Startprobleme (bin mal gespannt wer mir da helfen kann :) )

Diskutiere Startprobleme (bin mal gespannt wer mir da helfen kann :) ) im VW Polo / Derby Forum im Bereich Volkswagen; hi, also ich hab mit meinem wagen folgendes problem: wenn ich ihn ohne ein wenig gas zu geben an machen will, dann hat er dabei echte probleme...
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
hi,

also ich hab mit meinem wagen folgendes problem: wenn ich ihn ohne ein wenig gas zu geben an machen will, dann hat er dabei echte probleme. wenn er dann an is, dann läuft er nur bei einer drehzahl von ca. 500 undrehungen. normalerweise läuft der so ca bei 900. und wenn ich dann noch licht an mache und am lenkrad drehe, dann geht er mir ab und zu sogar aus. dieses problem tritt komischerweise nich immer auf. das hat er dann an mehreren tagen hintereinander, und dann is mal wieder nen monat alles in bester ordnung. beim starten des wagens hört es sich dann so an als würde der sich verschlucken oder so. vielleicht hat das aber auch garnix damit zu tun!
auch wenn ich dann längere zeit gefahren bin, und er is mal nich ausgegangen, is das problem nich weg. ers wenn ich dann den wagen aus mache (wenn ers nich von allein tut) und dann wieder anmache, hab ich ab und zu glück dass er dann normal läuft. dann is es so als sei nie was gewesen.
und an ganz schlechten tagen geht mir der wagen ohne gas geben garnich ers an. und wenn er an is und ich lass gas los, dann is er wieder aus. das heißt ich muss gas geben, damit der nich ausgeht... das is beim automatik wagen relativ umständlich mit einem fuß gas zu geben, und mit dem anderen die bremse zu treten damit ich die gänge rein machen kann... besonders wenn ich auf ampeln zu fahre... vielleicht hat ja jemand ne idee von euch wie ich mein "kleines" problem in den griff bekomme. ich hab nähmlich keine lust schon wieder in die werkstatt zu fahren. war grad ers da und hab diverse dinge unter der motorhaube austauschen lassen müssen. da wurd mir auch die elektronik durchgemessen. angeblich kein problem entdeckt. mein problem war vorher auch schon und jetzt halt noch immer! also dann bis denn mal!!
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
Beim Polo 6N ist das nichts unnorales das ist eine Krankheit. Ersetze den Kühlmittelthemperatursensor im Wasserstutzen am Zylinderkopf der müßte blau sein und ist 4polig. Der neue hat einen gelben Ring der ist nämlich schon geändert worden von VW. Verwende aber auch unbedingt ein neue Dichtung für den Sensor.
Du kannst aber auch ganz sicher gehen, der Fühler setzt einen Fehler im Fehlerspeicher wenn er defekt ist. Laß den Fehlerspeicher beim VAG Händler auslesen und du weißt wo du dran bist das auslesen kostet in der Regel nichts.
Bin mir aber ziemlich sicher das das der Sensor ist.
 
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
wow, das hat was mit der drehzahl zu tun?? ich hab vor ca nem monat thermostat wasserpumpe, thermoschalter für kühler, den kühlermotor selber und sämtliche andere dinge auswechseln lassen müssen... warum haben die das dabei nich bemerkt? ich mein die müssen bei vw davon doch ahnung haben... die haben mir auch elektronik durchgemessen und die kopfdichtung durchgeleuchtet.. und nix gefunden halt...
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
Wir hatten das problem schon öfter in unsere Werkstatt da haben wir den Sensor ersetzt und gut wars. Aber mir ist noch eingefallen das es auch noch die Drosselklappen Einheit sein kann. Die verdreckt nach der Zeit. Abhilfe Drosselklappen einheit ausbauen, reinigen und wieder einbauen, muß dann aber wieder neu angepasst werden.
Andere Fehler als diese zwei können es nicht sein.
 
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
danke für die tips!! vielleicht komm ich dann diesmal doch um die werkstatt drum herum und kann ne menge geld sparen. weißt du auch zufällig wie teuer in etwa so ein neues thermo-dingsbums is und wieviel man mit einbau in der werkstatt dafür berechnen würde? und wie teuer würde das reinigen der drosselklappen in etwa sein? kannst ja mal wieder schreiben! danke nochmal!!!
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
der termofühler kostet um die 10€, halbe Stunde Arbeitszeit und Kühlmittel nochmal ca 20€.
Beim Trosselklappensteller ist es reine Arbeitszeit von ca einer Stunde, Das würde ich aber in einer VAG Werkstatt machen lassen, weil nur die den Trosselklappensteller neu anpassen können.

