suche turbo tuning hilfe möglichst schnell -tdi

Diskutiere suche turbo tuning hilfe möglichst schnell -tdi im Motor-Tuning - Mechanisch Forum im Bereich Motor & Soundtuning; Hallo ihr Bastlers ! ich fahre ein TDI 1.9 VW Passat Variant BJ 01 mit 74 KW 101 PS + Fachmänisches chipen ca 140 PS ?( Heut ist mir Turbo...

ziD

Threadstarter
Dabei seit
05.12.2005
Beiträge
3
Hallo ihr Bastlers !
ich fahre ein TDI 1.9 VW Passat Variant BJ 01 mit 74 KW 101 PS
+ Fachmänisches chipen ca 140 PS

?( Heut ist mir Turbo hochgegangen ( bei 190 Tkm verzeibar )

nun überlege ich bevor ich mir einen neuen kaufe ob ich einn vom 110/115/130 od 150 PS tdi montieren kann und ob das Steuergerät ohne änderungen damit funkz würde.

oder kann mir jemand noch ein paar kennummern sagen welche da auch passen würden ?

Teilenummer : 028145702R und TG 1749V ---- ist ein garret ---- mit total zerschlagenem Lager..

--Danke im Vorraus ----- hoffe auf schnelle Antwort oder Links---da mei passi bis WE wieder laufen muß--mfg


PS: bitte keine moralischen Antworten wie 190 TKM und Turbotuning? weil dies ist ein auslaufmotörchen hab noch einen neuen da der sowieso next Jahr eingepflanzt wird (W8).
 
Zuletzt bearbeitet:

stupyx

Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Welche da genau passen weiss ich nicht aber irgendwie kann man die schon passend machen. Das Problem bei nem grösseren Turbo ist halt, das er zu viel Druck erzeugen könnte, und dein Steuergerät, bei zu hohem Ladedruck, in Notlaufgeht bzw. die Dieselzufuhr senkt, um den Ladedruck zu mindern. Dann hast letzt endlich weniger bums.

Die neueren Turbos sind aber meistens schon VTG-Lader(oder so). Das heisst du kannst den Ladedruck an einer Schraube, am Turbo einstellen.

Bei meinem Turbo versuch ich auch gerade ne einstellmöglichkeit am Bypassventil zu bauen.


Ne andere Möglichkeit ist, dir einen Turbo vom 150 PS PD einzubauen und das Steuergerät halt auf die höheren Drücke zu flashen oder zu chippen. Dann könntest die dicken Turbos auch fahren.

Ich würd dir aber raten, n Originalteil zu verbauen und deine 190tkm Kiste nicht auf die Probe zu stellen. Hab spass am Spritsparen :]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Thomas Falke

Guest
stupyx schrieb:
Welche da genau passen weiss ich nicht aber irgendwie kann man die schon passend machen. Das Problem bei nem grösseren Turbo ist halt, das er zu viel Druck erzeugen könnte, und dein Steuergerät, bei zu hohem Ladedruck, in Notlaufgeht bzw. die Dieselzufuhr senkt, um den Ladedruck zu mindern. Dann hast letzt endlich weniger bums.

Die neueren Turbos sind aber meistens schon VTG-Lader(oder so). Das heisst du kannst den Ladedruck an einer Schraube, am Turbo einstellen.

Bei meinem Turbo versuch ich auch gerade ne einstellmöglichkeit am Bypassventil zu bauen.

Ne andere Möglichkeit ist, dir einen Turbo vom 150 PS PD einzubauen und das Steuergerät halt auf die höheren Drücke zu flashen oder zu chippen. Dann könntest die dicken Turbos auch fahren.

Ich würd dir aber raten, n Originalteil zu verbauen und deine 190tkm Kiste nicht auf die Probe zu stellen. Hab spass am Spritsparen :]

Das mit der VTG Verstellung würde ich lassen daran rum zu drehen bringt nichts da das Steuergerät immer Nachregelt über das Ladedruckbegrenzungsventil.

Steigt der Ladedruck über den Begrenzungswert hinaus so schaltet das Steuergerät den Turbo ab und er geht in den Notlauf.

Das ist das Klassische Regeln.

Der höhere Druck ist nicht so das Problem. Beim Diesel kommt die Leistung aus vollständig verbranten Kraftstoff. Rechne dir doch mal aus mit wieviel Luftüberschuß dein Diesel Motor läuft. Dann hast du schon mal einen Wert. Jetzt Rechne mal wieviel Kraftstoffmenge ist nötig um den Motor bei jeder Drehzahl knapp an der Rußgrenze laufen zu lassen. Jetzt wird es schon schwer oder ?

Sorry nochmal lasst Profis daran tut euren Autos den gefallen.
 

BMW for live

EHRENMOD
Dabei seit
12.10.2005
Beiträge
5.346
Ich kanns auch nur wieder Sagen :

Finger weg vom Dieseltuning !
Ein Chip hält der motor vielleicht noch länger aus, aber wenn man an den anderen Teilen rumbastelt, dann geht irgendwann alles hoch.
Die Diesel sind heutzutage so komplex, mit ihrer Elektronik, Russfilter, Einspritzung.
Der Hersteller wird schon wissen, warum er sich mit einer Leistung begnügt.
Da können nur Fachleute was dran machen, und dann kanns immer noch in die Hose gehen...
 

ziD

Threadstarter
Dabei seit
05.12.2005
Beiträge
3
verdamte AXT

hm naja ma schauen !

