt und dann auch am 1.12 und so weiter. Dann wird sich der Preis an der Börse nicht erholen und die Ölkonzerne verlieren eine Menge Geld. Ganz davon zu schweigen was sonst noch auf dem internationalen Markt los sein wird. Sagt nicht alle dass wir nichts dagegen machen können. Wir haben zwar nicht die Macht, aber um uns dreht sich das, denn wir sind die, die den Sprit brauchen.
 

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.540
Dann wird sich der Preis an der Börse nicht erholen und die Ölkonzerne verlieren eine Menge Geld.
Die Börse soll sich nicht erholen, und die Ölkonzerne verlieren eine Menge Geld ? Nur weil ein paar Privatnutzer an einem oder mehreren Tagen nicht tanken ? Das macht sich an der Börse überhaupt nicht bemerkbar, nicht mal nen Cent.

Wenn dann müsstest du die Industrie mal für ne Woche stilllegen, wenn du an der Börse etwas ausrichten, oder die Ölkonzerne treffen willst.

Aber will niemanden aufhalten an gewissen Tagen nicht zu tanken, nur zu und lasst euch nicht entmutigen, von so weltfremden wie mir.
 

lars.larsen

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
178
..., denn wir sind die, die den Sprit brauchen.
Genau das ist das Entscheidende.

Meinst Du, wenn Du am Samstag keine Milch bei Aldi kaufts, am Montag dann doch wieder, dann wird die Milch am Dienstag im Preis reduziert?

Nicht brauchen senkt den Preis, aber nicht ein später kaufen.


Diese ganzen Boykottaufrufe haben vielleicht einen anderen lustigen Hintergrund:

Wer wird da wohl geschädigt, wenn am Samstag, an dem nicht getankt wird, dann spät abends die Preise erhöht werden und Du am Sonntag dann (noch) teurer tanken MUSST?
 

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
  1. Da hält sich eh niemand dran. Was soll ich machen, wenn ich am 15.11. zufällig von Flensburg nach Berchtesgaden fahren MUSS, und deswegen mehrmals tanken muss? Das ist einfach nicht machbar!
  2. Alle die, die am 15.11. nicht tanken gehen, gehen dafür am 16.11. tanken oder sogar vorher noch am 14.11.
  3. Bei uns paar (privaten) Autofahrern, fällt das an einem Tag nicht ins Gewicht.
  4. Solche Aktionen gab es schon sehr sehr oft, und es hat nie gewirkt, weil es auch nicht wirklich ausgeführt wurde.
 

Krampe545

Dabei seit
09.10.2006
Beiträge
665
Ort
irgendwo in Magdeburg
Ach ehrlich gesagt tankt man dann früher oder später eh, aber da der 1.12. auf nen Samstag fällt und meine tank-Tage meist Montag und Donnerstag sind mach ich mit:D
Also wenn wirklich keiner tanken fährt bringt es vielleicht was-> z.B.das die das merken das keiner tanken kommt:D:D ach mir egal is alles sch****
Bei uns am Sonntag 1.36 -> ja Diesel;(

Mfg Krampe
 

don.maddin

Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
232
Ich befürchte ja auch dass ihr recht habt, aber wir können es nur probieren. Wollen wir länger mit anschauen wie sie uns das Geld noch weiter aus der Tasche ziehen???

Ich fahre ca 70000km im Jahr und ich ärgere mich total über die Spritpreise. Ich habe mit im April einen Diesel gekauft um Geld zu sparen, aber der Preis für Diesel ist jetzt so hoch wie im April für Benzin.
 

knubbel

Dabei seit
23.08.2004
Beiträge
1.109
Ort
NRW
  1. Da hält sich eh niemand dran. Was soll ich machen, wenn ich am 15.11. zufällig von Flensburg nach Berchtesgaden fahren MUSS, und deswegen mehrmals tanken muss? Das ist einfach nicht machbar!
  2. Alle die, die am 15.11. nicht tanken gehen, gehen dafür am 16.11. tanken oder sogar vorher noch am 14.11.
  3. Bei uns paar (privaten) Autofahrern, fällt das an einem Tag nicht ins Gewicht.
  4. Solche Aktionen gab es schon sehr sehr oft, und es hat nie gewirkt, weil es auch nicht wirklich ausgeführt wurde.

Genau so sieht es aus.
Netter Versuch aber irgendwo sinnlos.
 

Tevetan2k3

Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
664
Ort
Berlin
damit das funktioniert, müssten alle eine woche lang nicht tanken fahren.
das würde sich vielleicht bemerkbar machen.. aber ein Tag... pfff..
und die Leute, die auf's Auto angewiesen sind, die können da nich mitmachen, auch wenn sie wolten..
 

don.maddin

Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
232
damit das funktioniert, müssten alle eine woche lang nicht tanken fahren.
das würde sich vielleicht bemerkbar machen.. aber ein Tag... pfff..
und die Leute, die auf's Auto angewiesen sind, die können da nich mitmachen, auch wenn sie wolten..