Viel Erfolg bei der Reperatur
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.532
Punkte Reaktionen
34
Kühlmitteltempfühler und Drosselklappensteuereinheit wären auch meine Tipps gewesen.
Aber, auch wenn der Tempfühler defekt ist muß nicht zwingend auch ein Fehler abgelegt sein.
Mir ist auch schleierhaft wieso man 20 € für Kühlmittel ausgeben soll wenn man den Fühler ersetzt. Wenn da mehr als ein Saftglas voll Kühlmittel rausläuft ist da schon was mächtig in die Hose gegangen ;) .
Das ist zumindest meine Werkstatt Erfahrung.

Mfg Patrick
 
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
na super!! dann versuche ich das mal zu wechseln! vielen dank schon mal für eure tips! ich werde dann mal hier schreiben wenn ich alles repariert habe. hoffentlich klappts auch!! :P
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
Es war auch die Rede von einer VAG Werkstatt :rolleyes:
In den meisten fällen berchnen sie dir neues Kühlmittel. Aber du hast schon recht in der Regel geht da nicht viel verloren. :)
 
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
hallo nochmal...

ich war nun bei vw (war wahrscheinlich ein fehler) und hab mir da dieses neue thermo-ding geholt... das hat mit dichtring 25 € gekostet. deshalb hab ich mir gedacht ich mach den einbau lieber selbst um etwas geld zu sparen. kann mir von euch noch jemand nen kleinen tip hierfür geben? wäre euch dafür sehr dankbar! bis denn ;)
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
kein problem

Der einziege Trick ist schnell sein damit nicht so viel Kühlflüssigkeit weg läuft.
Du ziehst den viepoligen Stecker vom Fühler ab dann den Riegel aus dem Wasserstutzen ziehen das geht ganz einfach. Ziehe dann den Fühler raus und achte dabei das du die alte Dichtung mit raus machst danach nur einfach den neuen Fühler mit Dichtring rein, Riegel rein, Stecker drauf und fertig. Fülle dan nur noch ein wenig Kühlwasser aus was verloren gegangen ist. Fertig.
Das bekommst du schon hin ist nicht.
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.532
Punkte Reaktionen
34
Ganz wichtig wenn der Motor Betriebswarm ist: Erst am Ausgleichbehälter Druck ablassen!!!
Oder am sichersten bei kaltem Motor machen. Da den Deckel nach dem Druck ablassen wieder aufschrauben weil dann nicht so viel Wasser ausläuft.

Mfg Patrick
 
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
also ich hab das nun gewechselt. hat super geklappt muss ich sagen. habs mir schwerer vorgestellt... ich hoffe mein problem hat sich nun erledigt. :) gestern is er zumindest wieder normal angesprungen... aber das werd ich dann ja spätestens sehen wenn ich am ende des monats keinen benzinverbrauch von 15 litern auf 100 km fest stelle =)

vielen dank noch mal für eure tips!! bis denn
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.532
Punkte Reaktionen
34
Gern geschehen. Ich drück Dir die Daumen.

Mfg Patrick
 
P

Polo3000

Threadstarter
Dabei seit
02.03.2004
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ort
moers
hey, also ich hab alles so gemacht wie ihr es mir gesagt habt, und es hat super geklappt!! der wagen springt wieder super an, und mein bezinverbrauch ist endlich wieder normal =)
also vielen dank noch mal!!
 
T

Traeumer13

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
1.937
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
ist doch immer wieder schön wenn man jemend helfen kann :D
 
P

Polo_6NS

Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Polo springt nicht an und braucht sehr viel Spritt

hallo in die runde,

der polo 6n ist ein meisterbeispiel für einen haufe von kinderkrankheiten.
mein polo (6n 1,6l, 75ps) springt auch oft nicht an, und wenn er es tut, dann nur unter einen unberuhigenden schlucken und stottern.
das kühlwasserthermostat habe ich schon vor einiger zeit ausgetauscht, weil ich über eine ganze wintersaison keine heizung hatte.
ich habe mich mittlerer weile schon damit abgefunden, dass meine prinzessin des öfteren beim starten zickt.
was ich aber bis heute nicht verstehe ist der hohe benzinverbrauch von ca 10 l und im somme r mit klimaanlage sinds ca 11.
ich weiß nicht mehr weiter und wollte mal fragen ob es sein kann, dass der polo zu fett rennt. ich habe einen polo bj 95 mit multipoint injection.

ich bin für jeden tipp dankbar,

LG Polo_6NS
 
der_Thomas

der_Thomas

Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
1.170
Punkte Reaktionen
0
Ort
38442 Wolfsburg
Es könnte sein, dass dein Wärmetauscher (so gut wie) dicht ist. Da hättest du dann keine Heizleistung, und durch den dichten Wärmetauscher fließt das Kühlmittel logischerweise seeehr schlecht durch, deshalb ließe sich die Wasserpumpe widerum seeehr schlecht drehen, was widerum dazu führen würde, dass dein Motor beim Anlassen gegen einen wesentlich höheren Widerstand ankämpfen muss und dann deshalb auch so schlecht startet und so viel verbraucht
(Hey, ich weiß, ich weiß, hört sich unwahrscheinlich an, aber warum nicht?)

