sturmschäden?!

Diskutiere sturmschäden?! im KFZ-Versicherungen Forum im Bereich AutoExtrem; gestern hats bei uns "etwas" gestürmt. deshalb würde mich das ganze mal interesieren... WER haftet den für schäden an fahrzeugen? oder läuft das...
onkel-howdy

onkel-howdy

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
gestern hats bei uns "etwas" gestürmt. deshalb würde mich das ganze mal interesieren...

WER haftet den für schäden an fahrzeugen? oder läuft das unter persönliches pech? ich meine wen ich eine strasse befahre (hier gibts noch schöööne alleenstrassen) und mir fällt ein baum vors/aufs auto? haftet dann der staat dem das ganze ja gehört? oder zuhause vor der garage, ist da der nachbar haftbar?
 
7

76.IAP-Blackbird

Moderator
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
1.379
normalerweise stadt oder Landkreis, denn wenn du ienen Baum umfährst musst ja auch an die Stadt zahlen und wenn dich ein Baum umfährt, müsste die Stadt oder "ihre" Versicherung wenn eine stadt sowas hat. Nagelt mich jetzt nicht darauf fest .. thx ;-)
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.413
Ort
Südbaden
normalerweise stadt oder Landkreis, denn wenn du ienen Baum umfährst musst ja auch an die Stadt zahlen
Das ist dann doch leicht etwas anderes. ;)

Wenn du einen Baum umfährst, entsteht der Stadt ein Schaden, sei es nun durch das Ersetzen oder Beseitigen des Baumes oder durch den speziellen Pflegebedarf des Baumes.
Jedenfalls hast du den Schaden verursacht, und musst daher auch zahlen.

Wenn ein Baum durch einen Sturm umkippt, gibt es allerdings niemanden, der das Unglück hätte verschulden können, daher bin ich mir nicht so sicher, ob sich da dann eine Versicherung bereit erklärt, den Schaden zu übernehmen.

Das Ganze nennt sich dann "Höhere Gewalt".
 
7

76.IAP-Blackbird

Moderator
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
1.379
ok dann würde ich sagen TK oder VK:D
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.538
WER haftet den für schäden an fahrzeugen? oder läuft das unter persönliches pech? ich meine wen ich eine strasse befahre (hier gibts noch schöööne alleenstrassen) und mir fällt ein baum vors/aufs auto? haftet dann der staat dem das ganze ja gehört? oder zuhause vor der garage, ist da der nachbar haftbar?
Prinzipiel greift erst mal die eigene Kaskoversicherung bei Elementarschäden, wer nur Haftpflicht hat bleibt auf seinem Schaden sitzen.

Wenn es sich bei dem Ästen oder Baum aber um die Sorgfaltspflichtverletztung des Besitzers handelt, wenn z.B. kranke Bäume nicht rechtzeitig ausgeschnitten werden, ist dessen Versicherung dafür zuständig bzw. die Stadt wenn diese der Sorgfaltspflich an z.B. Alleen nicht nachkommt.
 
gutachter online

gutachter online

Dabei seit
04.11.2005
Beiträge
206
Also, wir hatten durchaus bereits Kundschaft welche Ihre Schäden durch die Baumbesitzer erstattet bekamen. So z.B. eine Versicherung der Hausverwaltung einem Mieter, dessen Fahrzeug auf dem ihm von der Hausverwaltung zugewiesenen (gemieteten?) Parkplatz stand.

Generell hat der Parker dafür zu sorgen, dass er sicher parkt.

Auf der Strasse eventuell, wenn der Ast aus Beladung eines ermittelbaren Vorausfahrenden stammt.

Fällt dir ein Baum vors Auto brauchst du dir um die Entschädigung keine Gedanken mehr zu machen. X(
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Threadstarter
Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
Fällt dir ein Baum vors Auto brauchst du dir um die Entschädigung keine Gedanken mehr zu machen. X(
DAS is klar....aber es gibt auch kleine bäume die dellen machen ;)

die frage stellt sich mir nur weil es ja auch schon diverse urteile gibt das wen du auf einem bürgersteig (der ja der gemeinde gehört) ja auch schneeräumen und salzen MUSST. wen sich da einer hinlegt und sich was bricht oder sich andersweitig verletzt dann kann man als mieter/besitzer des hauses das an den gehsteig grenzt ja auch verdonnert werden. und hier gibts eben KEINE höhere gewalt oder elementarschaden ;)
 
