Tachomanipulation: Datenbank soll gefälschten Kilometerstand verhindern

Diskutiere Tachomanipulation: Datenbank soll gefälschten Kilometerstand verhindern im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Eines der größten Probleme beim Erwerb gebrauchter Fahrzeuge sind mögliche Tachomanipulationen, die die wahre Laufleistung eines Autos...
Eines der größten Probleme beim Erwerb gebrauchter Fahrzeuge sind mögliche Tachomanipulationen, die die wahre Laufleistung eines Autos verschleiern. Laut aktuellen Schätzungen soll dies bei einem Drittel aller in Deutschland verkauften Gebrauchtwagen der Fall sein. Eine Initiative will dies jetzt durch eine flächendeckende Datenbank verhindern



Trotz immer besserer Computersysteme in Fahrzeugen gibt es nach wie vor kaum eine Möglichkeit, das Verändern und Fälschen von Tachoständen zu verhindern. Dadurch sind Betrügern nach wie vor Tür und Tor geöffnet, was alleine in Deutschland für einen Gesamtschaden von über 6 Milliarden Euro sorgen soll. Eine mögliche Lösung wäre eine gemeinsame Datenbank, in der Werkstätten und auch Prüforganisationen bei jedem Kontakt mit einem Fahrzeug dessen aktuellen Kilometerstand eintragen. Eine solche Zentraldatei will jetzt die Initiative gegen Tachomanipulation e.V. in Leben rufen, der unter anderem der Automobilclub AvD angehört.

Im Nachbarland Belgien ist eine regelmäßige Erfassung des Tachostandes mittlerweile gesetzlich geregelt. Nach Angaben der Initiative ist der "Anteil gefälschter Kilometerstandsangaben um 90 %" gesunken. In Deutschland ist man von einer Vorgabe per Gesetz allerdings noch weit entfernt, auch wenn Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer bereits Anfang 2011 "ein scharfes Vorgehen gegen die Tacho-Fälscher" für notwendig gehalten hat. "Sicherheitsbehörden müssen mit aller Strenge gegen den Missbrauch vorgehen", lautete seine damalige Forderung, der jedoch bislang keine konkreten Taten gefolgt sind. Dies will die oben genannte Initiative jetzt in Eigenregie erledigen. Dazu können sich bereits jetzt sowohl Werkstätten als auch Fahrzeughalter unter www.gegentachomanipulation.de anmelden und an der Datenbank teilnehmen, letztere sogar kostenlos.

Dies ist sicherlich ein guter Schritt in Richtung Verhinderung von Manipulationen. Unabhängig davon sollten Gebrauchtwagenkäufer jedoch weiterhin äußerste Vorsicht bei allzu verlockenden Angeboten walten lassen und auch unsere Tipps beherzigen, wie man Tachomanipulationen eventuell auf die Spur kommt.
 
Thema:

Tachomanipulation: Datenbank soll gefälschten Kilometerstand verhindern

Tachomanipulation: Datenbank soll gefälschten Kilometerstand verhindern - Ähnliche Themen

Tachomanipulation beim Autokauf - folgende Hinweise geben Aufschluss: Eines der größten Unsicherheiten beim Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs sind neben verschwiegenen Unfallmängeln ein möglicher manipulierter Tacho -...
Keyless: schlüssellose Schließsysteme leicht zu knacken - diese Autos sind betroffen - UPDATE: 02.06.2016, 13:46 Uhr: Selbst manche Kleinwagen können heutzutage mit einem Keyless Go, Komfort-Schlüssel oder ähnlich genannten System...
ADAC: Tachomanipulation wird durch Hersteller nicht wirkungsvoll verhindert: Der Automobilclub ADAC erhebt schwere Vorwürfe gegen nahezu alle Autohersteller, weil diese ihre Elektronik nicht ausreichend gegen Manipulation...
Kleintransporter sollen Tempolimit auf 120 km/h bekommen - generelles Tempolimit in Deutschland in der Diskussion: Aktuell gibt es mehrere Meldungen über geplante und mögliche Geschwindigkeitsbeschränkungen auf den Autobahnen. Während die einen Pläne durchaus...
Oben