Zieht denn der Anlässer ordentlich durch?
Quitscht er beim Anlassen wie 'ne Wildsau?
Wie sieht der Keilrippenriemen aus (ungleichmäßig/ übermäßig abgenutzt?)


Wobei das mit dem schlechten Anspringen trotzdem irgendwie nach Kühlmitteltemperaturfühler klingt.


Dein Verbrauch ist auf alle Fälle viel zu hoch. Ich habe auch einen 95er 6N mit 75 PS, allerdings noch mit Zentraleinspritzung, und selbst mit dem habe ich auf der Autobahn und mit Dauervollgas noch keine 10 Liter verbraucht.

Nur nochmal so nebenbei gefragt: Die Ansaugluftvorwärmung ist noch dran?


Thomas
 
I

Isorn

Dabei seit
26.02.2006
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Tjo, dann auch mal von meinem Pummel.
Hatte auch das Problem, dass er, wenn es nur minimalst feucht oder kalt war, oder er länger als 2 Stunden stand, nich mehr richtig ansprang oder nur mit einem perversen Stottern.
Ging auch öfters mal an ner Ampel aus und man musste permanent Gas geben, wenn man nich grad nen Berg zur Hand hatte, den man mal solang runter rollen konnt, bis wieder was ging.

Hab dann in der Werkstatt mal den Verteiler austauschen lassen. Klar, is net grad günstig, aber seitdem hab ich wirklich keinerlei Probleme mehr.
 
P

Polo_6NS

Dabei seit
24.02.2006
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
danke für eure tipps,

also der anlasser zieht durch, kein quietschen und keilriemen ist auch in ordnung.
kann es sein, dass die einspritzung einfach viel zu fett ist?
als es bei uns im winter -15 °C hatte ist er beim ersten zupfen angesprungen ohne dem geringsten problem. und jetzt spinnt er wieder.

ich hab echt keine ahnung mehr was da los ist....

lg polo_6ns
 
Thema:

Startprobleme (bin mal gespannt wer mir da helfen kann :) )

Startprobleme (bin mal gespannt wer mir da helfen kann :) ) - Ähnliche Themen

Probleme vectra B: Hi. Und zwar habe ich ein Problem mit meinem Vectra vielleicht kann mir jemand helfen. Seit geraumer Zeit habe ich immer wieder mal das Problem...
Peugeot 206 Bj 1998 springt nicht an, WFS, Wegfahrsperre: Hallo, Vor ca. 1,5 Monaten hab ich einen Peugeot 206 Bj1998 gekauft und dafür auch noch Geld hingelegt. Das Leid und Fehlersuche ging dann schon...
Fusion TDCI 1.4 ruckelt: Hallo Ihr da draußen! Ich habe ein Problem, das mich wirklich nervt. Ich bin Besitzer eines Fusion TDCI 1.4 Baujahr 2007. Soweit bin ich...
Beim Kuppeln kreischende Geräusche: Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinem C-Max (neuer C-Max, 22 Monate alt). Beim Heimkommen komme ich vor dem Haus um die Ecke, bremse...
Motor läuft nach Kaltstart nur auf 3 Pötten: Hallo, bin noch recht neu hier, hab bereits die SuFu benutzt aber nichts wirklich passendes gefunden, auch wenn es dieses Thema schon einige Male...

Sucheingaben

polo 6n startprobleme

,

polo 6n kaltstartprobleme

,

startprobleme polo 6n

,
vw polo 6n startprobleme
, vw polo startprobleme, vw polo probleme beim starten, polo 6n probleme beim starten, polo 6n kaltstartschwierigkeiten, kaltstartprobleme polo 6n, polo 6n startschwierigkeiten, startschwierigkeiten polo 6n, VW POLO STARTPROBLEM, vw polo probleme, vw polo kaltstartprobleme, startprobleme vw polo 6n, vw polo startschwierigkeiten, polo kaltstartprobleme, vw polo 6n probleme beim starten, startprobleme vw polo, polo 6n startprobleme kälte, polo 6n kaltstart problem, polo 6n startproblem, vw polo 6n kaltstartprobleme, polo 6n1 startprobleme, polo 6n probleme starten
Oben