Tachomessung

Diskutiere Tachomessung im Peugeot 207 Forum im Bereich Peugeot; Hoi Tsamme, da ich mir schicke 19er untern 207 basteln möchte, und deswegen auch der Tacho überprüft werden muss, wollte ich euch fragen was das...
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
Hoi Tsamme,

da ich mir schicke 19er untern 207 basteln möchte, und deswegen auch der Tacho überprüft werden muss, wollte ich euch fragen was das spielchen in etwa kostet?! Hab da gar kein SchätzwertX(


Danke!!!;)
 
2

206 JBL Rider

Turbo²
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
8.896
Ort
mitten im Saarland
Ist das tatsächlich ein Muss?
Wenn du die Aktion wirklich machst und du den Tacho angleichst, mach die finanziell auf was gefasst ;)
 
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
ich weiß nicht genau. aber ich meine das bei einer höheren abweichung von 5% das Tacho angeglichen werden muss. obwohl ich mich frage was dann is wenn ich wieder winterreifen drauf hab? ziemlich knifflig^^
 
2

206 JBL Rider

Turbo²
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
8.896
Ort
mitten im Saarland
genau das ist der springende Punkt. Wenn der Tacho angeglichen werden muss, werden alle bisher freigegebenen Reifengrößen "gelöscht". Das heißt im Umkehrschluss, dass du auch im Winter 19" fahren darfst...viel Spaß ;)
 
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
naja aber da Zaubertrollfische das auch hat machen lassen und es keine probleme gab und ich ähnliche felgen dranbasteln will dürfte es kein problem sien.

aber ich könnte mir vorstellen das der tüv nunmal so einen test verlangt um eine abweichung ausschließen zu können. deswegen interessierts mich wieviel der spaß kostet :rolleyes:
 
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
naja aber da Zaubertrollfische das auch hat machen lassen und es keine probleme gab und ich ähnliche felgen dranbasteln will dürfte es kein problem sien.

aber ich könnte mir vorstellen das der tüv nunmal so einen test verlangt um eine abweichung ausschließen zu können. deswegen interessierts mich wieviel der spaß kostet :rolleyes:
Also nach Info vom zauberndem Trollfisch hat das Tacho zu 99,9% gestimmt. Diese Prüfung brauch man um die Felgen beim Tüv eintragen zu lassen. Also alles Easy ^^ Jetzt heißt es sparen!!
 
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
Was kostet der Spaß denn eigtl.? Das Überprüfen des Tachos mein ich!
 
Stoppi

Stoppi

Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
664
Ort
97833 Frammersbach
Da kommts auch auf die REIFEN-GRÖSSE an, die man aufzieht.
Bei MIR wurde jedenfalls alles problemlos eingetragen! OHNE Tacho-Überprüfung oder -Angleichung, da sich alles innerhalb der Toleranz befindet! :]
 
K

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Ich kenn mich da zwar nicht so aus. Aber ich denke, wenn Du eine Felgenbreite von 8,5 Zoll hast bei einer Felgengröße von 19 Zoll, und nimmst 215er Gummis, dann erhöht sich doch der Abrollumfang nicht großartig, oder?

Ich habe zwar "nur" 18-Zöller Felgen, aber habe dafür auch nur 7,5 Zoll Felgenbreite, und benutze trotzdem 215er Gummis, ich habe nichts ändern müssen ...

Ich stelle mir jetzt einfach mal vor, dass sich das zu Deinen 19ern vom Abrollumfang nicht viel gibt ...
 
zaubertrollfische

zaubertrollfische

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
94
Ort
94469 Deggendorf
hi,
beim Boschdienst 25.- euro Niederbayern
per GPS auch beim Boschdienst in Passau 69.- etwas teurer

Warum per GPS messen!
Da von den Tomasonfelgen die Speichen über den Reifen rausragen und bei uns hier keine Prüfstelle diese Felgen/Reifen auf den Prüfstand machen!
Denn die müssen seitlich Rollen anbringen die leider die Felge beschädigen können!
Und das Risiko ging keiner ein!
Also GPS!


gruß baumi
 
Zuletzt bearbeitet:
Tommi-RC

Tommi-RC

Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
209
Du hast bei einem Reifen von 215/35-19 gegenüber der Serienbereifung (ich gehe jetzt von 205/45-17 aus) eine negative Tachoabweichung von 2,73%
Das ist laut StvO nicht zulässig und deshalb die Tachoangleichung.
Bei einer 19"-Felge würde nur ein Reifen mit 215/30-19 ohne Tachoangleichung durchgehen......und da gibt es keinen mir bekannten Reifen.
 