Hab vor 2 Wochen nen Lader vom 150 PS TDI bekommen mus nur noch nen passenden schlauch auftreiben und dann eine möglichkeit finden denn druck während der fahrt zu regulieren Hab nen Meister bei VW wollen dann mal ne Messfahrt machen und mal schaun was wir mit dem Steuergerät evtl. veranstallten.

Übergangsweise habe ich einen orginalen aus einem Unfallagen mit 15 TKM drauf verbaut und ich dacht mich trifft der schlag die kiste scheint garnichtmehr so zu reißen wie vorher, dachte erst das ist der LMM aber falsch gedacht... kann mir jemand sagen wieviel bar bei welcher u/min bzw Sollwerte für luftmengen herbekommen kann ? dummerweise ist mein Meister gerade in der usa bis März..

giebt es denn wirklich keine möglichkeit am turbo leicht zu manipulieren um minimal mehr druck zu erzeugen.. da mein alter Turbo ja echt besser lief ?...oder wo bekomm ich ..mfg


Klagt nicht SCHRAUBT !
 

DerSchorni

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
57
Der GT 1749VA (zb 038 145 702 E 130PS-TDI, Lader ohne Krümmer) wäre plug&play für Deinen Wagen... Ist eine Nummer größer wie Dein bisheriger (GT1749V) und sollte auch für Ladedruck von über 1,5 gut sein. Der Lader des 150PS ist mit Krümmer, war nur im Golf/Bora und anderen Quermotor-Pedanten verbaut, und passt ohne Modifikationen nicht in den Passat...

Luftmasse beim VTG-Lader sollte bei 3000u/min (3.gang vollgas) immer über 850mg/r (milligramm pro hub) liegen, meiner bringt ~1200... Sollte bei Deinem also auch deutlich über 1000 kommen, wenn der LMM heile ist. Ladedruck original hat Deiner etwa 0,9-1,0 bar, bei Volllast gemessen im 3.Gang und ~3000u/min abgelesen.

Übliche Serien - Ladedrücke:
70 PS IDI 0,6 Bar
80 PS IDI 0,7 Bar
90 PS TDI 0,8 Bar
100 PS TDI 0,9 Bar
110 PS TDI 0,95 Bar
115 PS TDI 1,1 Bar
130 PS-TDI 1,3 Bar
150 PS-TDI 1,5 Bar
 
Zuletzt bearbeitet:

stupyx

Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
Entweder stimmt mit meiner Anzeige was nicht, oder mein Lader ist echt tierisch verstellt.

Ich hab bei Vollgas im 5ten 3200U/min ca 1,7bar Ladedruck.

Das ist doch nicht normal für einen 66kw TDI.

Ich glaub ja immernoch das sich das Bypassventil verhackt!!!!!!
 

DerSchorni

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
57
Womit gemessen? Vag-Com? Dann ~1 bar Athmosphärendruck abrechnen... Weil der 66/90 sollte schon bei ~ 1,5-1,6 bar in den Notlauf gehen :D
 

stupyx

Dabei seit
12.03.2005
Beiträge
862
Ort
19258 Boizenburg
die Anzeige ist von "Gauge".

Das mit der Notlauf stimmt auch. Wenn ich Vollgas gebe ruckt es bei 120km/h kurz und der Ladedruck geht schlagartig von 1,5 auf 1,1bar runter. Dann muss ich kurz vom Gas und kann weiter bis 150-160km/h beschleúnigen.

Ich muss wie oben schon geschrieben, mein Bypass mal reparieren.

Die meisten sagen ja immer das es am LMM oder am Magnetsteuerventil liegt. Glaub ich aber nicht!!!

Ich werd mal versuchen das Bypassventilgestäge etwas zu kürzen. Irgendwas stimt damit nicht.
 
Thema:

suche turbo tuning hilfe möglichst schnell -tdi

Sucheingaben

wastegate einstellen

,

renault laguna 2 turbolader einstellen

,

ladedruck einstellen

,
turbolader einstellen tdi
, vtg tuning, ladedruck am turbo erhöhen, ladedruck erhöhen wastegate, internes wastegate einstellen, passat 1.9 tdi ladedruck erhöhen, Golf 4 tdi turbo einstellen, 1.9 tdi turbo stellschraube, hyundai santa fe turbolader vtg verstellung, mechanisch ladedruck erhöhen, passat tdi turbo einstellen, vtg turbolader für passat 1.9 tdi 77 kw, polo 1.9 tdi turbolader hochdrehen, renault laguna 2 ladedruckdose einstellen, turbolader wastegate einstellen, passat TDI turbolader hochschrauben tunen, ladedruck erhöhen forum, ab wann gab es vtg lader, 1.9 tdi 77 kw vtg verstellung verkürzen, polo 6n krummer turbo, golf 4 1.9 tdi bj 98 ladedruck erhöhen, schnell ladedruck erhöhen
Oben