Tankdeckel und linke Schiebetür

Diskutiere Tankdeckel und linke Schiebetür im Renault Kangoo Forum im Bereich Renault; Hallo zusammen. Bin neu hier und bin auf der Suche nach einer Antwort auf mein Problem hier im Forum gelandet. Hoffe ihr habt einen Tip für mich...
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
Hallo zusammen.
Bin neu hier und bin auf der Suche nach einer Antwort auf mein Problem hier im Forum gelandet. Hoffe ihr habt einen Tip für mich.

Beim Kangoo ist das ja so, wenn man den Tankdeckel aufmacht, das die linke Schiebetür autom verriegelt wird. Dies klappte schon einige Zeit nicht mehr. Das heisst man konnte die Schiebetür öffnen obwohl der Tankdeckel ab war.

Nun ist es aber so das sich die Schiebetür gar nicht mehr öffnen lässt. Die anderen Türen gehen alle noch. Da funktioniert alles mit der Zentralverriegelung.

Hat jemand einen Tip was das sein könnte?

Dankeeeeeeeee
 
B

baki

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
33
servus!

der kabelstrang zum tankdeckel!hatte ich auch schon!

gruß baki
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
Hallo Baki
Danke für den Tip. Kommt man da einfach ran oder ist das ein Fall für die Werkstatt?

Was war bei dir mit dem Kabelstrang? Kabelbruch? oder Kabel abgegangen?
 
B

baki

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
33
servus!

also an dem kabelstrang hängt irgend eine mechanik,ob magnet,oder sonst ne spule oder etwas,kein plan!und das ding steckt am einfüllstutzen!es ist dafür da,wenn der tankdeckel entnommen wird,also geöffnet,muss die linke schiebetüre verriegelt werden,denn sonnst könnte ja der tankstutzen durch die schiebetüre abgehauen werden!
man muss nur die hintere verkleidung über dem radlauf entfernen und den kabelstrang der zum einfüllstutzen geht erneuern!
das hauptproblem ist den kabelstrang aus dem einfüllstutzen rauszubekommen!
ich habs durch wackeln und ziehen geschafft!
weiss nicht was das für nen verschluss war!

gruß baki
 
B

baki

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
33
bei mir war glaub die spule kaputt!
auf jeden fall gings danach wieder!!

gruß baki
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
Herzlichen Dank für deine Antwort. Dann werd ich da mal suchen. Vielleicht ist es ja auch sowas.
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
Hat vielleicht mal jemand den Teil des Schaltplans parat wo die Verdrahtung des Tankdeckels und der linken Schiebetür drauf ist. ( gerne auch den ganzen)
Habe da einen losen Draht entdeckt und weiss nicht ob oder wo der dran muss.
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
Niemand einen Schaltplan? Oder einen Tip wo ich den her bekomme?
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi...
am tankeinfüllrohr befindet sich ein schuh aus dem zwei schwarze drähte kommen.... das ist ein reed kontakt.... ein kleines glasrohr mit zwei metallzungen die sehr dicht zusammen stehen aber nicht aneinander anliegen.... im tankdeckel befindet sich ein magnet.... dieser ist bei verschlossenem tank genau über dem reed kontakt positioniert... das magnetfeld des permanentmagneten erregt die metallzungen in dem reed kontakt und diese ziehen einander an.... der reed kontakt der dort verbaut ist verkraftet nicht mehr als das errechnete an strom.... ist nun durch übergangswiederständen an den stecker der strom höher verkleben die beiden metallzungen (verschweißen) miteinenader und bei abgenommenen tankverschluß erfolgt keine reaktion mehr.... man kann sich helfen wenn man den schuh am tankrohr ab nimmt die kabel am schuh abschneiden und einen neuen reed kontakt anlöten.... den neuene kontakt mit etwas heißkleber oder teppichklebeband am tankrohr an der stelle wo vorher der schuh war ankleben..... und siehe da..... es geht wieder.....
einfach mal bei conrad.de nachsehn.... als suchwort reedkontakt.... das dingens kostet 20 cent....
greeting's.... camel....
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
Hallo Camel

Danke für deine Antwort!

An dem von dir angesprochenem Schuh kommen drei Drähte raus. Und dieser dritte hängt da nur so rum.