Squitsch

Squitsch

Mod ist sein Hobby
Moderator
Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
3.413
Ort
Südbaden
die frage stellt sich mir nur weil es ja auch schon diverse urteile gibt das wen du auf einem bürgersteig (der ja der gemeinde gehört) ja auch schneeräumen und salzen MUSST. wen sich da einer hinlegt und sich was bricht oder sich andersweitig verletzt dann kann man als mieter/besitzer des hauses das an den gehsteig grenzt ja auch verdonnert werden. und hier gibts eben KEINE höhere gewalt oder elementarschaden ;)
Das ist ja wohl ein klein wenig anders als bei Sturmschäden. ;)

Wenns jemanden auf dem Bürgersteig vor meinem Haus hinlegt, kann ich belangt werden, weil ich meiner Pflicht, den Gehweg von Schnee und Eis zu befreien nicht nachgekommen bin.

"Kann" daher, weil keiner verlangen kann, daß ich dies z.B. bereits früh Morgens um halb zwei erledige, oder wenn ich dies aufgrund andere Verpflichtungen (z.B. Arbeit) nicht machen kann, oder daß ich bereits während eines Schneesturmes damit anfange, Schnee zu räumen. ;)


Wenn aber nun bei Windstärke zwölf mein Apfelbaum abknickt und auf ein geparktes Auto schlägt, ist dies höhere Gewalt, das heißt, ich hätte dies im Normalfall auch mit höherer Sorgfalt nicht verhindern können, somit trifft hier also niemanden eine Schuld.
 
Accord4ever

Accord4ever

Dabei seit
22.10.2006
Beiträge
93
der sturmbegriff ist erst ab windstärke 8 definiert. folgeschäden sind in der teilkasko versichert d.h. entsteht ein schaden durch diesen sturm ( baum fällt um, ast reist ab und trifft dein auto), dann springt deine teilkasko ein, falls du eine hast. es gibt auch keine elementargefahr die "baum" heißt :) unter winstärke 8 zahlt deine versicherung, außer in der vollkasko, nichts.
 
Thema:

sturmschäden?!

Sucheingaben

baum stürzt auf fahrendes auto versicherung

,

baum fällt bei sturm auf auto wer zahlt

,

was zahlt die teilkasko ast fällt auf auto

,
wenn bei sturm ein baum auf mein auto fällt zahlt die teilkasko
, sturmbegriff versicherung, ast fällt auf fahrendes auto , haftpflichtversicherung ast fällt aufs auto, versicherung baum auf fahrendes auto, ast auf fahrendes auto wer zahlt, ast stadt fällt auf das auto teilkasko, ast fällt bei sturm auf auto , baum f, versicherung elementarschaden apfelbaum, was tun baum auf auto gemietete Parkplatz, wann trifft bei sturmschäden der begriff höhere gewalt auf, teilkasko baum fällt auf fahrendes auto, baum fällt auf auto in der stadt wer haftet, was zahlt die teilkasko wenn ein ast vor das auto fällt, ast fällt bei sturm auf baum zahlt versicherung, ast fällt bei sturm, wenn ein ast aufs auto fällt wer zahl dann , ahornbaum sturm umkippen, ahornbaum sturm, ast fällt auf fahrendes auto wer haftet, ast fällt durch schneelast auto teilkasko

sturmschäden?! - Ähnliche Themen

  • Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?

    Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?: Natürlich kann es nicht nur in den kälteren Jahreszeiten passieren und schneller als einem lieb ist hat man einen durch einen Sturm einen Schaden...
  • Sturmschaden???????

    Sturmschaden???????: Hi leute hat irgendjemand n Sturmschaden an seinem Auto bekommen??? Bei meinem 5er ist ne beschissene Dachziegel in die Heckscheibe gedonnert X(...
  • Sturmschaden / kann ich Werkstatt wählen? / Teilkasko

    Sturmschaden / kann ich Werkstatt wählen? / Teilkasko: Hallo! Habe gestern mein Auto unter einem Baum abgestellt und in einer Gaststätte etwas gegessen. In unserer Gegeng (Groß-Gerau) ist gestern ein...
  • Ähnliche Themen

    Top