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
Du hast bei einem Reifen von 215/35-19 gegenüber der Serienbereifung (ich gehe jetzt von 205/45-17 aus) eine negative Tachoabweichung von 2,73%
Das ist laut StvO nicht zulässig und deshalb die Tachoangleichung.
Bei einer 19"-Felge würde nur ein Reifen mit 215/30-19 ohne Tachoangleichung durchgehen......und da gibt es keinen mir bekannten Reifen.
aber bei stoppi und baumi wurde doch gemessen und es passte? Erklärungsbedürftig würde ich sagen ^^?(
 
zaubertrollfische

zaubertrollfische

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
94
Ort
94469 Deggendorf
hi leute,

sorry tommy rc da muß ich dich leider enttäuschen !!!!!!
deine rechnerei hört sich nicht schlecht an aber mit meinen 215/35 R19 hatte ich laut prüfer Boschdienst fast 100% ige werte gegenüber dem GPs
tests bei 40km/h; 80km/h und bei 120 km/h

sorry tommy ich hatte keine Tachoangleichung machen müssen!!!! ;)
in der praxis schaut es immer anders aus ;) ob du es glaubst oder nicht ;)

und eines noch an alle hier was bringt mir das wenn ich euch irgend welche märchen hier erzähle!
ICH HABE MEINE EINTRAGUNG VOM TÜV BEKOMMEN!
Und lionfire lass dich nicht verwirren von den anderen die es wieder mal besser wissen!

gruß baumi

ps :Tommy rechne nicht immer soviel ;);)
 
Tommi-RC

Tommi-RC

Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
209
Rechtsgrundlage § 57(2) StVZO in Verbindung mit Anhang II 75/443/EWG

Der Abrollumfang des neuen Reifens darf maximal

1 % größer als der des größten in der Fahrzeug-BE genehmigten Reifens und
4 % kleiner als der des kleinsten in der Fahrzeug-BE genehmigten Reifens

ohne dass eine Tachoangleichung notwendig ist.

Das bedeutet:

205/45-17 hat einen Umfang von: 1935,18 mm
215/35-19 hat einen Umfang von: 1987,93 mm

...ist somit um 2,73% größer als der größte eingetragene Reifen .... aber wenn eine Überprüfung dann das Gegenteil erbringt ist alles in Butter. Das nennt man dann Theorie und Praxis;)
 
Tommi-RC

Tommi-RC

Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
209
hi leute,

sorry tommy rc da muß ich dich leider enttäuschen !!!!!!
deine rechnerei hört sich nicht schlecht an aber mit meinen 215/35 R19 hatte ich laut prüfer Boschdienst fast 100% ige werte gegenüber dem GPs
tests bei 40km/h; 80km/h und bei 120 km/h

sorry tommy ich hatte keine Tachoangleichung machen müssen!!!! ;)
in der praxis schaut es immer anders aus ;) ob du es glaubst oder nicht ;)

und eines noch an alle hier was bringt mir das wenn ich euch irgend welche märchen hier erzähle!
ICH HABE MEINE EINTRAGUNG VOM TÜV BEKOMMEN!
Und lionfire lass dich nicht verwirren von den anderen die es wieder mal besser wissen!

gruß baumi

ps :Tommy rechne nicht immer soviel ;);)
Baumi, ich gebe nur die Gesetzeslage wieder (s.o.)..... Das dann Theorie und Praxis zwei unterschiedliche Dinge sind, ist mir auch klar. Aber man sollte gewisse Dinge einfach nicht aus dem Auge verlieren.
Und warum hast Du eine Tachoüberprüfung durchgeführt oder durchführen müssen? Genau aus dem von mir oben genannten Punkt.

Gruss Tommi
 
L

lionfire

Threadstarter
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
55
Rechtsgrundlage § 57(2) StVZO in Verbindung mit Anhang II 75/443/EWG

Der Abrollumfang des neuen Reifens darf maximal

1 % größer als der des größten in der Fahrzeug-BE genehmigten Reifens und
4 % kleiner als der des kleinsten in der Fahrzeug-BE genehmigten Reifens

ohne dass eine Tachoangleichung notwendig ist.

Das bedeutet:

205/45-17 hat einen Umfang von: 1935,18 mm
215/35-19 hat einen Umfang von: 1987,93 mm

...ist somit um 2,73% größer als der größte eingetragene Reifen .... aber wenn eine Überprüfung dann das Gegenteil erbringt ist alles in Butter. Das nennt man dann Theorie und Praxis;)
Aber aufn 207 is die größte größe soweit ich weiß 18 Zoll ?? Oder? Oder gehts da von jedem zu jedem Fall, bzw. welche größe im Fahrzeugschein steht?

Aber eigtl. ist doch der Abrollumfang von 19 zoll (8,5J briet mit 215 bereifung) auch nicht viel größer als beispielsweise ein 18 Zöller (7,5J breit mit 225 bereifung)

@ baumi: keine angst ich glaub dir;) Aber es macht da spaß über sowas zu diskutieren und philosophieren:D
 
K

knallda

Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
7.718
Ort
Ilvesheim bei HD
Ich blick hier so langsam nicht mehr durch ... klärt mich mal über meine Reifengröße auf!

Habe 7,5 x 18 Zoll und habe 215/35 R18 drauf ... da stimmt doch alles, oder?
 
Thema:

Tachomessung

Tachomessung - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Felgen-Gutachten > Tachomessung-?

    Fragen zum Felgen-Gutachten > Tachomessung-?: Hallo! Würde mir gerne Alufelgen kaufen, nun steht in den vielen Hinweisen folgender: Bei Fahrzeugausführungen die ausschließlich mit...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zum Felgen-Gutachten > Tachomessung-?

    Fragen zum Felgen-Gutachten > Tachomessung-?: Hallo! Würde mir gerne Alufelgen kaufen, nun steht in den vielen Hinweisen folgender: Bei Fahrzeugausführungen die ausschließlich mit...
  • Sucheingaben

    § 57(2) stvzo anhang ii 75443ewg

    ,

    Rechtsgrundlage §57 stvzo

    ,

    tachoabweichung peugeot 207

    ,
    tachotoleranz peugeot 207
    Top