Aber angenommen es ist so das die Kontakte zusammen geklebt sind, dann ist leicht zu erklären warum auf das Öffnen oder Schließen keine Reaktion vom Tankdeckel kommt.

Nicht zu erklären ist dann die Tatsache das die Schiebetür dauerhauft verriegelt ist.
Denn die müsste bei geschlossenem Read-Kontakt ja freigegeben sein!

Also 2 Fragen: Was ist das für ein dritter draht und warum ist die Schiebetür verriegelt?

Ich würde jetzt eher darauf tippen das dieser Kreis unterbrochen ist, was ja auch mit dem Draht der da in der Luft baumelt zu tun haben könnte. Weiss halt nicht wo der dran muss
 
Zuletzt bearbeitet:
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi....
zuerst mal das dritte kabel das ohne anschluss ist..... der verbaute reed kontakt ist ein wechselkontakt... er besitzt drei metallzungen von denen eine nicht magnetisch ist... diese gibt über die mittlere zunge kontakt wenn kein magnetfeld in der nähe ist.... sie wird nicht benötigt und ist daher nicht angeschlossen.... warum entriegelt die türe nicht..... das kann mehrere gründe haben.... funktion der ganzen sache ist wie folgt:
die zentralelektronik steuert die verriegelung der türen.... diese erhält von den türkontaktschaltern signal (fals eine türe nicht korrekt geschlossen ist wird nicht verriegelt...) und auch von dem kontakt des tankdeckels... die zentralelektronik entscheidet also in erster linie ein ver oder entriegeln der türen sowie das verriegeln der schiebetüre links... ist die zentralelektronik nicht korrekt konfiguriert (mit schiebetüre links) wird die tür erst gar nicht angesprochen... es kann ein kontaktproblem an einem der stecker sein... es kann ein kontaktproblem am reed kontakt vorliegen... es kann ein kontaktproblem an den stiften der kontaktübertragung der türe vorliegen.. der stellmotor kann defekt sein.... es kann auch sein das die türe verstellt ist... das raus zu finden woran es ligt ist etwas arbeit.... zuerst sicherstellen das der reedkontakt schaltet...(ohmmeter)... dann sicherstellen das dieses schaltsignal auch am stecker hinter der linken seitenverkleidung kofferraum ankommt.... sichstellen das dieses signal bis zur zentralelektronik gelangtn (vorne links unterm armaturenbrett)... sichstellen das die kontaktierung schiebetüre karosserie in ordnung ist.... messen ob schaltspannung am stellmotor zentralverriegelung der schiebetüre links ankommt...... das ist der ablauf der prüfarbeiten..... irgendwo da ist etwas faul....
greeting's..... camel.....
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
:D Schätze das ist etwas zuviel für mich :D Daher werd ich mal morgen die Werkstatt meines Vertrauens kontaktieren. :)
 
J

jdi

Threadstarter
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
8
So, will noch nachliefern was es denn nun war:
Erstmal war natürlich der Read-Kontakt am Tankdeckel defekt. Obwohl die Dinger vergossen sind war das Teil von innen total korrodiert. X(

Dann wird die Tür nicht direkt von der Zentralelektronik gesteuert, sondern da bebindet sich noch irgendein Elektronikteil in der B-säule. Da war auch was defekt.

Also wie schon vermutet zwei Fehler.
 
C

cappilol

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
22
Ort
83512 Wasserburg
Servus Leute,

also die Türverriegelung liegt bei meinem Kangoo auch lahm, wenn ich den Tankdeckel abnehme. Neulich ging es noch.

Ich hab' versucht, von innen an die Kabel ranzukommen. Aber offensichtlich geht das nur von außen. Muß ich da, bei abgenommenem Tankdeckel die drei Blindniete, die das Kunstoffteil um den Stutzen herum halten, aufbohren oder wie komme ich da ran. Die beiden Schrauben lösen reicht jedenfalls nicht.

Ich wollte jedenfalls mir zuerst die Sache anschauen, ich brauche ja auch die Daten, damit ich mir den richtigen Reedkontakt hole, oder hat die zufällig wer griffbereit?