Ich fahre jeden Tag und ein voller Tank hält keine Woche, aber ich würde mir sonst auch einen 30L Kanister voll machen und dann hab ich genug Diesel für eine ganze Woche.
 

lars.larsen

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
178
Ich fahre jeden Tag und ein voller Tank hält keine Woche, aber ich würde mir sonst auch einen 30L Kanister voll machen und dann hab ich genug Diesel für eine ganze Woche.
Immer noch nicht verstanden ?(

Die "Abzocker" leben vom Umsatz und nicht wann oder wie oft man zur Tanke fährt.

Wie stark verringert sich wohl der Umsatz / Menge an verkauftem Sprit, wenn Du nicht einen Tropfen weniger verbrauchst?

Wo ist die (für die Konzerne spürbare) Veränderung, ob man täglich 5 Liter oder wöchentlich 35 Liter oder monatlich 155 Liter tankt?

Weniger tanken (subsumierte Menge), aber nicht seltener und dafür mehr tanken, das ist genauso "effektiv" wie öfter aber geringere Mengen. :rolleyes:
 

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.540
aber ich würde mir sonst auch einen 30L Kanister voll machen und dann hab ich genug Diesel für eine ganze Woche.
Toller Trick :rolleyes:
Du tankst im Vorfeld 30 Liter, um an einen bestimmten Tag nicht tanken zu müssen ?( :D
Um etwas zu erzielen, darfst du dein Fahrzeug auf DAUER nicht benutzen.

Die Regierung ist da schlauer, und hat wesentlich bessere Wege den Gesamt Kraftstoffverbrauch von Privat KFZ-Nutzern auf das nötigste zu reduzieren:
Einmal eine Auflage an die Automobilhersteller Autos zu bauen, welche gewisse Verbräuche nicht übersteigen,
und zum anderen die wirkungsvollste Methode für den Privat- und Spassnutzer des PKW's ist die Spritsteuer.

Und allein diese 2 Mittel, haben mehr Wirkung als alle hier zum Scheitern verurteilten Boykotierungen 8o

Und wenn jetzt das Geheule losgeht, die blöden Steuern, die wollen nur das Beste blablabla.
Mal als Denkanstoss, warum werden den Automobilherstellern Auflagen gemacht,
Autos zu bauen welche weniger Sprit verbrauchen ?
Warum werden diese Autos auch noch steuerlich gefördert ?
Um die Steuereinnahmen am Spritverkauf zu erhöhen ? Wer noch so Denkt, dem sollte für nen Liter Sprit 50€ abgeküpft werden :D

Nein, es wurde erkannt, dass ein Umdenken stattfinden muss, wie schon ein paar mal erwähnt in diesen und anderen Fred's, die Ölreserven mit den heutigen zur Verfügung stehenden Mitteln, sind endlich, und stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Für die nahe Zukunft, müssen zwangsläufig andere Wege gegangen werden, wie immer diese auch aussehen.
Glaube das ist den meisten die hier nicht bewusst, der Sprit wird nicht billiger werden, der Preis wird immer mehr steigen.
Da sind die paar Privat PKW Nutzer die kleinste Benutzergruppe, und fällt im Gesamtbild vom Ölverbrauch nicht in das geringsten hinein, um auch nur etwas bewegen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Tankstellen Boykott am 01.12.2007

Tankstellen Boykott am 01.12.2007 - Ähnliche Themen

Kraftstoffpreise: Benzin und Diesel werden immer teurer: Kontinuierlich steigende Rohölpreise sorgen dafür, dass die Spritpreise an den Tankstellen seit Wochen nur eine Richtung kennen: steil nach oben...
Spritpreise: neue Preiserhöhung am Mittag - gegen 19 Uhr weiter am günstigsten: Seit Jahren folgen die Preise für Benzin und Diesel einem täglichen Ritual: Nach Höchstpreisen in der Nacht fallen die Beträge im Lauf des Tages...
Kraftstoffpreise: nach Diesel fällt jetzt auch Benzin im Preis: Im vergangenen Jahr war tanken so günstig, wie seit 2010 nicht mehr. Ab Ende Januar dieses Jahres aber schossen die Preise für Benzin und Diesel...
Spritpreise: Preise für Benzin und Diesel trotz Ferien im Juli leicht gesunken: Zu bestimmten Zeiten im Jahr steigen die Kraftstoffpreise in "schöner" Regelmäßigkeit an. Dazu zählen Ostern, Weihnachten und ganz sicher auch die...
Spritpreise: Preise für Benzin und Diesel im Juni auf dem Höchststand in diesem Jahr: Für die Autofahrer, besonders diejenigen mit Benzinmotoren, war der Juni kein guter Monat, denn die Kraftstoffkosten waren so hoch wie seit fast...
Oben