Viel Gruß und viel Dank schonmal

cappilol
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi....
nun.... zuerst mal innen die verkleidung abbauen.... jdi hatte recht.... es befindet sich dort ein relaise welches die tür verriegelt... zuerst mal da den stecker ab und mittels ohmmeter den reedkontakt am stecker relaise überprüfen.... ist dieser messbar außer gefecht dann die drei niete abbohren oder eben vom radhaus aus den reedkontakt ab machen... besser die niten abbohren... das teil mit dem kontakt ist ein schwarzes klötzchen welches an das mit den drei nieten befestigte teil angeklebt ist.... dort einfach einen größeren reedkomtakt (etwas länger und dicker) mit heißkleber anbringen und vergießen.... je dicker der heißkleber drüber ist um so besser.... wegen dem kauf des reedkontakt brauchst du dir keine großen gedanken machen..... das ist nichts weiter als ein schalter der durch einen magneten betätigt wird... es gibt viele verschiedene größen... abhängig von den zu schaltenden strömen.... eingebaut ist original einer der kleinsten.... ich glaub 0,25 ampere... wenn der neue das doppelte oder vierfache schaltet ist das nur gut.... es verhindert das der fehler erneut auftritt.... auf jeden fall muß der kontakt mit den kabeln verlötet werden da sonst wieder die gefahr eines ausfalls besteht...(durch oxidation an klemm verbindungen...) am besten erst mal kabel anlöten... dann schrumpfhülle drüber... dann ankleben....
greeting's.... camel....
 
C

cappilol

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
22
Ort
83512 Wasserburg
linke Schiebetüre: ZV schaltet falsch nach Austausch Reedkontakt

Hallo allerseits,

also ich hab' jetzt auch das Problem.

Zuletzt hat die linke Schiebetüre beim Abnehmen des Tankverschlusses nicht mehr geschaltet, d.h. die Türe war auch ohne Tankdeckel zu öffnen. Also habe ich den Reedkontakt ausgetauscht. Resultat die Türe schaltet wieder, ist aber bei abgenommenem Tankverschluß offen und sobald ich ihn aufsetze sperrt sie zu. Also genau verkehrt.

Wenn ich den Reedkontakt an den Anschlüssen des Relais hinter der linken Innenverkleidung messe (beim linken Radkasten im Kofferraum), dann habe ich keinen Widerstand bei aufgesetztem Deckel und bei abgenommenem Tankdeckel keinen Kontakt, also genau richtig.

Mit dem Relais läßt sich die Türe schalten.

(Der Vollständikeit halber: Nachdem ich die Kabel vom Reedkontakt am Schuh abgezwickt hatte, habe ich bemerkt, daß ein Kabel abgerostet war. (Hat zuerst auch nach drei ausgesehen (schwarz, weiß und grün) nur ist das grüne durch den Grünspan der Kupferlitze grün geworden und gehörte an das weiße. Ist aber eigentlich egal, da der neue Reedkontakt funktioniert und ohnehin nicht verpolt sein kann.)

Jetzt meine Frage: Was kommt jetzt noch in Frage, damit die Türe wieder zur Rechten Zeit schließt und offen ist. Kann es das Relais sein, das ggf. durch das gebrochene Kabel einen Schaden genommen hatte. (Es klackert auch hin und wieder im ca. 3 Sekundentakt)

Kann es sonst noch etwas sein? Ich dachte bei der Betätigung der ZV der Schiebetüre an einen falsch stehenden Stellmotor der aus dieser Stellung raus die neuen Stellimpulse natürlich falsch interpretiert, aber das ist es meines Erachtens nicht.


Nach dieser Reparatur ist es schlechter als vorher, da konnte ich ja die Tür öffnen, jetzt muß ich dazu den Tank aufmachen. Vielleicht hat ja jemand einen Rat dazu.

Viele Grüße

cappilol
 
C

cappilol

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
22
Ort
83512 Wasserburg
jetzt geht's

Das wichtigste bei der Sache ist, einen Reedkontakt als Öffner zu verwenden. Ich hatte zuerst einen Schließer drin und da ist halt dann die Türe verriegelt, wenn die Kontakte sich berühren (also Tankdeckel drauf). Wenn der Stomfluß unterbrochen wird entriegelt die Türe. Also genau falschrum.

Wer bei Conrad einkauft nimmt am besten den Umschalter und verwendet halt den entsprechenden Kontakt, daß ohne Magnetfeld Strom fließt (mit dann halt keiner). Den anderen Kontakt wegzwicken oder isolieren. Beim Löten halt darauf achten, daß der nicht mit hingelötet wird.

Und dann den Reedkontakt im Schuh so plazieren, daß der Magnet den Kontakt auch erreicht.

Und dann klappt es auch ....
..... mit dem Tankdeckel und der Schiebetüre.

Nochmal danke an Camel, denn ohne ihn wäre ich auf der falschen Fährte geblieben...

cappilol

PS: Der Reedkontakt kostet mit dem bißchen Kabel dran beim Renault Händler EUR 77, da rentiert sich das selberbasteln.
 
R

rasmus

Dabei seit
16.02.2008
Beiträge
1
Tankdeckel Kangoo verriegelt li. Schiebetür wenn ab

Hallo,
hatte das umgekehrte Problem: Äußerer Ring des Tankdeckels ging ab da nur lose auf den eigentlichen STutzen aufgesteckt (Man muss ja sein Geld irgendwo wieder hereinholen bei den Ersatzteilen), dann ging die Schiebetür nicht mehr auf. Ein Magnet aus z.B, einer Festplatte bei ca. 2 Uhr in die Karosseriemulde vom Deckel geklebt oder auch nur gehalten öffnet die Verriegelung. Hatte nämlich keine Lust auf Abzocke, Verlust des Teils ist m.E. konstruktionsbedingt und absehbar. Der Magnet haftet mit Leukosilk (und Magnetkraft) schon seit Herbst. Alternativ haftet er im Innenraum bereit, um zum Tanköffnen dorthin gehalten zu werden, mit sehr langem Armen kann dann 1 , sonst 2 Personen die Tür öffnen.:D
 
Thema:

Tankdeckel und linke Schiebetür

Sucheingaben

Renault Kangoo Tankdeckel

,

renault kangoo schiebetür geht nicht auf

,

tankdeckel renault kangoo

,
kangoo schiebetür
, renault kangoo tankdeckel öffnen, kangoo tankdeckel, kangoo tankdeckel magnet, renault kangoo tankdeckel öffnet nicht, renault kangoo tankstutzen, renault kangoo schiebetür, renault kangoo zentralverriegelung tankdeckel, tankdeckel linke schiebetür Renault kangoo, kangoo tank schiebetür, reedkontakt tankdeckel kangoo, renault kangoo türschloss tankdeckel, renault kangoo tankdeckelschalter, renault kangoo tankdeckel defekt, kangoo schiebetür geht nicht auf, renault kangoo tankschloss mikroschalter, tankklappe renault kangoo, tankdeckel kangoo, renault schiebetür, kangoo linke schiebetür, renault berlingo tür problem, schutz tankklappe für schiebetüre

Tankdeckel und linke Schiebetür - Ähnliche Themen

  • Tankdeckel opel astra k 136 ps diesel Automatik

    Tankdeckel opel astra k 136 ps diesel Automatik: Hallo zusammen Leider fehlt bei meinem opel astra k baujahr 2018 der tankdeckel weil er geklaut wurde. Ich würde gerne einen neuen bestellen...
  • Tankdeckel links oder rechts: auf welcher Seite der Tank ist erkennt man an der Tankanzeige

    Tankdeckel links oder rechts: auf welcher Seite der Tank ist erkennt man an der Tankanzeige: Wer oft mit unterschiedlichen Fahrzeugen unterwegs ist, muss sich beim Nachtanken oft fragen: wo ist denn jetzt der Tankdeckel. Mit einem kleinen...
  • Stellmotor für Tankdeckel Opel Astra H

    Stellmotor für Tankdeckel Opel Astra H: Habe Probleme mit dem Stellmotor für den Tankdeckel . Hat jemand schon Erfahrung damit. Fehlerbehebung ? MfG
  • Peugeot 206 Devil Eyes, Seitenscheiben, Tankdeckel und Schaltknauf

    Peugeot 206 Devil Eyes, Seitenscheiben, Tankdeckel und Schaltknauf: Ich biete einen Satz DevilEyes Scheinwerfer, passend für alle 206! Die Scheinwerfer sind fast in einem Neuzustand. Die Steckeradapter sind...
  • Opel Astra F Tankdeckel Klemmt

    Opel Astra F Tankdeckel Klemmt: Hallo!# Hilfe hier- ZV- mit Opel Astra F- der Tankdeckelklappe lässt sich nicht öffnen- ZV funktioniert ansonsten- Kann jemand Helfen??
  • Ähnliche Themen

    Top